aqua
luftfederung

Fehlende TÜV Unterlagen für AHK und Motorradträger ?


Palmyra am 23 Jun 2019 20:38:17

Habe heute mit Entsetzen festgestellt - TÜV Termin am Dienstag - dass ich die Unterlagen für die angebaute AHK sowie den Motorradträger Mikro 1 derzeit nicht finden kann ?

Ich nehme an dass der TÜV diese Dokumente bei der ersten TÜV Abnahme nach 3 Jahren sehen möchte ?

Hat jemand eine Idee was ich da auf die "Schnelle" machen kann .

Danke für Tips

chrisc4 am 23 Jun 2019 20:46:03

Keine Aufregung!
Der TÜV schaut nach der Zulassungsnummer auf dem Typenschild. Ich habe schon am 2. Fahrzeug (insgesamt 15 Jahre) einen Sawiko Rollerträger und der TÜV hat noch nie nach den Papieren dafur gefragt.

Gruß
Hans

Ingbilly am 23 Jun 2019 23:14:47

Hallo,

für die AHKs sind keine besonderen Papiere mehr erforderlich, eigentlich reicht die Einbaubescheinigung, die man meist sogar auf der Homepage des Herstellers runterladen kann.
Wenn man den Prüfer nicht zu sehr provoziert, kann der auch recht kulant sein, die haben auch Zugang zu diesen Daten.

Gruß
Jürgen

BadHunter am 24 Jun 2019 08:51:00

Wenn ein Typenschild bzw. e-Nummer an den Teilen vorhanden ist, wovon ich mal ausgehe, reicht das aus.
Mich hat mal der Tüv fast durchfallen lassen, weil die Kugel der AHK am Anhängebock mit 4 großen Schrauben angeschraubt ist und nur ein Typenschild auf dem Anhängebock ist... Man meinte, so wäre die ja abschraubbar und müsste ein eigenes Typenschild oder e-Nummer haben... Nachdem ich versichert habe, dass das alles schon seit Auslieferung des Fahrzeuges so dran ist, war man dann doch bereit, die Plakette zu kleben... War aber auch das erste und einzige Mal in den 13 Jahren, die wir das Fahrzeug nun schon haben...

Palmyra am 24 Jun 2019 14:17:24

DANKE DANKE

Hab gestern den Hersteller kontaktiert - heute Morgen kurz nach 8 Uhr waren die benötigten Unterlagen schon in meiner E Mail - das nenne ich mal Service - in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.

Nochmals vielen vielen Dank !

Werde berichten was der TÜV sehen wollte und was nicht !

Palmyra am 25 Jun 2019 15:30:51

Grias euch

so war heute beim TÜV - Wohnmobil mit Gasprüfung und auch noch den Motorroller insgesamt 220€ , der Roller war hinten auf dem Rollerträger hab ich dann zur Prüfung runter und rauf gefahren - hat den TÜV Ing. überhaupt nicht interessiert - wieder was dazu gelernt .


HaMo19 am 26 Jun 2019 09:07:23

Zum Thema Unterlagen für den TÜV.
Ich war am Montag zur TÜV Prüfung und habe die Plakette nicht bekommen. Das Fahrzeug ist 3 Jahre alt, also Erstprüfung. Was war der Grund? Vom Prüfer beanstandete Alufelgen-Reifenkombination. In der Grundausstattung hat der Das Fahrzeug 15`` Felgen. Wurde aber mit einem Komfortpaket bestellt: 16``Alufelgen mit 225er statt 215er Reifen. Die waren aber im Fahrzeugschein nicht eingetragen. Der Prüfer meinte, da muss ein Tachoabgleich gemacht werden, ohne gibt`s keine Plakette.
Also, erst mal von zu Hause aus den Händler kontaktiert. Der klärte mich auf, dass diese Kombi vom Werk aus montiert ist und somit in der COC aufgeführt ist. Und wenn`s dort steht bedarf es keiner Anpassung für den Tacho. Der Prüfer soll...…
Zur Bestätigung habe ich beim ADAC angerufen und um Auskunft gebeten, was ich an Papieren zum TÜV mitführen muss. Aussage: nichts als die Zulassung. Der Prüfer hat einen Datenbankzugang und hätte dies recherchieren können. Ist nicht Ihre Schuld, dass dessen Datenbank nicht vollständig ist.

Ich habe mir jetzt trotzdem die COC ausgedruckt und die verbleibt auch im Fahrzeug. Bin auf den Nachtermin gespannt.

chrisc4 am 26 Jun 2019 09:23:29

Ich hatte ähnliche Erlebnisse beim TÜV, mir wurde folgendes erklärt.
Die Schlüsselnummer sind bei Wohnmobilen oft nicht vollständig, zwei Zahlen sind ausgexixt. Deshalb war unser Wohnmobil dort nicht zu finden.
Mit der COC und etwas gutem Willen hatte es dann doch geklappt mit der Plakette.

Gruß
Hans

Palmyra am 26 Jun 2019 12:16:10

[quote="HaMo19"]Zum Thema Unterlagen für den TÜV.
Ich war am Montag zur TÜV Prüfung und habe die Plakette nicht bekommen. Das Fahrzeug ist 3 Jahre alt, also Erstprüfung. Was war der Grund? Vom Prüfer beanstandete Alufelgen-Reifenkombination.

Servus

es kommt halt immer darauf an - ich habe auch ab Werk als Sonderausstattung die 16" Räder mit Alufelgen drauf - war überhaupt kein Thema . War ebenfalls die Erstprüfung ...

HaMo19 am 26 Jun 2019 13:03:20

es war halt ein junger aufstrebender Prüfer.... :evil:
Bin nur gespannt, ob er eine Nachprüfung berechnen will. Hoffentlich kann ich dann noch ruhig bleiben.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Pilote G600g Innenbeleuchtung
Ahorn Markise die Tür vom Ahorn läßt sich nicht öffnen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt