aqua
luftfederung

Stützakku in Verbindung mit LiFePo4-Akku


condor52 am 17 Jun 2019 15:13:41

Bekomme demnächst meinen Karlmann Dexter 600. Die Aufbau Batterie hat nur 75Ah.Will nun auf LiFePo4-Akku umbauen(creabest 12V/240Ah). Ist ein Komplettacku inklusive BMS. Bei OVP/UVP-Abschaltung wird empfohlen einen Stützakku parallel einzusetzen (eventueller Datenverlust bei Solarregler und Batterie Computer). Weiß jemand ob ich dazu die Originalbatterie gleich nutzen kann und brauche ich vor der Batterie noch zusätzliche Bauteile zur Laderegelung? Bin neu in der Runde und würde mich freuen wenn mir dazu jemand einen Rat geben könnte.MFG Volker

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 17 Jun 2019 15:33:36

condor52 hat geschrieben:(eventueller Datenverlust bei Solarregler und Batterie Computer).

Hallo Volker
Wer hat dir das den erzählt.
Wenn du so etwas brauchst. Was ist bei dir an Geräten verbaut.
Sonst reden wir über ungelegte Eier.
Sonst lies dich mal hier rein. Hybridaccu unter dem Stichwort findest du Lesestoff.
Gruß Franz

condor52 am 17 Jun 2019 16:32:56

Ich hatte das in einem Buch gelesen. Da war nur ein Trennrelais für OVP und UVP verbaut.. In dieser Schaltung wurde der Akku komplett vom Netz getrennt.. Deshalb die Empfehlung mit dem Stützakku.(Andreas Weingand "Strom und Spannung im Wohnmobile" Seite156)

HobiTobi79 am 17 Jun 2019 16:59:27

Ja also Andreas kannst du auch direkt fragen......der ist hier Mitglied

--> Link

condor52 am 17 Jun 2019 17:14:29

Mensch das ist ja toll.Ich danke dir für den Hinweis. Falls er es nicht schon allein gelesen hat, wie erreiche ich ihn?

lisunenergy am 17 Jun 2019 19:33:27

Der Stützakku ist eine Idee von mir gewesen, damit alte Solarladeregler die Spannung nicht verlieren. Das 2. waren Brennstoffzellen, diese durften keine Unterbrechung haben. Bei neuen Geräten ist es nicht mehr notwendig.

Stocki333 am 17 Jun 2019 19:35:24

hallo Volker
Die Antwort findest du in Alten LiFeypo4 Freds. Es gab und gibt Solarregler die verlieren ihre Referenzspannung wenn ovp oder uvp kam. Und sind dann auf 24 V gegangen.
Bei einer Neuinstallation nimmt man einen Solarregler der folgenden kriterien entsprechen soll.
Lithium Einstellung
Besser ist frei programmierbar den kannst auf jeden Accutyp einstellen.
Ebenso eine Fixe Einstellung für die Batteriespg.
Es gab die Empfehlung von Lars einen Stützaccu zu verwenden.
Weiß jemand ob ich dazu die Originalbatterie gleich nutzen kann und brauche ich vor der Batterie noch zusätzliche Bauteile zur Laderegelung?

du kannst wen du willst die Batterie parallel verschalten. Wenn du Ballastgewicht brauchst. :lol: Oder als Hybrid oder um eine Redunaz zu haben. Platz braucht das Ding ja auch.
Dein verbautes BMS bei deinem gewählten Accu, schaltet dir im Fehlerfall den Accu ab. Der hat nicht Laden und entladen getrennt.
brauche ich vor der Batterie noch zusätzliche Bauteile zur Laderegelung?

Nachdem wir nicht wissen was die Basis ist, brauchst du vermutlich einen Ladebooster. Deren Power richtet sich nach der Verkabelung deines Ebl. Hier gehen in der Regel 25-30A Booster.
Bei stärkeren Boostern muß der Extra mit der Starterbatterie verkabelt werden. Also ohne den Umweg über das Ebl.
Solaranlage. Willst du eine verbauen.
Wechselrichter auch noch offen.
Hat dein Ebl einen Eingebauten Bordcomputer. Welches EBL ist verbaut.
Wenn Ja hast du ziemliche Einschränkungen der Ladetechnik und bei Kräftigen WR.
Sonst einen externen BC verbauen der sich auf die Eigenschaften eines Lithiumaccus einstellen läßt. Für was die Schnittstelle ist , Datenübertragungsendgerät RJ45. Ich finde leider keine Dokumentation für den Accu. bzw der Schnittstelle. Nur Marketing auf Seite 1.
Gruß Franz

Stocki333 am 17 Jun 2019 19:39:42

Sehe gerade Lars war schneller
Ich habe auch einen kleinen Stützaccu. allerdings aus anderen Gründen.
Damit meine Frage nicht mißverstanden wird.
Franz

condor52 am 18 Jun 2019 15:46:16

War gestern Nachmittag das letzte mal im Forum. Hätte nicht gedacht das ich noch so viele Antworten bekomme. Das Fahrzeug kommt ja erst noch und dann will ich loslegen. Soll alles neue Technik rein und dann auch nicht das billigste. Trotzdem erst mal vielen Dank für die ganzen Gips. Super,Jungs.

condor52 am 18 Jun 2019 16:24:20

Habe grade noch mal nach geschaut zu den Akku Daten. Also der Hersteller gibt an Datenübertragung:RS485 und Datenübertragung send gerät:RJ45.

Stocki333 am 18 Jun 2019 16:52:58

hallo Volker
Habe grade noch mal nach geschaut zu den Akku Daten. Also der Hersteller gibt an Datenübertragung:RS485 und Datenübertragung send gerät:RJ45.

Das habe ich auch gelesen.
Aber wie gehts weiter.
Bei aller deiner Begeisterung für den Accu. Man sollte schon auf den Boden bleiben und das Ganze realistisch betrachten.
Gruß Franz

condor52 am 18 Jun 2019 20:49:09

Wie meinst du dass? Eigentlich wollten wir weitestgehend autark bleiben und auch im Winter mal unterwegs sein(bei Temperaturen über 0C). Da wird man schon ein bisschen Strom brauchen.

Stocki333 am 18 Jun 2019 21:55:36

Hallo Volker
Das habe ich auch gelesen.
Aber wie gehts weiter.

Was kannst du mit den Daten anfangen. Gibt es dazu eine Anzeigeeinheit die dir mitteilt, was mit deinem accu los ist. Dinge wie noch entnehmbare Kapazität, Ladestrom Spg etc. Das meinte ich damit.
Eigentlich wollten wir weitestgehend autark bleiben und auch im Winter mal unterwegs sein(bei Temperaturen über 0C). Da wird man schon ein bisschen Strom brauchen.

Du bist dir im klaren uber das laden unter 0 Grad. Ob der Accu eine Schutzschaltung dagegen hat. ??
Gruß Franz

lowbattery am 19 Jun 2019 09:48:11

Stocki333 hat geschrieben:Ich finde leider keine Dokumentation für den Accu. bzw der Schnittstelle. Nur Marketing auf Seite 1.
Gruß Franz


Lesenswert sind auch die Kundenrezensionen. Insbesondere wenn man sie mit denen für eine andere Batterie hier vergleicht: --> Link. Zum Teil ist nicht einmal der Herstellername gegen den eigenen ausgetauscht worden.

Gruß,
Stefan

condor52 am 19 Jun 2019 17:27:44

Ihr macht mir ja richtig Angst. Was würdet ihr denn empfehlen. Schön wäre wenn das Ding komplett wäre und so um die 250Ah hätte. Und was würde das Teil kosten. Gruss Volker

condor52 am 19 Jun 2019 17:47:18

Ach so, noch was. Franz du meinest laden unter null Grad und Akku Anzeige. Also das ich noch einen vernünftigen BC brauche ist mir schon klar und eigentlich sollte es im Fahrzeug schon über Null sein, denn in nem Kastenwagen ist die Batterie glaub ich drinnen.

Stocki333 am 19 Jun 2019 18:42:40

Hallo Volker
ich vermute mal, das der Kawa über eine Dieselheizung und Kompressorkühlschrank verfügt. Oder Lieg ich hier falsch.
Hier macht auch die gewählte Grosse schon einen Sinn.
Jetzt das bitte nicht mißverstehen.Aber es ist schwer aus den Spärlichen Infos die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Also das ich noch einen vernünftigen BC brauche ist mir schon klar und eigentlich sollte es im Fahrzeug schon über Null sein, denn in nem Kastenwagen ist die Batterie glaub ich drinnen.

Ok. das ist mal vernünftig mit den BC. An welchen hast du gedacht. du brauchst einen wo manden Peukert einstellen kann. Alles andere ist zu ungenau.
Auf welcher Basis ist dein Kawa. Der von dir gewählte Accu past vermutlich unter den Duc Beifahrersitz.
Franz

condor52 am 19 Jun 2019 19:15:36

Also beim BC hatte ich an einen Votronic 1266 gedacht und das Fahrzeug ist ein Karmann Dexter 600 (ein zwei Personen auto). Fiat Ducati Kastenwagen 130 PS. Weil wir grade beim Thema sind,weist du vielleicht welche Lima bei der 2,3ltr.Maschine verbaut ist.? Da werde ich ja sicher auch noch was tun müssen.Grüße Volker

condor52 am 19 Jun 2019 19:19:36

Übrigens, mit der Dieselheizung und dem Kompressorkühli has du natürlich recht..

Stocki333 am 19 Jun 2019 19:41:36

Hallo Volker
Die LM Hat mindestens 130 oder 150 A. Das reicht dicke auser du willst einen 90A Booster einbauen. :oops:
Votronic 1266: kenn ich leider nicht. Lese dich dort einmal in die BA ein.
Wie schon Geschrieben. Ein Kriterium ist der Peukertwert. Wenn du den nicht verändern oder einstellen kannst, ist das ein schlechtes Schätzeisen. Bei Bleibatt. ist der oft sehr hoch. Bei Lithium sehr niedrig. Lies dir das durch dann wirst du das besser verstehen.
--> Link
Wenn dazu noch Fragen auftauchen. Einfach Fragen.
deine Ladung über LM:
Ich kann dir nur empfehlen, einen Booster ein zubauen. Und dir einen Schalter einbauen lassen. damit du den bei tiefen Temperaturen auch abschalten kannst. Irgenwann kommt nähmlich der Zeitpunkt wo du froh bist wenn du einen hast.
Dann kannst du nach der Arbeit sofort wegfahren,ohne die Heizung 3 std laufen lassen zu müssen. Nur damit der Accu seinen kritischen Temperaturbereich verlässt.
Und noch etwas spricht für den Booster. Die Lm kann über 14,6 V laden. dann Schalltet das BMS den Accu ab. Es gibt leider BMS die sind sehr empfindlich auf Überspg. Somit bist du auf der Sicheren Seite. Welchen du verbaust ist dir überlassen.
Beim BC würde ich das nochmal überdenken.
Gruß Franz

lowbattery am 19 Jun 2019 19:55:33

condor52 hat geschrieben:Also beim BC hatte ich an einen Votronic 1266 gedacht und das Fahrzeug ist ein Karmann Dexter 600 (ein zwei Personen auto). Fiat Ducati Kastenwagen 130 PS. Weil wir grade beim Thema sind,weist du vielleicht welche Lima bei der 2,3ltr.Maschine verbaut ist.? Da werde ich ja sicher auch noch was tun müssen.Grüße Volker


Hallo Volker,

will dir keine Angst machen, und der Akku mag gut sein, aber es gibt bisher weder unabhängige Erfahrungsberichte noch vernünftige technische Informationen. Alternativen zum Vergleich gäbe es zum Beispiel hier --> Link oder hier --> Link als 2x120 oder 2x100 Ah für ungefähr das gleiche Geld von deutschen Anbietern mit EU-Gewährleistung und Rücknahmeverpfichtung. Zu beiden gibt es Fäden hier im Forum.

Du solltest aber erstmal das Fahrzeug übernehmen und dir Ladetechnik und Einbauraum für den Akku ansehen. Ich meine Dexter haben die Aufbaubatterie hinten. Wenn es ein 130PS Ducati ist, dann ist er wahrscheinlich noch Modellkahr 2019, also ohne spezielle EU6 Lichtmaschine. Bedeutet du kommst ggf. auch ohne Ladebooster aus, wenn du unbedingt willst. Bei der Lichtmaschine musst du eigentlich nichts tun, ausser ggf. ein zu dünnes Kabel nach hinten zur Aufbaubatterie ersetzen (oder ein zweites dünnes parallel verlegen).

Gruß,
Stefan

condor52 am 19 Jun 2019 20:42:35

In der BA steht leider nichts von Peukertwerteinstellung .Scheint also nicht so optimal zu sein das Teil. Franz, gieb mir doch mal nen Tip was so ginge.
Ach so,Stefan es wird wohl schon das neu Motorkonzept sein Euro6d (mit Adblue).

Stocki333 am 19 Jun 2019 20:43:43

Hallo Stefan
Deine Argumente sehe ich sehr positiv. bei diesen 2 firmen sind die produkt bekannt. Und grünere Probleme sind noch nicht bekannt.
Eine Unbekannte ist immer der verbaute LM Regler von der Spglage bei Kälte. Ich habe ja heuer meine LM erneuert. Bei einer Aussentemperatur von +5 Grad hatte ich schon 14,5 Ladeschlusspannung. Bei den Fertig Bms ist nach oben schnell Schluss. Bei diesen Temperaturen jedoch nur 14,25 V. Und wenn er ein Spggesteuertes Trennrelais hat, sind auch die Probleme vorprogrammiert. Das wissen wir erst wenn das Fzg ausgeliefert wurde.
Aber der Te will sich bis dorthin einen Meinungsspiegel verschaffen. und das ist Ok.Ist immerhin besser als vorher Geld ausgeben. und dann Hilfe schreien, weils nicht so läuft wie gedacht.
Gruß Franz

Stocki333 am 19 Jun 2019 20:53:26

In dem Link den ich dir gelegt habe, findest du die Antwort.
Der Grossteil der Lithianer verwendet den. Dort findest du auch die Antwort welche Einstellungen du Brauchst.Gibts mit und ohne BL. Der Vorteil bei diesem ist auch, Wenn Bl ausfallen sollte, hast du immer noch die konventielle Anzeige. Kann auch einen Programmierbaren Ausgang bedienen. Um einen Alarm auszulösen. Lies dir dort mal die BA durch, Dann weist du wo der Unterschied ist.
Franz

condor52 am 20 Jun 2019 15:22:52

Hallo Jungs. Habe mich gestern noch mal mit den Akkus beschäftigt. Ich glaube ihr habt recht was anderes zu nehmen und die von cs-batteries scheinen mir vielversprechend auch vom Preis. Franz, ich habe deinen Link auch noch mal intensiv gelesen und vermute mal das du den BWV 600 oder 700 meintest. Vielleicht Könntest du da noch mal konkreter werden. Habe aber leider nichts zur Peukertwerteinstellung bei diesem Teil gefunden (liegt vielleicht daran das ich alles mit nem Tablet mache, PC hab ich nicht). Und bitte nicht so viele Abkürzungen (was ist BL?). Bin zwar dumm geboren,will aber nicht dumm sterben. Ein wenig hab ja nun schon bei euch gelernt, darf aber ruhig noch ein wenig mehr sein. Danke. Grüße Volker

condor52 am 20 Jun 2019 15:26:00

Ach so.BI weis ich auch nicht. (stöhn)

biauwe am 20 Jun 2019 16:29:14

lisunenergy hat geschrieben:Der Stützakku ist eine Idee von mir gewesen, damit alte Solarladeregler die Spannung nicht verlieren.

Oder im Hybridsystem, auch Li-Akkus einsetzen kann, die unter 0°C nicht geladen werder sollen.
Oder um ein Li-Akku einfach in ein bestehendes System zu integrierten.

Stocki333 am 20 Jun 2019 16:45:58

Hallo Stefan
BL steht für Bluetooth.
BMV 7xx. Der Bmv 712 hat BL integriert. Peukart und Ladewirkungsgrad sind einstellbar. Aber das Gerät ist die bessere Wahl. Ist standartmäßig mit 500A Shunt.
Auch der CS Accu ist nicht so empfindlich auf Temperatur. Und hat A123 Zellen. Dort gibt es auch einen Temperaturschalter.
gruß Franz

Stocki333 am 20 Jun 2019 17:25:38

condor52 hat geschrieben:Ach so.BI weis ich auch nicht. (stöhn)

google mal nach " Tipfehler Franz"

condor52 am 20 Jun 2019 17:39:55

Na klar,BL ist Bluetooth. Hätte ich eigentlich auch allein drauf kommen können. Manchmal fallen einem die einfachsten Dinge nicht ein. Übrigens,mit dem BMV-712 hatte ich auch schon so ein bisschen geliebäugelt. Naja, langsam bekomme ich alles optimal zusammen(dank eurer Hilfe). Nu kann das Auto endlich kommen. Volker

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sammelschiene + und - mit genialer Hochstromsicherung
wie viel Watt Solar zum Laden?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt