Dometic
motorradtraeger

Neue Solaranlage - Temperatursensor -fühler nötig?


natureman am 26 Jun 2019 19:42:34

Hallo zusammen,

ich habe jetzt bereits sehr viel hier im Forum recherchiert bzgl. Solaranlage und habe mich bereits für folgende Zusammenstellung entschieden bzw. bestellt:
- Victron Smart Solar 75/15
- Solartasche 120 w von Wattstunde
- Exide ES950 Equipment Gel (Gel G85) 85Ah
- Ladergerät ctek mxs5 für Landstrom

Jetzt stellt sich mir doch die ein oder andere Frage:

1. Wenn ich den Solarregler in direkter Nähe zu der Batterie installiere - benötige ich dann trotzdem noch einen Temperaturfühler/-sensor?
( wegen Gel Batterie?)

2. Ebenso bei dem Ladegerät ctek mxs 5 - benötige ich hier auch einen Temperatursensor beim laden der Batterie?

Ich möchte nicht aus Dummheit meine Batterie opfern...

Besten Dank im Voraus!
MfG Marcel

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Grandeur am 26 Jun 2019 20:49:13

Hallo Marcel,
ich benutze die Solartasche auch, allerdings anders gelabelt mit dem im Set vorhandenen Mppt Laderegler. Funktioniert super. Wenn etwas Sonne da ist, reicht das Nachladen im Sommer aus um bis zur nächsten Wasserstelle autark zu sein. Mit den max. 6 A Ladestrom bekommst Du die Batterie kaum zum Kochen. Mein Booster lädt mit 25 A beim Fahren die 95Ah AGM Aufbaubatterie. Da ist die Gefahr größer, dass die Batterie überlastet wird.

Gruß Grandeur

IchBinsWieder am 26 Jun 2019 23:02:44

Der Temperatursensor sorgt in erster Linie für die Anpassung der Ladespannung ... nicht für den Ladestrom. Es ist also erstmal unerheblich wie hoch der Strom ist.
Natürlich erhöht sich bei hohen Strömen auch die Batterietemperatur und in dem Fall greift auch wieder die Spannungsanpassung ein.
Gerade Gel sind recht sensibel was zu hohe Spannungen betrifft. Wenn du dich im Hochsommer viel im Süden Europas aufhält, würde ich zum Sensor raten, auch wenn du den Regler nahe der Batterie montierst. Den Regler wird sich a) selbst erwärmen wenn er viel arbeitet und damit wohl nie einen verlässlichen Wert liefern und b) wirst du immer nur die Raumtemperatur, aber nie die Batterietemperatur messen. Das Victron den Sensor nachgereicht hat, hat wohl Gründe. Wäre er unnötig, weil der MPPT ja selbst einen hat, hätten sie ihn bestimmt nicht auf den Markt geschmissen.

Das MXS5 hat keinen Sensor, da musst du schon zum MXS10 greifen.

Taunuscamper am 26 Jun 2019 23:56:58

Es gibt an den Solarladereglern keine Anschlussmöglichkeit für diesen Temperatur Sensor! Der ist nur zum Anschluss an den Batteriemonitor. Dieser ist aber nicht zwingend notwendig! Wenn der Regler die Temperatur ja eher zu hoch ansetzt (wie beschrieben) ist das sogar gut, die Lafespannung bleibt dann ja eher zu niedrig.

natureman am 27 Jun 2019 10:48:33

Hallo zusammen,

besten Dank für die Antworten...
Es gibt schon einen Sensor für den 75/15 Regeler - funktioniert über Bluetooth...
Ich üerlege noch...

MfG

thomas56 am 27 Jun 2019 11:19:30

der Victron hat einen integrierten Sensor und wenn der Nahe der Batterie montiert ist alles überwacht.
Doppelt hält natürlich besser! :D

Solarcomputer am 27 Jun 2019 19:55:26

Der Temperatursensor ist für den Batteriecomputer sinnvoll, damit dieser sowohl im Sommer, als auch Winter zuverlässig die Volladespannung als solche erkennt. So wie ich das versteh bei Victron wird dann dieser Bluetooth basierende Sensor für Batteriecomputer und Solarregler genutzt.

Je nach dem wo der Solarregler eingebaut wird, ist es eben sinnvoll eine externen Sensor einzusetzen oder nicht. Ist der Solarladeregler in der Nähe der Batterie, geschützt vor externer anderer Erwärmung (Warmluft Heizung, direkt Sonnenstrahlung auf das Gehäuse), wird man keinen externen Temperatursensor benötigen.

Übrigens ist es an kühlen Tagen wichtiger (Winter hat sowieso weniger Solarstrom) die Spannung anzuheben, damit die Batterien gut geladen werden. Erwärmt sich das Gerät wesentlich schneller als die Batterie (durch Sonne, Heizung), dann wird eine zu niedrige Ladeschlusspannung eingestellt. Das alles vorausgesetzt bei Blei basierten Akkus, bei Lithium bedarf es keiner solchen Messung zur Anpassung der Ladeschlussspannung, hier ist nur Vorsicht bei Überhitzung und bei zu kalt (je nach Typ) gegeben.

Daher ist zB bei Bluebattery auf jeden Fall ein Temperatursensor eingebaut, damit die Erkennung der Ladeschlusspannung im Sommer abgesenkt wird (bei Blei). Die Temperatur muss nicht so genau sein, aber dennoch macht es einen Unterscheid ob es nun 0 Grad oder 30 Grad hat. Zudem ist es schön die Temperatur min/max Werte des Tages mal mit anzusehen.

☀️Kai


natureman am 27 Jun 2019 20:10:11

Besten Dank für die ausführliche Antwort!

Gruß Marcel

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

VW Crafter Solarpanels befestigen mit Speedrail K2
Votronic MPP 350 Duo Dig stellt Betrieb ein
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt