Caravan
cw

Euramobil Ducato 230 - Reifenschaden kurz nach Kauf


Luzif3r am 06 Jul 2019 12:09:05

Hallo zusammen,

wir haben uns vor 3 Wochen ein gebrauchtes Euramobil zugelegt.

Glücklich auf der Rückfahrt der ersten Tour, gibt es einen Radau im Heckberecih und ich konnte das Womo zum Glück in der Einfahrt zu einem Parkplatz auf der BAB zum stehen bringen. Die Autobahn hinter uns sah aus wie nach einem Bombeneinschlag. Bei dem Reifenschaden hat sich die Karksse gelöst und des gesamten hinteren Unterboden zerbröselt und auf der Fahrbahn verteilt.

Nun meine Frage:
Unerfahren mit dem ersten Womo achtet man nicht auf alles. Wir haben festgestellt, dass die Reifen hinten von 2004!!! sind. Der Händler nimmt nicht davon natürlich nichts an (würde ich auch nicht :wink: ). Allerdings ist der TÜV neu gemacht worden und da ist auch nichts zu beanstanden gewesen :evil: .

Kann man da irgenwas auf rechtlicher Basis machen? Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Kai, der Neuling

P.S.: wenigstens hat das Womo nun einen Spitznamen weg :mrgreen: Brösel

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Taylorpicker am 06 Jul 2019 12:52:22

Hallo Luzifer,

Was willst du da rechtlich machen? Das ist einfach Pech. Es gibt keine Vorschrift, die Reifen ab einem bestimmten Alter zu ersetzen, sonst hätte der TÜV was gesagt. Und der Händler kann auch nicht in den Reifen reingucken. Es gibt Menschen, die wechseln nach x Jahren die Reifen aus und es gibt solche, die fahren grundsätzlich so lange wie es geht. Beides ist rechtlich in Ordnung, ist halt immer in der Verantwortung des Einzelnen.

Viele Grüße
Bernhard

topolino666 am 06 Jul 2019 14:47:45

Es KÖNNTE auch eine große Schraube o.ä. auf der Bahn gelegen haben die den Reifen zerlegt hat - auch daran hätte weder der Vorbesitzer noch der Händler Schuld!

Aber auch Du HÄTTEST in den ersten Wochen des Besitzes (beim Einräumen, Luft nachschauen, ...) mal die DOTs checken können. (...... und das ist jetzt kein Vorwurf! ;-) )

kamikaze am 06 Jul 2019 15:42:03

Wenn der TÜV noch nicht einmal eine Bemerkung über die Reifen in den Bericht geschrieben hat, kann es auch gewesen sein, dass das Mobil mit besseren Reifen vorgestellt wurde und die alten Schluren nachher wieder drauf kamen. Ich habe das mal bei einem PKW so erlebt.

Ein Gespräch mit dem ausführenden Prüfer könnte evtl. Klarheit bringen.

Günter

JoFoe am 06 Jul 2019 15:56:53

Moin,
denke da ist nix zu machen . Einfach unter war mal richtig Mist verbuchen und draus lernen . Keine alte Reifen auf dem Mobil zu fahren.
Hinten sind die Reifen meist sehr belastet so das die meisten Schäden da auftreten .
Ansonsten weiter viel Spass mit dem Mobil.

Swch am 06 Jul 2019 18:11:37

Hallo Pechvogel

Ein Reifen hält 60.000km.
Wenn der Reifen von 2004 ist, dann ist das WoMo in den letzten 15Jahren nicht viel bewegt worden.

Passt es zur Story vom Verkäufer?
Sonst müsstet du Beweisen, dass der Verkäufer dir bewusst alte Reifen untergeschoben hat.

Ideal ist eine Vollkaskoversicherung, die sollte den Schaden übernehmen.

Sonst, fällt mir nichts ein.
Aber, eine Frage: Bist du beim ersten Anzeichen des Schadens, scharf rechts ran gefahren, oder hast du es auslaufen lassen?

Hoffe es ist kein Total....
Lieber Gruss,
Sascha

starlight am 06 Jul 2019 19:57:53

Hallo,
Die Vollkaskoversicherung übernimmt da nix, leider, das gilt nicht als Unfall etc.

mafrige am 06 Jul 2019 20:18:28

Hallo Kai,

wenn die Ursache für den Reifenplatzer, ein von außen her plötzlich, mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis war, wie z. Bsp. das Überfahren eines Gegenstandes, für diesen Fall hat man gegenüber dem Versicherer einen Anspruch auf Ersatz der Schäden!
Alles andere gilt als Betriebsschaden.

dieter2 am 06 Jul 2019 20:51:19

starlight hat geschrieben:Hallo,
Die Vollkaskoversicherung übernimmt da nix, leider, das gilt nicht als Unfall etc.

...es sei,Du bist über einen Gegenstand gefahren der auf der Strasse lag.

Elgeba am 06 Jul 2019 21:28:45

Was zu beweisen wäre,dürfte schwer fallen.


Gruß Bernd

mafrige am 06 Jul 2019 21:38:15

Elgeba hat geschrieben:Was zu beweisen wäre,dürfte schwer fallen.


Gruß Bernd


Wir sind doch alle irgendwann mal über etwas gefahren. Das kann doch vor 2, 5, 10 Min passiert sein, wie soll ich wissen, was, wo genau da was lag und es muss ja nicht mehr dort liegen. Die Versicherung wird einen Sachverständigen schicken, der sich den Reifen oder was noch davon zu sehen ist anschaut.

teuchmc am 07 Jul 2019 07:08:44

Moin! "Geiz ist geil" und dann irgend Jemanden noch dafür verantwortlich machen.
Und nach Möglichkeit auch noch die VK belasten........
4 neue Reifen druff und jut is.
Sonnigen weiterhin. Uwe

wolfherm am 07 Jul 2019 07:14:24

teuchmc hat geschrieben:Moin! "Geiz ist geil" und dann irgend Jemanden noch dafür verantwortlich machen.
Und nach Möglichkeit auch noch die VK belasten........
4 neue Reifen druff und jut is.
Sonnigen weiterhin. Uwe



Moin Uwe,

hast du dir den Eingangsbeitrag mal in Ruhe durchgelesen? Ich lese da nix von Geiz usw.

Beduin am 07 Jul 2019 07:29:40

Meine Allianz hat meinen ganzen Schaden übernommen --> Link der einzigste Gutachter der kam hat sich die Schäden am Womo angeschaut und sonst nix.
Fragte auf der AB auch die Polizistin ob ich den Reifen nicht mitnehmen müsse, gerade wegen der Versicherung. Die schüttelte nur den Kopf.
Wichtig ist beide Hände ans Lenkrad und feste halten, vom Gas weg, leicht abbremsen, auslaufen lassen. Werde jetzt noch blass beim daran denken
Der Polizist meinte noch "Das haben Sie aber gut gemacht, ich habe sie schon kippen sehen" Da sah es danach auch schlimm aus. Auch Unterboden auf und alles was in der Seitenbank war auf der AB verteilt. Polizei fuhr GsD just in dem Moment hinter mir und hat im Mittelstreifen den nachfolgenden Verkehr aus gebremst

Luzif3r am 07 Jul 2019 20:41:31

teuchmc hat geschrieben:Moin! "Geiz ist geil" und dann irgend Jemanden noch dafür verantwortlich machen.
Und nach Möglichkeit auch noch die VK belasten........
4 neue Reifen druff und jut is.
Sonnigen weiterhin. Uwe


Haben keine VK, weil das gute Stück bereits 24 Jahre ist. Und 4 Tage(!!) nach dem Kauf dieser Schäden, da kann man wohl mal fragen. Die neuen Reifen sind mittlerweile aufgezogen.

Swch hat geschrieben:Hallo Pechvogel
....

Aber, eine Frage: Bist du beim ersten Anzeichen des Schadens, scharf rechts ran gefahren, oder hast du es auslaufen lassen?

Hoffe es ist kein Total....
Lieber Gruss,
Sascha


Es gab keine Anzeichen, zum Glück konnte ich das gute Stück in der Einfahrt eines Parkplatzes mit Ausrollen anhalten. Ist jetzt alles wieder zusammengebastelt und er fährt wieder.

Gruß
Kai

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Ducato 250 Spiegelverstellung verursacht Kurzschluss
Werkstatt Raum Düsseldorf
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt