Dometic
hubstuetzen

Was sind das für Kristalle im Absorber?


fulli1 am 11 Jun 2019 07:43:32

Moin,
immer wieder lese ich als Ursache für nicht-funktionierende Absorber-Kühlschränke die Bildung von Kristallen.
Ich bin kein Chemiker, aber welche Kristalle können sich denn aus flüssigem Wasser, gasförmigem Ammoniak und Wasserstoff bilden?
Sind das nicht einfach nur Luftblasen, welche die Kühlwirkung behindern oder unterbinden?
Gruß Volker

Anzeige vom Forum


Tinduck am 11 Jun 2019 08:22:29

Wenn da Luft ins System gelangt, könnte sich z. B. Ammoniumnitrat bilden, welches sich dann an den kalten Stellen (Verdampfer) ablagert. Wenn das System dicht bleibt, sollte nichts passieren, aber was ist schon ewig perfekt dicht?

bis denn,

Uwe

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

fulli1 am 11 Jun 2019 08:45:55

Moin Uwe,
habe mal gegoogelt: Nitrate = Salze der Salpetersäure (?); 192g NH4NO3 in 100ml Wasser löslich (?).
Ich glaube einfach nicht an diese ominösen 'Kristalle'.
Gruß Volker

Anzeige vom Forum


Tinduck am 11 Jun 2019 08:49:42

Schön gegooglt.

Nitrate können mit Sauerstoff unter Druck und Hitze aus Ammoniak entstehen, beides ist im Absorber vorhanden.

Ich hab die Kristalle auch noch nicht gesehen, aber Du hast halt nach einer Erklärung gefragt. Meine Antwort ist eine mögliche.

bis denn,

Uwe

Scout am 11 Jun 2019 09:03:21

Es sind keine Kristalle die sich da bilden.
In dem Aggregat befindet sich Wasser und das wirkt korrosiv. Zum Schutz der Metalle ist dem Wasser Natriumchromat als Korrossionsschutzmittel zugesetzt. Dies bildet auf der Oberfläche der Metalle eine dünne Schutzschicht. Mit der Zeit können sich Teile davon ablösen und bilden einen Schlamm, der dann als Pfropfen wirkt.

Gruß
Scout

Gast am 11 Jun 2019 09:17:00

Das Problem mit der „Verstopfung“ im System eines Absorbers wurde mitunter damit begründet, dass sich im Verlauf der Jahre feinste Partikel von den Innenwänden der Rohr- und Kapillarsysteme lösen.
Man stelle sich das vor, wie feinste Rost- bzw. Korrosionspartikel. Im Ruhezustand kommt es dann dazu, dass sich diese Teile als „Schlamm“ im unteren Bereich des Systems ablagern und für eine Verstopfung sorgen. Daher auch wiederholt der Hinweis, man solle das Aggregat auf den Kopf stellen, rütteln und klopfen.
Vermehrt traten die Ausfälle an Absorberkühlschränken in Gartenlauben auf, nachdem diese über Winter nicht genutzt wurden. Ähnlich trifft dies auch auf die saisonbetriebenen Womos zu.
Ob diese Erklärung schlüssig ist, kann ich allerdings nicht beweisen.

fulli1 am 11 Jun 2019 09:51:26

Danke, die Sache mit dem Natriumchromat klingt für mich schlüssig; das bedeutet doch aber auch, dass es auf Dauer im System bleibt, und durch Klopfen, Schütteln etc. immer nur zu kurzfristigen Verbesserungen kommen kann, oder irre ich mich?
Gruß Volker

Gast am 11 Jun 2019 11:30:14

Jetzt ist mir "Scout" zuvorgekommen und er bestätigt das von mir beschriebene.

durch Klopfen, Schütteln etc. immer nur zu kurzfristigen Verbesserungen kommen kann, oder irre ich mich?


Nein, Du irrst nicht.
Das kann mehrere Perioden gut gehen, aber es kann auch nach kurzer Zeit wieder auftreten, dieses Problem.

fulli1 am 11 Jun 2019 13:32:18

Vielen Dank für diese Informationen!
Wieder etwas dazu gelernt!
Gruß Volker


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Electrolux Kühlschrank RM 275 kühlt nicht
RM 5405 LM Gasproblem
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt