Caravan
luftfederung

Alde 3010 T-Verteiler undicht


mikeno am 17 Jul 2019 12:19:30

Hallo,
war Anfang Juli in Röthlein bei Alde zum Tausch der Heizflüssigkeit. Beim Befüllen der neuen Flüssigkeit wurde festgestellt, dass die Alde 3010 nicht mehr dicht ist.





Das engagierte Personal bei Alde hat sich auf die Fehlersuche begeben und festgestellt, dass im Bereich Kleiderschrank unten links hinten ein T-Verteiler nicht mehr dicht ist, Korrosion bei einem Womo Erstzulassung 2014.

Es wäre normalerweise kein Problem gewesen das defekte Teil zu tauschen, wenn es zugänglich wäre. Nun brauche ich Hilfe! Hat das schon jemand gemacht. Wie kann ich den T-Verteiler wechseln, ohne den Boden im Kleiderschrank zu zerstören?

Gruss Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mikeno am 28 Jul 2019 12:46:07

Der Wasserschaden an der Heizung ist nun behoben. Es ist mir gelungen ohne Beschädigung des Mobiliars das T-Verbindungsstück zu tauschen.




Für die erfolgreiche Arbeit habe ich mir diese Schlauchklemmenzange besorgt.

Man kann nämlich immer nur mit einer Hand über die Serviceklappe im Kleiderschrank oder der -klappe unter dem Waschbecken der Toilette greifen und sich tastend orientieren.
Ich habe also das Ende der Zange von der Serviceklappe im Kleiderschrank zur Schlauchschelle rechts geführt, positioniert und außen mit der anderen Hand die Zange bedient. Die Schlauchschellen wurden so entlastet und konnten von den T-Stück weg zur Seite verschoben werden. Dies habe ich im nächsten Schritt für die Schelle, die querab führt getan. Nun war es möglich zwei Schläuche vom T-Stück abzuziehen.

Den dritten Schlauch habe ich nun zusammen mit dem alten T-Stück von der Serviceklappe im Unterschrank des Waschbeckens der Toilette herausziehen können. Das Schlauchende mit dem T-Stück war nun frei zugänglich und war leicht zu entfernen.

Im nächsten Bild ist nun das ganze Schadensbild zu sehen. So schlimm habe ich es mir vorher nicht vorgestellt!


Bild[url]
[url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild


Komplett innen und außen vom Rost zerfressen.

Hier der Vergleich neu und alt.



Der Einbau erfolgte in umgekehrter Reihenfolge.

Abschliessend stellen sich für mich folgende Fragen.

Wurden bei Hymer in der Produktion Original Alde Teile verbaut?
Welche Heizflüssigkeit wurde in mein Wohnmobil bei der Erstbefüllung benutzt?

Dies ist ein Wohnmobil Erstzulassung 2014 und kein 15 Jahre altes Wohnmobil.

Mein Fall zeigt, auch wenn ein Wohnmobil noch relativ neu ist, prophylaktisch die Heizflüssigkeit tauschen zu lassen. Meiner Meinung nach am besten bei Alde in Röthlein, dann weiß man was man bekommt. 5 Jahre Schutz gegen Korrosion der Heizanlage.

Gruss Michael

gespeert am 30 Jul 2019 04:43:42

Hoffentlich hast Du ein T Stueck aus V4A eingebaut.
Im nicht zugaenglichen Bereich und ohne weitere elektrisch leitende Verbindung kaeme bei mir nur das in Frage!

mikeno am 30 Jul 2019 09:07:17

habe vorab nicht eindeutig den richtigen Verteiler identifizieren können. Auf Verdacht habe ich mir bei Alde das T-Rohr 72 x 42 mm mit einem Außendurchmesser von 22mm bestellt. Das war richtig. Gerne hätte ich auf eine verrottungsfreie Alternative zurückgegriffen. Wo bekommt man denn dieses Teil in V4A?

AntonCoeln am 30 Jul 2019 11:52:11

Beim guten Installateur kann man sich ein 22er T-Stück mit 22erRohr beides aus VA verpressen lassen, und kann dies dann bei der Alde verwenden

schnecke0815 am 30 Jul 2019 12:01:54

...übrigens würde V2A schon reichen, V4A braucht man eigentlich nur im Seebereich.

schnatterente am 21 Aug 2019 12:56:29

Hallo Michael,

schau dir am besten auch mal einen anderes Verbindungsstück des Heizkreislaufes in deinem Mobil an (z.B. Übergangsstücke von Rohr auf Gummischlauch weiter entfernt vom Aldeheizkessel), sollte da auch Korrosion vorhanden sein, rechne mit dem Schlimmsten, siehe hier:

--> Link

gordan am 21 Aug 2019 14:13:01

mikeno hat geschrieben:Der Wasserschaden an der Heizung ist nun behoben.......Dies ist ein Wohnmobil Erstzulassung 2014 und kein 15 Jahre altes Wohnmobil........am besten bei Alde in Röthlein, dann weiß man was man bekommt. 5 Jahre Schutz gegen Korrosion der Heizanlage.....Gruss Michael


Du schreibst, Zitat: “dann weisst man was man bekommt”!? Eigentlich, hast du wieder bekommen das gleiche wie bis jetzt!? Damit meine ich die fünf Jahre Garantie. Wenn ich richtig gelesen habe, genau so lange hat deine Anlage bis jetzt auch gehalten. Fahrzeug von 2014, Schaden 2019. Wo ist da der Unterschied? Ob in 2024 neue T-Stück wieder fällig ist, bleibt abzuwarten. :D

Beste Grüße
Gordan

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Problem Wärmetauscher und Alde Heizung Rapido I190
Schraubenabdeckung an Dometic Kocher hält nicht mehr
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt