CampingWagner
anhaengerkupplung

Problem Starterbatterie LADUNG-DEFEKT


okdinghy am 17 Jul 2019 10:19:14

Hallo,
Hier einfach ne kleine Schilderung der Situation.
Concorde3 hängt an Ladstrom, Ladstrom wird rausgezogen und dann startet das Fahrzeug nicht, Starterbatterie mit Kablel überbrückt, Fahrzeug startet. Fahrzeug in die Werkstatt gebracht und neue Batterie einbauen lassen, dabei wurde festgestellt dass die Lichtmaschine eine Funktionstörung hat. Im Moment wird eine NEUE eingebaut.

Meines Wissens nach wird die Starterbatterie bei Landversorung ja geladen, wieso wa die leer??. Wie kann ich messen ob Ladestrom an der Starterbatterie ankommt????
geht es so: - Starterbatterie abklemmen, Landstrom anschliessen und messen ob Strom an den Batteriepolen der Starterbatterie ankommt . ODER GEHT DAS ANDERS ????

mfg und Dank
Michel

Anzeige vom Forum


gordan am 17 Jul 2019 10:54:39

okdinghy hat geschrieben:?...........Meines Wissens nach wird die Starterbatterie bei Landversorung ja geladen........
mfg und Dank
Michel


Das ist nicht die Regel und bei dir scheinbar nicht der Fall.

Gruß Gordan

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

RG Regalbau am 17 Jul 2019 11:01:04

Die Starterbatterie wird mit Landstrom nicht geladen.
Sonder nur mit etwa 2 A als Erhaltungsladung versorgt.
Voll wird die so nicht.
Die Batterie wird wohl leer, oder kaputt sein. Beim Starten bricht die Spannung zusammen, und der Anlasser dreht nicht.
Das lässt sich bei angeklemmter Batterie messen.
Miss mal während des Startens die Spannung.
Beim Überbrücken übernimmt die intakte Fremdbatterie die Aufgabe Deiner Starterbatterie. Deshalb gehts.

Anzeige vom Forum


bayernfranzl am 17 Jul 2019 11:01:57

Servus
Du mußt nur den Plus Pol an der Batterie abklemmen, ein Meßgerät auf A= stellen, in dieser Stellung wird der Stromfluss gemessen, einen Anschluß vom Meßgerät (darauf achten das die beiden Meßstrippen auch richtig eingesteckt sind) auf den Batteriepol und den Anderen auf die abgezogene Batterieanschlußklemme halten.
Wenn Ladestrom fließt zeigt das Messgerät jetzt an mit wieviel Ampere die Batterie geladen wird.

Ob die Ladespannung bei Landstrom sich um soviel erhöht wie wenn die Lichtmaschine lädt, hab ich selber noch nicht gemessen, aber du kannst(ohne abklemmen der Batteriepole) mal messen wieviel Spannung die Batterie ohne Landstrom hat, dann Landstrom anschließen....wenn die Spannung jetzt höher ist, wird bei Landstrom geladen....wovon ich ausgehe.
Dazu mußt das Meßgerät auf V = stellen, und die Strippen dementsprechend anschließen.

Spannung an Batterie ohne Landstrom....ca 12,7-13V
Mit Landstrom müßten über 14V anliegen

MfG
Franzl


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Batteriewächter wegen Ladung eBike erforderlich?
Victron BMV 702 und LiFePo4
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt