Zusatzluftfeder
luftfederung

Einstellung Smart Solar MPPT 100 20


aspergius am 14 Jun 2019 19:44:11

 

Ich habe nun den MPPT Laderegler Smart Solar 100/20 eingebaut. Auf dem Dach habe ich 3x100 Watt in Serie verklebt. Es geht um ein 12 Volt System mit Gelbatterie 90Ah in einem erst 2 Jahre alten Wohnmobil.

Leider ist die Betriebsanleitung größtenteils auf englisch und zudem werden Begriffe verwendet, dich ich nicht verstehe. Und nun habe ich Probleme bei der Einstellung des Reglers. Der Regler scheint sehr gut zu funktionieren. Bei stark bewölktem Himmel erreiche ich in den Abendstunden immer noch einen Ladestrom von 1 A

Mangels besseren Wissens habe ich die Standardeinstellung gelassen. Am 4 poligen Stecker werden die mittleren Pole (2 +3) überbrückt. Das heißt laut Betriebsanleitung "Unterbrechung bei geringer Spannungsbelastung 11 Volt." Was wird unterbrochen? Die Last? Bei mir ist die Last direkt an der Batterie angeschlossen. Die Lastklemmen am Regler werden nicht benutzt. Ist diese Einstellung dann überhaupt sinnvoll?

Geladen wird eine 90Ah Gel-Batterie. Der Regler regelt jetzt bei 14.4 Volt ab. Ist das die übliche Einstellung bei Gelbatterien?

In der Batterievoreinstellung sehe ich in der App AGM spiral cell usw..???
Welche Ladeschlußspannung sollte eingestellt werden?
Welche Erhaltungsspannung?

Frage, was kann ich durch die Einstellungen noch verbessern? Wie würdet ihr den Regler einstellen? Ist die Brücke über Pin 2 und 3 richtig?
Leider kann ich diese Videos auf dem Handy nicht ansehen.

Zusatzfrage: ist die 25A Sicherung am Solareingang oder am Batterieausgang?
 
Kann ich die Solaranlage einfach durch Ziehen der Sicherung außer Betrieb nehmen?

Fragen über Fragen...

Gruß aspergius

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 15 Jun 2019 08:09:53

Hallo
Ich habe nun den MPPT Laderegler Smart Solar 100/20 eingebaut.

Von der Bezeichnung her ist das ein Victron.
Den stellst du über die App ein. einfach downladen. die Update werden auch automatisch durchgeführt.
Also was du schreibst ergibt keinen Sinn für mich.
Am 4 poligen Stecker werden die mittleren Pole (2 +3) überbrückt. Das heißt laut Betriebsanleitung "Unterbrechung bei geringer Spannungsbelastung 11 Volt." Was wird unterbrochen? Die Last? Bei mir ist die Last direkt an der Batterie angeschlossen. Die Lastklemmen am Regler werden nicht benutzt. Ist diese Einstellung dann überhaupt sinnvoll?

Ladespg von 14.4 V for eine Gel ist in Ordnung.
Poste mal ein Foto von dem eingebauten Regler.
Gruß Franz

aspergius am 18 Jun 2019 23:14:45

Es handelt sich um einen
Victron Smart solar 100/20.

Ich versuche nun die erste Einstellung richtig zu machen. Da gibt es die 4 Stifte und eine Überbrückung mit der man 2 Stifte überbrücken kann.
Folgende Wahlmöglichkeiten gibt es:
1. Keine Überbrückung: Batterie Life Algorithmus

2. Überbrückung Stift 1 und 2:
Unterbrechung bei geringer Spannung: 11.1 Volt. Automatisches Wiederanschließen: 13.1 Volt
3. Überbrückung Stift 2 und 3:
Unterbrechung bei geringer Spannungsbelastung: 11,0Volt
Automatisches Wiederanschließen der Last: 14.0 Volt

Welche Wahl ist für mich die beste?
Leider gelingt es mir auf dem Handy zur Zeit nicht ein Bild des Reglers hoch zu laden.
Aber ich schwöre es ist ein Victron Smart Solar 100/20.

Viele Grüße aus dem Land wo die Sonne fast nie untergeht..aus Lappland.

Stocki333 am 19 Jun 2019 07:21:39

Hallo aspergius
Das Foto wollte ich aus einem anderen Grund. Ich wollte sehen wie du angeschlossen hast.
Die Module sind Klar. Wo hast du die Batterie angeschlossen.
Hoffentlich nicht am Lastausgang.
Die Batterie gehört auf die Anschlüsse wo "BATT + -" steht.
Ist es bei dir so.
Was ist an den Anschlussklemmen " LOAD + - " angeschlossen bei dir. und zu welchen Zweck.
Zusatzfrage: ist die 25A Sicherung am Solareingang oder am Batterieausgang?

Die Leitung Solarregler - Batterie sollte mit einer Sicherung abgesichert werden. am Besten in der Nähe des + Batteriepols.
Kann ich die Solaranlage einfach durch Ziehen der Sicherung außer Betrieb nehmen?

In der App gibt es einen Punkt: Ladegerät auschalten. Dort deaktivierst du den Regler.
Der Gesamte Regler wird von dir über die APP eingestellt.
Das was ich geschrieben habe ist das bei dir so angeschlossen
Gruß Franz

mafrige am 19 Jun 2019 08:03:56

aspergius hat geschrieben: 
...
Leider ist die Betriebsanleitung größtenteils auf englisch und zudem werden Begriffe verwendet, dich ich nicht verstehe. Und nun habe ich Probleme bei der Einstellung des Reglers. Der Regler scheint sehr gut zu funktionieren. Bei stark bewölktem Himmel erreiche ich in den Abendstunden immer noch einen Ladestrom von 1 A
....

Gruß aspergius


Hallo,

die Betriebsanleitungen sind auch in Deutsch (DE) hier: --> Link

michaelm am 19 Jun 2019 09:34:29

Servus,

Die Brücke (am VE.Direct Anschluss) ist nur für den Lastausgang, und soll entfernt werden, wenn du die Konfiguration über die Victron Connect App über Bluetooth machst.
Der Lastausgang kann bei einer Unterspannung abgeschaltet werden, und die Brücke dient nur der Konfiguration davon. Da du den Lastausgang nicht verwendest, entferne die Brücke.

Die Ladespannung könntest du nur über die App verändern.

aspergius am 20 Jun 2019 17:38:37

Hallo Franz, danke für deine Ausführungen.
Vorher war bereits 1x 100 Watt +Regler eingebaut. Ich habe die Anlage nur erweitert, jetzt 3x100 Watt in Serie und den neuen Smart Solar MPPT 100/20.
Die Kabel der Solsrzellen habe ich am Victron Regler bei PV +- angeschlossen. Die Batterieanschlüsse wurden an die Klemmen mit dem Batteriesambol angeschlossen. Die Klemmen LOAD+- ließ ich frei. Der Lastausgang war schon beim alten Regler frei. Ich nehme an, dass die Last direkt an die Batterie angeschlossen ist.
Ich weiß nicht, ob die Batterie mir einer Sicherung angeschlossen ist. Im Regler ist jedoch eine 25A Sicherung eingebaut. Ist dies die Sicherung zur Batterie?

Hallo Michael, danke auch dir für deinen Tipp. Die Brücke habe ich nun entfernt. Ich lege alle Einstellungen per app fest.

aspergius am 20 Jun 2019 17:50:11

Folgende Einstellungen kann ich in der app ablesen:
Batteriespannung =12 V
Max Ladestrom = 20 A
Ladegerät aktiviert
Voreinstellungen der Batterie:
-Konstantspannung =14,40 V
-max Konstantspannungsdauer = 6h
-Erhaltungsspannung =13,8 V
-Ausgleichsspannung = 16,2 V
-Autom. Zellausgleich deaktiviert.
Ist diese Einstellung so optimal?

Stocki333 am 20 Jun 2019 18:02:52

-Ausgleichsspannung = 16,2 V

der Wert ist zu hoch. Wenn du ihn in Einstellungen antippst, öffnet sich ein Fenster. Dort kannst du ihn Einstellen. Auf 14.4 Volt. Müste Passen.
Franz

aspergius am 20 Jun 2019 19:51:13

Franz welchen Wert meinst du?

Stocki333 am 20 Jun 2019 20:00:25

Ausgleichsspannung = 16,2 V

Den hier. Allerdings es kann sein das sich der auf den automatischen Zellausgleich bezieht.
Aber setze den Wert sicherheitshalber runter auf 14.4 Volt. In Einstellunden auf der App.
Franz

mafrige am 20 Jun 2019 20:05:08

Franz,

- Ausgleichsspannung = 16,2 V
-Autom. Zellausgleich deaktiviert.

Die 16,2 V müssen über den Autom. Zellausgleich aktiviert werden.

Stocki333 am 20 Jun 2019 20:20:58

Danke Gerd
Bei mir aktiv durch die Lithium und Benutzerdefiniert.
-
Hallo Aspergius
Hat sich erledigt. Mit der Ausgleichspannung 16,2 V
Sorry. War eine Bildungslücke meinerseits. Sonst passt alles.
immer genug Strom und Volle Battereien.
Gruß Franz

aspergius am 21 Jun 2019 08:26:30

Vielen Dank an euch alle. Ich lasse die Eintellingen also so wie sie sind.
Im Moment haben wir kurz vor Kiruna Dauerregen. Solargewinn ist immerhin 11 Watt.
Ich bin mal gespannt wie er bei Sonne um 0 Uhr ist.
Gruß an alle von Aspergius

thomker am 21 Jun 2019 10:17:32

Moin, nur ne Kurzanmerkung: ist ein Temperatursensor verbaut? Wichtig bei Gelbatterien. Die brauchen bei Temperaturen über 25° eine niedrigere Ladeschlussspannung, sonst kriegen die dicke Backen. Sollte im hohen Norden jetzt kein Problem sein, aber vielleicht später.

Gruß
Thomas

aspergius am 25 Jun 2019 01:36:41

Ein Tempwratursensor ist nicht eingebaut. Laut victron braucht man den nicht unbedingt. Aber ich werde mich noch mal schlau machen.
Heute war in Kirkines Sonne.
Solargewinn mit 3x100 Wattmodulen war 4 Watt.
..aber das um 24 Uhr!!!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Starterbatterie mit Solar laden.
Concorde-Solaranlage erweitern
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt