aqua
luftfederung

Erfahrungen und Empfehlungen LiFePO4 aus dem Ausland 1, 2


daywwalker69 am 27 Jun 2019 09:36:13

Mich würde einmal interessieren, ob es hier schon Erfahrungen mit Batterien von ausländischen Plattformen gibt.

Möchte keine Grundsatzdiskussion lostreten, sondern nur Erfahrungen sammeln, ob sich der Kauf im Ausland lohnt oder nicht.

Freue mich über zahlreiche Erfahrungsberichte.

blacky9999 am 27 Jun 2019 10:29:37

Bisher sehe ich zwar gute Angebote aus China. Rechnet man allerdings die Transport- und Verzollungskosten mit ein, dann relativiert sich der Preis schon wieder. In Europa habe ich nicht sehr viele Händler gefunden und wenn, dann bieten sie alle zu ähnlichen Konditionen an. Ich würde eher in Deutschland kaufen, z. B. Lisunenergy.

Grüße.
blacky9999

mafrige am 27 Jun 2019 10:39:02

Auch gibt es mit der Gewährleistung bzw. Garantie schon wegen der Rücksendung, einige Probleme und Kosten.

biauwe am 27 Jun 2019 11:40:03

Für mich hat es sich gelohnt.

spider53 am 27 Jun 2019 12:04:53

biauwe hat geschrieben:Für mich hat es sich gelohnt.


Was hat sich gelohnt? Oder ist das geheim.

Gruß spider53

biauwe am 27 Jun 2019 12:29:19

Der Kauf.
Der Preis.
Hab nur gute Erfahrugen gemacht.

daywwalker69 am 27 Jun 2019 12:35:36

biauwe hat geschrieben:Der Kauf.
Der Preis.
Hab nur gute Erfahrugen gemacht.


Aber mehr verraten möchtest du nichts, oder?

biauwe am 27 Jun 2019 12:38:31

Was genau möchtest Du wissen :?:

Gucke doch einfach auf meine Webseite :wink:

ole56 am 27 Jun 2019 12:43:28

Hallo,
da wird in der Bucht eine 100 Ah Lifep04 angeboten, aus Frankreich mit Garantie und Rücknahme Kosten 625 €, ist das was und hat jemand schon Erfahrung mit dieser Batterie?
vielen Dank
Olaf

wolfherm am 27 Jun 2019 12:44:37

Wo gekauft? Preis im Vergleich zu anderen Anbietern? Lieferung? Zoll? Reklamationen?
Das sind Dinge, die interessieren könnten.

daywwalker69 am 27 Jun 2019 12:47:04

biauwe hat geschrieben:Was genau möchtest Du wissen :?:


Was du wo gekauft hast.
Ob du es selbst zusammengebaut hast oder ob es eine fertige Batterie war. Mit BMS und Balancer ...
Kosten?
Leistung?

Also all das, was einen Kaufinteressenten so interessieren könnte ...

biauwe am 27 Jun 2019 12:49:11

Gucke doch einfach auf meine Webseite --> Link
Unter Akku

daywwalker69 am 27 Jun 2019 12:58:17

biauwe hat geschrieben:Gucke doch einfach auf meine Webseite --> Link
Unter Akku


Alles super interessant, aber bin nicht so der Bastler und würde wohl eine "Fertigbatterie vorziehen.

fulli1 am 27 Jun 2019 13:02:49

Oder hier z.B.
--> Link
Volker

biauwe am 27 Jun 2019 13:06:21

daywwalker69 hat geschrieben:Alles super interessant, aber bin nicht so der Bastler und würde wohl eine "Fertigbatterie vorziehen.


Dann such dir hier eine aus. --> Link
Ich hab die mit 100 Ah seit 16 Monaten i.B..

silver34 am 27 Jun 2019 14:16:09

Das Teil aus Frankreich scheint schon günstig!!!
Gut er sitzt in Wirklichkeit in Italien und nach Zahlung wird das Teil 20-30 Tage später versendet!

Bei Teilen direkt aus China bist du wenn alles drin ist Versand, Zoll ... nicht wirklich viel günstiger als in der EU gekauft.

Bei einzel Zellen wird da gern die Kosten für BMS und das ganze Anschlussgedönse weggelassen.

at biauwe
Das ganze Hybriddings mit LiFePo+Gel finde ich unötig!
Gut die Erste Gel war fast Tod ging dann noch 4 Jahre + 1Jahr mit LiPo
Die Zweite ist aber nach 3,5 Jahren gehimmelt und das obwohl die doch eigentlich selten unterstützen musste!!!
Und wie du in 3,5 Jahren auf 600 Zyklen der Gel kommst???
Da muss ja jeden 2Tag alles leer gewesen sein!
Und Sorry auch ein Lithium freut sich nicht bei Entladungen <10% und erst da würde ja die Gel einspringen!!!

Bei richtiger Ladetechnik und Anwendung gibt's so gut wie keinen OVP!
Und LVP ist ja mit Ansage , da ist nicht überraschend kein Saft mehr drin! Batteriemonitor lässt grüßen!

morpheus22 am 27 Jun 2019 14:32:34

fulli1 hat geschrieben:Oder hier z.B.
--> Link
Volker

biauwe hat geschrieben:Dann such dir hier eine aus. --> Link
Ich hab die mit 100 Ah seit 16 Monaten i.B..

Interessante Links, wenn ich Zeit hätte, würde ich damit liebäugeln, aber ich brauch die Batterie zum Urlaub und da sind mit die Lieferzeiten zu unsicher. :wink:

rkopka am 27 Jun 2019 14:50:13

biauwe hat geschrieben:Dann such dir hier eine aus. --> Link
Ich hab die mit 100 Ah seit 16 Monaten i.B..

Ja, das klingt interessant. Vor allem, wenn sie schon wer benutzt und zufrieden ist ! Mich schocken nur die Kosten (nicht absolut, aber der Versand...): $520 Versand $215, dann noch Steuern, Zoll (?) sicher nochmal $100 oder mehr ?

RK

rolf51 am 27 Jun 2019 15:02:33

fulli1 hat geschrieben:Oder hier z.B.
--> Link
Volker


Hallo,
was muss noch an Teilen für den Betrieb dazu geordert werden?

fulli1 am 27 Jun 2019 15:27:13

Moin,
bei mir stellte UPS nach knapp 2 Wochen eine Kiste vor die Tür, darin die voll geladene Batterie (kam wohl aus England/Niederlande)?
Eigentlich brauchte ich die noch gar nicht, da 2 nagelneue ES900 Gel verbaut sind, aber die Neugier war stärker.
Getestet habe ich sie jetzt 3 Wochen als 'Stand-alone'-Batterie für die Nespresso-Maschine und den Haarfön, und ich bin sehr beeindruckt.
'Nachgetankt' wird bei Bedarf über Solar (Wechselschalter vom Victron 75-15), und das geht verdammt schnell!
Ich bin jetzt endgültig von Lithium überzeugt, es wird aber wohl in Richtung Winston gehen.
Volker

silver34 am 27 Jun 2019 15:28:42

rolf51 hat geschrieben:
Hallo,
was muss noch an Teilen für den Betrieb dazu geordert werden?


Da muss nichts dazu geordert werden! Alles drin!
Ich würde vielleicht noch eine Polklemme mit Mini-ANL-Sicherung dazukaufen, damit ist die Batterie/Leitungen ab dem 1cm Abgesichert!

Warum dort für 10Ah mehr (90->100Ah) 180 Doller mehr abgerufen werden?

Sieht mir vom Gehäuse her verdammt ähnlich meiner Lithium von CS-Batteries aus!!!
Sogar die Transport-Polschutzkappen sind gleich!!!
Na irgendwo müssen sie die ja herbekommen!!!!
Und sie stellen ja auch nach Kundenwunsch her, wahrscheinlich schon so Gelabelt wie gewünscht....

rolf51 am 27 Jun 2019 16:35:30

Hallo Silver 34,
danke für die Antwort.
Eine 80 AH von CS würde mir auch reichen. Für den Preis ist es eine Überlegung wert.
Ein 100AH von Ali würde mit Transport auf 650€, bei einem anderen Angebot von Ali wird eine 90 AH für 480€ angeboten, ?

Gruß Rolf

lisunenergy am 27 Jun 2019 19:01:51

Aktuell ist es sehr sehr kompliziert gute Ware von schlechter zu unterscheiden. Mit jedem Tag kommen neue Hersteller und Händler auf den Markt. Durch die hohe Nachfrage kommen auch die Ratten. Im Bausektor muss ich gerade leider solche schlimmen Erfahrungen sammeln.
Wichtig ist Vertrauen, Support und Empathie für sein Gegenüber.
Ist der Bäcker nicht mehr im Ort, verkauft der Supermarkt die Brötchen dann zum Bäckerpreis.
Diese Entscheidung muss jeder für sich fällen.

Beste Grüße von Sonnentau Lars

thomker am 27 Jun 2019 19:20:21

Und wenn man davon ausgeht, das die Investition für 15 Jahr reicht, käme für mich nur ein System in Frage, nämlich das, mit dem ab Tag 1 wirklich alles funktioniert. Welches? Siehe Vorredner...

biauwe am 27 Jun 2019 21:00:21

lisunenergy hat geschrieben:Aktuell ist es sehr sehr kompliziert gute Ware von schlechter zu unterscheiden.
Beste Grüße von Sonnentau Lars


Es wird doch eher für gleiche Ware sehr unterschiedlich viel Geld verlangt.
Immer die passenden Aufkleber drauf und man hat das Vertrauen des Kunden.

PS.: Für Akkus gibt es doch nur 6 Monate Garantie! Oder wer bietet mehr?

Stocki333 am 27 Jun 2019 22:19:49

thomker hat geschrieben:Und wenn man davon ausgeht, das die Investition für 15 Jahr reicht, käme für mich nur ein System in Frage, nämlich das, mit dem ab Tag 1 wirklich alles funktioniert. Welches? Siehe Vorredner...

Diesem Satz ist nichts mehr hinzuzufügen.
Gruß Franz

George67 am 27 Jun 2019 22:42:53

Stocki333 hat geschrieben:Diesem Satz ist nichts mehr hinzuzufügen.
Gruß Franz

Oder, wie mein Vater immer sagte:
Wat nix kost, dat iss nix.

Und, Urlaub schön ?

Bodimobil am 27 Jun 2019 23:06:23

Ich hätt da auch noch einen Spruch :D

Wer billig kauft, kauft zweimal :mrgreen:

Gruß Andreas

lisunenergy am 27 Jun 2019 23:29:34

Es wird doch eher für gleiche Ware sehr unterschiedlich viel Geld verlangt.
Immer die passenden Aufkleber drauf und man hat das Vertrauen des Kunden.




Garantie ist das eine auf dem Papier! Die ich kenne loggen alles mit, und erklären dem Kunden, das der Akku außerhalb der Parameter betrieben wurde, wenn dieser nicht mehr funktioniert.
Wichtig ist und bleibt der Support und die Hilfe. Ich habe jedenTag verzweifelte Mails von Leuten, wo nichts funktioniert. Keine Antworten, keine Hilfe!
Also ich sage immer: machen und nicht jammern wenn es schief geht.
Und eine Ware in China ist von unseren Märkten abgekoppelt. Wettbewerb ist was völlig anderes.

Stocki333 am 28 Jun 2019 00:05:11

Hallo
So einen Spruch kann ich auch beisteuern.
Ich kaufe nichts Billiges. Den das kann ich mir nicht leisten.
Hi Georg.
Der Urlaub wird schon wieder zu kurz.
Gruß Franz

RG Regalbau am 28 Jun 2019 12:12:06

Hallo, ich habe 3 von diesen Einbauen lassen.
--> Link
Laut Händler und Emergo Plus 5 Jahre Garantie.
Wie das im Falle eines defektes eines Akkus aussieht, und wie das abgewickelt weiß ich nicht.
Da alles, auch die Verkabelung der Händler gemacht hat, ist der dann der Erste Ansprechpartner.
Die Akkus habe ich nun ca. 1 Jahr im Betrieb, und die machen was Sie sollen.
Ich bin zufrieden.

Merle9 am 28 Jun 2019 12:50:06

Hallo,

habe auch die aus Frankreich bei den (Italiener) gekauft 2 x 100Ah Ware kam direkt aus China kein Zoll usw sogar noch zwei Ladegeräte dazu die ich gar nicht bestellt hatte. Die Batterien sind jetzt 2 Monate im Dauereinsatz und bisher noch keinen Landstrom gebraucht Laden über Solar.
Bei den anderen Verkäufern in D kommen die auch alle aus China die kaufen eben gleich ein paar Hundert und haben da natürlich einen super Preis.
Die Batterien waren übrigens nach 2 Wochen da. Super verpackt und natürlich geladen.

Gruß Merle

biauwe am 28 Jun 2019 13:10:35

Merle9 hat geschrieben:Bei den anderen Verkäufern in D kommen die auch alle aus China die kaufen eben gleich ein paar Hundert und haben da natürlich einen super Preis.

Gruß Merle

Für das gesparte Geld kann man im Urlaub viele Brötchen kaufen :D

Variophoenix am 28 Jun 2019 13:49:22

biauwe hat geschrieben:Für das gesparte Geld kann man im Urlaub viele Brötchen kaufen :D

Oder mit dem guten Accu die Brötchen immer selber Backen.
Wenn man im Wohnmobil lebt, sollte man nur Qualität kaufen, man hat ja auch keine Miete.
Ich habe über 10000€ für meine Winstonzellen ausgegeben. Dafür habe ich immer Strom, Klima und Heizung läuft auch darüber und Gasfrei auch noch. Alles was ein Haus auch bietet ist bei mir drin. Nur habe ich keine Kosten mehr da alles über Solar betrieben wird.
Für mein Wohnmobil nur das beste.

egocogito am 28 Jun 2019 14:04:21

Es kann jeder so halten, wie er will. Ich habe für mich festgelegt, keinen Akku zu kaufen, bei dem man nicht genau weiß, was drinnen ist und auch nicht weiß, was die Elektronik tatsächlich macht. Siehe nur die zahlreichen Fäden bei den Akkus ohne Y, ob denn jetzt die Elektronik das tut, was sie soll.

Es sollte Zeit ins Lesen investiert werden, es gibt auch zahlreiche Themenstränge mit Lösungen und Erfahrungen mit entsprechenden Bauteilen, sodass ziemlich sichergestellt ist: Zu wissen, wie die Technik funktioniert und vor allem welche Bauteile verwendet wurden, ist die beste Garantie von allen und außerdem die größte Schonung des Geldbeutels.

Akkus mit annähernd € 7,-/Ah sind zwar reizvoll und werden vermutlich auch funktionieren, aber die Frage ist, ob erstens mit dem vielzitierten Plug´n play-Prinzip, das immer wieder strapaziert wird und mit der versprochenen Garantie das Auslangen gefunden wird, und zweitens, was meiner Meinung nach enorm wichtig ist, wie sieht es im Bedarfsfall mit dem Austausch einzelner Bauteile aus, kann ich mir vor Ort helfen. Da sehe ich bei den meisten Fertigakkus eher schwarz......

Die solide Lösung wird, auf Zeit gesehen, die wohl beste und auch billigste sein.

Merle9 am 28 Jun 2019 14:15:26

ja dann Freu dich doch das Du so viel in Dein Wohnmobil investieren kannst!

Die meisten hier können das sicherlich nicht und lieben trotzdem ihr Wohnmobil und sind zufrieden (auch mit Fertigakkus aus China)
Und die Zeit wird zeigen wie lange die halten

Gruß Merle

und immer noch keinen Landstrom gebraucht

egocogito am 28 Jun 2019 14:32:05

Ich denke, gar nicht so viel mehr in den Akku investiert zu haben, mit Infrastruktur und Booster € 2.400,- für einen 300Ah-Winston-Akku. Das intensive Lesen zahlt sich schon aus.

Aber wie bereits erwähnt, es ist jedem sein Ding und wenn wer den Fertigakku möchte und damit zufrieden ist, dann ist nichts dagegen zu sagen. Ich habe nur dargelegt, warum ich es anders gemacht habe.

Merle9 am 28 Jun 2019 16:23:06

Ich meinte ja auch variophönix

BernhardK am 30 Jun 2019 09:19:32

Zur Zeit habe ich 2 AGM Optima Batterien, a 75 AH.
Langsam geben die ihren Geist auf.
Wir stark sollte im Vergleich dazu eine Lithium Ionen Batterie sein?

rolf51 am 30 Jun 2019 09:52:21

BernhardK hat geschrieben:Wir stark sollte im Vergleich dazu eine Lithium Ionen Batterie sein?


80Ah

BernhardK am 30 Jun 2019 10:30:16

Ok, danke, ich wollte so 100 Ah.

daywwalker69 am 01 Jul 2019 14:29:37

Habe mich nun für 150AH von Ali entschieden und werde dann berichten, wenn es denn was zu berichten gibt.

Wenn ich mir manche "Fertigbatterien" von deutschen Anbietern ansehe, haben die Kisten schon eine Ähnlichkeit zu so manch anderen aus dem Ausland. Und auch hier weiß ich ja auch nicht immer zwingend was drin ist.

Die Gefahr mit der Garantie ist mir bewusst und diese nehme ich auch in Kauf.

Habe aber noch eine Frage zum Ladegerät. Verbaut ist das CBE CB516-3. Kann ich diese auf der Einstellung Blei weiter nutzen, wenn ich es denn mal brauche?

Heimdall am 01 Jul 2019 15:24:32

daywwalker69 hat geschrieben:Habe mich nun für 150AH von Ali entschieden.

Habe aber noch eine Frage zum Ladegerät. Verbaut ist das CBE CB516-3. Kann ich diese auf der Einstellung Blei weiter nutzen, wenn ich es denn mal brauche?

Dazu musst du das Datenblatt deiner Ali-Batterie und deines CB Laders lesen. Dein CB wirst du wohl immer brauchen wenn du am Landstrom hängst, nicht nur "denn mal".

daywwalker69 am 01 Jul 2019 16:15:53

Heimdall hat geschrieben:Dazu musst du das Datenblatt deiner Ali-Batterie und deines CB Laders lesen. Dein CB wirst du wohl immer brauchen wenn du am Landstrom hängst, nicht nur "denn mal".


Seh ich etwas anders, solange meine 200W auf dem Dach die Batterien wieder voll bekommen. Dann schalte ich das Ladegerät aus und nutze trotzdem die 230V Steckdosen im Wohnmobil, oder verstehe ich hier was falsch?

Das CBE gibt folgendes auf Stellung Blei her: BULK VOLTAGE (V) 14.1Vdc und FLOAT VOLTAGE (V)13.5Vdc

Und das Datenblatt der Batterie sagt: Overcharge protection voltage : 14.6V + 0.05V, Over discharge protection voltage : 10V + 0.05V

silver34 am 01 Jul 2019 16:36:48

Um die Lithium ziemlich voll zu bekommen reicht das.
Bei den meisten ist so ab 13,8V Ladespannung der SOC >95%.

Aber zum Balancieren reicht das nicht!!
Entweder erledigt dir das deine Solaranlage (Im Sommer sicher ausreichend!)
oder und das wirst du brauchen (Es gibt ja noch den Winter)
Ein Lithium-Ladegerät zulegen und 1 mal die Woche 30min - 3h bei 14,5-14,6 V balancieren.
Das muss jetzt nicht die Mega-Ampere haben! Mehr wie 1/3C würde ich sowieso nicht laden.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

300Ah Sinopoly Zellen, welchen Balancer ?
Neue LTO Battery?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt