Caravan
anhaengerkupplung

Hymer 564 560 E510


sebe80 am 28 Jun 2019 11:14:34

Hallo,

nach längere Suche eines einsteiger Wohnmobils für autarke Wochenend Ausflüge zu zweit bin ich bei den Hymer Mobilen der 90er fündig geworden.
Wichtig ist mir eine sep. Dusche, Max 6M und die Möglichkeit 2 Fahrräder mit zu nehmen. Ich würde mich über Erfahrungen und Tipps zu folgenden
Fahrzeugen freuen:

Hymer 564/560
+ Extrem klein / wendig
+ Unter 10K zu haben
+ Seperate Dusche
o Keine Euro Plakette aber ggf. H-Kennzeichen
- Wenig Stauraum (?)
- Nur Dinette zum sitzen bei schlechten Wetter
- Nicht Wintertauglich (?)

Diese hab ich ins Auge gefasst (würde mich über Anmerkungen freuen):

--> Link
--> Link
--> Link

Hymer E510
+ Mehr Platz
+ Sep. Dusche
+ Noch wenig da ca. 6M
+ Wintertauglich
+ Neueres Modell
+ Teilw. Euro 4
- Werden doppelt so teuer wie ein 564/560 gehandelt

--> Link
--> Link
--> Link

Gibt es noch Alternativen in Ähnlicher Preisklasse mit sep. Dusche und Hubbett?

Tinduck am 28 Jun 2019 15:18:33

Dir ist aber klar, dass Mobile diesen Alters veritable Baustellen sein können, wenn man beim Kauf nicht tierisch aufpasst? Als Einsteiger würd ich sowas nur mit kundiger Beratung kaufen.

bis denn,

Uwe

hast29 am 29 Jun 2019 09:06:48

Hallo,

aufgrund der Ersatzteilbeschaffung würde ich auf den jüngeren gehen.

Ich bin mir nicht sicher ab wann Hymer kein Holz mehr im Aufbau verbaut hat. Das lässt sich ja sicher schnell rausfinden.

Kauf beim Händler und lass eine Dichtigkeitsprüfung machen. Sollte in der näheren Zeit was sein, kannst du den Händler ran ziehen.

Womo kauf ist Bauch Sache. Da bleibe ich bei. Wenn dir was gefällt das hast du dein Schätzchen gefunden.
Egal was andere sagen. Also hin und anschauen...vielleicht habt ihr ja Bekannte die ein wenig Ahnung von der Materie haben. Die würde ich bei so einem älteren mitnehmen.

Viel Spaß beim finden

Tinduck am 29 Jun 2019 09:14:22

hast29 hat geschrieben:Womo kauf ist Bauch Sache.


Was Modell, Grundriss etc. angeht auf jeden Fall.

Aber bei der Beurteilung, ob das Ding bzgl. Mängel, Dichtheit usw. kaufbar ist, sollte der Bauch tunlichst aus dem Spiel bleiben und der Kopf übernehmen.

‚Haben wollen‘ ist der schlechteste Kaufberater!

bis denn,

Uwe

sebe80 am 29 Jun 2019 10:37:06

Versuche mir auch derzeit das ein oder anderen Hymer aus den Jahren anzuschauen um einen Eindruck von der Materie zu bekommen.
Auch habe ich mir schon eine lange Checkliste aus dem Internet und ein Feuchtigkeitsmessgerät (Voltcraft MF 100) besorgt. Kostet aber
auch alles Zeit - aber die möchte ich mir auch nehmen. Auf das "Bauchgefühl" sollte man sich beim Händler verlassen - da bekommt man
schnell einen Eindruck wie er zu seinem Womo steht. Für Reparaturen habe ich in den nächsten 1-2 Jahre ca. 20% vom Kaufpreis eingerechnet....

Wie schätzt ihr denn den Preis der Wohnmobile ein? Ist jetzt zum Herbst hin mit einem deutlichen Preisunterschied zu rechnen?

Ein vertrauenswürdiger Händler mit Gebrauchtcheck und Garantie wäre natürlich ideal. Ist aber bei den Modellen meist nicht vorhanden.

Was haltet ihr denn von einem Bürstner 530-2 / 535-2 als Alternative? Da hab ich den hier vom Händler gefunden: --> Link

wolfherm am 29 Jun 2019 12:41:04

Hallo,


bevor du weiter über den Bürstner nachdenkst, schau dir mal hier und im Internet die Kommentare zu dem Händler an.

Elgeba am 29 Jun 2019 17:40:52

Da kann ich Wolfgang nur Recht geben,für mich wäre dieser "Händler" ein absolutes no go.


Gruß Bernd

sebe80 am 30 Jun 2019 18:40:15

wolfherm hat geschrieben:Hallo,


bevor du weiter über den Bürstner nachdenkst, schau dir mal hier und im Internet die Kommentare zu dem Händler an.


Puuuuh hört sich echt durchwachsen an.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit den genannten Bürstner 530-2 / 535-2 Modelle unabhängig vom Verkäufer?

Elgeba am 30 Jun 2019 19:04:21

Ich fahre einen Bürstner A 630 , Baujahr 92. Aufbau dicht,da rappelt und klappert nichts,kein Rost (Saisonfahrzeug).Die Qualität des Möbelbaus ist sehr ordentlich, ich habe nichts zu bemängeln ausser den originalen Verschlüssen,diese habe ich durch Pushlockverschlüsse ersetzt.Sollte jemand diese alten Verschlüsse benötigen,bitte KN an mich.


Gruß Bernd

Tinduck am 01 Jul 2019 08:48:19

Unser 530 BJ 2003 ist damals nach 2 Jahren von unten durchgegammelt, wurde auf Dichtigkeitsgarantie repariert. Der Holzboden ist eine Schwachstelle, und bei Bürstner war man anscheinend in dieser Zeit nicht so gewissenhaft mit der Konservierung. Auch das Heckstaufach wurde wohl gern mal etwas feuchter.

Also: wenn Gebrauchkauf, gründlich von unten anschauen und auch mal prockeln, besonders, wenn der Unterbodenschutz tipptopp aussieht... besser noch mit Feuchtemessgerät anrücken und hoffen, dass der Wagen draussen stand.

bis denn,

Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neukauf Chausson - Erfahrung Titanium 726 Automatik
Chausson Challenger Hubbett als einziges Bett - praktikabel?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt