Caravan
luftfederung

Vorsicht vor den PPP-Akkus von Victron


Elmi79 am 06 Jun 2019 12:06:59

Nach dem ich eine mittlere Odysse hinter mir habe, möchte ich meine Erfahrungen mit den Victron-LiFePO4-Akkus hier mal teilen, damit sich nicht jemand das gleiche Drama noch mal antun muss.

Laut Produktbeschreibung klingen die Peak Power Pack Akkus von Victron als wären sie absolut perfekt für meine Zwecke:
- integrierter Solarladeregler, man muss nur die Solarzellen an den entsprechenden Eingang des Akkus anklemmen
- separater Eingang zum Laden per Netzteil
- schaltbarer Hochstromausgang für den Mover (optional mit 30 min Zeitbeschränkung), so dass man für diesen keinen Hauptschalter mehr benötigt
- schaltbarer Ausgang für den restlichen 12V-Stromkreis

Leider ist es so, das Victron offenbar massive Qualitätsprobleme hat. Mein erster Akku hatte
- einen defekten Button zum Schalten der Ausgänge (der hatte einen Wackelkontakt)
- ein Elektronikproblem, die Ausgänge haben sich nicht komplett abschalten lassen sondern haben immer noch ca. 11,5 V abgegeben (vermutlich hätte sich der Akku unter diesen Bedingungen auch noch schneller entladen)

Also zurückgeschickt das Ding und bei einem komplett anderen Händler noch mal was bestellt. Dieser Akku hatte
- einen noch kaputteren Button zum Schalten der Ausgänge (der Button hat gleich gar nicht mehr geleuchtet)
- ebenfalls ein Elektronikproblem, die Ausgänge haben sich nicht komplett abschalten lassen sondern haben immer noch ca. 10,5 V abgegeben
- sich gar nicht laden lassen, hat man das Ladenetzteil abgestöpselt, wurde auch der Bluetooth-Dongle nicht mehr versorgt

Beim zweiten Akku habe ich mir auch noch den Bluetooth-Adapter mitbestellt. Mit diesem hätte es eigentlich möglich sein müssen, die gleichen Schaltvorgänge wie mit dem Button auszuführen. Tatsächlich war die Option, beide Akkusausgänge auszuschalten da aber gar nicht vorhanden.

Dazu passt die Information in einem Caravaning-Blog, dass Victron die Zellentypen heimlich und ohne das zu dokumentieren geändert hat - auf einen billigeren und schlechteren Typ.

Keine Ahnung, ob das einfach nur Missmanagement ist in dieser Firma oder ob die gerade am pleite gehen sind, ich kann jedenfalls nur jedem von diesen Akkus abraten!

Anzeige vom Forum


bohm123 am 06 Jun 2019 18:13:05

Es ist halt kein y mehr enthalten... die Qualitätsprobleme sind aber trotzdem erwähnenswert. Danke für die Informationen

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

lisunenergy am 06 Jun 2019 20:40:20

Es geht um die Moverakkus. Die waren noch nie von Winston

Anzeige vom Forum


lowbattery am 06 Jun 2019 21:03:02

Danke für den Hinweis auf die Probleme mit dem PPP.

Kleiner Tipp: Den Bluetooth-Funktionsumfang der meißten Victron-Geräte kann man sich vor dem Kauf in der Victron-App Demo-Bibliothek ansehen. Das PPP kann man demnach auf "On", "Standby" und "Hibernate" schalten. Hibernate erfordert aufwecken über Hardware-Button. Wenn das nicht funktioniert würde ich beim Händler oder in der Victron Community (Forum) nachfragen.

Was die Zellen angeht (bezieht sich aber auf die Smart Lithium und nicht PPP): Die Akkus hat Victron geändert, allerdings nicht "undokumentiert": --> Link. Zu den verwendeten Zelltypen haben sie noch nie eine offizielle Angabe gemacht.

Gruß,
Stefan

joekel am 06 Jun 2019 21:46:45

Schon seltsam weshalb viele Händler keine Angaben zu den Zellen machen. Schöne BlackBox, bekannter Name und eine App mit dicken Preisschildern , es wird gekauft. Keiner käme auf die Idee einen verschlossenen Sack Tomaten ohne Sichtung zu kaufen....

Ftmmsch am 25 Feb 2020 23:24:32

Super Beitrag! Danke!

Soeben war ich dabei, mir ein Victron Energy Power Peak zu kaufen...

Hatte allerdings nach Bewertungen auf Amazon geschaut!

Und siehe da: zum. auf die 40 Ah - Version bezogen,
hagelt es Kritik!
Dass hat mich schon gewarnt!

Danke Dir

P.S. könntest du mir evtl ein zuverlässigeres System empfehlen?
Nach Möglichkeit mit integriertem BMS?

Vielen Dank im Voraus

Lothar

Ftmmsch am 25 Feb 2020 23:37:49

Nachtrag:
Jetzt kann ich mir auch vorstellen, weshalb ich die 8 Ah - Variante auf Fraron.de so "günstig" ist!

Elmi79 am 26 Feb 2020 11:18:36

Ftmmsch hat geschrieben:P.S. könntest du mir evtl ein zuverlässigeres System empfehlen?
Nach Möglichkeit mit integriertem BMS?


Ich habe jetzt einen PowerXtreme mit 30 Ah bei mir verbaut. Der hat sich bereits die erste Saison über bewährt, besitzt ein BMS, lässt sich per direkt ansteckbarem 230V-Kabel laden - oder alternativ durch direktes Einspeisen an den Polklemmen (z.B. vom Solarladeregler).




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

123 BMS LiFeYPo4 APP
Robur LiFePo4 120Ah Akku, hat jemand Erfahrungen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt