Dometic
cw

Markise nachrüsten oder mitbestellen Eura Mobil


JayTee2312 am 13 Jun 2019 23:59:13

Hallo zusammen,
wir haben uns dazu entschlossen uns voraussichtlich ein Eura Mobil IL 720QF zuzulegen.
Jetzt stellt sich die Frage ob wir die Markise mitbestellen oder nachrüsten lassen. Der Händler sagte, lieber mitbestellen, bei Eura sind die Markisen ab Werk angeklebt und man muss dann keine Löcher durch die Seitenwand bohren. Allerdings macht es preislich eben Unterschied von 1590€ ab Werk gegen ca. 900 + Einbau aus dem Zubehör. Noch krasser wird dann der Unterschied bei einer Sat Anlage. Spricht etwas gegen die Nachrüstung?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

teamq am 14 Jun 2019 06:26:26

Wir haben beides beim Händler nachrüsten lassen. Hatte auch den Grund das wir die Oyster Cytrac SAT haben wollten. TV war vorhanden.

Beim Profila wäre die original Markise eine 4 m Fiamma gewesen, wir wollten aber 4,50 Omnistor, die auch bis über die Heckgaragentür geht und das Zubehör weiter verwendet werden kann. Ist beim Integra aber eh 4,50 m.

Die Markise hängt, wie vom Werk her auch an einer für die jeweilige Markisenlänge passenden Alu- Schiene (die mit 200-230€ noch dazu kommt) die mit dem Aufbau verklebt ist. Es werden aber Haltebohrungen am Aufbau gesetzt, dass die Schiene, wie übrigens der Fahradträger auch, beim Kleben fixiert wird. Ist wohl auch ab Werk so.

Ich denke aber, wenn man 900 € Markise, 230€ Aluschiene, Kleber und Einbau von Händler rechnet, ist man auch gleich bei 1590€.

Bei SAT/TV kommt man je nach Anlage sicher günstiger weg. Deswegen sieht man auf den Messen wohl auch kaum Fahrzeuge mit original verbauter SAT -Anlage.

Handfest am 14 Jun 2019 07:07:15

JayTee2312 hat geschrieben: Der Händler sagte, lieber mitbestellen, bei Eura sind die Markisen ab Werk angeklebt und man muss dann keine Löcher durch die Seitenwand bohren.


Mein PT 695 EB war schon nicht mehr umkonfigurierbar, da bereits im Zulauf. Der Händler hat auf "Ansage" die Original-Eura-Schiene verwendet und diese nach Werksvorschrift geklebt und geschraubt. Seiner Aussage nach unterscheidet sich diese Anbringungsart nicht vom Einbau im Werk. So sieht das auch mit den verwendeten Abdechungen der Verschraubungen (im Bad und über dem Bett) aus.
Bei dieser Gelegenheit habe auch ich auf die längere Markise gesetzt, sodass sowohl Tür als auch Heckgarage unter der Markise liegen. Ich bin mit der Ausführung der Anbringung sehr zufrieden und erkenne keine Nachteile durch die Montage beim Händler.

Ich glaube auch nicht dass bei Montage im Werk ausschließlich geklebt wird. Vielleicht hat dein Händler aktuell volle Auftragsbücher...

Gruß Handfest

Acki am 14 Jun 2019 08:10:52

Nach meinen persönlichen Erfahrungen, den Beobachtungen bei Kollegen und den Problembeschreibungen in Foren (insbesondere auch im fahrzeugspezifischen) war für mich immer klar, dass ich mein Fahrzeug komplett durch den Hersteller konfigurieren lasse. Dies habe ich vor 17 Jahren beim letzten und jetzt beim aktuellen Mobil so gemacht.

Und ich habe es keinen Moment bereut!

Klar kommt so alles ein wenig teurer, aber es wird auch nicht eine möglicherweise minderwertigere Komponente eingebaut. Es wird nicht etwas durch einen wenig oder ungeübten Arbeiter beim Händler eingebaut. Ein fertig konstruiertes Fahrzeug wird nicht wieder teilweise zerlegt (z.B. Möbel beim einziehen von Kabeln etc. für eine Rückfahrkamera, SAT-Anlage, Fernseher oder ähnliches). Keine nachträglichen Wand- oder Dachdurchbrüche verursachen ein zusätzliches Dichtigkeits-Risiko.

scubafat am 14 Jun 2019 08:25:44

So wie Acki sehe ich das auch und habe es ebenfalls bei zwei Neufahrzeugen so gemacht.

thomas56 am 14 Jun 2019 08:29:10

Mir ist die Markise sehr wichtig und da ich sie auch als Regenschutz verwende, muss sie so groß sein, dass sie möglichst alle Stauklappen abdeckt. Auch will ich Wandhalterungen haben, die so angeordnet sind, dass weiterhin alle Türen und Klappen bei eingehängter Markise zu öffnen sind und ich weiß nicht, ob die das im Werk gebacken kriegen? Elektrischer Antrieb sollte heute schon Standard sein.

Gast am 14 Jun 2019 09:37:34

Bei uns war die Markise und SAT diesmal bereits Serie, aber hätten diese auf jeden Fall ab Werk mitbestellt, so wie in der Vergangenheit.

Wie bereits angeführt macht es einen Unterschied ob diese vom Hersteller oder später kommen, wie z.B. das diese ja zu einem sehr frühen Zeitpunkt montiert werden, wo auch die Möbel noch nicht eingebaut sind und somit etwaige Halterungen hinter Verkleidungen verschwinden.

Auch das in Bezug auf Dichtigkeit, stelle dir vor es tritt doch eine auf dann geht womöglich das Theater los, wer ist verantwortlich? :roll:

Einzig die Hubstützen haben wir über den Händler ausführen lassen, da wir nicht HPC sondern Goldschmitt wollten.

Unsere Einstellung ist, alles was durch oder in den Ausbau geht, nur vom Hersteller.
Bei SAT bieten ja manche Hersteller die „Vorbereitung SAT Anlage“ an, da könnte man überlegen.

thomas56 am 14 Jun 2019 10:01:35

TomCamp hat geschrieben:Wie bereits angeführt macht es einen Unterschied ob diese vom Hersteller oder später kommen, wie z.B. das diese ja zu einem sehr frühen Zeitpunkt montiert werden, wo auch die Möbel noch nicht eingebaut sind und somit etwaige Halterungen hinter Verkleidungen verschwinden.


und wie bekommt man die versteckten Halterungen nach einer Beschädigung, z.B. Sturmschaden wieder ab? :gruebel:

Gast am 14 Jun 2019 10:22:58

thomas56 hat geschrieben:und wie bekommt man die versteckten Halterungen nach einer Beschädigung, z.B. Sturmschaden wieder ab? :gruebel:


Vermutlich genauso schwer wie eine vermeintlich vollflächig verklebte.
Dieses Problem hat aber für uns die Werkstatt, da dann in der Regel auch weitere Schäden vorhanden sind.

Aber ich denke das sich die Montagepunkte und Befestigungsart über einen Anruf im Werk klären lassen.

Entschuldigung, aber ich habe nur „meine“ Einstellung geschildert.

Flocke83 am 14 Jun 2019 12:41:31

Also billiger kommst du weg, wenn du alles selbst nachrüstest.
Nur geklebt bei einer Markise, das kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn du aus dem süddeutschen Raum kommst, dann könnte ich dir gerne die Markise, Sat, Solar usw. montieren.
Andernfalls findest du auch in deiner Nähe jemanden.

thomas56 am 14 Jun 2019 12:55:47

mag mir das auch nicht vorstellen, was ein 16m²-Segel mit der Aussenhaut macht, wenn nicht durchgängig verschraubt ist. Der Kleber wird aber halten!

dieter2 am 14 Jun 2019 17:53:31

Wer Komponenten haben will die im Werk nicht lieferbar sind muß halt nachrüsten lassen.

Unsere Satanlage wird nachgerüstet,ich will eine Oyster haben,die Markise auch.
Ab Werk gibt es 4 Meter,ich will aber 4,5 Meter.
Und die Innenplatten wo die Markise verschraubt wird sind meist immer in den Schränken wo es geht.
Unser Händler hat sehr fähige Leute,die machen das täglich.

Was ich ab Werk bestelle ist die Kabelvorbereitung Rückfahrkamera und Kabelvorbereitung Solar.

JayTee2312 am 15 Jun 2019 00:01:55

Der Händler sagte mir, dass er die Profile auch besorgen kann, es aber nicht günstiger kommt als die Markise gleich mitzubestellen. Desertieren war die Aussage, dass die Markise bzw. die Halterung ab Werk vollflächig ohne verschrauben verklebt wird. Blöd ist immer nur, dass keiner weiß was genau verbaut wird. Es steht nur da Markise 5m. Laut den Fotos ist es eine Omnistor, aber es könnte durchaus ja auch eine andere sein. Genauso die verbaute Sat Anlage, darauf hat man wohl keinen Einfluss. Bei der Markise hält sich der Aufpreis ja noch in Grenzen, bei der Sat Anlage ist aber der Bogen überspannt. Hier steht nur Sat Anlage automatisch 2990€ und nur in Verbindung mit TV Vorbereitung für 390 €, da steht nirgends was man dafür bekommt. Da wir auch im Winter unterwegs sind und auch im Bett mal gern Fernsehen möchten hätte ich gerne eine Sat Anlage mit Twin LNB, die kostet ohne Einbau um 1800€ Und da weiß ich was ich bekomme. Ich werde mit dem Händler nochmal in Verhandlung treten, hatten ja bisher nur ein Infogespräch. Ich denke halt wenn man so viel Geld ausgibt (ja 100000€ sind für mich seeeehr viel Geld, hab lange gespart dafür, soll auch das letzte Womo sein), sollte man schon wissen was man dafür bekommt und nicht irgendein Überraschungspaket, da ist Ärger vorprogrammiert und dass muss ja nicht sein.

teamq am 15 Jun 2019 00:39:19

Letztes Jahr als wir am Caravan Salon geordert hatten, war es so das die Integra Line mit > 7.40 er Länge immer 4.50 Omnistor 5200 verbaut hatten. Der Profila mit gleicher GesamtLänge eine 4 m Fiamma.
Bei der SAT haben wir auch nie ne verläßliche Info bekommen, was ist dabei und welcher Typ.

schnecke0815 am 15 Jun 2019 05:58:16

Die Markise wird ab Werk sicher nicht nur geklebt sondern auch verschraubt. Schau dir mal die Markisenhalterungen an, dort sind immer
Löcher zum verbolzen drin, egal ob Thule, Dometic oder Fiama. Die äußeren Halterungen müssen nur genau bei den Gelenkarmen sitzen
da dort die größte Kraft auftritt.
Innen ist bereits eine durchgängige Aluleiste oder es werden die in den Montagesätzen vorhandenen Aluplatten gegenverschraubt. Dabei
ist darauf zu achten das die Verschraubungen innen zugängig sind und nicht etwa irgendwelche Schränkchenwände etc. im Weg sind.
Ebenfalls im Montagesatz sind für innen entsprechende Abdeckkappen.
Verklebt wird die Markise um a. die Löcher von den Halterungen abzudichten, b. erhöht es die Stabilität und c. kommt an der Seitenwand
kein Regenwasser vom Dach herunter und verursacht schwarze Streifen.

Wenn eine Fachwerkstatt es nicht schafft eine Markise anzubauen hat sie entweder keine Zeit oder Lust. Dann würde ich mir überlegen ob
dies wirklich der richtige Händler ist. Schließlich trägst du dein gutes Geld dorthin, möchtest dafür auch den besten Gegenwert und evtl.
eine bestimmte Markise (andere Länge, anderer Hersteller).

dieter2 am 15 Jun 2019 11:22:30

Bei mir wurden 4 Aluprofile an die Seitenwand geschraubt und geklebt.
Zwei Profile die an den Stellen wo die Gelenkarme sind sind länger wie die beiden Äußeren.
In diesen Profilen wird die Markise eingehängt und mit kleinen Schrauben gesichert.
Oben an der Markise wurde ein Gummidichtprofil eingezogen das kein Wasser zwischen Markise und Wand durchlaufen kann.
Die Markise ist in ein paar Minuten demontierbar,bis auf die Wandprofile.
Und so kommt das bei unseren neuen Womo auch wieder.

schnecke0815 am 15 Jun 2019 18:08:57

Genau so wird es gemacht und die Lösung mit dem Gummiprofil ist die elegante Lösung, gibt es sowohl für Thule als auch Dometic.

sonnenscheinfahrer am 15 Jun 2019 23:32:14

Ich hatte BEIDE Varianten an EINEM Wohnmobil.

Bei der Bestellung bemerkte ich, dass das vordere Ende des Markisenkastens genau mit der Außenkante der Aufbautüre abschloss. Um an dieser Seite eine Markisenseitenwand einhängen zu können, sollte die Markise um 10 cm nach vorne versetzt werden.

Natürlich versicherte man mir der GF, dass das kein Problem ist - natürlich war bei der Übergabe die Markise nicht versetzt.

Beim nächsten Werkstatt sollte das behoben werden. Es war Hochsaison, die Leihmobile mussten rein, raus und dazwischen repariert werden. Ich kam mir vor, wie in einem gerade aufgeschreckten Hühnerstall - laut - etwas orientierungslos und viel gackern um Nichts um mich herum. Bei der Demontage der Markise war ich noch in der Werkstatt, irgendwie bekam der Werkstattleiter mit, dass ich von der Vorgehensweise der Monteure nicht überzeugt war und man komplementierte mich mit dem Argument der Betriebssicherheit in der Werkstatt gegenüber Kunden aus dieser. Nach mehreren Stunden des Wartens bekam ich das Ergebnis präsentiert - die Markise war ganze 4 cm, in Worten GANZE VIER ZENTIMETER, nach vorne gerückt. Der Monteur hatte die Markise 10 cm nach oben versetzt, warum konnte mir keiner sagen und aus erkennender Sinnlosigkeit weiter zu fragen, habe ich das nicht weiter verfolgt. Durch den Höhenversatz war aber der Versatz nach vorne durch das abfallende Dach der Kabinenhaube begrenzt - eine über die Kabinenhaube nach vorne hinausragende Markise war wohl den Monteuren doch zu viel Murks.

Was lernen wir aus diesem Erlebnis - NICHTS positives, den keiner garantiert uns den Erfolg hier - weder Hersteller noch Händler.

dieter2 am 16 Jun 2019 09:56:31

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:
Was lernen wir aus diesem Erlebnis - NICHTS positives, den keiner garantiert uns den Erfolg hier - weder Hersteller noch Händler.


Da bin ich froh das ich eine Werkstatt habe wo ich zusehen kann.
Da kann ich natütlich meine Wünsche zwecks Plazierung äußern.
Bei der Satanlage auch.
Ich habe mit den Mitarbeiter alles besprochen,wir haben dann mit Klebeband markiert wo was hin soll und so war es dann auch.

Das gibt dann keine Überraschungen :ja:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiamma 45 Rafter-Stange als Moskitonetzhalter tauglich?
Dyson V6 car boat Einbau
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt