aqua
anhaengerkupplung

Citroen Jumper - Chaos bei den Wartungsintervallen


michuel am 15 Jun 2019 14:15:16

Hallo an alle Citroen Jumper (Peugeot Boxer) Fahrer,

wie sind eure Erfahrungen bezüglich der Wartungs- bzw. Ölwechselintervalle. Folgendes ist bei mir geschehen und scheint bei PSA-Fahrzeugen nicht unüblich zu sein.

- 06/2018 Erstzulassung
- 03/2019 (9 Monate! und 5.900km!) Blinkende und trötende Warnung im Kombiinstrument "Ölwechsel machen lassen!"

Auf meine Nachfrage bei verschiedenen Service-Partnern kamen die unterschiedlichsten und z.T. abenteuerlichsten Geschichten:

1. Das Fahrzeug hat einen Öltrübungssensor und weil er länger als drei Wochen im Winter gestanden hat würde dieser Kondenswasser erkennen und sagen das gewechselt werden muss. Abhilfeempfehlung: Einfach ordentlich warm fahren, dann geht das wieder weg. Ergebnis: Ölwechselmeldung bleibt und nach Recherche gibt es bei PSA keine Öl-Zustands-Sensoren, sondern es wird nur die Zeit und Kilometer gerechnet und was zuerst Eintritt gilt.

2. Das Fahrzeug würde im Werk mit einem Spezial-Öl gefüllt, welches laut des Service-Partners bereits bei 5.000km - 6.000km gewechselt und gegen das dann bessere Total Quartz Ineo First 0-W30 getauscht werden. Nur so würden spätere Motorschäden verhindert. Diese Service-Partner glaubt wirklich der Kunde ist bescheuert!! So einen Quatsch habe ich noch nie gehört! Ergebnis: Zu diesem Service-Partner kann man eigentlich aus Prinzip schon nicht gehen!

3. In einem Blog der "Hesslingers" wird die Problematik wunderbar erklärt und scheinbar haben die "Hesslingers" auch einen Service-Partner gefunden, der vernünftig mit dem Thema umgeht. Leider finde ich in dem Blog der Hesslingers keinen Hinweis auf den "richtigen" Citroen-Service-Partner.

Die Lösung müsste sein:

Mein Grundproblem war, das das Fahrgestell von PSA (Sevel) bereits 03/2018 an Adria zum Wohnmobilaufbauer gegangen ist. Dort wurde scheinbar bereits der Bordcomputer aktiviert und die Zeit/Strecke fängt an zu laufen. In 03/2019 sind die ersten 12 Monate rum von Auslieferung PSA an Adria und der Bordcomputer macht fälschlicherweise Alarm. Richtig wäre hier schon einmal gewesen bei Auslieferung des kompletten Wohnmobil den Bordcomputer zu resetten. Ist leider nicht erfolgt.
Das zweite Problem, bei wahrscheinlich ALLEN PSA-Transporter-Modellen ist, dass es für die Inspektions- und Service-Arbeiten zwei verschiedene "Nutzungsbedingungen" gibt. Die erschwerten und die normalen Nutzungsbedingungen. Offensichtlich werden alle Fahrgestelle mit vor eingestellten "erschwerten" Nutzungsbedingungen ausgeliefert. Erschwerte Nutzungsbedingungen werden wie folgt beschrieben (siehe auch Citroen-Wartungsplan):
1. Permanenter Kurzstreckenbetrieb
2. Stadtbetrieb (Typ Taxi, Ambulanz...) mit weniger als 20km/h Durchschnittsgeschwindigkeit
3. Häufige Kurzstrecken unter 10km mit kaltem Motor und Standzeit über einer Stunde
4. Längerer Aufenthalt in Ländern mit staubiger Atmosphäre
5. Kraftstoffe die nicht den Herstellerangaben entsprechen
6. Verwendung, selbst gelegentlich, von Biokraftstoffen

Keine, aber auch überhaupt keine der Kriterien für "erschwerte Nutzungsbedingungen" gelten für mein und ich denke mal für kein Wohnmobil. Kurzum, es müsste eigentlich im Bordcomputer oder wenigstens im PSA-System (sichtbar in der My Citroen-App) umgestellt werden, damit diese dämliche Service Lampe nicht ständig nach 12 Monaten angeht.

Was habt ihr mit dem Thema für Erfahrungen? Kennt ihr einen Citroen-Service, welcher vernünftig mit diesem Thema umgeht und sich damit zufrieden gibt das der Service erst nach 24 Monaten oder 50.000km notwendig ist! Wurde bei euch ggf. der Bordcomputer über PSA Diagnose-System auf "normale Bedingungen" eingestellt und bei wem habt ihr es ggf. machen lassen?

Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussionen darüber das ein Ölwechsel wichtig ist oder lieber öfter als weniger gemacht werden.

Über Eure Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Der Micha


siusebem am 15 Jun 2019 16:14:49

Hatte bei meinem Boxer das gleiche Problem.
Bei mir wurde dann ein Ölwechsel nach so ca. „7000km“ gemacht, auf Kosten von Peugeot. Und der Bordcomputer wurde von erschwerten Bedingungen, auf normale umgestellt.
Bei mir wurde das alles in einer Peugeot-Niederlassung gemacht, in Berlin.

Joymobil am 15 Jun 2019 21:23:20

War bei meinem Jumper auch so, nach etwas über 6000km. Beim Citroen Händler vorbei, Diagnosegerät angeschlossen und zurück gesetzt. Erklärt wurde mir, dass ab Auslieferung von Citroen die Frist läuft und erschwerte Bedingungen voraus gesetzt werden. Darum kam nach 1 Jahr der Warnhinweis.

Hanibal95 am 16 Jun 2019 11:18:57

Wir haben einen Bela Easy mit Citroen Jumper 130 PS. Erstzulassung 12/2018, von Citroen wissen wir, dass die Basis 4/18 aktiviert wurde. Also wo er zum Aufbauer ging. Das hat unser Händler uns bei der Übergabe erklärt. Für die Gewährleistung ist aber das EZ Datum relevant, daher mussten wir die Zulassung gleich zum Händler geben, damit bei Citroen die Daten korrigiert werden.
Bis jetzt sind wir 10000 km gefahren und haben noch keine Meldung bekommen. Wir fahren aber auch regelmäßig alle 2 Woche etwa übers Wochenende weg.

Grandeur am 17 Jun 2019 18:57:51

Hallo zusammen,
gleiches Thema bei Mercedes: 8/2018 neu gekauft/zugelassen und 02/2019 kam die Meldung Service fällig nach 3500km. Also lt. Mercedes würde die Basis 03/2017 an Hymer geliefert. Service muss gemacht werden, um Garantie nicht zu verlieren. Also Kontakt zum Händler aufgenommen, der dann anstandslos die € 1200.- für den Service inkl. Bremsflüssigkeitswechsel nach 2 Jahren übernahm. Das kann nicht mein Problem sein, wenn der Aufbauhersteller über ein Jahr für den Aufbau braucht und die Service-Laufzeit nicht unterbricht bei Serviceintervallen von 60tkm bzw. 2 Jahren.

Gruß Grandeur

siusebem am 17 Jun 2019 19:47:13

1200€ für einen Service ist schon eine Hausnummer. :eek:

Grandeur am 17 Jun 2019 22:59:58

1200€ für einen Service ist schon eine Hausnummer. :eek:


11l Motoröl a 6,50.-/ Liter gehen für 5W30 i.O., aber der Getriebeölwechsel inkl. Wandlerfüllung haut rein.

michuel am 18 Jun 2019 07:08:37

Grandeur hat geschrieben:Hallo zusammen,
gleiches Thema bei Mercedes: 8/2018 neu gekauft/zugelassen und 02/2019 kam die Meldung Service fällig nach 3500km. Also lt. Mercedes würde die Basis 03/2017 an Hymer geliefert......
Gruß Grandeur


Nun ja, aber zumindest ist die Grundlogik (2 Jahre, 03/2017 - 02/2019) bei Mercedes nachvollziehbar. Bei PSA ist jedoch die Voreinstellung auf 1 Jahr völlig falsch UND zusätzlich noch das fehlende Rücksetzen bei Auslieferung!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Citroen Jumper 2,0 BlueHD 160 PS, wer hat Erfahrungen?
Citroen C25 Bj 93 - Radlagerspiel - Hymer B660
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt