aqua
hubstuetzen

Routenempfehlung Augsburg - Nova Gradiska


Augschburger am 05 Jun 2019 13:27:50

Hallo zusammen,

ich tue mich gerade etwas schwer in der Routenplanung und hoffe, dass mir ein paar erfahrene Forumsmember helfen können:

Ich müsste von Augsburg nach Kroatien, genauer gesagt nach Nova Gradiska =

--> Link

Wohnmobil ist über 3,5t... eine Go-Box für Österreich wäre vorhanden, möchte mir aber eher die Maut sparen (es sei denn, ich spare einige Stunden Fahrzeit ein). Eine zusätzliche Box für Slowenien möchte ich mir jedoch nicht anschaffen und dort aufjeden Fall mautfrei fahren.

Was wäre aus Eurer Sicht eine gute Strecke (muss von Freitag Nachmittag auf Samstag Mittag dorthin)?
Einfach Google Maps oder Navigon auf "Maut vermeiden"?

Wären dann ca. 12h bei 800km - vielleicht ist da irgendwas "unfahrbares" bei?

--> Link

Oder eher über Kufstein, Felbertauern Richtung Udine/Triest in Italien und dann über Landstraße nach Rupa an der Grenze zu Kroatien? Hier spuckt der Planer jedoch 16 Stunden unr d fast 1000km aus.

Ich will nicht auf Biegen und Brechen Maut sparen - aber quer durch Österreich empfinde ich wirklich als ein teures Vergnügen, in Slowenien will ich mir nicht extra eine Box besorgen (komme da vermutlich nie wieder hin) und in Kroatien könnte ich ja, sofern sinnvoll, über die Autobahn und dann eben an den Mautstationen zahlen.

Würde mich freuen, wenn jemand unterstützen kann?

Gruß Augschburger.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Thoddie am 05 Jun 2019 13:44:55

Augschburger hat geschrieben:... möchte mir aber eher die Maut sparen (es sei denn, ich spare einige Stunden Fahrzeit ein) ...

Einen Tod wirst du sterben müssen, wenn du mit dem "LKW" durch die teuren Vignetten-Länder willst.

Augschburger hat geschrieben:Wären dann ca. 12h bei 800km - vielleicht ist da irgendwas "unfahrbares" bei?
--> Link

Diese Berechnung hast du im "PKW"-Modus gemacht. Rechne ruhig noch etwas dazu.

Hier gibt es noch einen "Wohnmobil"-Modus: --> Link

volki am 05 Jun 2019 14:17:10

Wenn du wirklich ohne A-Go-Box und SLO-Box fahren willst, bleibt gar nicht so viel Auswahl.
1. Augburg-München-Rosenheim- Kufstein (auf Landstasse wechseln!)-Kitzbühl-Mittersill-Felbertauern Lienz-Oberdrauburg-Kötschach/Mautern-Feistritz (VOR Arnoldstein) dann auf der B-83 zur Grenze A/I in Tarviso. Dann alles auf der A-23/ A-4-nach Udine/Triest. Bei der Ausfahrt Basovizza (fast die Letze oberhalb von Triest) auf die SS-14 zur Grenze I/SLO. Dann die E-70 nach Kozina und auf der guten Landstrasse E-61 nach Rupa (HR) und A-7? nach Rijeka (2€)

In Rijeka hast du 2 Möglichkeiten
1. Auf der Autobahn nach Zagreb und weiter auf der Autobahn E-70 bis Nova Gradiska.
oder
2. (dauert aber länger)
Rijeka-D-200 (Adria-Magistrale) nach Senj, dann hoch zu den Pitvizer Seen (Wegweiser), vor den Seen den Abzweiger nach Bihac (BiH), in Bihac die M-5 nach Bania Luka und Gradiska (BiH) und nach Nova Gradiska (HR)
-------------------
Wenn du an der M-5 nicht nach Jajce (Wasserfall) willst, gibt es in Markonj-Grad eine Abkürzung R412 nach Banja Lucka.
---------------------
Auf dem Rückweg meide bitte die Strecke Rupa-Triest, da hat es immer ?? einen kilometerlangen Stau von LKW/Holz-Transporter vor der Grenze, die du auf der schmalen, steilen Strasse nicht überholen
kannst. Ich fahre dann immer vom Ende der HR-Autobahn bei Rupa, nach Postojna (Höhlen) und weiter auf der alten Hauptsrasse nach Sezana/Triest zur I-Autobahn.
.

Augschburger am 05 Jun 2019 15:41:49

Danke schonmal für Eure Antworten.

Volki: Wenn ich die Go-Box in AT nutze und nur auf die Maut in Slowenien verzichten möchte (wegen der Box, die ich mir nicht extra besorgen will): Geht es dann schneller/kürzer ohne Umweg Italien? Rückweg ist egal, ich fahre die Strecke "one-way" und zurück geht es erst viel später auf anderem Wege.

HobiTobi79 am 05 Jun 2019 15:56:19

Hallo Augschburger,

also ich werde diese Jahr nach Krk fahren mit einer ähnlichen Routenvorgabe. Go-Box is vorhanden, nur extra
die Box für Slowenien möchte ich jetzt auch nicht da ungewiss ob wir die Richtung öfter nutzen werden.
Deshalb war meine Routenplanung über die ABs nach Villach, dann den Bogen nach Triest und dort wie
Volkis Beschreibung Richtung Rupa.....
Da wir aus der gleichen Ecke kommen :) denke ich ist das der schnellste Weg...
Lass mich aber gerne belehren....

volki am 06 Jun 2019 10:03:50

Wenn ihr aus Süd-Deutschland kommt, also der Weg durch Tchechei + Co nicht in Frage kommt, dann landet ihr auf dem Weg nach Kroatien immer entweder an der italienischen oder slowenischen Grenze.
Wenn keine slowenische Mautbox für über 3.5T, in Frage kommt, aber eine A-Box vorhanden ist, dann kann auch :
München- Salzburg-Villach- Karawankentunnel, dann aber bei der 1. Ausfahrt auf die gute, alte Hauptstrasse 452 nach Kranj und Ljubliana, gefahren werden.

Für Krk, weiter auf der alten Haupstrasse Richt Triest, bis nach Postojna, und auf der Landstrasse 6 nach Rupa und Rijeka.

Für Novo Gradiska, in Ljubliana weiter auf der alten Hauptstrasse nach Novo Mesto und Zagreb. Nach der Grenze dann auf die Autobahn wechseln.

Gerade für Nova Gradiska ist aber wahrscheinlich der zuerst genannte Weg über Triest und Rijeka, trotz dem Autobahn-Umweg, zuerst nach Zagreb rauf und dann nach N.G. schneller sein.

Meine genannte Route durch das grüne Bosnien (Bihac, Banja Luka) ist aber landschaftlich gesehen, ein Juwel, und wer die Plitvizerseen noch nicht gesehen hat, kann hier Zwischen-Rast machen

Mit A-Box kommt auch der Brenner in Frage, aber dann einfach über Venedig nach Triest und weiter nach dem ersten Vorschlag. Ich finde einfach Verona-Venedig, wegen der vielen LKW uninteressant. Die A-23 Tarviso-Udine ist meist fast leer . Ich liebe das, wenn ich fast allein auf der AB bin :mrgreen:

NB. Wenn es nicht pressiert, kann ich euch noch andere "schönere" Routen nennen, ich bin mehr als 30 Jahre lang nach Slowenien und Bosnien, zum Fliegenfischen
.

HobiTobi79 am 06 Jun 2019 11:22:34

Danke Volki....
wußte nicht das man auf der slowenischen Seite des Karawankentunnels noch bis zur ersten Ausfahrt auf der AB fahren darf ohne D-Box :ja:
Na ja....hab ja jetzt Auswahl an möglichen Fahrrouten....mal schauen wo es lang geht. :D

Augschburger am 06 Jun 2019 14:39:08

Auch von meiner Seite = Vielen Dank :)

Jetzt muss ich mich nur zwischen den beiden Optionen entscheiden :roll: :D

volki am 06 Jun 2019 15:29:40

HobiTobi79 hat geschrieben:wußte nicht das man auf der slowenischen Seite des Karawankentunnels noch bis zur ersten Ausfahrt auf der AB fahren darf ohne D-Box :ja:
Na ja....hab ja jetzt Auswahl an möglichen Fahrrouten....mal schauen wo es lang geht. :D

Vorsicht
die 1. Ausfahrt nach HRUŠICA beginnt wenige Meter vor oder nach dem Querbalken-Gebäude, kurz nach der Ausfahrt aus dem Tunnel. Es hat auch noch eine weiter vorne, ich glaube bei der Raststation, aber da kann es schon zu spät sein :cry:

Wir fahren/fuhren mit Wohnmobil öfters über den Felbertauern und dann nach Tarvis/Tarvisio, von da auf der SS 54 nach Slowenien, dann müssen wir den Umweg nach Villach und zum Tunnel nicht machen, obwohl wir eine gültige Vignette hatten. Anschliessend alles entlang der SAVA auf der genannten alten Hauptstrasse nach Skofia Loka zum Fischen.
.

HobiTobi79 am 26 Aug 2019 23:36:04

Kurzes Update, sind jetzt die Route über Villach, Udine, Triest, Basovizza und dann durch Slovenien Richtung Rupa. Ging problemlos.
An der Grenze Slowenien/Kroatien mußten wir 10 Minuten warten, bei der Ausreise Kroatien/ Slowenien gerade mal 5 Minuten Stauung am letzten Samstag gegen 12 Uhr.
Danke Volki für die Tipps :razz:

volki am 27 Aug 2019 01:08:19

HobiTobi79 hat geschrieben:Kurzes Update, sind jetzt die Route über Villach, Udine, Triest, Basovizza und dann durch Slovenien Richtung Rupa. Ging problemlos.
An der Grenze Slowenien/Kroatien mußten wir 10 Minuten warten, bei der Ausreise Kroatien/ Slowenien gerade mal 5 Minuten Stauung am letzten Samstag gegen 12 Uhr. Danke Volki für die Tipps :razz:

Danke für die Blumen
Geht an andere Leser!
Wenn man von Rijeka/Rupa her nach Triest will, habe ich schon mehrfach vor der Grenze, auf der schmalen steilen Strasse vor dem Übergang stundenlangen LKW-Stau erlebt , meist Holztransporter. Ein Überholen der LKW ist fast nicht möglich wegen dem Gegenverkehr.
Ich fahre dann bei Rupa zum andern Grenzübergang Richt. Postojna und von dort auf der alten Hauptstrasse nach Sezanna und Fernetti.

HobiTobi79 am 27 Aug 2019 06:27:23

Morgen Volki,
das kann ich so voll bestätigen, wenn dort LKWs gewesen wären, wäre es unmöglich durch die ganzen Kurven dort zu überholen.
Wir hatten einfach Glück diesmal :D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mit Schlauchboot nach Kroatien bitte Tipps zu CP
Mautfrei mit Wohnmobil bis 3,5 t von Gabersdorf-Zagreb
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt