Caravan
luftfederung

Alkoven - vom Aussterben bedroht? 1, 2


FastFood44 am 25 Jun 2019 11:21:40

Hallo

Derzeit sind wir mit dem Alkoven unterwegs.
Lange zu viert, nun manchmal noch zu dritt unterwegs.
Irgendwann soll was neues her.
Und so schauen wir seit einigen Jahren eher beiläufig, nun wirklich interessiert.
Das richtig passende hat uns noch nicht angesprungen.
Kurz und eher kompakt, aber Kastenwagen eher nicht.
Garage ist super, Dusche sollte sein....
Viel Platz zum schlafen ohne dass das Fahrzeug zu groß wird!
Und vielleicht doch zusätzlicher Schlafraum wenn mal jemand mit will?

So landeten wir gerade bei dem Alkoven Weinsberg CaraHome 550 MG
und stelle überrascht fest: Es stehen wenig Alkoven bei den Händlern.
Sterben die aus?
Den Eindruck habe ich!
Ist der Vollintegrierte mit Hubbett der neue Alkoven?
Weil schicker?
Täuscht mich mein Eindruck dass die Hersteller früher mehr Alkoven im Angebot hatten?
Bilde ich mir das nur ein oder kommen einem auf den Autobahnen fast nur Kastenwagen oder TI entgegen....?

Wie seht ihr das?

Gruss Petra
die deren Kopf sagt: Der kleine Alkoven hat ja alles (die Höhe stört mich) ABER du wolltest doch auch so einen TI....

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Jagstcamp-Widdern am 25 Jun 2019 11:23:31

du siehst das schon richtig, rentner brauchen halt nur 2 (getrennte) betten...

allesbleibtgut
hartmut

WomoToureu am 25 Jun 2019 11:24:07

Das hat meines Erachtens nichts mit Schick zu tun, unser VI hat ein sehr großes Hubbett, Doppelverglasung außer Frontscheibe und ist bestens Schall- und Wärmegedämmt aus einem Guss. Die Fahrerkabine ist breiter und damit mehr an Komfort usw.

reisemobil.online.cx am 25 Jun 2019 11:28:41

In Zeiten der Umwelt- und Klimadiskussionen spielt auch die Aerodynamik eine Rolle. Denn der Luftwiderstand einer Karosserie hat einen großen Einfluss auf den Verbrauch.

FastFood44 am 25 Jun 2019 11:30:35

Hartmut:
Aber Rentner haben doch oft auch Enkel die vielleicht mal mitwollen?

WomoToureu:
Bei einem Crash ist ein TI aber sicherer als ein VI

chrisc4 am 25 Jun 2019 11:40:08

Wir hatten früher auch ein Alkoven Modell, wenn man älter wird ist das halt nicht mehr so schön, wenn einer nachts raus muss. Es ist sehr umständlich, wenn man über den anderen krabbeln muss. Dann noch die Leiter rauf und herunter! :eek:
Wir haben jetzt ein TI mit französischem Bett. Demnächst steigen wir um auf TI mit Einzelbetten.

Klar, wer Kinder dabei hat, für den ist ein Alkoven Fahrzeug ideal. Kinder finden schlafen im Alkoven toll!

Gruß
Hans

Bodimobil am 25 Jun 2019 11:55:37

Ich möchte noch einen weiteren Aspekt bringen:
Alkoven sind mit Doppelbett hinten sind, wie bereits gesagt, ideal für Familien mit Kindern.
Allerdings ist man dann schnell über 3,5t was für junge Familien heutzutage ein Hinderungsgrund ist. Das war mit dem alten Führerschein noch anders.
Deshalb ist die Zielgruppe für diese Fahrzeuge kleiner geworden was sich natürlich im Angebot der Hersteller niederschlägt.

Gruß Andreas

rkopka am 25 Jun 2019 12:02:19

chrisc4 hat geschrieben:Wir hatten früher auch ein Alkoven Modell, wenn man älter wird ist das halt nicht mehr so schön, wenn einer nachts raus muss. Es ist sehr umständlich, wenn man über den anderen krabbeln muss. Dann noch die Leiter rauf und herunter! :eek:

Das ist für die weitere Zukunft auch mein Gedanke. Wobei ein Alkoven immer noch reizvoll bleibt, wenn auch mit Heckbett, weil ich so eine Menge Stauraum habe und bei Bedarf auch mal Schlafplatz für andere ohne umzubauen.

Alkoven werden sicher weniger. Ich hoffe, daß zumindest eine gewisse Menge immer noch erhalten bleibt. Einerseits, weil ich Alkoven Fan bin, andererseits, weil es für mehr Leute und Kinder einfach praktisch ist. Und ich sehe das einfach als Verschwendung an, bei gleicher Länge den Bereich über dem Fahrerhaus nicht oder nur marginal zu nutzen.

Bodimobil hat geschrieben:Alkoven sind mit Doppelbett hinten sind, wie bereits gesagt, ideal für Familien mit Kindern.
Allerdings ist man dann schnell über 3,5t was für junge Familien heutzutage ein Hinderungsgrund ist. Das war mit dem alten Führerschein noch anders.

Es gibt ja auch Stockbetten, dann kann man kürzer bauen. Oder eine Halbdinette nehmen. Das Gewicht ist sicher ein Problem. Noch mehr außerhalb von D. Wobei ein TI mit den Betten hinten kaum leichter ist, dafür aber unpraktischer.

RK

reisemobil.online.cx am 25 Jun 2019 12:04:41

FastFood44 hat geschrieben:Aber Rentner haben doch oft auch Enkel die vielleicht mal mitwollen?
Dafür braucht es nicht unbedingt einen Alkoven!
chrisc4 hat geschrieben:Kinder finden schlafen im Alkoven toll!

Im Hubbett aber auch!


Gruß Michael

FastFood44 am 25 Jun 2019 12:17:37

chrisc4 hat geschrieben:Klar, wer Kinder dabei hat, für den ist ein Alkoven Fahrzeug ideal.

Heute wie früher gab/gibt es Familien die Womo fahren. Aber immer weniger Alkoven. Daher wird es doch wohl so sein dass auch die Familien einen Bogen um Alkoven machen, oder nicht?


Bodimobil hat geschrieben:Alkoven sind mit Doppelbett hinten sind, wie bereits gesagt, ideal für Familien mit Kindern.
Allerdings ist man dann schnell über 3,5t was für junge Familien heutzutage ein Hinderungsgrund ist.

Das halte ich für ein Gerücht.
Unser Alkoven hat über 700 kg Zuladung und jenes das wir uns gerade angesehen haben 750 kg.
Nicht anders als ein TI.

Bodimobil am 25 Jun 2019 12:23:12

FastFood44 hat geschrieben:Das halte ich für ein Gerücht.
Unser Alkoven hat über 700 kg Zuladung und jenes das wir uns gerade angesehen haben 750 kg.

welches? Marke Typ?
Komm mir nicht mit mobilen älter 10Jahre - ich meinte aktuelle mit Alkoven und großem Bett hinten, also 7m!

WomoToureu am 25 Jun 2019 12:26:18

FastFood44 hat geschrieben:WomoToureu:
Bei einem Crash ist ein TI aber sicherer als ein VI


War ein Wohnmobil schon jemals sicher ?

Sei mir nicht bös, aber das wäre eine Diskussion um des Kaisers Bart.

Wir sind mit unserem VI zufriden was Aufteilung, Fahrverhalten, Wärmedämmung usw. angeht und einen Unfall beabsichtigen wir nicht zu haben.

FastFood44 am 25 Jun 2019 12:37:48

Bodimobil hat geschrieben:welches? Marke Typ?
Komm mir nicht mit mobilen älter 10Jahre - ich meinte aktuelle mit Alkoven und großem Bett hinten, also 7m!


:lach: Du bist ja lustig!
Aber wer sagt denn dass es 7 meter haben muss?
Darf ich dir mit aktuellen Modellen kommen unter 7 meter?
Beispiel:
Weinsberg CaraHome 550 MG Zuladung 750 kg
Komme ich damit durch? :lol:

rkopka am 25 Jun 2019 12:38:28

FastFood44 hat geschrieben:Heute wie früher gab/gibt es Familien die Womo fahren. Aber immer weniger Alkoven. Daher wird es doch wohl so sein dass auch die Familien einen Bogen um Alkoven machen, oder nicht?

Für viele scheint wirklich die Optik zu zählen. Dann hört man wieder: "ein Alkoven darf es aber nicht sein, der TI ist ja viel eleganter". Daß er (IMHO) unpraktischer ist, wird dann einfach ignoriert. Oder das Argument mit "mehr Sprit nötig". Ist aber nur wenig und vergleichen mit den restlichen Kosten zu vernachlässigen. Auch bei der Höhe sind so einige TI kaum unter den Alkoven. Aber wenn es denn (subjektiv) gut aussehen muß, geht eben kein Alkoven. Und damit sinkt auch das Angebot. Wobei die Diskussionen schon länger bestehen. Und ich schätze mal, das Angebot ist seither nicht so sehr weiter gesunken. Allerdings wirkt es sich jetzt wohl verzögert auch am Gebrauchtmarkt stärker aus.

Aber als Symbol auf Verkehrsschildern haben wir trotzdem einen Alkoven :mrgreen: .

RK

Bodimobil am 25 Jun 2019 12:54:39

FastFood44 hat geschrieben:Weinsberg CaraHome 550 MG Zuladung 750 kg
Komme ich damit durch? :lol:


Überzeugend!
Klar muss man bei dem Grundriss auch Abstriche machen, insbesondere was Stauraum betrifft.
Auch wenn nach Abzug der Zusatzausstattung sicher keine 750 kg übrigbleiben ...
Aber das man so etwas auf 6m schrumpfen kann hätte ich nicht gedacht!

Gruß Andreas

silent1 am 25 Jun 2019 12:55:51

rkopka hat geschrieben:Für viele scheint wirklich die Optik zu zählen. Dann hört man wieder: "ein Alkoven darf es aber nicht sein, der TI ist ja viel eleganter". Wobei die Diskussionen schon länger bestehen. Und ich schätze mal, das Angebot ist seither nicht so sehr weiter gesunken.
A :mrgreen: .

RK


Also ich finde meine Alki schön!
Praktisch ist er zudem.
Platz hat er satt und reichlich. Zuladung auch.
Für mich das optimale Konzept.

Diese Aquarienfahrzeuge finde ich wegen dem komfortablen Raumgefühl nicht schlecht.
Einen Kasten hatte ich schon. Manchmal vermisse ich ihn immer noch. Aber mit zwei Enkelkindern eher unpraktisch.
Einzig der TI übt auf mich überhaupt keinen Reiz aus.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker :ja: ;D .

Tinduck am 25 Jun 2019 14:06:02

Wir finden Alkoven auch super. Sogar so super, dass wir selber drin schlafen - die Kinder ‚müssen‘ in die Heck-Dreifachstockbetten.

Und wenn wir nach der Fahrt anhalten, muss nix mehr gebaut oder runtergelassen oder herumgedreht werden, und die Sitzgruppe ist immer voll nutzbar, egal wer schon im Bett ist. Und selbst wenn alle im Bett sind, kann man das Mobil noch ganz normal durch die Aufbautür verlassen.

Zeigt mir mal nen TI oder VI, der das mit 5 Personen alles kann.

Das einzige Fahrzeug, bei dem ich auf einen Alkoven verzichten würde, wäre ein schweres Expeditionsmobil!

bis denn,

Uwe

mafrige am 25 Jun 2019 14:06:16

Das hochklappbare Alkovenbett, mit in der Dinette integriert Fahrkabine und hinten Einzelbett mit großer Garage, ist das Optimum an Platz und damit kann man auch die < 3,5 t noch halten!
Da kann nur der Vollintegrierte (VI) mithalten, aber damit verlässt man die 3,5 t (Fahrzeugkabine mit der großen Frontscheibe und der Sonderkonstruktion ist ca. 100 - 150 Kg schwerer, leider auch unsicherer).
Der Alkoven hat ca. 1 l Mehrverbrauch/100 km, was aber auf 100.000 Km ca. 1500 € Mehrkosten verursacht, gegenüber den höheren Kaufpreis eines VI (10 - 20.000 € ) kann man das vernachlässigen.
Da die Alkoven knapp werden, erreicht man auch in Zukunft einen hohen Wiederverkaufswert.

crossover0480 am 25 Jun 2019 14:44:52

Wir schlafen auch im Alkoven. Haben erst eine nagelneue Matratze auf die Frolis gelegt. Die Kids schlafen hinten auf dem Bett. Warum? Dort sind die meisten Staufaecher, sie koennen sich dort selbst anziehen ohne im Flur rumzustehen, haben hinten ihre Liegewiese/Spielwiese, lesen morgens noch so dass wir schlafen koennen. :mrgreen: :lol:

Irgendwann ziehen wir mal um, aber das dauert noch. Alkoven sind imho natuerlich praktisch, obwohl ich schon sehr mit nem VI im Stile Itineos (740er SB) geliebauegelt habe. Aeltere Hymer der B-Baureihe (mein Paps faehrt so einen, auf nem 244er DUC mit Automatik) find ich auch prima!

Wir wollten aber Heckantrieb haben und mehr als 4to... und somit haben wir diesen hier gefunden. Fuer uns das beste, obwohl wir Stockbetten-Fans gewesen sind (mit dem Buerstner 525-2 Active). Kleiner wollen wir auch nicht mehr (noch).

Das Abschmelzen der Alkoven hat sicher auch mit der Nachfrage in anderen Segmenten zu tun. Produktionslinien freimachen. Alkoven sind eher in die "Guenstigsparten" der Hersteller gerueckt worden und aus dem Premiumsegment grossteils raus. Bspw. hat Carado noch Alkoven, Laika oder Hymer bauen nur noch TI/VI und Kasten. Etrusco hat einen (!) Alkoven im Angebot. Es ist klar erkennbar das junge Familien sich zum einen die hohen Kosten eines neuen Mobils nicht leisten koennen (wollen) und auch an das Gewichtsthema gebunden sind. Und wenn ich mir so einige Videos im I-Net ansehe, wirkt es mehr abschreckend (Thema Toilette leeren etc.). Viele wollen einfach Komfort und nicht noch spuelen im Urlaub.

Mir kanns recht sein. :lol: Aber der Markt boomt und leider habe ich keine Statistik ueber den Alters-Schnitt derer die ein Fahrzeug neu erwerben und / oder gebraucht zulassen. Meine Prognose: Ein Grossteil derer befindet sich im Herbst ihres Seins.

Achja: Frankia hat mit der F-Line uebrigens ein tolles Konzept, Alkoven mit Laengsbetten und einer grossen Rundsitzgruppe. Aber mit Heavy-Fahrwerk nur! Es gibt also (noch) was fuer die Alkovenliebhaber auf der Suche noch Komfort, Raum, Platz, Laengsschlafen ohne ein "Familienmobil" zu besitzen.

So long,
Crossover0480

mariot am 25 Jun 2019 14:51:13

Wir finden die Aufteilung unseres 94er Eura 650 mit Alkoven und riesiger Hecksitzgruppe nahezu perfekt. Allerdings nur, solange wir bequem rauf und runter ins Bett kommen. Leider ist bei mir grad Parkinson diagnostiziert worden, wie es aussieht könnte der Moment deutlich schneller eintreten als mal angedacht :( .
Alternativ wäre der aktuelle Hymer 534 unser Favorit, leider Lichtjahre von unseren Möglichkeiten enfernt. So bleibt nur hoffen und beten, dass es noch eine ganze Weile gut geht.

Grüße Mario

Bodimobil am 25 Jun 2019 15:02:04

crossover0480 hat geschrieben:Achja: Frankia hat mit der F-Line uebrigens ein tolles Konzept, Alkoven mit Laengsbetten und einer grossen Rundsitzgruppe.


Alkoven ist nicht gleich Alkoven.
Sowohl die Frankia F-Line A ... als auch die Dethleffs Alpa haben das Konzept der Phoenix Alkoven mit Rundsitzgruppe übernommen. Die sind für 2 Personen konzipiert, auch wenn man die Hecksitzgruppe "theoretisch" umbauen kann. Für mich wäre das das einzige Konzept das für eine längere Ganzjahresnutzung in Frage käme. Aber nichts für eine Familie mit Kindern.

Gruß Andreas

dieter2 am 25 Jun 2019 15:29:16

Seit der Erfindung des TIs mit Hubbett ist der Alkoven etwas auf den Rückzug.
Wir haben alles gehabt,VI,Alkoven und TI einschl.Wohnwagen.
Jetzt haben wir ein TI ohne Hubbett bestellt.
Aber mit Bettumbau vorne fals mal ein Gast an Bord ist.

Aber am gemütlichsten war es im Alkovenmobil :ja:

gammelsbacher am 25 Jun 2019 15:50:51

Ich bin froh, dass wir einen Alkoven haben, auch wenn wir damit die Aerodynamik einer Schrankwand haben.

Mit knapp 6 Metern haben wir trotzdem ein Raumangebot, von dem manche TI nur träumen können. Aber viel wichtiger: eine schöne Sitzgruppe, auf der ich man sich auch mal ausstrecken kann.
Mein persönlicher Horror wäre es, auf dem Fahrersitz -wo ich schon den ganzen Tag gesessen habe - auch abends noch sitzen zu müssen... Die Fahrerkabine trennen wir vor allem im Winter komplett ab, da haben wir auch bei zweistelligen Minusgraden schon sehr bequem übernachtet.

Aber ist alles wie so oft Geschmacksache...

Horus am 25 Jun 2019 22:48:39

Für mich ist Alkoven das pracktischte Fahrzeug
Meine Frau schläft meisten hinten und ich oben
Ich hab den eura 650 da kann man die Stockbetten in der höhe
verstellen.Wen die Enkelkinder mit kommenwerden die betten hinten
gans schnell verstelt

mercurius46 am 25 Jun 2019 23:32:07

Interessant, wie sich die Erwartungen und Gewohnheiten in Sachen "Wohnmobil" über die Jahrzehnte hinweg doch gleichen bzw. verfestigen!

Wer kennt heute noch die Fahrzeuge von Erwin Hymer (S-Klasse aus der 700er-Serie) oder gar von Josef Arnold mit z.B. seiner Baureihe 35 L? Will sagen: Sitzgruppe im Heck und Doppelbett im Fahrerhaus zum Absenken... Alles deutlich unter 3,5 to und alltagstauglich, weil unter 6 mtr. Und die Enkel schlafen auf dem Campingplatz aushäusig im Zelt?

macagi am 26 Jun 2019 04:47:14

Wir hatten VI und wollen keinen mehr, jetzt Alkoven. Im Winter besser.

Wir sind schon zusammen mit einen gleich großen VI in Urlaub gefahren. Auf ca 2000km derselbe Verbrauch, weniger als 0.1l Unterschied.

garagenspanner am 26 Jun 2019 06:23:27

Ich bin bekennender Alkoven-Freund !
Unseren ollen PhoeniX will ich nicht mehr missen.
Wir 1,5 t Zuladung , einen riesigen Staubereich dank des hohen Doppelbodens.
Angemessen grosse Wasser(240ltr) -und LPG(110 ltr) Vorräte und sämtlich zip und zap
der Leben im Mobil angenehm macht.
VI gefallen mir nicht wegen des Raumkonzepts und der Crash-Sicherheit, TI sind mir zu klein
und zu leicht gebaut. Wobei mit zunehmendem Alter mag sich die Vorliebe ändern (wenn ich denn so alt werde).

Schlussendlich findet Jeder seinen "Teddybären" , das respektiere ich auch.

Gruß
Jan

thomas56 am 26 Jun 2019 06:36:05

Beide Bauweisen haben ihre Vor.- und Nachteile, ein besser oder schlechter gibt es da nicht für mich. Schlafen im Alkoven möchte ich allerdings nicht!
Ich bin Alkoven-Fan und meine Frau mag lieber VI.....also fahre ich VI! :D

Lancelot am 26 Jun 2019 10:12:02

WIR lieben unsere "Schlafhöhle" im Alkoven .. :ja:

Wir haben genug Platz über Kopf, Längsbetten mit Zwischenraummatratze, damit Bettenmaß von 2,10 x 2,20 m, steigen flink und leicht rauf/runter, können mit Dachluke und Seitenfenstern richtig auf Durchzug schalten ... :gut:
Zudem machen wir die Schiebetür zum Wohnraum zu und haben somit 2 getrennte Temperaturzonen.

leoline am 26 Jun 2019 12:15:28

Wir lieben auch unseren Alkoven. Mein Mann wollte ja nie einen fahren - zum Glück ließ er sich dann doch überzeugen :D .
Solange er da hochkommt, bleiben wir auch dabei. Ich schlafe hinten in Querbett. So muß keiner über dne anderen krabbeln - das wäre für uns ein ko-Kriterium.
Im Herbst und Winter so gemütlich, wenn das Fahrerhaus abgetrennt ist. Und er mag auch nicht immer auf dem Fahrersitz sitzen :? .

Carado461 am 26 Jun 2019 18:16:45

Wir haben vor Kauf über 5 Jahre alle Varianten ausprobiert. Mit 2 Kids, meiner Größe von 1,88 war der Alkoven mit Stockbetten hinten klarer Sieger. Wenn Alkoven aus der Mode sind, bin ich halt unmodisch. Das war mir auch so schon klar

christiancastro am 26 Jun 2019 21:52:48

Wir lieben unseren Alki, wir müssen nie was umbauen, unter Tags liegt die Fahrerhausabdeckung oben und wird Abends montiert, fertig. Betten sind immer gemacht und wenn jemand früher aufsteht ist genug Platz und der Rest der Familie kann weiterschlafen.
Wir haben uns sowohl Ti oder auch Kastenwagen angeschaut, aber vom Raumangebot war für uns der Alkoven am Besten, uns persönlich hat das Hubbett überhaupt nicht gefallen.

Aber wie schon erwähnt, jeder wie er will.

Wenn der Alkoven ausstirbt, vielleicht ist er ja dann eine gute Geldanlage :D .

bigben24 am 28 Jun 2019 10:13:19

Ich brauche keinen Alkoven und mag keine Alkoven. Ich finde die Teile einfach nur häßlich, egal von welchem Hersteller. Für Familien sind die wohl notwendig (wg. Platz) aber für uns 2 sind die überflüssig ;-) Außerdem finde ich VI´s deutlich eleganter.

Alternativ gibt es auch VI/TI´s mit Hubbett vorne ohne Alkoven, aber dann sind die Sitzplätze vorne futsch

Aber auch hier gilt :Jeder wie er´s braucht und mag.

Gruß

rkopka am 28 Jun 2019 10:24:05

bigben24 hat geschrieben:Ich brauche keinen Alkoven und mag keine Alkoven. Ich finde die Teile einfach nur häßlich, egal von welchem Hersteller.

Das dürfte für viele wohl das wichtigste Argument sein. Das (subjektive) Schönheitsempfinden.

Wobei man da die Frage anschliessen könnte, wie sehr die Optik wichtig ist gegen andere Argumente. Werd ich mal in einem getrennten Thread stellen.

Für Familien sind die wohl notwendig (wg. Platz) aber für uns 2 sind die überflüssig ;-)

Ich brauch den Platz schon alleine ! Wenn ich zu Modellflugtreffen fahre, ist der Alkoven voll mit Modellen. Genauso wie das untere Stockbett. Das obere bleibt dann mir.

Aber auch hier gilt :Jeder wie er´s braucht und mag.

Genau.

RK

thomas56 am 28 Jun 2019 10:30:17

bigben24 hat geschrieben:Ich brauche keinen Alkoven und mag keine Alkoven. Ich finde die Teile einfach nur häßlich, egal von welchem Hersteller.


Dann fahre mal weiter deinen hübschen TI!

Da hätte ich lieber den häßlichen Alkoven! 8)

GB63 am 28 Jun 2019 10:32:43

Ich bin ganz bewusst vom TI mit Längsbetten im Heck auf Alkoven mit Längsbetten und H2cksitzgruppe umgestiegen. Der Raum, Wohnbereich ist grösser. Aber ich lebe im Mobil, habe also ganz andere Ansprüche. Jeden Tag Umbau wäre mir zu stressig.

mike69 am 29 Jun 2019 21:35:54

Seit Anfang 2019 sind wir gegen den Trend auf ein Alkoven Mobil umgestiegen.
Zur Wahl standen der Alpa und Frankia. Ein Frankia ist es geworden und wir haben unser Traummobil gefunden,
7m, Längsbetten und Sitzgruppe im Heck. Wir sind zu zweit unterwegs, perfekt!

viele Grüße
Mike

bigben24 am 29 Jun 2019 23:41:32

thomas56 hat geschrieben:
----------

Da hätte ich lieber den häßlichen Alkoven! 8)


Ach nee laß mal, damit komme ich ja nicht mal zu 1/5 meiner Ziele - Dafür ist der einfach zu lang, zu breit, zu hoch, zu schwer und zu schwerfällig - und er hat einen Alkoven :mrgreen:

thomas56 am 30 Jun 2019 08:09:40

bigben24 hat geschrieben:Ach nee laß mal, damit komme ich ja nicht mal zu 1/5 meiner Ziele - Dafür ist der einfach zu lang, zu breit, zu hoch, zu schwer und zu schwerfällig - und er hat einen Alkoven :mrgreen:

klar, mit ein paar Kleinigkeiten muss man sich schon arrangieren können! :D

Tinduck am 30 Jun 2019 09:01:47

bigben24 hat geschrieben:Ach nee laß mal, damit komme ich ja nicht mal zu 1/5 meiner Ziele


Schon erstaunlich, wie viele Leute sich angeblich nur in engen italienischen Dörfern oder auf 150 Jahre alten kroatischen Campingplätzen rumtreiben....

Es gibt Orte, an denen man mit so einem Mobil nicht mehr weiterkommt, das ist richtig.

An 90% dieser Orte kommt man aber auch mit einem normalen Womo nicht durch. Und oft liegts mehr an der Angst des Fahrers als an den Maßen des Womos, wenn es subjektiv nicht passt.

Wer sich sowas kauft, schaut sich das Bergdorf halt mit dem Porsche aus der Heckgarage an :D und residiert derweil auf dem nächsten Stell- oder Campingplatz. Hab so‘n Schiff ehrlich gesagt noch nie frei stehen sehen.

bis denn,

Uwe

thomas56 am 30 Jun 2019 10:46:16

Tinduck hat geschrieben: Und oft liegts mehr an der Angst des Fahrers als an den Maßen des Womos, wenn es subjektiv nicht passt.



So wird es sein.
Letztens hat mich einer gefragt, ob es mich nicht ärgert, so zugeparkt worden zu sein? Als ich ihm sagte, dass ich als letzter auf den Platz gefahren bin, hat er die Welt nicht mehr verstanden. :lach:
Muss aber zugeben, dass meine Frau sich auch oft die Decke über den Kopf ziehen möchte wenn ich durch enge Gassen fahre. :mrgreen:

dieter2 am 30 Jun 2019 11:02:02

Tinduck hat geschrieben:Und oft liegts mehr an der Angst des Fahrers als an den Maßen des Womos,


Hätte ich kein Problem damit,komme aus den Schwertransportgewerbe.
Mein Fahrzeug war 20 Meter lang,3 Meter breit und 98 to schwer mit 8 Achsen.(ein Gittermastautokran Liebherr LGD1800)

Aber viele CP Betreiber mit den kleineren Plätzen hätten Probleme damit.
Eine enge Kurve auf den Rasen und man pflügt den Rasen mit der Schleppachse um :mrgreen:

Ich würde lieber was Handlicheres bevorzugen im Urlaub :ja:

thomas56 am 30 Jun 2019 11:13:23

dieter2 hat geschrieben:Ich würde lieber was Handlicheres bevorzugen im Urlaub :ja:

Im Urlaub hast du ja auch keine Eskorte und keine 10 Einweiser mit! :D

dieter2 am 30 Jun 2019 11:14:43

thomas56 hat geschrieben:Im Urlaub hast du ja auch keine Eskorte und keine 10 Einweiser mit! :D


Nur ein BF3 Fahrzeug :ja:

thomas56 am 30 Jun 2019 11:21:35

Urlaub im BF3? :eek:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Suche Womo-Hersteller mit heller Innenaustattung
Ford Riva Famaly
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt