Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Meinung zum 12V Plan


guenni58 am 22 Jul 2019 12:22:42

Hi zusammen,

nach vielen Recherchen, u.a. auch viel hier im Forum (als fleißiger Mitleser) habe ich nun den Plan für meine 12V Versorgung im Selbstausbau fertiggestellt.

Ein paar Hintergrundinfos:

- wir werden für längere Zeit auf Reise gehen; Ziel ist es, so oft/lang wie möglich autark zu sein
- Hauptreisezeit wird immer Frühling/Sommer sein (immer dem guten Wetter hinterher ;) )
- i.d.R. täglich fahren, evtl. mal eine Woche am Stück verweilen
- größter Nebenverbraucher wird ein 12V Kompressorkühlschrank sein, welcher 24h läuft - ansonsten das übliche (LEDs, Lüfter, Akkus laden - und für die Frau aller paar Tage mal für ein paar Minuten der Fön über den WR - der WR ist aber nicht nur deswegen so groß dimensioniert - auch für elektr. Werkzeug, falls mal notwendig)

Hier der Plan

Bild

Plus-Leitung ist rot, angegegeben sind Querschnitt sowie Sicherung, Minus-Leitung schwarz, ebenfalls mit Querschnitt.

Alles wird auf engem Raum, mit jedoch ausreichend Platz, verbaut - kein Kabel wird länger als 50cm sein. Außer natürlich dann zu den Nebenverbrauchern (welche alle nochmals separat abgesichert werden).

Und nun gern eure Meinungen dazu :)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Marsu123 am 22 Jul 2019 13:16:51

Hallo,

bin nicht der Elektrospezi.
Müsste der B2B Lader nicht einzeln mir den Bordbatterien verbunden sein damit er seinen Dienst tun kann ?

Grüße Ralf.

tommes am 22 Jul 2019 13:22:50

Hallo,

sieht für mich logisch und schlüssig aus.

Marsu123 hat geschrieben:bin nicht der Elektrospezi.
Müsste der B2B Lader nicht einzeln mir den Bordbatterien verbunden sein damit er seinen Dienst tun kann ?

Das klappt so. Zur genaueren Regelung kann man noch Messleitungen an die Batterie führen, damit kann der Booster dann die Leitungsverluste ausgleichen - bei den 50mm² sollte das aber nicht notwendig sein.

Gruß Thomas

Bodimobil am 22 Jul 2019 13:33:18

Vor allem sollte der Booster auch über den Shunt zur Aufbaubatterie gehen. Für mich ist das auch sehr schlüssig!
Hast du mal ein Foto oder link zu den verwendeten Plus und Minus 400A Verteilern?

Gruß Andreas

guenni58 am 22 Jul 2019 21:06:43

Vielen Dank für die Antworten!

Sowohl der Booster als auch der Solar Laderegler bekommen jeweils noch eine Messleitung - war jetzt nur nicht mit angezeichnet.

Der Booster hängt laut Plan am Masse-BUS, sodass dieser auch über den Shunt geht - oder habe ich da etwas übersehen?

Ich meine, ich hatte ein 400A BUS bereits ausgesucht - aber finde nur einen abgespeicherten link zu einem 500er - wenn ich keinen 400er finde, wirds dann eben der 500er ;)

VG
G58

guenni58 am 22 Jul 2019 21:08:21

Bodimobil hat geschrieben:Vor allem sollte der Booster auch über den Shunt zur Aufbaubatterie gehen. Für mich ist das auch sehr schlüssig!
Hast du mal ein Foto oder link zu den verwendeten Plus und Minus 400A Verteilern?

Gruß Andreas


Jetzt habe ich auch zwei posts und darf entsprechend einen link teilen:

--> Link

Wolfram01 am 22 Jul 2019 21:23:01

Moin,
was mich ein wenig stört ist die schwache Leitung zun b2b.
Nur 6mm2?
Wenn du mit kompressorkühli unterwegs bist muss da schon was kommen wenn du 400A voll bekommen willst.
Wie gross ist der b2b denn?

Gruß
Wolfram

Bodimobil am 22 Jul 2019 21:39:43

Wolfram01 hat geschrieben:Moin,
was mich ein wenig stört ist die schwache Leitung zun b2b.
Nur 6mm2?
Wenn du mit kompressorkühli unterwegs bist muss da schon was kommen wenn du 400A voll bekommen willst.
Wie gross ist der b2b denn?

Gruß
Wolfram

Ich wüsste jetzt nicht was das mit Kompressorkühli zu tun hat, der zieht ja weniger als ein Absorber, aber ansonsten hast du recht. Bei 400Ah sollte es mindestens ein 50A Booster sein um die Batterien in endlicher Zeit voll zu bekommen. Dazu benötigst du aber lt. Votronic mindestens 10mm². Für 70A oder 90A sogar 25mm².
Hier ein Ausschnitt aus der Votronic Bedienungsanleitung: --> Link

Bodimobil am 22 Jul 2019 21:51:26

Ok - hab es jetzt erst gesehen: Du hast mit 40A abgesichert. Also wahrscheinlich mit einem 30A Booster geplant. Was für Batterien sollen das denn sein?
Gruß Andreas

guenni58 am 22 Jul 2019 22:41:48

Hi,

der B2B soll der Votronic 3315 VCC 2412-45 IUoU-Li 45A werden - also mit 45A. Die Angaben zu Querschnitten und Absicherung ergeben sich ebenfalls aus dem Produktdatenblatt:

Bild

Batterie soll 2x diese werden: --> Link

VG

tommes am 22 Jul 2019 22:48:22

Hallo Günni,

Lithium - mach da bloß kein Blei rein!

Gruß Thomas

guenni58 am 23 Jul 2019 14:18:10

tommes hat geschrieben:Hallo Günni,

Lithium - mach da bloß kein Blei rein!

Gruß Thomas


Hättest du evtl. auch eine Empfehlung für mich? Also welcher Hersteller es sein darf/sollte/kann?

VG
G58

Bodimobil am 23 Jul 2019 14:20:09

Was für ein Fahrzeug hast du? LKW mit 24V?
Dir ist bewusst, dass du einen Booster für eine 24V Lichtmaschine ausgesucht hast?

Gruß Andreas

guenni58 am 23 Jul 2019 14:36:07

Genau, ist ein LKW mit 24V Startbatterie.

tommes am 23 Jul 2019 15:04:27

guenni58 hat geschrieben:Hättest du evtl. auch eine Empfehlung für mich? Also welcher Hersteller es sein darf/sollte/kann?

VG
G58

Hier im Forum gibt's einen Bericht über die Liontron: --> Link, ich selbst habe eine Büttner MT-LI 110 und bin damit sehr zufrieden. Bedenke, das bei Lithium als Faustformel die halbe Bleikapazität ausreicht.
Ansonsten kann dir sicher Lars auch helfen (User lisunenergy --> Link).

Gruß Thomas

guenni58 am 24 Jul 2019 10:14:01

Habe mir sehr viele Beiträge hier im Forum durchgelesen - es wird jetzt auf jeden Fall eine LiFePo4 werden - tommes: für den deutlichen Hinweis ;)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zeichnungen zur Ausbau-Planung Jumper, Boxer und Ducato
LKW zu Wohnmobil Ummeldung - Ablauf?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt