Caravan
cw

Zahnriemenwechsel sofort oder warten


hadeda am 09 Jul 2019 19:33:00

Hallo

Bei meinem Ducato Womo Bj 12/87
Ducato 280 2,5 D 75 PS

Wurde vor 5,5 Jahren und 23000 km der Zahnriemen gemacht
Eure Meinung wechseln oder noch bis zum Frühling fahren wo der Wechsel geplant wäre

Danke
Christian

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ruedi1952 am 09 Jul 2019 19:38:23

Warten bis zum regulären Termin

Sprintertraum am 09 Jul 2019 19:43:05

Hallo
Altes Fahrzeug, immer Vorsicht walten lassen.
Wie verlässlich sind die Angaben von 5,5 Jahre und 23.000 km ? Original Teile oder ...24.de ?
Sind die Angaben zu 100 % verlässlich und Original Teile verbaut, würde ich es bis zum nähsten Frühjahr warten.
Sind die Angaben "schwammig", sofort.

Alle Angaben ohne Gewähr :D
Gruß

Trashy am 09 Jul 2019 19:44:09

Wie ist denn das vorgeschriebene Intervall.
Bei mir alle 5 Jahre also fliegt der Riemen 2020 auch runter

hadeda am 09 Jul 2019 19:45:27

Ich hätte ihn dann 6 statt 5 Jahre drinnen

hadeda am 09 Jul 2019 19:46:59

Vom Wechsel hab ich die Rechnung und es wurde
in einer freien Werkstatt gemacht

Trashy am 09 Jul 2019 19:54:15

Runter damit würde ich sagen. Wäre schade wenn.....

Pechvogel am 09 Jul 2019 20:18:29

Trashy hat geschrieben:Wie ist denn das vorgeschriebene Intervall.
Bei mir alle 5 Jahre also fliegt der Riemen 2020 auch runter


Hallo Trashy,

wenn dein Womo aus 2014 ist wechselst du den Zahnriemen 2020 auch nach 6 Jahren!?
Und wenn das Fahrgestell von deinem Womo schon 2013 gebaut wurde, nach 7 Jahren!

Grüße
Dirk

JoFoe am 09 Jul 2019 20:24:07

hadeda hat geschrieben:Hallo

Bei meinem Ducato Womo Bj 12/87


Runter dann bist du auf der sicheren Seite

Trashy am 09 Jul 2019 20:39:28

Pechvogel hat geschrieben:Wie ist denn das vorgeschriebene Intervall.
Bei mir alle 5 Jahre also fliegt der Riemen 2020 auch runter

Hallo Trashy,

wenn dein Womo aus 2014 ist wechselst du den Zahnriemen 2020 auch nach 6 Jahren!?
Und wenn das Fahrgestell von deinem Womo schon 2013 gebaut wurde, nach 7 Jahren!

Grüße
Dirk


:D :D :D

Hihi.....ich habe irgendwie geahnt das ein Rechenkünstler um die Ecke kommt.

Nein. 2020 sind 5 Jahre rum. 2015 gabs bei 12000km einen kapitalen Motorschaden.
FIAT hat ein komplett neues Maschinchen spendiert......

manuel03 am 09 Jul 2019 20:59:04

Beim Zahnriem versteht der Motor so gar keinen SPASS, also ordnungsgemäß tauschen oder den nächsten kapitalen Motorschaden riskieren.

Schöne Grüße aus dem Teufelsmoor Manuel

Pechvogel am 09 Jul 2019 21:34:01

Trashy hat geschrieben: :D :D :D

Hihi.....ich habe irgendwie geahnt das ein Rechenkünstler um die Ecke kommt.

Nein. 2020 sind 5 Jahre rum. 2015 gabs bei 12000km einen kapitalen Motorschaden.
FIAT hat ein komplett neues Maschinchen spendiert......



hinterhältig!! :lol: :lol:


Dirk

Pechvogel am 09 Jul 2019 21:38:54

hadeda hat geschrieben:Hallo

Bei meinem Ducato Womo Bj 12/87
Ducato 280 2,5 D 75 PS

Wurde vor 5,5 Jahren und 23000 km der Zahnriemen gemacht
Eure Meinung wechseln oder noch bis zum Frühling fahren wo der Wechsel geplant wäre

Danke
Christian


Zumindest fährst du jetzt, vor allem größere Strecken, nicht mehr mit ruhigem Gewissen!
Der potentielle Motorschaden fährt, gedanklich, immer mit.

Also wechseln!?!


Grüße
Dirk

Trashy am 09 Jul 2019 21:49:42

manuel03 hat geschrieben:Beim Zahnriem versteht der Motor so gar keinen SPASS, also ordnungsgemäß tauschen oder den nächsten kapitalen Motorschaden riskieren.

Schöne Grüße aus dem Teufelsmoor Manuel


Also ich hatte noch nix mit dem Riemen und der TO auch nicht.
Bei mir hatte sich der Turbo zerlegt.

dieterk am 10 Jul 2019 09:12:37

Hallo,

bei Zahnriemen verstehe ich auch keinen Spaß.
Wird bei mir vorschriftsmäßig gewechselt.

2017 habe ich einen Ford KA von einem 89-jährigen Opa gekauft, 7 Jahre alt und sage und schreibe 26.000 Km.
Obwohl der gute Mann mal Ford-Mitarbeiter war, Zahnriemen war noch nicht gewechselt.
War dann meine erste Amtshandlung nach dem Kauf, zuhause in die Garage gestellt, Termin in der Werke um die Ecke gemacht und hingefahren.
Vorher gab es keine Ausfahrten mit dem Ding.....

Bei meine Duc wurde der Riemen 2016 gewechselt und ist 2021 wieder dran, ohne wenn und aber.

Gruß
Dieter

fomo am 10 Jul 2019 09:31:55

hadeda hat geschrieben:Wurde vor 5,5 Jahren und 23000 km der Zahnriemen gemacht

Ich sehe das so:
Der Motor wurde in den 5,5 Jahren extrem wenig genutzt.
1) Er wurde täglich 11 km gefahren, was ich fast ausschließe.
2) Er wurde einmal im Jahr zu einer zwei- oder dreiwöchigen Urlaubsfahrt über insgesamt ca. 4100 km genutzt und hat den Rest des Jahres gestanden.
Gerade dieser zweite Fall ist für den Zahnriemen sicher sehr ungünstig.
Das ist so ähnlich, wie ein Reifen, der 11 Monate nicht bewegt wurde und immer in der gleichen Position stand.
=> Wechseln

rolf51 am 10 Jul 2019 09:35:55

Hallo,
ich würde erst nach 6 Jahren wechseln, da mir nicht bekannt ist, das der Riemen nur 5 Jahre haltet.

rkopka am 10 Jul 2019 10:26:18

rolf51 hat geschrieben:ich würde erst nach 6 Jahren wechseln, da mir nicht bekannt ist, das der Riemen nur 5 Jahre haltet.

Das Problem ist, daß niemand weiß, wann der Riemen kaputt geht. Das kann auch schon nach 2 Jahren sein oder erst nach 10 Jahren. Im ersten Fall ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, im zweiten deutlich höher. Man weiß es einfach nicht. Der Hersteller gibt nun eine Empfehlung ab, die sehr sicher ist. Natürlich kann man da drüber gehen, nur das Risiko steigt etwas. Allerdings weiß keiner wie hoch.

Andererseits spart man durch das Rauszögern nur sehr begrenzt Geld. Z.B. €800 -> 5 Jahre - €160/Jahr 6 Jahre €133/Jahr. Auf der sichereren Seite gibt man also in dem Vergleich €27/Jahr mehr aus. Das reicht bei mir gerade mal für 20Tage Abstellplatz. Also nicht wirklich eine Riesenersparnis. Dafür kann man sich etwas mehr Seelenfrieden erkaufen :-).

RK

Gizmo am 10 Jul 2019 12:10:39

Dazu gibt's viel Lesestoff, u.a.:
--> Link
--> Link
Gruß, Gizmo

kiteliner am 10 Jul 2019 13:55:12

Vorgeschriebene Intervalle einhalten, sicher ist sicher! Außer du hast einen Motor dem das nichts ausmacht, der einfach stehen bleibt. Das sind aber eher wenige.
Hatten so was damals während meiner Lehre.
Kunde (guter Kumpel vom Chef)
Ja, Zahnriemen wäre den Kilometern nach dran, ist aber so teuer, will erst mal in Urlaub. Aber da werde ich über die km-Grenze kommen, vielleicht knapp 1000km drüber.
Chef meinte wäre kein Thema, so alt wäre der ja nicht, hätte ja noch ein Jahr.
Ergebnis: Auto war ca. 500km drüber und kam mit dem ADAC zurück.
Keine Kulanz vom Hersteller, weil entweder 5 Jahre ODER 60.000km.
Da uns auch schon bei 2 Autos der Zahnriemen gerissen sind, achte ich wenigstens darauf.

rkopka am 10 Jul 2019 14:07:37

kiteliner hat geschrieben:Ergebnis: Auto war ca. 500km drüber und kam mit dem ADAC zurück.
Keine Kulanz vom Hersteller, weil entweder 5 Jahre ODER 60.000km.

Ja, das ist blöd. Wobei der Riemen sicher ein Ausreisser war. Im Durchschnitt sollten die weit länger halten, sonst wäre der Hersteller statistisch ja ständig am Kulanz gewähren. Würde der Hersteller denn knapp unter 5 Jahren wirklich den Schaden zahlen ? Gibts da Berichte ? Gewährleistung ist ja lang raus. Garantie ? Nur mit Verlängerung ? Spätestens beim nächsten Wechsel würde einem das auch nichts mehr nutzen.
Aber vermutlich gibts auch genug Geschichten, von ZR, die erst viel später gewechselt wurden und noch wie neu aussahen. Bei mir waren es 7 Jahre und 77Tkm. Weniger direkt wegen Sparen sondern weil ich es erst vergessen bzw. mangels Zeit oder Fahrten rausgeschoben habe und es dann noch eine Weile brauchte, bis die günstige Werkstatt Zeit hatte.

RK

surfoldie11 am 10 Jul 2019 16:13:03

Kritisch ist eigentlich der erste Wechsel.
Die Karre wird erstmalig irgendwann zugelassen. Der Motor wurde sicher deutlich früher als das Chassis gebaut, aus dem Lager geholt und eingebaut, ist sicher mind. 6 Monate älter. Steht die Kiste beim Dealer länger herum, gilt oft die 1. Zul auch als 1. Termin. Beginn der Nutzung. Der Käufer fährt damit also oft erst 6-7 Jahre oder mehr herum bis der Wechsel des ZRiemen ansteht. Angeblich 5 Jahre ab Nutzung lt. Fiat beim 250ger.
Die so beim 250ger angegebenen Termine ( 5 Jahre ) enthalten Sicherheiten zugunsten Fiat. Unsere bisherigen Zweiten !!! ZRWechsel wurden alle nach 6-6,5 Jahren gemacht. Alle Motoren ohne Probs.
Die Empfehlungen der Hersteller enthalten immer Sicherheiten die oft überzogen sind. Kann, ja es kann immer was passieren.
Also hätte, hätte Fahrradkette. No Risc no Fun.

DieselMitch am 10 Jul 2019 16:24:39

Das Dumme ist ja, dass sich der Riemen "eckig" steht :eek:

So ein WoMo wird ja nicht so intensiv genutzt wie ein Transporter, bei dem der Riemen jeden Tag heftig kreist.
Nein, beim WoMo steht der Riemen auch mal ein paar Wochen, oder Monate, da kommt es dann zu Verformungen im Bereich der Umlenk- und Spannrollen bzw. auch der Nockenwellenscheiben.

Laut FIAT musste bei meinem 2013'er der Riemen nach 6 Jahren spätestens raus. Kostet in einer freien Werkstatt nicht die Welt (~540 inkl. aller Spannrollen und der anderen Riemen).
Ergebnis: Der Motor ist SPÜRBAR leider geworden, denn die neuen Rollen laufen ebenfalls besser als die alten mit ihren leichten "Standplatten".

Und "saufen" tut er jetzt auch weniger :P

Alex1608 am 10 Jul 2019 16:33:06

Wir hatten bei einem unserer Firmen-Ducatos im letzten Herbst den Zahnriemenwechsel um 5 Monate überzogenen weil im Herbst sowieso TÜV fällig war, und wir dachten dass man dann alles auf einmal machen könnte. Das Ende vom Lied war dann dass der Riemen gerissen ist und das Fahrzeug damit ein wirtschaftlicher Totalschaden war. Bei uns war auch nur die Zeit überschritten, nicht die Kilometerleistung zwischen den Intervallen.
Bei den Fiatmotoren also lieber genau einhalten, aber muss jeder selbst wissen. ;-)

rkopka am 10 Jul 2019 16:52:37

DieselMitch hat geschrieben:So ein WoMo wird ja nicht so intensiv genutzt wie ein Transporter, bei dem der Riemen jeden Tag heftig kreist.
Nein, beim WoMo steht der Riemen auch mal ein paar Wochen, oder Monate, da kommt es dann zu Verformungen im Bereich der Umlenk- und Spannrollen bzw. auch der Nockenwellenscheiben.

Die beiden Beispiele klangen aber jetzt so wie Fahrzeuge, die ständig bewegt werden. Gibts auch Womo Beispiele ? Oder ist das Stehen gar nicht so schlimm ?

Ergebnis: Der Motor ist SPÜRBAR leider geworden, denn die neuen Rollen laufen ebenfalls besser als die alten mit ihren leichten "Standplatten".

Vermutlich "leiser". Daß sich die Riemen so stark auswirken ? Der Rest vom Motor sollte doch laut genug sein.

Und "saufen" tut er jetzt auch weniger :P

Was dann aber eher an einem vorher verstellten Motor gelegen haben wird. Sonst müßte der alte ZR ja schon mächtig gedehnt gewesen sein.

RK

Pechvogel am 10 Jul 2019 21:19:35

rkopka hat geschrieben:Andererseits spart man durch das Rauszögern nur sehr begrenzt Geld. Z.B. €800 -> 5 Jahre - €160/Jahr 6 Jahre €133/Jahr. Auf der sichereren Seite gibt man also in dem Vergleich €27/Jahr mehr aus.



DieselMitch hat geschrieben:Kostet in einer freien Werkstatt nicht die Welt (~540 inkl. aller Spannrollen und der anderen Riemen).



Sagt mal wo kauft ihr denn ein??
Ich hab' vor zwei Wochen für den Zahnriemen-Wechsel incl. Spann- und Umlenkrollen und aller Riemen an meinem 250 Duc ( incl. Klima ) gerade mal 350,- Euro incl. Material bezahlt.
Und das bei einer Fiat Professional Werkstatt!!
Das ganze hat etwa 1,5 Stunden gedauert ( ich hab' drauf gewartet ).



Grüße
Dirk

rkopka am 10 Jul 2019 21:31:14

Pechvogel hat geschrieben:Ich hab' vor zwei Wochen für den Zahnriemen-Wechsel incl. Spann- und Umlenkrollen und aller Riemen an meinem 250 Duc ( incl. Klima ) gerade mal 350,- Euro incl. Material bezahlt.
Und das bei einer Fiat Professional Werkstatt!!
Das ganze hat etwa 1,5 Stunden gedauert ( ich hab' drauf gewartet ).

In einem anderen Forum gabs die Frage auch mal. Die günstigste Aussage war €600 (nicht bei FIAT), häufiger €800-1000. Allerdings meistens incl. der Pumpe.

RK

Trashy am 11 Jul 2019 07:33:19

Sagt mal wo kauft ihr denn ein??
Ich hab' vor zwei Wochen für den Zahnriemen-Wechsel incl. Spann- und Umlenkrollen und aller Riemen an meinem 250 Duc ( incl. Klima ) gerade mal 350,- Euro incl. Material bezahlt.
Und das bei einer Fiat Professional Werkstatt!!
Das ganze hat etwa 1,5 Stunden gedauert ( ich hab' drauf gewartet ).
Grüße
Dirk


Ist doch eigentlich ein Traum.
Günstig und schnell.
Hauptsache man besorgt die Teile nicht selber - das ist ein Schuss ins Knie.

Pechvogel am 11 Jul 2019 07:50:24

Trashy hat geschrieben:Hauptsache man besorgt die Teile nicht selber - das ist ein Schuss ins Knie.


Warum das denn?
Ich habe an meinem PKW im Januar den Zahnriemen in einer freien Werkstatt wechseln lassen und das Material selber besorgt weil ich unbedingt was vernünftiges haben wollte.
Nicht dass die freie, um möglichst günstig zu sein, irgendwas billiges besorgt. So weiß ich dass ich SKF-Teile eingebaut bekommen habe.


Grüße
Dirk

thomas56 am 11 Jul 2019 08:18:31

habe ein wenig Bedenken bei meinem T5 Transporter, da bekomme ich die Aussage 90.000km, von Zeit ist keine Rede. Der Wagen ist jetzt 11 Jahre alt und hat 45.000km gelaufen.
Das ergibt bei mir alle 22 Jahre Zahnriemenwechsel. Kann das selber nicht glauben, bekomme aber überall die selbe Aussage? :gruebel:

Pechvogel am 11 Jul 2019 09:00:59

Hallo Thomas,

nach 11 Jahren ist die Garantie wahrscheinlich gerade abgelaufen. D.h. wenn der Riemen reisst: dein Problem.

Ich hatte mal einen älteren Citroen da war die Zeitspanne zum Riemenwechseln noch nicht abgelaufen und die Kilometergrenze auch noch nicht erreicht.
Trotzdem beliebte es dem Riemen sich zu teilen.
=> wirtschaftlicher Totalschaden.

Wenn der Riemen auf deinem T5 jetzt 11 Jahre gehalten hat dann bedanke dich am Sonntag in der Kirche dafür und lass´ Montag gleich einen neuen auflegen!!

Bei meinem PKW war die Zeit im Januar erreicht, die Kilometergrenze etwas überschritten ( 10.000km bei 178.000 Wechselintervall ).
Dem Original-Riemen fehlten schon ein paar Zähne und er zeigte deutliche Risse sowohl an einzelnen Zähnen als auch längs im Riemen.

Also mal richtig Glück gehabt!! :razz:



Grüße
Dirk

DieselMitch am 11 Jul 2019 09:02:33

<ät>thomas56: Naja, dass VW Wunderautos baut, wissen wir ja alle [/joke] :roll:

Das Gummi im Zahnriemen altert und wenn er nicht gewalkt wird, dann altert es eben schneller.

Klar kann man 11 Jahre mit einem Zahnriemenwechsel warten, der Ford Mondeo von meinem Alten Herrn bekam mit 24 Jahren einen neuen Zahnriemen :eek: - nachdem ich ihn massiv gedrängt hatte :twisted:

Es KANN aber auch das passieren, was einem Freund passiert ist: T28, über 20 Jahre alt, nie mit der Kiste in der Werkstatt gewesen, und eines morgens steht die Kiste am Gassi-Weg, abgeschlossen und halb im Graben.
Einmal zur Werkstatt geschleppt, der Meister schüttelte nur leise mit dem Kopf, die T28 Maschine ist eben kein Freiläufer, einmal Totalschaden bitte - nun hat er gelernt und fährt einmal im Jahr mit dem neuen Renault-Transporter zur Inspektion :lach:

Bevor ich einen 7-8t€ Motorschaden riskiere, lasse ich lieber den(die) Riemen alle 6 Jahre wechseln.
Btw., der Riemenwechsel beim X250/290'er ist nicht unerheblich aufwendiger als beim alten 230'er, da war noch Platz unter der Motorhaube. Kannst ja aus Spaß auch mal bei Augustin googeln, was alleine ein kompletter Riemen- und Spannrollensatz kostet, da ist 540€ echt ein Schnapper :ja:

thomas56 am 11 Jul 2019 09:06:47

Pechvogel hat geschrieben:
Wenn der Riemen auf deinem T5 jetzt 11 Jahre gehalten hat dann bedanke dich am Sonntag in der Kirche dafür und lass´ Montag gleich einen neuen auflegen!!



Könnte man machen. Aber warum, wenn die Herstellerangabe 90.000 ohne Zeitbegrenzung ist?

DieselMitch am 11 Jul 2019 09:30:29

Warum ... ja warum nur ... zum Beispiel weil es den Abgaskünstlern aus Wolfsburg aber sowas von am Ar**h vorbei geht, wenn an einem ihrer "Kunstwerke" nach 11 Jahren der Zahnriemen reißt und der Besitzer dann vor einem großen Trümmerhaufen steht - evtl. kauft der ja einen Austauschmotor bei denen :eek: :roll:

Nach 11 Jahren kann man davon ausgehen, dass man bei einem "vorzeitig" gerissenen Zahnriemen (45tkm statt 90tkm) und der Anmeldung von Ansprüchen beim Hersteller höchstens eine massive Lachsalve mit nachfolgendem Bild erntet.

Nee, jetzt ganz im Ernst, das Ding ist ein Verschleißteil!
Alle meine letzten Autos (seit Mitte der 90'er) haben/hatten Steuerketten, mein Jeep im Moment die längste die ich jemals gesehen habe, nur meine WoMos hatten immer Zahnriemen - ich kann's nicht ändern :cry:

rkopka am 11 Jul 2019 09:31:54

thomas56 hat geschrieben:Könnte man machen. Aber warum, wenn die Herstellerangabe 90.000 ohne Zeitbegrenzung ist?

Zumindest beim Womo vergeht meist mehr Zeit bis dahin als bei einem Lieferwagen. Und dem Hersteller ist egal, was nach 10 Jahren ist !? Dummerweise ist eine reine Untersuchung (die ja auch nicht alles feststellen kann) fast genauso teuer wie ein Erneuern. Auch ein Grund warum viele gleich die Pumpe mitmachen. Kostet nicht die Welt, und man hat die Arbeit nur einmal.
Mein erstes Womo hatte noch Zahnräder :-) dafür nur 66PS 4gang mit 3l Hubraum :-(

RK

DieselMitch am 11 Jul 2019 10:10:08

Einer der wenigen Steuerketten-Motoren in "Lieferwagen" ;D ist der alte Renault/Nissan 3.0dCI/140PS, den hatte meine alte Izola 687SPG, ein echt kräftiger aber auch extrem ruppiger Geselle.

Hat aber nix mit Zahnriemenwechsel zu tun, sorry 8)

BTT: Ich finde das schon spannend, wie einige Hersteller mit den Angaben über die Lebensdauer von Zahnriemen umgehen :eek: . Ein jeder der ab und an mal unter die Motorhaube gesehen hat weiß ja, wie so mancher Rippenriemen für Lima und Klima aussieht *erschauder*, dabei sind die auf diesen Riemen übertragenen Kräfte ja noch ... überschaubar.
Ein Zahnriemen für die Nockenwelle(n) muss ungleich höhere Kräfte übertragen, am schlimmsten ist das bei den unseligen PumpeDüse-Motoren bei VW :x , da sollte man eher früher als später an die Wechselei denken.

JM2C

surfoldie11 am 11 Jul 2019 14:51:57

Jo...die tollen VW Kisten.
Frage mich immer öfter weshalb der brave Deutsche dennoch diesen Mist erwirbt.
Private so wie auch Firmen kaufen ohne Ende.
Seit dem Diesel - Abgas - Beschiss wurden mehr anstatt weniger Produkte dieser Firma verkauft - zum Schweinepreis übrigends.

Ich halte mich im Bereich Pkw lieber an die unkaputbaren Japaner - und die dann noch als Re-Importer. Da sind 40% locker drinne.

Trashy am 11 Jul 2019 15:51:52

Pechvogel hat geschrieben:Warum das denn?
Ich habe an meinem PKW im Januar den Zahnriemen in einer freien Werkstatt wechseln lassen und das Material selber besorgt weil ich unbedingt was vernünftiges haben wollte.
Nicht dass die freie, um möglichst günstig zu sein, irgendwas billiges besorgt. So weiß ich dass ich SKF-Teile eingebaut bekommen habe.
Grüße
Dirk


Ganz einfach.
Wenn ich selber einbaue dann kaufe ich auch die Teile selbst.
Wenn ich eine Werkstatt beauftrage besorgen die auch die Teile - zumindest solche.
Wenn der Riemen 5000 km nach dem Wechsel die Grätsche macht schiebt es die Werkstatt auf den angelieferten Materialsatz und umgekehrt.
Kommt alles aus einer Hand ist der Betrieb in der Pflicht und muss gewährleisten ohne wenn und aber.

Pechvogel am 11 Jul 2019 15:57:17

Auch wenn wir so langsam ganz OT sind:

was bitte verstehst du unter Gewährleistung bei einem gerissenen Zahnriemen?
Ein neuer Zahnriemen?
Einen neuen ( bzw AT- ) Motor zahlt dir die Versicherung der Werkstatt nicht!

Und was wenn der Riemen statt 5 Jahren leider nur 4,5 Jahre hält und dann reißt?


Gruß
Dirk

DieselMitch am 11 Jul 2019 15:59:00

Problematisch wird das für die Werkstatt, wenn innerhalb der ersten 6 Monate was passiert, dann sind die am Ar**h :eek: :eek: , denn sie haften ja für den Einbau.
Komme ich da mit selbst besorgten Teilen an hat der Schrauber die dunkelrote Karte gezogen.

Mach ich auch nicht wenn ich mal IT repariere, wenn dann besorge ICH die Teile, ansonsten nur mit Ausschlußerklärung.
Ich auch nur ein wenig verrückt, noch nicht ganz :oops: :razz:

Stefan-Claudia am 11 Jul 2019 16:11:31

Kommt mir hier langsam vor wie im Füllschlauch-Forum :
:arrow: --> Link


User 1: “Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Füllschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?”

User 2: “Warum willst Du den denn verlängern?”

User 1: “Weil er zu kurz ist?”

User 3: “Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!”

User 1: “Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?”

User 2: “Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!”

User 3: “Mein Reden!”

User 4: “Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauch verlängern tut!”

User 5: “Lern Du ersmal Deutsch!”

User 1: “ersTmal!”

User 5: “Das sind mir die Liebsten - hier um Hilfe bitten und dann andere anmachen!”

User 6: “Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläuche verlängert, da hast Du noch in die Windeln geschissen!”

User 1: “Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?”

User 5: “Würde ich an seiner Stelle nicht machen!”

User 2: “Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauch verlängern willst, was hast Du denn vor damit???”

User 1: “Mein Wohnmobil füllen wenn ich weiter weg stehe.”

User 7: “Was ist denn das für ein Wohnmobil ? Bestimmt ein protziges Dickschiff?”

User 1: “Ne, so ein ganz normales halt?”

User 9: “Du weißt aber schon, dass es an gewissen Stellplätzen nicht soviel Wasser gibt , oder?”

User 4: “Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!”

User 7: “Halt Du Dich da raus, Penner!”

User 4: “Kuck dich ma an, Arschloch!”

User 1: “Kann mir denn jetzt keiner helfen?”

User 12: “Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun als irgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!”

User 1: “Warum antwortest Du denn dann?”

User 13: “Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?”

User 1: “Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!”

User 2: “Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat aber nur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!”

User 1: “Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?”

User 2: “Mit einer Verlängerung?”

User 1: “Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?”

User 10: “Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt???”

User 1: “Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?”

User 15: “Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!”

User 17: “Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten, aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!”

User 1: “Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?”

User 15: “Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!”

User 1: “Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…”

User 18: “Dann bist Du hier falsch!!!”

User 5: “Genau!”

User 1: “Warum?”

User 17: “Das hier ist ein Wohnmobilforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen und Tragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!!!”

Wolfgang Härmann : "Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!"

Trashy am 11 Jul 2019 19:39:30

Pechvogel hat geschrieben:Auch wenn wir so langsam ganz OT sind:

was bitte verstehst du unter Gewährleistung bei einem gerissenen Zahnriemen?
Ein neuer Zahnriemen?
Einen neuen ( bzw AT- ) Motor zahlt dir die Versicherung der Werkstatt nicht!

Und was wenn der Riemen statt 5 Jahren leider nur 4,5 Jahre hält und dann reißt?


Gruß
Dirk


Bei einem Materialfehler per Gutachter festgestellt wird der Riemenhersteller wohl in der Pflicht sein. Eine fehlerhaft eingebaute Mechanik ist Sache der Werkstatt. Ansprechpartner ist die Werkstatt. Alles Andere regelt sich. Ich gehe von der Gewährleistungszeit aus, nicht von Pech gehabt nach 4,5 Jahren.
Vielleicht sieht man es vorher bei der Inspektion - ohne Supergau.

rolf51 am 12 Jul 2019 08:18:51

Pechvogel hat geschrieben:
Und was wenn der Riemen statt 5 Jahren leider nur 4,5 Jahre hält und dann reißt?


Gruß
Dirk


Hallo,
ich würde den Riemen nach 4 Jahren wechseln, somit ist man auf einer noch sicheren Seite :/

Pechvogel am 12 Jul 2019 08:42:47

Es ging aber doch eigentlich darum, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass "teure Markenersatzteile" länger halten als "ganz billige No-Name Teile".
Darum "teure Teile" einer freien Werkstatt beistellen.

6 Monate wird wohl jeder Zahnriemen halten.

Und ob Gutachter zweifelsfrei einen Materialfehler attestieren nachdem der Riemen gerissen ist,... außerdem Gericht, Ärger,...

ABER:
der TE hatte nach Meinungen zu SEINEM Womo gefragt, ich habe meine Meinung hier kundgetan und damit bin ich hier raus.


Grüße
Dirk

wolfherm am 12 Jul 2019 08:50:10

Der TE hat sich seit Tagen nicht mehr gerührt. Er ist wahrscheinlich erschlagen von den nicht zu seiner Frage gehörenden Antworten. Wie Stefan prophezeit hat, schließe ich jetzt hier.

Wenn der TE weitere Nachfragen haben sollte, kann er sich mir melden und ich öffne hier dann wieder.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reifendruck 4,5 bar, 4,8bar oder 5,5 bar?
Vorglührelais Glühkerzen Duc 1,9 TDcat
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt