aqua
luftfederung

Wieviel kW-peak habt Ihr auf dem WoMo-Dach


stoppie am 16 Jun 2019 00:04:15

Hallo PV-ler,

wir der Threadtitel schon zeit, frage ich mal so in die Runde:
- wieviel kW-peak habt Ihr auf eurem WoMo-Dach installiert, Mono- oder Polykristallin?
- reicht euch die installiere PV-Leistung oder wünscht Ihr Euch eher mehr kW-peak oder hätte der eine oder andere gar weniger (weil z. Bsp. die installierte PV-Leistung nicht zu den elektrischen Verbraucher passt o.ä.)?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

wolfherm am 16 Jun 2019 00:09:20

Warum willst du das wissen?

gespeert am 16 Jun 2019 00:39:07

sinnfreier Thread,
da jede Anlage individuell geplant werden muss!

Falls Du eine falsch dimensionierte Anlage auf dem Dach hast, bringt Dich dieser Thread nicht weiter!
Also lege deine Fakten auf den Tisch, dann kann man helfen.

Dasselbe falls Du wegen diverser Horrorgeschichten an PV zweifelst. Diese Geschichten entstehen aufgrund falsch geplanter oder ausgefuehrter Anlagen. Dafuer gibt es Schulungen fuer Hersteller solcher Anlagen!

stoppie am 16 Jun 2019 01:03:07

wolfherm hat geschrieben:Warum willst du das wissen?

Ich bin neugierig - mehr nicht.

stoppie am 16 Jun 2019 01:45:58

gespeert hat geschrieben: .....jede Anlage individuell geplant werden muss ....

Das ist allgemein bekannt.

gespeert hat geschrieben:.....Falls Du eine falsch dimensionierte Anlage auf dem Dach hast ......

Nein, habe ich nicht.

gespeert hat geschrieben:.... Also lege deine Fakten auf den Tisch, dann kann man helfen.....

Welche Fakten und Hilfe zu welchem Thema meinst Du ???

gespeert hat geschrieben:......falls Du wegen diverser Horrorgeschichten an PV zweifelst....

Wieso sollte ich an der PV-Technik Zweifel haben ??? Ich hatte vor x Jahren u.a. mal beruflich damit zu tun und kenne mich noch einigermaßen mit dieser Thematik aus. Das ist eine feine Sache, aus Sonnenlicht elektrische Energie zu gewinnen.

Eine Horrorgeschichte über PV kenne ich nicht. Kannst Du mir netter Weise einen Link zu solchen Geschichten hier einstellen. Vielleicht finde ich da eine spannende Abendlektüre.

gespeert hat geschrieben:.....Diese Geschichten entstehen aufgrund falsch geplanter oder ausgefuehrter Anlagen. Dafuer gibt es Schulungen fuer Hersteller solcher Anlagen!

Ehrlich - es gibt Schulungen für falsch geplante oder ausgeführte Anlagen ??? Sachen gibts. :eek:

Herr gesperrt, bist Du eventuell mit Deinen Antworten versehentlich in diesem Thread gelandet? Mir scheint es fast so, dass diese eventuell woanders hingehören.

Swch am 16 Jun 2019 02:38:30

KW ist schon eine Grosse Einheit ;-)
Pmax: 0.136 kW bei 2x75W, Anlage ist bald 20Jahre alt.

stoppie am 16 Jun 2019 08:15:33

uuuupps Swch,
diesbezüglich hast Du natürlich recht. :oops:
In den allgemeinen Medien wird fast immer von kW-peak geschrieben. Das hatte ich aus der Routine heraus so übernommen. Im WoMo-Bereich ist die Einheit W-peak natürlich angebrachter. :razz:

Mit einer 20-Jahre alten PV-Anlage auf dem WoMo-Dach gehörst Du ja zu den Pionieren für diese Art der Stromversorgung. :)

cbra am 16 Jun 2019 08:37:46

wolfherm hat geschrieben:Warum willst du das wissen?

stoppie hat geschrieben:Ich bin neugierig - mehr nicht.


gefällt mir

ca 330WP
2x100 glaspanel aus ca 2013 an einem victron MPPT 75/15
ein ca 130 Solbian flex auf carbonträger (schutz des sandwichdachs vor hitze und auch hinterlüftung) auch auf einem vicron MPPT 75/15

anlage reicht wunderbar aus

wesentlicher verbraucher ist der kompressor kühlschrank

kroppie am 16 Jun 2019 09:13:41

ich habe auf dach von mein burstner A570, 3x 275Wp und 3x victron 100/20(letzte 3 nicht auf dach :D ), warum soviel?, weil es passte und billig war (275WP fur 127 euro).!

jos

sammy116 am 16 Jun 2019 09:24:10

Hallo stoppie,
auch wenn einige den Thread für sinn frei halten,
(in jedem Forum gibt es Leute die nichts zu sagen haben aber trotzdem zu jedem Thema schreiben)
ich bin am planen einer Anlage und lese gerne was andere auf dem Dach haben.

LG
Helmut

wowo68 am 16 Jun 2019 09:37:48

ich habe 6x 185W (1,11 kw) Monomodule drauf, 2 in Serie und dann 3 strings parallel

Rockerbox am 16 Jun 2019 09:42:47

Moin,

2 x 150 + 1 x 100 W, alle drei parallel, Glasmodule hinterlüftet.

Passt gut zum 300 Ah Li-Akku und Kompressorkühlschrank und 1500W Sinus-WR.

rkopka am 16 Jun 2019 09:48:04

200Wp an 95Ah. Im Sommer eher zuviel, außer es gibt Schatten zu bestimmten Zeiten. Im Frühjahr/Herbst passend (für mich).

RK

stoppie am 16 Jun 2019 10:01:13

Hallo sammy116,

ja, das mit dem Schreiben von unqualifizierten Kommentaren, teilweise nur um des Schreibens Willen, kenne ich, seit dem ich in unterschiedlichen Foren unterwegs bin, und das ist schon laaaange. :)

Ich hatte in den vergangenen Tagen in diesem Forumsteil gestöbert - wie bereits gesagt aus lauter Neugierde - und hatte u.a. erstaunliche PV-bestückte WoMo Dächer gesehen, auf denen fast jeder Quadratzentimeter mit PV-Modulen belegt war. Dabei kam die Frage in mir auf, wer, mit was, wieviel und ggf. warum so unterwegs ist. Außerdem wäre dann diese Thematik etwas konzentrierter unter einer Überschrift zu finden.
Immerhin habe ja schon kroppie und cebra geantwortet. :D

Viel Spaß noch beim Stöbern und Planen wünscht
Stoppie

stoppie am 16 Jun 2019 10:03:45

ui, da ist jetzt während meines Schreibens noch einiges „reingekommen“. 8)

andreasnagel am 16 Jun 2019 10:42:09

Moin.

sammy116 hat geschrieben:in jedem Forum gibt es Leute die nichts zu sagen haben aber trotzdem zu jedem Thema schreiben


Stimmt. Einige solche Typen in diesem Forum habe ich schon auf meine "Ignorieren"-Liste gesetzt...

Ich habe jeweils 2 x 80 Wp und 2 x 100 Wp Glasmodule in Reihe und diese Paare dann parallel. Im Sommer ist das reichlich, in der Übergangszeit ausreichend und im Winter zu wenig.

Für die In-Reihe-Schaltung-Teilabschattung-Bedenkenträger: Die Teilabschattung interessiert mich nicht. Im Sommer habe ich auch bei Teilabschattung genug Strom und in den anderen Jahreszeiten stell ich mich nicht in den Schatten.

Viele Grüße,
Andreas

Sprintertraum am 16 Jun 2019 10:43:49

Hallo
3 x 130 Wp parallel Mono / Glaspanel.
Größter Abnehmer ist der Kompressorkühlschrank ( 88 L ) und 1500W Sinus-WR.
Ansonsten völlig ausreichend mit Reserven. Bin sehr zufrieden!
Seit 2 Jahren keinen Landstrom mehr benötigt. :mrgreen:


mercurius46 am 16 Jun 2019 10:56:47

Als bekennendem Minimalisten reichen mir 150 Wp auf dem Dach und 100 Ah Lithium im Aufbau. Das kleine Kompressor-Kühlschränkchen ist damit bestens versorgt, und die wenigen Ladevorgänge für iPhone und iPad machen den Kohl auch nicht fett...

19grisu63 am 16 Jun 2019 11:10:43

Wir sind da wohl eher sparsam ausgerüstet, mit 100WP Glasmodul und 2 mal 95Ah Gel. Uns reicht es, wir haben aber auch nur 12V-Verbraucher ohne WR. Im Winter sind wir nur selten unterwegs, aber selbst da kommen wir einen Tag ohne Landstrom aus. Im Sommer wird permanent nachgeladen, da brauchen wir eigentlich nur Landstrom, wenn wir die Akkus von den E-Bikes nachladen müssen.

Bild

Bodimobil am 16 Jun 2019 12:12:59

Auf dem Dach 2 x 100 Wp. Das reicht dank Li- Batterien um im Sommerhalbjahr meinen Tagesbedarf zu decken obwohl ich einen Kompressorkühlschrank, Föhn, Mikrowelle, Fernsehen und Laptop nutze.
Für den Winter habe ich ein weiteres 100 Wp Panel, dass ich auf die Sonne ausrichten kann. Damit habe ich im letzten Winter auch in Spanien ausreichend Strom gehabt.
Gruß Andreas

wolfherm am 16 Jun 2019 12:29:42

wolfherm hat geschrieben:Warum willst du das wissen?



Für alle die, die den Sinn meiner Frage nicht verstanden haben und etwas merkwürdige Kommentare dazu abgegeben haben:

In unseren AGB steht in 6.14 was zu Umfragen. Wenn hier eine Umfrage gestartet wird, ist der Hintergrund schon interessant. Wir hatten hier schon Fragende, die das Wissen des Forums für eigene gewerbliche Zwecke abgezapft haben.

Vielleicht ist jetzt der Hintergrund der Frage klarer.

RG Regalbau am 16 Jun 2019 13:06:29

Hallo,
wir haben 4 x 100 Watt, parallel geschalten ,
Victron MPPT 150 / 35 Smartsolar Regler.
225 Ah Lithium Akkus.
2000 W Wechselrichter 1x täglich für Kaffemaschine 1000 W in Betrieb, und den Absorberkühli bei heiterem Wetter meist auf 12 V laufen.
Nebenher geht dann auch noch das Laden des 48 Volt E Bike Akkus .
Selbst im Herbst und Winter benötigen wir wohl keinen Landstrom, da die Anlage bei Bewölkung immer noch ca. 6-8 A Ladestrom liefert.
Um den tägl. Verbrauch ( ohne Kühlschrank) von etwa 40 Ah abzudecken, reicht's allemal.

egocogito am 17 Jun 2019 19:55:38

2 x 130Wp parallel am Dach und 80Wp extern, wenn wir schattig, teilverschattet herumstehen mit 300Ah Li-Akku. Im Sommer reicht es dick und sonst auch.

Micha1958 am 17 Jun 2019 20:22:49

80er Gel und 100 W auf dem Dach.
Kommen wir bis jetzt 3-4 Tage klar mit ca. 20 Ah tägl. Verbrauch.
Bei Bedarf eben fahren oder Stromanschluss.

Gruß Micha

IchBinsWieder am 17 Jun 2019 21:36:45

300Wp auf dem Dach, 132Ah BK ... seit Jahren ganzjährig ohne Landstrom

Bodimobil am 17 Jun 2019 21:45:21

IchBinsWieder hat geschrieben:300Wp auf dem Dach, 132Ah BK ... seit Jahren ganzjährig ohne Landstrom


Ich dachte bei BK muss man ab und zu mit was weiß ich für Ampere laden, das schaffst du mit 300Wp aber nicht ... OK - ist ein anderes Thema ...

RG Regalbau am 17 Jun 2019 22:10:13

Oh oh Bodi.
Nachtigall ich hör Dir trapsen.
Ein Schelm der ......
:roll: :D
Watn Outing.

flo16v am 17 Jun 2019 22:28:20

HI,

2x 80 WP und 1x 100WP

138Ah Lithium.

Im Sommer "zuviel" im Winter zu wenig

Gruß Flo

Tinduck am 17 Jun 2019 22:32:54

2 x 100 Wp parallel an 220 Ah BK.

Reicht für uns dicke, da kein WR oder ähnliches.

bis denn,

Uwe

IchBinsWieder am 17 Jun 2019 23:48:56

Bodimobil hat geschrieben:
Ich dachte bei BK muss man ab und zu mit was weiß ich für Ampere laden, das schaffst du mit 300Wp aber nicht ... OK - ist ein anderes Thema ...


Booster?! Aber das war nicht die Frage des TE!

Trashy am 18 Jun 2019 07:13:20

3 x 100 Wp, monokristallin, 24 V, parallel verschaltet, auf Aluträger hinterlüftet.
Im Sommer völlig ausreichend, im Winter brauche ich mir keine Gedanken um die Akkus zu machen.

pwglobe am 18 Jun 2019 07:34:51

Hallo
4 x 100WP je 2 parallel geschaltet und 690AH AGM
Ist für 3 Jahreszeiten ausreichend, im Winter hätte ich im Notfall noch einen Moppel.

janosch111 am 18 Jun 2019 07:41:44

3x 30 Wp + 2x 90 Wp = 270 Wp (alle parallel)
Bisherige Peak-Leistung laut Laderegler: 275 W
Energie wird gespeichert in 160Ah LiFePo
Installiert seit 03/2018
Details zum Aufbau --> in meinem Blog --> Link

Stocki333 am 18 Jun 2019 09:29:46

Hallo
Altbestand 3 x 55Watt Solara Module. Nach 18 Jahren erneuert.
3 x 100 Watt 36 Volt Module. Verschaltung parallel.
Seit knapp einem Jahr in Betrieb.
Victron 100/20 Smart
Winston LiFeYPO4 300 Ah. Betriebszeit 3,5 Jahre.
WR 2,5 Kw. Kaffemaschine, Minibackgrill, Föhn 1300 Watt.
2 E-Bike a, 500 Wh.
9 Monate im Jahr genug Strom. Kühli läuft viel auf 12 Volt im Sommer. Wird einfach morgens eingeschaltet. Abends aus. Letzten Winter in Portugal ein bischen zuwenig.
Die E-Bike sind der Verursacher.
Gruß Franz

aliter am 19 Jun 2019 17:30:00

4 mal 100 Watt, erst seit 1 Monat auf 6 m Kastenwagen, daher keine grosse Erfahrung, 2 mal 100Ah Bleiakkus Kompressorkühlschrank.
Bei dem sonnigen Sommerwetter sind die Akkus immer randvoll, ich überlege noch 2 je 100Ah parallelzuschalten. mfg

schnatterente am 25 Jun 2019 13:53:01

stoppie hat geschrieben:- reicht euch die installiere PV-Leistung oder wünscht Ihr Euch eher mehr kW-peak oder hätte der eine oder andere gar weniger (weil z. Bsp. die installierte PV-Leistung nicht zu den elektrischen Verbraucher passt o.ä.)?

Bei uns sind es leider nur 580Wp, das ist zum Betreiben einer Klima viel zu wenig. Vielleicht kann uns ja René ein paar Wp abgeben, in Sachen Solar und LiFeYPO haben wir bis jetzt keine vergleichbare Anlage gesehen :top:

thomker am 04 Jul 2019 18:42:52

Moin, ich auch noch verspätet:
2x100Wp Alden an 400 Ah Li Winston.
WR 2Kw für Kaffee, Föhn und 2x 500 Wh Ebike-akkus. Absorberkühli Gas.
Bei Sonne zuviel, bei Regen und im Winter viel zu wenig. Ebikes fressen mich dann auf...aber dauert.

Gruß
Thomas

fomo am 05 Jul 2019 09:02:08

Auf dem Dach 0 kW.
2 x 0,03 kW an der Rückwand halten die 95 Ah Batterie in den Wartezeiten (auf den nächsten Einsatz und auch sonst) bei Laune.
An der Rückwand weil:
- Fahrzeug steht mit der Rückwand nahezu exakt nach Süden
- senkrechte Anbringung optimiert die Ausbeute im Winter (tief stehende Sonne wird optimal genutzt)
- durch mein Reiseverhalten mit wenig Standzeiten habe ich Solar-Ladung während der Reisen bisher nicht vermisst

udob am 05 Jul 2019 09:09:55

Ich habe 2 x 80 Watt von Büttner auf dem Dach und bis auf ein paar Tage im Winter, wenn es frostig ist und auf dem Hof auch nie die Sonne ankommt und ich die Heizung laufen lasse keinen Landstrom mehr gebraucht.
Habe aber weder Fön, Kaffeemaschine, noch Fernseher im Mobil und eigentlich das Gefühl bei 2 x 110 AH Batterien ist diese Anlage nie ausgelastet, oder anders herum, mehr als 1,6 AH zeigt die Solaranzeige nie an ( und das beim Laden des Accus der Pedelecs über 600 Watt Wechselrichter). Alles jetzt 5,5 Jahres alt.

Legionaer am 05 Jul 2019 19:51:08

Moin,

Anlage 2018/19 neu gebaut
4 x 100 Watt und einmal 30 Watt Mono parallel
Victron Smartsolar MPPT Laderegler 100/30 Bluetooth
4 x 100 Ah Relion Lifepo4
Wechselrichter Dometic 1800 Watt Sinus NVZ
die größten Verbraucher Kapselmaschine 1600 Watt, Fön, E-Bikes Klimaanlage Stufe 2 (1500 Watt)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Victron App MPPT 75 15 Smart Solar keine Ladung
Quadratische Module Seitenlänge unter 1 Meter gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt