Caravan
anhaengerkupplung

Wo wir sind, sind wir Gäste und sollten uns auch so benehmen


rebell213 am 12 Jun 2019 13:43:26

Heute möchte ich mal unsere Erfahrung von diesem Jahr mit Wohnmobilkollegen hier berichten.
Wir stehen so ca. 3 mal im Jahr in Tirol auf einem Parkplatz zum Wandern usw.
Man kennt uns dort mittlerweile da wir dann immer in der kleinen Hütte des Besitzers essen gehen, auch mal zu Mittag.
Anfang Mai waren wir wiedermal in Tirol, auf dem besagten Parkplatz ist ca. 3 x so groß wie ein Fussballplatz. Da stehen des öfteren Womos , wie waren an besagtem Tag die einzigen Besucher am Parplatz. Waren gerade von einer 7 stündigen Wandertour zurückgekommen. Am späten Nachmittag kommt ein anderes Womo mit Göppinger Nummer und stellt sich direkt neben uns. Wie auf einem CP
Hat mich etwas irritiert denn Platz war mehr als genug ohne sich wie auf dem CP zu fühlen.
Sag zu meiner Frau gefällt mir zwar nicht wirklich aber ist sein gutes Recht. Die beiden älteren Herrschaften gingen in die kleine Kneipe auf der anderen Seite. Gegen 21:00 kamen beide wieder zurück wir hatten uns schon schlafen gelegt an der Tour. Von etwas Zurückhaltung hatten die beiden noch nichts gehört, Sie holten sich Stühle mummten sich vor dem Womo in Decken Quatschten und lärmten, zu guterletzt fingen sie an zu Singen dies ging bis ca. 23:00 als ich mich aufraffte mich zu den Herrschaften begab und sie darum bat doch etwas leiser zu sein da wir doch gerne schlafen möchten, oder wenn sie unbedingt singen möchten doch bitte auf die andere Seite des Platzes zu fahren, da wäre das ja kein Problem.
Kommentar von den Herrschaften wir Singen solange und so laut es uns passt, wenn es dich stört fahr doch du auf die andere Seite. Ich hatte keine Lust auf auseinandersetzung darum ging ich zurück, und die beiden sangen noch lauter und falscher als zuvor.
Das ganze ging dann bis ca. 01:30 Uhr als dann Ruhe einkehrte und wir etwas Schlaf fanden.
Gut mit sowas muss man Leben, aber die beiden machten sich so gegen 9.00 wieder auf den Weg und wir waren froh.
Als ich halbe Std. später meinen Hund raus lies, sah ich das sie ihre WC-Kassette direkt neben dem Womo ins Gebüsch geleert hatten. Benehme sich als Gäste schlimmer wie Schweine.
Da man uns dort kennt (wollte ja nicht das man denkt wir waren das) teilte ich dem Besitzer das mit.
Der war mal richtig verärgert sagte das komme regelmäßig vor aber man erwische immer keinen, ich fragte ihn ob er das Kennzeichen braucht.
Er sofort die örtliche Polizei verständigt die waren 5 Min. später da, der Polizist sagte wenn sie Österreich noch nicht verlassen haben, kommen die nicht mehr nach Deutschland.
Das sind solche Kollegen die dafür sorgen, das unser Ruf immer schlechter wird, und immer mehr Parkverbote entstehen, solche sollte man nachts in den A…… treten.
Sollte ich nochmals sowas erleben fährt der am nächsten morgen nicht mehr weg, sondern kann erstmal schauen das er seine Karre wieder flott kriegt.
Jetzt über Pfingsten sind wir wieder nach Tirol gefahren und was sehe ich? Ein Schild Parkplatz ist für Wohnmobile gesperrt an jeder Einfahrt ein Verbotsschild, ich habe den Besitzer gefragt ob wir trotzdem übernachten dürfen war kein Problem, heute bekam ich mit der Post von dem Besitzer einen Brief mit einer Genehmigung dort uneingeschränkt Parken und übernachte zu dürfen.
Dies muss ich in der Scheibe hinterlegen.
Wir sollten doch da wo wir Gäste sind uns auch als Gäste benehmen, und nicht unseren müll hinterlassen und auch etwas Zurückhaltung üben um immer wieder gern gesehene Gäste zu sein
Übrigens der Womofahrer musste eine Strafe in Höhe von 1000,-€ abdrücken, in bar uns sofort um weiterfahren zu dürfen.

Ich hoffe der Kollege liest auch hier mit.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

babenhausen am 12 Jun 2019 13:49:54

Übrigens der Womofahrer musste eine Strafe in Höhe von 1000,-€ abdrücken


Finde ich gut ...1000€ abdrücken fürs abdrücken :lol:

Heimdall am 12 Jun 2019 14:07:12

Jürgen, das hast du super gemacht, dafür ein herzliches Danke aus Tirol.
Es ist einfach nicht zu fassen welches Gesindel es unter den Wohnmobilisten teilweise gibt. Da muss man sich richtiggehend Fremdschämen. :evil: :haendereib:

kedi3001 am 12 Jun 2019 14:10:37

Ganz richtig - wer sich nicht benehmen kann, soll auch dafür bestraft werden, solche "Schweinchen" schädigen den Ruf aller Wohnmobilfahrer.

Micha1958 am 12 Jun 2019 14:30:14

Deinen Bericht find ich klasse, Jürgen.

Gruß Micha

rebell213 am 12 Jun 2019 14:31:47

Heimdall hat geschrieben:Jürgen, das hast du super gemacht, dafür ein herzliches Danke aus Tirol.
Es ist einfach nicht zu fassen welches Gesindel es unter den Wohnmobilisten teilweise gibt. Da muss man sich richtiggehend Fremdschämen. :evil: :haendereib:


Naja war ja auch nicht ganz uneigennützig, wir wollten ja auch nicht in den Verdacht geraten wir hätten das hinterlassen, da der wirt uns ja seit ein paar Jahren kennt.

Und trotzdem schäme ich mich selbst solche Schw....... in unserem Kreis zu haben.

TomCamp am 12 Jun 2019 14:32:22

Naja das gab und gibt es auch in Zukunft leider immer wieder und ist auch nicht nur auf Wohnmobilfahrer beschränkt.

Ich denke da nur an Rastplätze die eher den Namen Kloake verdienen, weil man sich die paar Cent sparen will.

Aber dieser Herr wird es sich wohl zukünftig überlegen.

speeedi am 12 Jun 2019 14:32:28

:daumen2: :daumen2: :daumen2: rebell: Ich wäre genauso vorgegangen .

Knaus650MEG am 12 Jun 2019 14:38:59

Hallo Jürgen,
Du hast m.M. nach alles richtig gemacht. Durch dein besonnenes Verhalten gegenüber dem Störenfried eine womöglich noch größere Eskalation vermieden, dem Parkplatzbesitzer bewiesen dass solche Dreckschweine eine Ausnahme sind und ordentliche Wohnmobilisten sich von solchen Mitmenschen distanzieren und weiter dafür gesorgt dass dieser Mensch ein saftigen Denkzettel erhalten hat.

rebell213 am 12 Jun 2019 14:48:56

TomCamp hat geschrieben:Naja das gab und gibt es auch in Zukunft leider immer wieder und ist auch nicht nur auf Wohnmobilfahrer beschränkt.

Ich denke da nur an Rastplätze die eher den Namen Kloake verdienen, weil man sich die paar Cent sparen will.

Aber dieser Herr wird es sich wohl zukünftig überlegen.


Hallo
Vollkommen richtig nur das sich das immer öfter nächtliche Parkverbot nicht auf alle Fahrzeuge beizieht sondern oft nur für Wohnmobile, und das kommt nicht immer von ungefähr. Leider

Bodimobil am 12 Jun 2019 14:56:21

Es ist alles gesagt :daumen2: und ein (+)

thomas56 am 12 Jun 2019 15:37:34

die gab es früher auch schon. Nur fiel 1% von 1000 nicht so auf, wie 1% von 1000.000.

cbra am 12 Jun 2019 16:58:58

rebell213 hat geschrieben:....
Und trotzdem schäme ich mich selbst solche Schw....... in unserem Kreis zu haben.



was gibts da zu schämen bzw was ist "unser kreis"

teilintegrierte
deutscher reisepass
GP kennzeichen
männer
alkovenfahrer
wähler irgendeiner partei
wanderer
......

der ist halt einfach etwas neben der spur, aber ich sehe da weder grund mich zu solidarisieren noch mich zu distanzieren

deppen gibts immer und überall und in jeder gruppe (ok, in manchen gruppen vielleicht ein paar mehr ;) )

aber genauso verteilen sich die angenehmeren zeitgenossen

Heimdall am 12 Jun 2019 17:21:07

Hallo cbra, aus deiner Liste nehme ich nur dein Bsp. "männer" heraus.
Gestern kam auf einem deutschen WOMO Stpl./ Zeltplatz meine zweitbeste Hälfte von der Morgentoilette zurück und schämte sich eine Frau zu sein. Was sie mir schilderte habe ich auf einem Männer WC noch nicht erlebt.

sommermaerchen am 12 Jun 2019 17:29:44

Das passt leider in unsere heutige Gesellschaft. In jedem Lebensbereich gibt es zunehmend mehr Respekt- und Rücksichtslosigkeit, und die macht leider auch vor unserer Lieblingsbeschäftigung nicht halt. Über die Zuwächse der Reisemobilindustrie bin ich nicht glücklich. So langsam sind mir die, die in Hotelanlagen oder Ferienwohnungen, oder am Besten in Schiffen (die werden nur manchmal für eine begrenzte Zeit rausgelassen) die Liebsten.

Rüdiger

hennermobil am 12 Jun 2019 17:31:01

Jürgen, Daumen hoch. :)

rebell213 am 12 Jun 2019 17:37:24

sommermaerchen hat geschrieben:. So langsam sind mir die, die in Hotelanlagen oder Ferienwohnungen, oder am Besten in Schiffen (die werden nur manchmal für eine begrenzte Zeit rausgelassen) die Liebsten.

Rüdiger


du sprichst mir aus dem Herzen................... :loldev:

thomas56 am 12 Jun 2019 17:50:18

sommermaerchen hat geschrieben:So langsam sind mir die, die in Hotelanlagen oder Ferienwohnungen, oder am Besten in Schiffen (die werden nur manchmal für eine begrenzte Zeit rausgelassen) die Liebsten.



Bringe einfach ein Gesetz auf den Weg, dass Womos unter 6,5t nicht mehr zulassungsfähig sind....dann erledigt sich Vieles von alleine! :D

egocogito am 12 Jun 2019 18:03:06

Ehrlich, thomas56, dein Posting ist unter aller ehschonwissen. Wie abgehoben muss man sein, um zu behaupten, dass sich lediglich Wohnmobilisten ab einem Fahrzeuggewicht von 6,5t zu benehmen wissen? Ich bewerte nicht, aber denk dir ein dickes Minus von mir.

duca250 am 12 Jun 2019 18:06:23

Moin Jürgen,
danke für den Bericht! Eine Bewertung darf ich leider noch nicht vornehmen, dann bekommste die halt in Form dieses Postings :) :top:

Der hätte allerdings schon nachts mit mir ganz kräftigen Bodennebel bekommen...

Danke noch einmal für Deine Chourage!

Es grüßt
der Duc

Lagerfeld am 12 Jun 2019 18:06:47

rebell213 hat geschrieben: . . . nur das sich das immer öfter nächtliche Parkverbot nicht auf alle Fahrzeuge beizieht sondern oft nur für Wohnmobile, und das kommt nicht immer von ungefähr.

Nein, das kann ja nicht von "ungefähr" kommen, das kommt exakt daher, daß NUR Wohnmobile eine Toilette haben, daher ist es unlogisch, alle KFZ, auch die ohne Toilette, die PKW, bestrafen zu wollen. Ist eigentlich logisch.

silent1 am 12 Jun 2019 18:15:10

thomas56 hat geschrieben:Bringe einfach ein Gesetz auf den Weg, dass Womos unter 6,5t nicht mehr zulassungsfähig sind....dann erledigt sich Vieles von alleine! :D



Das braucht´s nicht.
Die Klimapartei regelt das. :ja: ;D

Lagerfeld am 12 Jun 2019 18:17:20

cbra hat geschrieben: . . . was gibts da zu schämen bzw was ist "unser kreis" . . . ?

Ja, das verstehe ich auch nicht - was ist denn nun "unser Kreis" ? Will mir hier wieder einmal jemand einreden, daß der "Kreis" der WoMo-Fahrer etwas Besonderes ist, daß man sich da dazugehörig fühlen sollte . . . ? Geht mir alles am A . . . vorbei.
Wenn ich zum Fußball gehe, und da schlagen sich Tausende die Schädel ein, fallen total besoffen in's Koma, verprügeln die Polizisten krankenhausreif - und ich bin als stiller Beobachter + Fußballfan in der Ecke stehend dabei - ist das dann auch mein "Kreis" für den ich mich schämen müßte . . . ? Wie kann man so etwas behaupten, sich schämen zu müssen - haben die Leute nichts Anderes zu tun, als sich zu schämen zu wollen, noch dazu für einen "Kreis", mit dem sie gar nichts zu tun haben . . . Eigenartig, wie manche ihre Gedanken sortieren.

TiborF am 12 Jun 2019 18:18:47

Schön Jürgen, dass du mal geschildert hast, was ihr so erlebt habt.
Und ja - man muss sich als Wohnmobilfahrer für solche Leute echt schämen.

Vermutlich haben sie sich deshalb so dicht zu euch gesellt, damit das "Schwarz entsorgen" dann auf euch zurück fällt. Die Vermutung liegt nahe.
Die Überschrift ist sehr passend, darüber sollte man doch wirklich öfter mal nachdenken.
Die Strafe kann gar nicht hoch genug sein, dass solche Leute es hoffentlich nie wieder tun.

Leider ist der Ruf der Wohnmobil-Reisenden wirklich nicht mehr der Allerbeste und bei dem jährlichen starken Zuwachs an Zulassungen für Wohnmobile wird das sicher noch arger werden, statt besser. Schlimm ist, dass wenn das Image erst mal zerstört ist, es viel Zeit und Geduld braucht, um es wieder zu verbessern.

Lagerfeld am 12 Jun 2019 18:26:57

TiborF hat geschrieben:1.: ... man muss sich als Wohnmobilfahrer für solche Leute echt schämen.
2.: ... ist der Ruf der Wohnmobil-Reisenden wirklich nicht mehr der Allerbeste und bei dem jährlichen starken Zuwachs an Zulassungen für Wohnmobile wird das sicher noch arger werden, statt besser.

Zu 1.: Nö, warum sollte ich mich schämen? Hab' ich nichts Besseres zu tun, als mich zu schämen? Was geht mich jemand an, der seine Toil. falsch entsorgt? Ich will mein Leben genießen + nicht mich durch die Gegend schämen . . .

Zu2.: Der Ruf der WoMo-Reisenden war noch NIE gut, geschweige denn, vorbildlich. Irgendwelche Stigmata begleiten diese Zunft schon seit Beginn des Camper-Lebens, mal wegen der Müllentsorgung, mal wegen Falschparkens, es gibt Hunderte von Vorurteilen, die diese Zunft begleiten . . . Und das wird auch keiner ändern.

rebell213 am 12 Jun 2019 18:35:23

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Es ist schön das es auch hier Leute gibt denen alles am Ar...... vorbei geht.

Ich hoffe das wenn du mal unterwegs bist und bei dir eingebrochen wird dein Nachbar sich denkt was geht es mich an ich will meinen abend geniessen.
Das ist heutzutage ein großes Problem die Leck mich am arsch Einstellung der Menschheit.

Micha1958 am 12 Jun 2019 18:51:21

Lagerfeld hat geschrieben:Ja, das verstehe ich auch nicht - was ist denn nun "unser Kreis" ? Geht mir alles am A . . . vorbei.

Ich erklär Dir´s, Lagerfeld.
Kreis ist eine Gruppe von Menschen die nach gemeinsamen Merkmalen unterteilt oder klassifiziert sind. :)
Gemeinsames Merkmal Deines wirren Beispiels ist zB das Fußballspiel. Ob Hooligans da zugehören ist eine andere Frage.
Noch einfacher erklärt:
Fahrer von Kfz gehören zur Gruppe der Kraftfahrer, die können sich zu Unterguppen von Pkw, Lkw, Motorrad, Wohnmobil ect schlüsseln.
Bei unsereiner mit Wohnmobil/wagen oder Zelt ist es das zeitlich befristete nicht berufsmäßige mobile Wohnen und Leben (auch campen genannt 8) ).
Man beachte den Unterschied zu Zirkusleuten <> berufsmäßig.

Und Du kannst Dich aus der Gruppe nicht ausnehmen Lagerfeld, da bist Du automatisch drin.
Nicht mal mit Deinem am A... vorbei, denn Du bist da nicht beigetreten sondern automatisch mit Kauf Deines Mobils enthalten. ;D
Ok, mit Verkauf biste aus der Gruppe draußen, dafür dann in der Unter-Untergruppe der Ehemaligen.

Und fremdschämen kann man, warum auch nicht, wenn ein Mitglied der Familie, des Gruppe, des Kreises oder sonst verbundene sich danebenbenehmen.
Je enger der Kreis umso einfacher das Schämen.
Nur ganz wenige schämen sich nie...die sind einfach schamlos. :lach:

So, und um den Bogen rund zu machen, es benötigt Menschen mit Herz und Verstand wie Jürgen, die auf diejenigen einwirken die der Gruppe schaden.
Leute wie Jürgen...denen nicht alles am A... vorbeigeht.
Deshalb nochmal: Jürgen, danke und :top: :top: :top:

Gruß Micha

thomas56 am 12 Jun 2019 18:57:39

egocogito hat geschrieben:Ehrlich, thomas56, dein Posting ist unter aller ehschonwissen. Wie abgehoben muss man sein, um zu behaupten, dass sich lediglich Wohnmobilisten ab einem Fahrzeuggewicht von 6,5t zu benehmen wissen? Ich bewerte nicht, aber denk dir ein dickes Minus von mir.



warum baust du dir aus meinen Buchstaben völlig aus dem Zusammenhang gerissene neue Sätze? :gruebel:

Gebe dir aber auch kein Minus! :D

cbra am 12 Jun 2019 19:14:22

Lagerfeld hat geschrieben:Ja, das verstehe ich auch nicht - was ist denn nun "unser Kreis" ? Geht mir alles am A . . . vorbei.

Micha1958 hat geschrieben:Ich erklär Dir´s, Lagerfeld.
Kreis ist eine Gruppe von Menschen die nach gemeinsamen Merkmalen unterteilt oder klassifiziert sind. :)
....


nachdem ich das ja ähnlich sehe wie lagerfeld (der sich auf mich bezieht)

ich glaube ihm geht nicht das ausleeren der toilette am A.. vorbei sondern diese einteilung in irgendwelche kreise.

ich kann und werde mich dann fremdschämen wenn ich willentlich und aktiv in einen kreis eingetreten bin und die machen was deppertes. ich bin im vorstand eines segelclubs, für manche mitglieder schäme ich mich manchmal, und wenns unlösbar wäre würde ich austreten. aber ich würde mich nicht für alles schämen was segler irgendwo aufführen ( z.b. die klassischen besoffenen urlaubstörns)

wenn man das konsequent machen würde muss man scih eigentlich sofort entleiben oder kloster ist ja wegen kinderschändender priester auch keine option. al mann bin ich im sinne von metoo sowieso ein unwürdiger mensch, dazu noch alt und weiss. als österreicher muss ich mich schämen weil wir den herrn schicklgruber zum exportschlager erhoben haben und gerade erst wieder korrupte nazis in die regierung geholt haben (ok, dafür hab ich mich als wähler wirklich geschämt - aber politik will man hier nicht). dann bin ich kunststofftechniker - also hauptverursacher der meeresverschmutzung,... könnte noch einiges weiterschreiben....

diese einteilung in irgendwelche kreise kann ich nicht nachvollziehen - und "camping" und auch "wohnmobil" ist so weit gefasst - das geht sich für mich nicht als ein kreis aus, ich hab da mit geschätzt 80% der "wohnmobilisten" nix am hut. halte ich aber auch für komplett irrelevant.

und ob ein depp seine chemotoilette aus einem Womo hinschüttet, ein anderer seinen müll aus dem campingbus, der nächste restmüll aus dem gewerbekastenwagen hat nur mit einem einzigen kreis zu tun - dem kreis der deppen - egal welche automarke, kenntzeichen, hautfarbe, bildungsabschluss etc.

Rockerbox am 12 Jun 2019 19:17:43

Etwas OT:

Ich hab den Begriff des „Fremdschämens“ ehrlich gesagt auch noch nie so richtig verstanden. Ich kann mich nur für das schämen, was ich selber verbockt hab und wofür ICH verantwortlich bin.

Warum soll ich mich für etwas schämen, dass jemand anders getan hat, den ich nicht mal kenne?

Und das hat gar nichts mit fehlender Courage oder mit „Mir geht alles sonstwo vorbei“ zu tun!

Just my two cents....

rebell213 am 12 Jun 2019 19:21:23

Weiß nicht vielleicht habe ich mich mit dem Kreis der wohnmobilfahrer etwas unglücklich ausgedrückt vergesst es einfach und ignoriert diesen Tread doch einfach.
Auf Shitsdorm hab ich keinen bock, ich dachte in einem forum tauscht man sich aus? Für Wortspiele oder Wortklaubereien habe ich keine Antenne.
an die Mods der Tread kann wegen mir auch geschlossen werden.

wolfherm am 12 Jun 2019 19:22:50

Das ist ein gutes Schlusswort.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ziemlich weite Anreise - aus Südkorea
E-Scooter in Großstädten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt