aqua
anhaengerkupplung

Einsatz von mobilen Solargeneratoren Revolt Powerstation


Rilly am 16 Jul 2019 16:25:44

Hallo Leute, hat jemand so einen mobilen Generator wie die Revolt Powerstation in Betrieb?
Mich würden hier die Erfahrung dazu interessieren ob das sinnvoll ist. Das Gerät scheint 500W Dauerbelastung zu vertragen, was ja für die meisten Fälle ausreicht.

--> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rkopka am 16 Jul 2019 16:44:17

Die tollen 80Ah sind aber auf EINE Zelle mit ca. 4V oder weniger bezogen. Kann man einfach rechnen: Ladezeit mit Schnell-Ladegerät (12 - 15 V / 9 A, bitte dazu bestellen): ca. 3 Stunden -> 405Wh / 80Ah = 5V (die Ladegerätewerte sind wohl nur ungefähr, daher muß man hier abrunden). Der Akku wird die Leistung sicher vertragen und kann recht tief entladen werden. Nur sollte man die 80Ah entsprechend bewerten. Auf ein 12V System bezogen wären das etwa 26Ah.

RK

Rilly am 16 Jul 2019 16:52:57

Oha das relativiert sich dann natürlich etwas, gibt es denn vergleichbares? So wirklich finde ich nichts und die Mobilität finde ich schon sehr verlockend und so oft braucht man das ja wahrscheinlich nicht.

gespeert am 17 Jul 2019 04:58:10

Auf der pearl Site sehr viel Marketinggeblubber.
Aber die Info wie der integrierte WR arbeitet, fehlen. Ich fand keine ersichtliche Info ob quasisinus oder reiner Sinus.
Da beide Infos fehlen, ist der worst case anzunehmen, also was Rechteckiges.

Eine Alternative waehren Einheiten von goalzero mit reinem Sinus WR.
Wie immer gilt, wer billig kauft, kauft oefters!

Rilly am 17 Jul 2019 08:28:07

Oha an den reinen Sinus hatte ich bisher noch gar nicht gedacht, aber das ist tatsächlich mit einer der wichtigsten Punkte. Da es nicht erwähnt ist kann man leider wohl wirklich davon ausgehen das dem nicht so ist. Der GOAL ZERO YETI 400 schaut ziemlich interessant aus, leider nur mit 300W Dauerbelastung. Ich frage mich da natürlich wenn die Dame des Hauses sich mal 10min mit einem Fön die Haare macht ob das nicht schon zu viel des guten ist?

rkopka am 17 Jul 2019 09:02:11

Rilly hat geschrieben:leider nur mit 300W Dauerbelastung. Ich frage mich da natürlich wenn die Dame des Hauses sich mal 10min mit einem Fön die Haare macht ob das nicht schon zu viel des guten ist?

Von der Zeit her ginge es vielleicht, allerdings wird das Gerät wohl gar nicht erst anlaufen. AFAIK haben Föns mindestens 1000W. WR haben oft Angaben vom doppelten der Nennleistung für "Kurzzeit". Diese Zeit ist aber eher im ms Bereich als im Minutenbereich. Das dient nur als Anlaufstrom. In der Praxis sollte man sogar lieber deutlich unter der Nennleistung bleiben.

RK

Rilly am 17 Jul 2019 17:16:30

Ich hab jetzt übrigens in der Anleitung gelesen das der Revolt nur einen modifizierten Sinus hat, was natürlich ein K.O. Kriterium ist.
Hat ansonsten niemand sowas wie den Goal Zero im Einsatz? Mich würden hier die Erfahrungen sehr interessieren.

gespeert am 17 Jul 2019 21:47:20

Tja, der goalzero 1400 tut was er soll, naemlich die Geraete betreiben!
Freu mich schon auf Wacken, alle haben Generatoren, ich nur 200W PV Panels und nen 1400er Lithium goalzero.
Letztes Jahr mit der Prototypenanlage erntete ich schon unglaeubige Blicke, was der hat ne Kuehltruhe ohne Generator laufen? Und das die gesamten Festivaltage!!

Rilly am 18 Jul 2019 00:02:58

Ja hab ich mir angeschaut, scheint Ei geiles Teil zu sein, allerdings ist der Preis auch heftig und sprengt leider meinen Rahmen.

rolfblock am 18 Jul 2019 10:24:36

rkopka hat geschrieben:AFAIK haben Föns mindestens 1000W.

RK


Eine gute Nachricht: Es gibt im WomoHandel Fön Typen mit 800 W. Ich hab so ein Teil am 1 kW Wechselrichter. Die Kombination funktioniert und fönt anständig.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Efoy in Doppelboden Zusatzlüfter
12V Solarreglerausgang an das Board-Control 840 anschließen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt