aqua
luftfederung

LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen


McStefan am 12 Jun 2019 22:15:40

Hallo Zusammen,

Ich habe einen Huawei B525 LTE-Router, den ich im Wohnmobil einbauen möchte.
Das Standard-Netzteil ist für 100-240V mit Output: DC 12V und 2A.
Im Wohnmobil habe ich standardmässig Bordstrom DC 12V.

Ich wollte den Router mit einem Normstecker direkt an den Bordstrom anschliessen.
Der Normstecker hat eine Sicherung mit 2A eingebaut, die ist beim ersten Einstecken sofort ausgefallen.
Ich habe es dann mit einer 3,15A Sicherung versucht, die ist auch verglüht.

Der Router dürfte doch nicht mehr als 2A benötigen, wenn das Standard-Netzteil gar nicht mehr liefert, oder?
Ich habe Angst, dass der Router kaputt geht, wenn ich eine noch stärkere Sicherung einbaue.

Kann mir jemand sagen, wie ich den Router sicher und einfach anschliessen kann...ohne ihn in Gefahr zu bringen?

Vielen Dank im Voraus!
Stefan

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Bodimobil am 12 Jun 2019 22:21:55

Hast du Plus und Minus vertauscht? Normalerweise ist aussen Minus. Aber es gibt Ausnahmen. Deshalb mal am Originalnetzteil messen.
Gruß Andreas

MountainBiker am 13 Jun 2019 07:29:43

Hallo Stefan,

Im Wohnmobil habe ich standardmässig Bordstrom DC 12V


das ist nicht richtig, Du hast ein Bordnetz mit einen Spannungsbereich von 10,5V-14,6V (im Winter eventuell sogar mehr). Das erfordert für die Geräte einen "Weitspannungsbereich", die meisten auf 12V ausgerichteten Geräte machen das nicht lange mit. Darum gibt es für den Automotive-Bereich Geräte die das können (z.B. Teltonika mit 10-30V...).

Das nächste Problem ist viele Router haben einen hohen Einschaltimpuls, dieser ist um einiges höher als die Nennleistung, vorrausgesetzt Du hast wie Andreas schon angemerkt hat die Polarität richtig angeschlossen kann dies auch zum auslösen der Sicherung führen. Dafür gibt es dann Feinsicherungen vom Typ träge!

Besser ist es aber ein KFZ-Adapter auf 12V zu verwenden der eine stabile Spannungsversorgung für den Router sicherstellt.

Wie immer nur ein guter Ratschlag dazu!

egocogito am 13 Jun 2019 09:03:46

Ich habe den gleichen Router und den auch direkt mit so einem ähnlichen Teil: --> Link am Bordnetz hängen, funktioniert seit einem Jahr tadellos und offenbar kann das Gerät die Spannungsschwankungen gut bewältigen. Du musst beim Kauf allerdings auf die richtige Größe des Hohlsteckers achten, die ist zumeist angegeben.

Ich denke auch, dass es bei dir eventuell an einer falschen Polarität liegt.

ganderker am 03 Aug 2019 11:26:41

hallo zusammen,
ihr habt technische Fragen besprochen.
Darf ich mich hier einklinken: was habt ihr für Simkarten, also Provider, Tarife? Welcher Router ist empfehlenswert?

Ich suche eigentlich immer nur für die große Reise (1-2 Monate im Jahr) einen Tarif für Europa. Also keinen 24Monatsvertrag. Als Beispiel hier von Aldi: --> Link

Da ich keine Erfahrung mit LTE-Router und diesen Tarifen habe, wollte ich fragen, ob mir jemand mit Tipps dazu helfen kann (gerne Testberichte oder Erfahrungen zu den Routern, auf was ist zu achten?). Ich habe keine großen Ansprüche, wollte gerne meine Heimatzeitung downloaden, Reise-Infos für unterwegs usw. Keine Filme angucken.

MountainBiker am 03 Aug 2019 12:05:44

Hallo,

ich habe einen Teltonika RUT240 LTE Router im Fahrzeug verbaut:

--> Link

Dieser verfügt auch neben WLAN über einen RJ45-LAN und einen RJ45-WAN Anschluß und hat ein sehr kompaktes Metallgehäuse!

Beim Tarif kann ich Dir nicht weiterhelfen, da ich im LTE-Router eine zweite SIM zu meinen Mobiltelefon-Vertrag bestückt habe!

Swch am 03 Aug 2019 20:39:09

Hallo zusammen

Den Router habe ich auch verbaut. Jetzt seit 3 Monaten ohne Probleme.
Der Router nimmt nur 6-7W auf. Also weit unter 1A.
Einfach ein kfz Netzteil davor und gut. Das kfz Netzteil schützt den Router, falls du mal die Batterie falsch herum anschliesst oder sonst etwas sehr schief geht. ;-)
Sowas zB:
Universelles KFZ Netzteil für 12V:

--> Link

Das einzigste Problem, was ich bis jetzt habe, dass in CZ die automatische Netzsuche nicht funktioniert und ich mich einmal mit der App reingehen musste.
Liegts an der CH-Sim oder am RouterSW? Keine Ahnung, werde es in PO noch mals testen.

Lieber Gruss,
Sascha

MountainBiker am 03 Aug 2019 23:24:12

Hallo,

der Teltonika RUT240 LTE Router hat einen Weitbereichsspannungseingang 10-30V und benötigt kein Netzteil!

ganderker am 05 Aug 2019 10:54:21

Hallo zusammen,
ergänzend zu meinem obigen posting: ich habe mich nun fast schon für den Tarif von Lidl smart XL (6 GB Prepaid, 4-wöchig kündbar, 19,99€ 4 Wochen) entschieden
--> Link
erhielt aber von Lidl keine Antwort zu meiner Frage: wenn ich den Tarif nach 4 Wochen kündige, ist der Tarif und die Tel.Nummer dann tot, d.h. ich kann diesen Tarif nicht nach zB 3 Monaten wieder aufleben lassen, wieder für 8 Wochen nutzen usw usw?
Hat dazu jemand Erfahrungen?

Dann habe ich den Eindruck, dass dieser Router ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, aber ich kann nicht rauskriegen, was der Unterschied zwischen den beiden Typen ist: Huawei Router E5785 E5785lh (dachte zuerst letzterer ist weiß, aber es sind andere Maße)

Wenn mir zu den beiden Punkten jemand helfen kann, wäre ich dankbar.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Prepaidsimkarten Allgemeine Diskussion
Mit Datensim telefonieren
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt