Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Erfahrungen und Empfehlungen LiFePO4 aus dem Ausland 1, 2


Heimdall am 01 Jul 2019 16:38:23

Ich schrieb "wenn du an Landstrom hängst"!
Dann solltest du dich wohl um ein LG umschauen das mit CC/CV auch 14,6V kann sonst schauts mit dem Cellen Balancing eher schlecht aus. Ob deine 200W am Dach das auch können bezweifle ich. :wink:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

daywwalker69 am 01 Jul 2019 16:50:35

silver34 hat geschrieben:oder und das wirst du brauchen (Es gibt ja noch den Winter)
Ein Lithium-Ladegerät zulegen und 1 mal die Woche 30min - 3h bei 14,5-14,6 V balancieren.
Das muss jetzt nicht die Mega-Ampere haben! Mehr wie 1/3C würde ich sowieso nicht laden.


Da ist ein 10A Ladegerät dabei, dass könnte ich dann im Winter nutzen. Die Solaranlage arbeitet mit dem Mppt 75/15 von Victron, da kann ich ja Lifepo4 einstellen.

Heimdall hat geschrieben:Ich schrieb "wenn du an Landstrom hängst"!
Dann solltest du dich wohl um ein LG umschauen das mit CC/CV auch 14,6V kann sonst schauts mit dem Cellen Balancing eher schlecht aus. Ob deine 200W am Dach das auch können bezweifle ich. :wink:


Die anderen Einstellungen das CB516-3 sehen so aus:
BULK VOLTAGE (V) 14.1Vdc (A) - 14.4Vdc (B) - 14.7Vdc (C)
FLOAT VOLTAGE (V)13.5Vdc (A) - 13.8Vdc (B) - 13.8Vdc (C)

Bei Stellung B wäre ja die BULK einstellung ok, aber die Float wohl zu hoch, oder?

Danke schonmal für eure tolle Unterstützung.

egocogito am 01 Jul 2019 16:52:04

Prinzipiell reicht ein Labor-Netzteil mit 10A, gewünschte Spannung einstellen, sodass die Zellen ins Balancieren kommen und das bis zu drei Stunden so belassen - garantiert ausgeglichene Zellen. Float erledigt dann die Solaranlage.

rolf51 am 01 Jul 2019 16:55:54

Hallo,
sollte mit einem Solar-Regler kein Problem bedeuten, auch wenn es ggf. längere Ladezeiten geben sollte.

Bodimobil am 01 Jul 2019 19:16:33

Heimdall hat geschrieben: Ob deine 200W am Dach das auch können bezweifle ich. :wink:


Woher kommen die Zweifel? Meine werden zur Zeit täglich per 200WP und LiFePo fähigen Solarregler balanciert.
Wer ein Labornetzteil zum balancieren benötigt macht irgendwas falsch.
Gruß Andreas

Heimdall am 01 Jul 2019 20:15:55

Bodimobil hat geschrieben:Woher kommen die Zweifel? Meine werden zur Zeit täglich per 200WP und LiFePo fähigen Solarregler balanciert.

Andreas, von einem LiFePo fähigen Solarregler hat er nichts geschrieben.

Bodimobil am 01 Jul 2019 20:23:03

Heimdall hat geschrieben:Andreas, von einem LiFePo fähigen Solarregler hat er nichts geschrieben.


Doch, aber in einem anderen Thema: --> Link

Stocki333 am 01 Jul 2019 21:59:27

Hallo die Runde
Seid ihr euch sicher, das der Accu bzw das BMS nur Top-Balanzing betreibt. Das ist das eine. Nur eine Spg von 14,6 V sagt nichts über das Balanzieren der Zellen aus.
Bis jetzt weis man ja nur, der Accu hat 150Ah und kommt von ALI.
Gruß Franz

egocogito am 01 Jul 2019 22:02:13

Bodimobil hat geschrieben:Woher kommen die Zweifel? Meine werden zur Zeit täglich per 200WP und LiFePo fähigen Solarregler balanciert.
Wer ein Labornetzteil zum balancieren benötigt macht irgendwas falsch.
Gruß Andreas


Nein, der machts nichts falsch, er geht nur auf Nummer sicher, wenn die Sonne fürs Balancieren nicht reicht, besonders im Winter.

Bodimobil am 01 Jul 2019 22:17:47

egocogito hat geschrieben:Nein, der machts nichts falsch, er geht nur auf Nummer sicher, wenn die Sonne fürs Balancieren nicht reicht, besonders im Winter.

Dann lasse ich den Booster laufen. Mein System muss weitestgehend alleine laufen. Wer keinen Booster hat sollte dann vielleicht doch ein Ladegerät anschaffen, aber fest installiert, so dass die einzige Aufgabe darin besteht ab und zu den Stecker reinzustecken. Ein Labornetzteil mit fliegenden Kabeln, Krokodilklemmen und parallel geschaltetem Multimeter gehört "für mich" in den Bastelkeller oder die Werkstatt, aber nicht in ein funktionierendes Wohnmobil.
Gruß Andreas

egocogito am 01 Jul 2019 23:17:39

Wenn ein Laborgerät für dich in den Bastelkeller gehört, dann ist das dein Problem, du hast offenbar die Vorteile eines derartigen Gerätes noch nicht erkannt. Es ist schon fesch, wenn man im Winter in der Halle den Motor laufen lässt, weil der Booster balancieren soll :-). Ach, Bodimobil, ich habe eines, du brauchst keines, und somit sind wir beide glücklich.

schnatterente am 02 Jul 2019 11:11:50

Variophoenix hat geschrieben:Nur habe ich keine Kosten mehr da alles über Solar betrieben wird.
Für mein Wohnmobil nur das beste.

In deiner Signatur sind aktuell 1830Wp angegeben. Hast du schon wieder nachgerüstet?

Heimdall am 02 Jul 2019 15:51:14

Der daywwalker soll hier doch mal einen Link zu seinem Ali-Akku posten, dann braucht man ihm nicht alles aus der Nase ziehen. :mrgreen:

George67 am 02 Jul 2019 17:47:54

silver34 hat geschrieben:U
Ein Lithium-Ladegerät zulegen und 1 mal die Woche 30min - 3h bei 14,5-14,6 V balancieren.

Warum einmal die Woche ? Wovon sollen die Li's in einer Woche (bei Nichtgebrauch im Winter) bezüglich SOC auseinanderlaufen ?

daywwalker69 am 02 Jul 2019 18:24:46

Heimdall hat geschrieben:Der daywwalker soll hier doch mal einen Link zu seinem Ali-Akku posten, dann braucht man ihm nicht alles aus der Nase ziehen. :mrgreen:


Aber gerne doch:

--> Link

Laut Verkäufer hat das BMS eine Balancefunktion.

silver34 am 02 Jul 2019 18:57:28

George67 hat geschrieben:Warum einmal die Woche ? Wovon sollen die Li's in einer Woche (bei Nichtgebrauch im Winter) bezüglich SOC auseinanderlaufen ?


Wo hab ich was von Nichtgebrauch geschrieben?

Bei Nichtgebrauch leg ich den am Ende der Saison den Nato-Knochen um und im Frühjahr wieder auf "ON" und gut!
Wobei bei mir Saison von Ende Februar bis ca. Silvester ist!

silver34 am 02 Jul 2019 19:06:14

daywwalker69 hat geschrieben:Aber gerne doch:

--> Link

Laut Verkäufer hat das BMS eine Balancefunktion.


Bei den angegebenen Abmessungen finde ich es ambitioniert darin 150Ah unterzubringen!!
Bei den gängigen Verkäufern hab ich da meist nur 90-100Ah als Kapazität gefunden und das Gewicht deutet auch darauf hin!!

Nicht das ich da was schlecht reden will!

Stocki333 am 02 Jul 2019 19:29:00

Hallo Silver
Könnte sich mit kleinen Rundzellen oder Coffee-Bags ausgehen. das geringe Gewicht ist auch ein indikator dafür.
Aber wenn sie eingebaut sind, freut sich ein jeder, wenn der Käufer seine Erfahrungen hier Postet. Wenn er Glück hat. Geht sogar ein WR. Wenn der Käufer nur viel Ah und wenig Gewicht will ist der Kauf aus seiner Sicht in Ordnung.
Gruß Franz

egocogito am 02 Jul 2019 20:11:49

Wenn ich‘s richtig gelesen habe, Ladeendspannung 12,6V?

11kg für 150Ah sind schon einmal eine gewaltige Ansage, das wären etwa 55% von Winston-Zellen ohne Balancer......

Hast du den Akku schon, daywalker?

daywwalker69 am 02 Jul 2019 20:45:44

Der Link zeigt nur die Werte. Das Gewicht liegt bei 12 kg und auch das Gehäuse ist größer. "Box size 330*150*280mm"

daywwalker69 am 02 Jul 2019 20:46:49

egocogito hat geschrieben:Wenn ich‘s richtig gelesen habe, Ladeendspannung 12,6V?

11kg für 150Ah sind schon einmal eine gewaltige Ansage, das wären etwa 55% von Winston-Zellen ohne Balancer......

Hast du den Akku schon, daywalker?


Nein noch nicht. Ich melde mich wenn sie das ist.

Heimdall am 02 Jul 2019 21:05:26

Weiß jetzt jemand ob dieses Ali Produkt ein Top Balancing oder Aktiv Balancing macht? Ich lese das nicht heraus.

Heimdall am 02 Jul 2019 21:42:45

Liebe Leute, sagt mir bitte einmal ist das nicht ein Problem wenn da, ich sag einmal 100 solcher Kaffeepads oder Minizellen unterschiedlichen Qualitäten, Fertigungstoleranzen, eingebaut sind, diese zu balancieren? Von Kontaktproblemen an den z.B. ca. 200 Schweißstellen ganz zu schweigen. DAS sollte alles kein Problem sein?
Sorry, aber ich glaube einfach nicht mehr an den Weihnachtsmann. :lol:

Bodimobil am 02 Jul 2019 21:48:47

Heimdall hat geschrieben:Sorry, aber ich glaube einfach nicht mehr an den Weihnachtsmann. :lol:


Sei doch froh, dass es mal einer ausprobiert. Dann müssen wir nicht mehr mutmaßen sondern haben 'hoffentlich" Fakten.
Gruß Andreas

biauwe am 03 Jul 2019 08:55:44

daywwalker69 hat geschrieben:Aber gerne doch:

--> Link

Laut Verkäufer hat das BMS eine Balancefunktion.


Der Akku hat nur 100 Ah
Batterie power: 1200 W

biauwe am 03 Jul 2019 08:58:35

Heimdall hat geschrieben:Liebe Leute, sagt mir bitte einmal ist das nicht ein Problem wenn da, ich sag einmal 100 solcher Kaffeepads oder Minizellen unterschiedlichen Qualitäten, Fertigungstoleranzen, eingebaut sind, diese zu balancieren? Von Kontaktproblemen an den z.B. ca. 200 Schweißstellen ganz zu schweigen.


Einfach mal gucken was mit Technik heute alles so möglich ist :mrgreen:
Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter.

egocogito am 03 Jul 2019 11:12:45

biauwe hat geschrieben:
Der Akku hat nur 100 Ah
Batterie power: 1200 W


Stimmt, die Angaben des Akkus sind ziemlich widersprüchlich und fragwürdig.

Heimdall am 03 Jul 2019 15:00:11

biauwe hat geschrieben: Einfach mal gucken was mit Technik heute alles so möglich ist :mrgreen:
Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter.

Gratuliere, dann hast du sicher das erste mängelfreie Wohnmobil der Neuzeit :!: :roll:

George67 am 03 Jul 2019 17:56:52

lisunenergy hat geschrieben:Garantie ist das eine auf dem Papier!
......
Also ich sage immer: machen und nicht jammern wenn es schief geht.
Und eine Ware in China ist von unseren Märkten abgekoppelt. Wettbewerb ist was völlig anderes.


Darf ich mal fragen - wer stellt denn eigentlich die diversen LiFexx Zellen her, gibt es denn ausser in China noch andere Hersteller?
Wenn nein, dürfte hier schon das typische China-Problem vorliegen - gleich aussehende Ware in verschiedenen Qualitäten.

Bei den (echten) LiIon- Akkus (Rundzellen 18650) geht das mittlwerweile schon viel weiter. Es gibt Original-Zellen vom Hersteller, B-Ware aus der gleichen Produktion mit kleineren oder größeren Qualitätsmängeln, Umgelabelte davon wieder als Originalzelle, und dann das ganze Spektrum bis herunter zu glatt gefälschten Zellen, bei denen in der Stahlhülle ein kleinerer Akku eingebaut ist. Solche Zellen kann man sogar am Gewicht als Fälschung entlarven. Und es gibt auch Zellen mit unmöglich hohen Kapazitätsangaben, alle über 4 Ah ist gefälscht, Zielgruppe sind die Dampfer.

Also, ganz berechtigte Diskussion, sehr schwieriges Thema.

Legionaer am 11 Jul 2019 21:34:19

biauwe hat geschrieben:


PS.: Für Akkus gibt es doch nur 6 Monate Garantie! Oder wer bietet mehr?


Garantie vom Hersteller Relion für Lithium Akkus:

kostenlose Ersatz- oder Reparatur: 36 Monate

Gesamt Garantiezeit: 5 Jahre

--> Link

dies sollte man auch beim Kauf einer LifePo4 bedenken, aus diesem Grund habe ich

keine Fernost bestellt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

300Ah Sinopoly Zellen, welchen Balancer ?
LiFePO4 Plug n Play Systeme im Test
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt