Dometic
motorradtraeger

WAECO Wechselrichter und Kaffeepadmaschine


Bodyworks am 07 Jul 2019 22:50:42

Hallo liebe Community,

ich bräuchte mal Euer Schwarmwissen.

Und zwar habe ich eine Frage zum WAECO 8200 012VS Wechselrichter in Kombination mit einer Philipps Kaffeepadmaschine.
Der WR hat eine Dauerleistung von 1600 Watt und kann 30 Minuten lang 2000 Watt bedienen.

Die Philipps Padmaschine hat nominal 1500 Watt. Wir möchten gerne z.B. auf einem Rastplatz mal zwischendurch einen frischen Kaffee trinken. Für 2 Tassen sollte das ja allemal reichen. Danach können die Solarpanels oder die LiMa die Batterien ja wieder komplett voll laden. Der WR sollte die Leistung also problemlos bedienen können. Tatsache ist jedoch, dass die Kaffeemaschine nicht aufhört zu blinken (das macht sie so lange, bis das Wasser aufgeheizt ist) Nach ca. 10 Sekunden blinkt die Kaffeemaschine weiter und entnimmt nur noch ca. 40 Watt. (laut Batteriecomputer). Hängen wir am Landstrom, heizt die Kaffeemaschine ganz normal auf.

Wenn ich nun testweise einen Fön mit 1.600 - 1.800 Watt anschließe, wird mir die Stromentnahme auf meinem Victron Batteriecomputer korrekt mit 1,8 kw angezeigt. Schalte ich die Hitzeleistung des Föns auf Stufe 1, werden 1.6 kw angezeigt. Somit zeigt der Batteriecomputer die exakte Leistung an. Der Fön schnurrt mit voller Leistung - auch über mehrere Minuten. Die Batteriekapazität geht dann natürlich runter. Nach ca. 5 Minuten bekomme ich bei 2x 85AH Varta Gel Batterien vom Batteriecomputer noch eine Restkapazität von ca. 85% angezeigt.

Ich frage mich nun, woran es liegen kann, dass die Kaffeepadmaschine sich dann "gefühlt" abschaltet und nicht weiter aufheizt. Könnte es daran liegen, dass die Spitzenleistung während des Aufheizvorgangs bei einer Philipps Kaffeepadmaschine deutlich über den auf der Maschine angegebenen 1.500 Watt liegt? Aber wozu dann eine Angabe von 1.500 Watt?

Vielen Dank für Ideen, woran das liegen könnte.
Liebe Grüße
Frank

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

MountainBiker am 07 Jul 2019 22:58:45

Hallo,

das Problem ist der WAECO/MOBITRONIC Wechselrichter Art-Nr. 8200-012VS, da er nur eine Wechselspannung mit modifizierten Sinus und eben nicht echten Sinusförmigen Wechselstrom erzeugt. Viele moderne Geräte (vor allem mit Schaltnetzteilen) können damit nicht umgehen!

Bodyworks am 07 Jul 2019 23:25:29

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

das Problem ist der WAECO/MOBITRONIC Wechselrichter Art-Nr. 8200-012VS, da er nur eine Wechselspannung mit modifizierten Sinus und eben nicht echten Sinusförmigen Wechselstrom erzeugt. Viele moderne Geräte (vor allem mit Schaltnetzteilen) können damit nicht umgehen!


Benötigen alle Kaffeepadmaschinen einen reinen Sinus?
Wir hatten mal vor Jahren eine Philipps, mit der es funktioniert hat. Die hat leider den Geist aufgegeben.
LG
Frank

soul am 08 Jul 2019 00:52:52

Bodyworks hat geschrieben:Benötigen alle Kaffeepadmaschinen einen reinen Sinus?


kann man so nicht sagen und auch nicht auf eine marke festmachen. kommt halt auf die, jeweils verbaute, elektronik an.

Bodyworks am 08 Jul 2019 01:06:04

Habe mich mal hier im Forum etwas genauer umgeschaut und etliche Beiträge gelesen. Offensichtlich benötigt die Senseo (die haben wir nun mal) tatsächlich reinen Sinus.
Durch das einschleifen einer Diode soll es aber möglich sein, dass die Leistung auf 800W reduziert wird und dann soll sie auch mit modifiziertem Sinus funktionieren.

Das werde ich mal weiter recherchieren. Das wäre gegenüber der Anschaffung eines reinen Sinus WR's die deutlich günstigere Variante. Die Kaffeemaschine ist eigentlich das einzige 230V Gerät, dass wir gelegentlich benutzen wollen. Alles andere läuft mit 12V.

Lieben Dank einstweilen.

gespeert am 08 Jul 2019 03:41:43

Neee das wird teuer!
Bauteile wie Kondensatoren und Spulen verhalten sich bei den Hochfrequenzanteilen der modifizierten Sinusspannung etwas anders wie bei Netzfrequenz! Dadurch werden diese u.U. ueberlastet. Dann faellt das Geraet aus!

Kaufe einfach Sinus!

Rockerbox am 08 Jul 2019 08:14:48

Servus,
ein vernünftiger WR mit reinem Sinus, mit dem eine Senseo problemlos läuft ist zb der hier:

--> Link

Bei uns schon lange im Einsatz. Ob man für nicht mal 200€ seine Senseo mit Dioden umbauen muss ....?

andwein am 08 Jul 2019 11:02:57

Bodyworks hat geschrieben:....Durch das einschleifen einer Diode soll es aber möglich sein, dass die Leistung auf 800W reduziert wird und dann soll sie auch mit modifiziertem Sinus funktionieren.

Das halte ich für ein gefährliches Gerücht. Als Ergebnis hast du eine modifizierte Halbwelle!! Da geht dann gar nichts mehr!
Dieses "Dioden" schlten funktioniert beim Fön oder Lötkolben, aber nicht wenn eine Elektronik versorgt werden muss.
Gruß Andreas

Rockerbox am 08 Jul 2019 11:08:34

Das Dioden Einschleifen geht auch bei der Senseo, allerdings muss man es im Heizkreis des Senseo-Boilers machen, der auch den größten Strom zieht. Dafür muss man die Maschine fast komplett zerlegen.

Wie gesagt, ob man den Spaß machen möchte oder sich nicht lieber für 190€ einen vernünftigen Sinus-WR kaufen sollte muss jeder für sich selbst entscheiden.

Tinduck am 08 Jul 2019 13:55:58

... oder den ganzen Elektroschrott gleich auf den Müll und Wasser aufm Gasherd heissmachen, zum Aufbrühen. Dauert auch nicht viel länger als als 2 x ‚Brrrrrrrrröööööääääääärrrrrrrrspratzspratzspratz‘ und funktioniert garantiert ohne Wechselrichter, LiFePO und überteuerten Kaffee. Und spart beim 3,5-Tonner auch noch Gewicht! :)

Aber das muss natürlich jeder selber wissen. Ich bin da zugegebenermassen nicht besonders objektiv, weil ich zuhause auch keinen Pad/Kapselkaffee mag. Daher das hier nur mal als subjektiver Denkanstoss vor der grossen Aufrüstung.

bis denn,

Uwe

Bodyworks am 08 Jul 2019 14:49:05

Wenn man daheim von einer DeLonghi oder Jura verwöhnt wird, ist eine Senseo im Urlaub ohnehin schon ein (zumutbarer) Rückschritt.
Aufgebrühten Kaffee vertrage ich leider nicht. Bekomme davon aufgrund der Gerbsäuren immer Sodbrennen.

Daher sollte es schon bei der Senseo bleiben.

Grüßle
Frank

Bodyworks am 08 Jul 2019 14:52:54

Frage an die Stromexperten:

Was haltet Ihr von diesem Sinus WR?
--> Link

Wäre er geeignet, um eine handelsübliche Senseo damit störungsfrei zu betreiben.
Die Maschine muss keinen Dauerbetrieb leisten. Es geht uns nur darum, dass wir, wenn wir (Fraule und ich) unterwegs sind (nicht auf dem CP), vielleicht 2x täglich jeweils einen Pott Kaffee ziehen können.

LG
Frank

Bodimobil am 08 Jul 2019 14:59:00

Jeder 1500W Sinus Wechselrichter sollte deine Kaffeemaschine betreiben können.
Der von dir angeführte hat ein Display das die Eingangsspannung anzeigt. Da Wechselrichter meist nicht so leicht erreichbar eingebaut werde, ist das ziemlich Sinnfrei. Deshalb ist auch eine Fernbedienung sinnvoll. Dieser hat einen Remote Anschluss was zunächst zu begrüßen wäre - aber wo gibt es die passende Fernbedienung?

Gruß Andreas

Bodyworks am 08 Jul 2019 15:08:52

Bodimobil hat geschrieben:Da Wechselrichter meist nicht so leicht erreichbar eingebaut werde, ist das ziemlich Sinnfrei. Deshalb ist auch eine Fernbedienung sinnvoll.
Gruß Andreas


Das stimmt. Der WR soll in einem belüfteten Staukasten mit doppeltem Boden untergebracht werden. Da macht eine Anzeige wenig Sinn.
Habe bei Solartronics angerufen. Es gibt dazu eine Funkfernbedienung. Da der WR gerade erst ins Programm aufgenommen wurde, ist die Funke noch nicht im Onlineshop gelistet. Morgen soll ich mal Bildchen und den Preis von der Funke bekommen. Werde das dann hier mitteilen.
LG
Frank

dieter2 am 08 Jul 2019 16:02:44

Mit diesen hier kochen wir unseren Kaffee mit der Senseo wenn wir unterwegs Pause machen.
--> Link
Hat auch eine Fernbedienung.

George67 am 08 Jul 2019 16:03:22

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

das Problem ist der WAECO/MOBITRONIC Wechselrichter Art-Nr. 8200-012VS, da er nur eine Wechselspannung mit modifizierten Sinus und eben nicht echten Sinusförmigen Wechselstrom erzeugt. Viele moderne Geräte (vor allem mit Schaltnetzteilen) können damit nicht umgehen!

Das kenne ich genau andersherum - im dem Sinne, dass vor allem Schaltnetzteilgeräte eine gute Chance haben, mit Mod Sinus zurechtzukommen. Aber Garantie gibt es nicht.

thomas56 am 08 Jul 2019 16:52:15

Senseo hatte ich nie. Hatte aber 3 Vollautomaten (Jura, Saeco und AEG) mit mod. Sinus am laufen. Der WR musste hierfür nur eine höhere Leistung haben, bei WR mit 1500W-Dauer schalteten alle 3 Maschinen ab und mit 2000W-Dauer funktionierte es. Man hat allerdings gemerkt/gehört, dass die Maschinen sich mit dem schlechten Strom abquälten.

andwein am 08 Jul 2019 17:28:40

Bodyworks hat geschrieben:Der WR soll in einem belüfteten Staukasten mit doppeltem Boden untergebracht werden. Da macht eine Anzeige wenig Sinn. Es gibt dazu eine Funkfernbedienung. Frank

Dann muss der WR aber immer an der Batterie angeschlossen sein und benötigt "StandBy Strom für die Funkfernbedienung. Er muss deren Einschaltsignal ja schließlich empfangen können. Der StandBy Verbrauch ist in den techn. Daten leider nicht angeführt!!!
Gruß Andreas

dieter2 am 08 Jul 2019 19:18:57

Unser WR läut über einen Hauptschalter.
Der wird nur eingeschaltet wenn wir unterwegs Kaffee kochen,ansonnsten ist er stromlos.
Im Leerlauf zieht der WR ca.0,8 A

fa2911 am 08 Jul 2019 19:32:49

Hallo Frank,
ich habe einen WAECO SinePower MSI1812T im WoMo.
Dieser macht den Kaffee aus der Senseo ohne Probleme.
Auch 4Tassen hintereinander wenn Familie unterwegs ist.
Der Strom kommt aus 2x140Ah Gelbatterien (11Jahre alt).

Viele Grüße
Frank

Bodimobil am 08 Jul 2019 20:37:52

fa2911 hat geschrieben:Hallo Frank,
ich habe einen WAECO SinePower MSI1812T im WoMo.
Dieser macht den Kaffee aus der Senseo ohne Probleme


Der kostet inkl. Fernbedienung auch über das doppelte von den hier vorgeschlagenen. Und die machen es für um die 300€ genau so gut.

Gruß Andreas

dieter2 am 08 Jul 2019 22:11:38

Bodimobil hat geschrieben:Der kostet inkl. Fernbedienung auch über das doppelte von den hier vorgeschlagenen. Und die machen es für um die 300€ genau so gut.

Gruß Andreas


Hier der Sinus von mein 180,-€ Wechselrichter 1500 Watt für meine Senseo.
Der geht einwandfrei.


Bodyworks am 09 Jul 2019 02:53:09

Habe mich nun für den ECTIVE TSI152 Sinus-Inverter 1500W/12V mit Fernbedienung entschieden. Er hat eine Vorrangschaltung, wenn man an Landstrom hängt sowie einen 2.1A USB Ausgang.
--> Link

Erfüllt alle Sicherheitsstandards und wenn man mal Probleme hat, muss man sich nicht mit Linglings aus Shenzen herumschlagen. :-)
Danke für alle Tipps und Hinweise.
LG
Frank

andwein am 09 Jul 2019 09:49:32

dieter2 hat geschrieben:.....Hier der Sinus von mein 180,-€ Wechselrichter 1500 Watt für meine Senseo. Der geht einwandfrei.

Der sieht sehr gut aus. Aber eine Frage hätte ich: Mit Dauerlast oder ohne Last gemessen??
Gruß Andreas

bigben24 am 09 Jul 2019 14:21:53

Bodyworks hat geschrieben:Wenn man daheim von einer DeLonghi oder Jura verwöhnt wird, ist eine Senseo im Urlaub ohnehin schon ein (zumutbarer) Rückschritt.
Aufgebrühten Kaffee vertrage ich leider nicht. Bekomme davon aufgrund der Gerbsäuren immer Sodbrennen.

Daher sollte es schon bei der Senseo bleiben.

Grüßle
Frank


So isses, wenn man so wie wir von einer Bezzera Magica und Kaffee vom Röster verwöhnt ist, ist es noch schlimmer ;-) Nein, mit einer Senseo , dem Lieblingskaffe vom Röster gefüllt in wiederverwertbare Pads geht das ganz gut. Bei uns sind mit dem Dometic DSP 1812T 1800W Sinus Wechselrichter schon bestimmt 500 Kaffee durch und alles ist gut. Egal, ob Senseo, Föhn oder sonst etwas.

Gruß

dieter2 am 09 Jul 2019 15:31:31

andwein hat geschrieben:Der sieht sehr gut aus. Aber eine Frage hätte ich: Mit Dauerlast oder ohne Last gemessen??
Gruß Andreas


Hier mit Vollast 1450 Watt Senseo

thomker am 09 Jul 2019 16:54:21

Bodyworks hat geschrieben:Habe mich nun für den ECTIVE TSI152 Sinus-Inverter 1500W/12V mit Fernbedienung entschieden.

Moin,
Gute Wahl, hab den auch seit Jahren, allerdings ohne NVS, da ich nie Landstrom brauche.

Nur als Tip: die Fernbedienung fand ich immer zu häßlich und zu groß. Wenn man die vordere Platte mit den Steckdosen losschraubt, kommt man von hinten an den Kippschalter (on/off). Da gehen 2 kleine Drähtchen ab. An diese Lötstellen hab ich zusätzlich je einen dünnen Draht angelötet (Länge egal, da fließt kaum Strom drüber). Am andereren Ende per kleinen Schalter kurzschließen, und schon isser an, oder aus. Muss man nicht so machen, kann man aber. Übrigens: die USB Buchse hat immer Strom.

Gruß
Thomas

andwein am 09 Jul 2019 17:14:43

dieter2 hat geschrieben:....Hier mit Vollast 1450 Watt Senseo

Whow, spitze Sinus, gutes Gerät
Gruß Andreas

dieter2 am 09 Jul 2019 17:56:46

andwein hat geschrieben:Whow, spitze Sinus, gutes Gerät
Gruß Andreas


Denk ich auch,es muß kein WR für 700 € sein.
Ist genau dieses Gerät
--> Link

Aus Fernost kommen die alle.

Bodyworks am 09 Jul 2019 18:06:38

dieter2 hat geschrieben:Ist genau dieses Gerät
--> Link

Aus Fernost kommen die alle.


Genau der gleiche wird auch bei AM.... angeboten. --> Link

Mich haben jedoch die 17% schlechten Bewertungen mit nur 1 Stern und die zahlreichen Ausfälle abgeschreckt. Reklamation war bei den meisten nicht möglich, weil Lingling und China. :-)
Habe mich daher für den Ective
--> Link
entschieden.

taps am 09 Jul 2019 18:15:06

andwein hat geschrieben:Der sieht sehr gut aus.
Gruß Andreas

Hallo, solchen hatte ich auch. Hat manchmal nur lauwarmen Kaffe produziert und ist dann irgendwann schlafen gegangen...
Gruß
Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carthago Chic C-Line I 4 7 WAECO PP1004 und Nespresso
Efoy in Doppelboden Zusatzlüfter
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt