Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Katzenschutz unter dem wohnmobil


Moritzjacobs am 24 Jun 2019 21:39:39

Hallo zusammen,wir reisen seid einigen Wochen immer mal wieder mit unserem Kater mit dem Wohnmobil. Alles klappt prima ...Leine,Katzenklo,Autofahrt....aber er verschwindet gerne unter unser Womo in die Hohlräume und ist schon einige Male aus der Motorhaube wieder raus gekommen. Habt ihr eine Idee zu Absperrung ?? Er ist ein main coon-türkisch angora Kater 9 Monate alt . Für ein paar Tipps wäre ich dankbar. Er läuft jetzt schon super an der Leine. LG Martina

goldfinger am 24 Jun 2019 22:09:45

Willkommen im Forum,

ich nehme an, Euer Kater ist permanent angeleint. Dann würde ich einen Sturmhering mit Befestigungsmöglichkeit für die Leine setzen, so dass er nicht allzu weit unter das Wohnmobil kommt.
Unsere Hunde liegen auch gerne unter dem WoMo, vermutlich weil es den Schutz einer Höhle bietet und gleichzeitig der Überblick gewährleistet ist.


Andreas

Marsu123 am 25 Jun 2019 08:38:58

Hallo Martina,

Google mal nach : Windschutz Wohnmobil.
Da kommen einige Schürzen die unter dem Wagen montiert werden können.z.B. : --> Link
Auch eine Aufblasbare Variante (Modell des WoMo´s spielt dann keine Rolle. --> Link
Durch den Windschutz ist der Unterboden für die Katze nicht mehr (oder zumindest nicht mehr so leicht) zu erreichen.

Grüße Ralf.

kroppie am 25 Jun 2019 09:36:36

Leine kurzen.

jos

Uli.F am 25 Jun 2019 10:53:45

Moritzjacobs hat geschrieben:... er verschwindet gerne unter unser Womo in die Hohlräume und ist schon einige Male aus der Motorhaube wieder raus gekommen.

Nimm's einfach hin - ich denke, Absperrversuche sind sinnlos. Wo der Katzenkopf durchkommt, passt in der Regel auch der Rest hindurch ;D. Unsere kleine Freigänger-Katze macht es sich häufig auf dem Luftfilter gemütlich. Da ist genug Platz, die Motorhaube über dem Kopf ist abgepolstert ... und andere Katzen oder gar Hunde haben keine Chance, sie dort zu erwischen. Die Konsequenz ist simpel :arrow: wenn wir losfahren wollen und nicht wissen, wo Llanka ist - Motorhaube auf und nachgucken.
Das ist unterm Strich immer noch der geringste Aufwand :ja:.

Mit Anleinen haben wir ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Nach kurzer Zeit hat sich die Leine garantiert irgendwie verheddert. Die Leine gibt's bei uns nur beim Spazierengehen in unbekanntem oder "gefährlichem" Terrain.

kheinz am 25 Jun 2019 11:22:51

Eine Katze im Wohnmobil und dann noch an der Leine.......................sollte man unter Androhung eine Strafe verbieten. :x

MfG kheinz

Tipsel am 25 Jun 2019 13:15:28

Darum gehts aber hier nicht.

Uli.F am 25 Jun 2019 13:36:02

kheinz hat geschrieben:...sollte man unter Androhung eine Strafe verbieten. :x MfG kheinz

Ich nehm's mal auf die leichte Schulter und antworte:

unqualifizierte Äusserungen von Menschen, die sich offensichtlich nicht wissen, wovon sie reden, sollte man unter Androhung ... :mrgreen:.

Bevor jetzt wieder ein shitstorm ausbricht: bitte nicht ernst nehmen, das war ironisch gemeint ;D.

Lagerfeld am 25 Jun 2019 14:32:26

Uli.F hat geschrieben:Ich nehm's mal auf die leichte Schulter und antworte: unqualifizierte Äusserungen von Menschen, die offensichtlich nicht wissen, wovon sie reden, sollte man unter Androhung ... :mrgreen:.

Recht hast Du, Uli, u. ich kann es nicht verstehen, wie man solche unqualifizierten Äußerungen von sich geben kann.
Mein Kätzchen versteckt sich auch immer, das ist die Art der Katzen, manchmal hat sie schon unter dem Riesenbett mit ihrem Fell Staub gewischt.
Katzen mögen es, niemandem im Rücken zu haben und dazu vorne alles beobachten zu können.
Im Auto war sie auch schon unter den Pilotensitzen . . .
Und wenn ich vergesse, den Kleiderschrank zu schließen, springt sie da auch ganz gerne mal rein, siehe Fotos.
Draußen, vor dem Mobil, würde ich sie aber trotzdem kurz anleinen, die Leine auch um die Brust, nicht nur um den Hals, hier besteht eine eklatante Würgegefahr.




cbra am 25 Jun 2019 15:32:29

hört sich etwas brutal an aber

marderschreck mit den elektroplättchen.

nach dem ersten kennenlernen krabbeln die katzen der gegend jetzt auch nicht mehr in die motorräume, sehen aber alle weiterhin gut gelaunt aus - also dürfte der schreck nicht allzu gross gewesen sein.

Uli.F am 25 Jun 2019 16:25:10

cbra hat geschrieben:marderschreck mit den elektroplättchen.

... hilft bestimmt und und halte ich auch nicht wirklich für brutal,
möchte ich unserem Kätzchen aber trotzdem nicht zumuten :eek:.

Um ehrlich zu sein: wir sind sogar ganz froh, dass sie diese Rückzugsmöglichkeit hat. Dahin kann sie sich verkrümeln, wenn Hunde oder andere "Feinde" ihr ans Fell wollen und wir nicht zugegen sind. Und wir wissen immer, wo wir als erstes nachsehen müssen, wenn sie mal wieder "abgängig" ist 8).

Moritzjacobs am 25 Jun 2019 18:37:51

Hallo,Nur zur Info : unserem Kater geht es blendend ...er könnte es besser nicht haben ...schnurrt wenn wir ihm das Geschirr mit Bauchgurt umlegen....und geht in seine Transportbox wenn wir unser Womo packen....nach dem Motto. ..ich bin fertig :)
Er wird auf keinen Fall gequält im Gegenteil! !!!!
Zu euren Tipps ....Leine kürzer und Hering oder ähnliches in den Boden machen wir schon.aber der Tipp mit dem Windschutz ist neu und eine gute Idee !!!!!
Jetzt macht Alle nochmal ohhmmmm
Danke ;)

Moritzjacobs am 25 Jun 2019 18:47:52

Moritz :)in jungen Tagen )

Moritzjacobs am 25 Jun 2019 19:05:12

Unser TRAUMKATER ganz entspannt

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Willy angegriffen worden
Fehmarn mit Hund
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt