Caravan
luftfederung

Schwedenfahrt Mitte September - Mitte Oktober


aloiskurtz am 28 Jul 2019 14:53:27

Hallo liebe Forengemeinde,liebe Schweden-(Erfahrene)!! Wir wollen Mitte September mit unserem Wohnmobil nach Süd-u. Mittelschweden fahren. Sind die Stellplatze und (Acsi)-Campingplätze noch offen? Auf welches Wetter sollte man sich einstellen?
Was gibt es sonst noch Besonderes zu beachten :razz: ….?
Danke Vorab!!

Gruß
Alois

Anzeige vom Forum


maranot575 am 29 Jul 2019 06:36:43

Schau mal hier.
--> Link
Du brauchst af alle Fälle die Camping Key Card - gibts beim ADAC für € 12,00 als Mitglied.
Gruss Heinz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Trashy am 29 Jul 2019 09:17:03

Das Wetter entnimmst du dem Wetterbericht.
In Mittelschweden hatten wir Mitte Oktober Schnee, Regen oder Tshirtwetter. Kann alles passieren.

Unsere Campingcard haben wir bei unseren wenigen Platzaufenthalten nie gebraucht.

Anzeige vom Forum


rkopka am 29 Jul 2019 10:50:19

Trashy hat geschrieben:Unsere Campingcard haben wir bei unseren wenigen Platzaufenthalten nie gebraucht.

Stimmt. Es gibt Plätze, die sie verlangen. Aber mindestens genausoviele ohne. Da gibts auch eigene Verzeichnisse und Karten dazu. Ich hatte sie nicht.

RK

Solofahrer am 29 Jul 2019 11:04:24

Trashy hat geschrieben:Unsere Campingcard haben wir bei unseren wenigen Platzaufenthalten nie gebraucht.

Die €12,00 sind gut angelegtes Geld, denn viele Campingplätze geben einen Rabatt. Auch die TT-Linie z.B. gibt 10% Nachlass auf die Fährkosten, wenn man die CampingKey bei der Buchung mit eingibt!

bonjourelfie am 29 Jul 2019 14:19:14

Vieles ist zu dieser Zeit bereits geschlossen, auch viele Campingplätze. Aber es gibt genügend Stellplätze mit V/E und Strom. Und genügend Gas sollte man mitnehmen. Ansonsten ist es eine wunderbare Jahreszeit zum Wandern und Pilze sammeln. Schau mal hier

--> Link

LGElfie

maranot575 am 30 Jul 2019 06:57:26

Es gibt durchaus Füllstationen für deutsche Gasflaschen - ist aber, wie so manches in Schweden, nicht billig. Da zahlt man schnell mal 30,00 € für 11 kg. Ist aber, wie die Campingkarte, gut angelegt.
Schaust du hier --> Link
Gruss Heinz

Trashy am 30 Jul 2019 08:19:29

Solofahrer hat geschrieben:Die €12,00 sind gut angelegtes Geld, denn viele Campingplätze geben einen Rabatt. Auch die TT-Linie z.B. gibt 10% Nachlass auf die Fährkosten, wenn man die CampingKey bei der Buchung mit eingibt!


Naja,
Rabatte sind eher marginal und nicht alle TT Verbindungen sind rabattiert oder Stena trotzdem günstiger.
Ist halt eine persönliche Entscheidung.

bonjourelfie am 30 Jul 2019 11:07:59

maranot575 hat geschrieben:Es gibt durchaus Füllstationen für deutsche Gasflaschen - ist aber, wie so manches in Schweden, nicht billig. Da zahlt man schnell mal 30,00 € für 11 kg. Ist aber, wie die Campingkarte, gut angelegt.
Schaust du hier --> Link
Gruss Heinz


Ja, das kann ich bestätigen, wir haben auch schon mehrmals in Schweden unsere Flasche füllen lassen, völlig unkompliziert, man muss es nur rechtzeitig einplanen, weil die Entfernungen doch recht groß sind. Danke für den link.

LGElfie

frankreichfans am 31 Jul 2019 14:45:37

Wir waren bis vor 2 Wochen in Schweden - zum ersten Mal mit dem WoMo. Es war eine 3-wöchige Rundreise und wir standen fast jeden Tag woanders und zu etwa 50% frei. Jetzt sind wir schlauer betreffend den vielen Tipps, die wir vorher hier gelesen haben:

- CampingKey hatten wir auch besorgt, nie gebraucht - einmal wurde gefragt, wäre aber natürlich auch ohne gegangen
- Gas füllen ist ein logistisches Problem wg. der nur vereinzelten Füllstationen, vlt. was für Daueraufenthalte, Touristen haben genug dabei oder zur Sicherheit einen CampinGaz-Adapter, das gibt es da nämlich überall
- Richtig hilfreich fanden wir die StellplatzApp "Stellplatz Europe", fast alle Plätze fanden wir dort
- In dem Zusammenhang hilft auch ein großes Datenvolumen auf dem Handy und GoogleEarth
- Für den nächsten Tag immer zuerst V&E planen, Strecken werden schon mal lang, wenn das Ziel kein V&E hat
- wir sind über die Brücken angereist und hatten BroBizz mit dem BroPass onboard - empfehlenswert, wer mit Fähre kommt, braucht's nicht
- Elche haben wir keine gesehen, der Elchaufkleber muss also noch warten ;)
- Großmaßstäbliche Landkarten von Freytag&Bendt für die Zielregion machen echt Spaß

pnpn am 31 Jul 2019 15:05:52

Ich würde die Camping Card nicht vorher kaufen. Weniger als die Hälfte der CP in Schweden ist über die Card organisiert. Davon sind in Eurer Reisezeit außerdem schon viele geschlossen. Befasst Euch doch mal mit Stellplätzen. Besonders die zahlreichen Sportboothäfen mit in der Regel sehr schöner Aussicht bieten häufig auch eine gute Versorgung für Camper und fordern natürlich keine Card. Tip: meinwomo app. Bei über 40 Reisen nach Schweden hätten wir im Schnitt unter 1x die Karte gebraucht.
Grüße
Rainer

maranot575 am 31 Jul 2019 15:58:23

Abgesehen von den Vergünstigungen - einchecken geht supereinfach und das sind die 12,00 schon mal wert und Du hast die selben Vorteile wie beim der Sparkart auf allen Plätzen, die im ADAC Campingführer sind.
Wenn ich für einige Wochen verreise, schau ich nicht auf 12,00
Gruss Heinz

pippeliese am 01 Aug 2019 16:48:51

Die Tipps mit Stellplatz Europe und der Gas-Karte sind wirklich toll.
Vielen Dank... direkt geladen bzw abgespeichert.

Ich kann es kaum erwarten, dass die Reise endlich losgeht....

CCHT am 11 Aug 2019 17:42:35

Hier noch mein Standardtipp zur Entsorgung, die Rastplatzkarte vom Trafikverket: --> Link

Wenn Du auf einen Rastplatz klickst, geht ein Fenster auf. Wenn dann dort bei „Latrintömning“ ein grüner Haken ist, hat der Rastplatz eine Entsorgungsstation! Das Netz ist da recht dicht, besonders im Süden.

Viel Spaß im wunderschönen schwedischen Herbst, auch wenn viele „Attraktionen“ schon zu sind oder nur noch am Wochenende geöffnet haben gilt grundsätzlich nämlich:
„Naturen är alltid öppet“, die Natur hat immer geöffnet! ;D

Gruß Christoph

frankreichfans am 16 Aug 2019 08:09:36

CCHT hat geschrieben:Hier noch mein Standardtipp zur Entsorgung, die Rastplatzkarte vom Trafikverket: --> Link

Danke, den Tipp nehmen wir auf jeden Fall nächstes Jahr mit in die Schären ... :top:

pippeliese am 18 Aug 2019 19:08:31

Zu dem Rastplatzlink hab ich noch eine Frage...
Kann man da nur die Toilette entsorgen, oder auch Grauwasser?

CCHT am 18 Aug 2019 19:10:56

Nur Toilette!

pippeliese am 18 Aug 2019 22:08:13

CCHT hat geschrieben:Nur Toilette!


Ok... und wo kann man dann Grauwasser entsorgen?
Sorry, ist unser erstes Mal in Schweden im September...

christiancastro am 18 Aug 2019 22:37:20

Wir waren jetzt fast 3 Wochen in Schweden und die Camping key card haben wir nicht vermisst, wir standen frei oder auf Stellplätzen und da fragt keiner nach der Karte.

Die app park4night hat mir dabei sehr gut geholfen V/E zu finden oder auf einem Kostenpflichtigen Stellplatz normalerweise kein Problem.

Für die Toilette habe ich eine zweite Kasette, damit bin ich bis zu 4 Tage autark mit 4 Personen.

Wir haben festgestellt das die Wetter apps nur bedingt geeignet sind, wir haben mehrmals erst in der Früh entschieden was mir machen und das immer mit einem Blick nach oben.

CCHT am 18 Aug 2019 22:45:12

Hallo Katja,

hier noch ein Link zu einer Google-Karte: --> Link
Das ist eine weitere Übersicht von Entsorgungsmöglichkeiten.

Die Symbole dort haben verschiedene Farbränder.
Rot = Toilette (Latrintömning),
Grün = Grauwassereinlauf (Markbrunn).

Die Kartenlegende gibts hier (auf schwedisch): --> Link

Viel Spaß,
Christoph

pippeliese am 19 Aug 2019 06:54:33

Das ist ja toll. Vielen Dank Christoph! :dankeschoen:

eclipse88 am 19 Aug 2019 07:45:41

Moin wir waren auch gerade bis letzter Woche, zwei Wochen, in Schweden. Das erste Mal, als kann ich von erfahren noch nicht sprechen. :wink:
Jedoch waren wir genau wie ihr in Süd- und Mittelschweden.
Wettermäßig hatten wir alles dabei. Von Sonnenschein zum Baden in der Ostsee, bis Regengüsse mit Hagel.
In Mittelschweden war es Abends schon relativ kühl, so um die 13 Grad.
Auf einem CP Platz musste ich mir die Camping Key Europe App holen, allerdings reicht die kostenlose Version. Sonst hatte ich sie nie gebraucht. Die brauchten das rein für die Registrierung.
V/E hatten wir auf jeden SP/CP.
Was wirklich problematisch war, war das Alkohol einkaufen. :D Weil dazu muss man in einen Systembolaget, gibt es nicht in jedem Ort. :)
Ich weiß kann man von zuhause mitnehmen, aber ich wollte halt mal was anderes im Urlaub und nichts, was ich immer haben kann. :wink:
Und was ich gut finde, alles mit Karte zahlen. Selbst die kleinsten Stellplätze oder Parkgebühren, klappt alles mit Karte.

Kleiner Tipp, wenn ihr Richtung Osten fahren solltet.
Wir waren in Karlskrona, tolle Ecke und das Marinemuseum ist der Hammer. Und da es ein staatliches Museum ist, kostet es nichts. :wink:

frankreichfans am 27 Aug 2019 20:10:31

eclipse88 hat geschrieben:Und was ich gut finde, alles mit Karte zahlen. Selbst die kleinsten Stellplätze oder Parkgebühren, klappt alles mit Karte.

Das ist definitiv falsch! Es gibt einen Haufen kleine Stellplätze an Seen, Bauernhöfen etc. mit Briefkästen, wo Dir Karte einwerfen gar nichts hilft - dort musst Du Kronen oder Euronen dabei haben, wenn Du nicht zechprellen willst ...

christiancastro am 27 Aug 2019 21:36:24

frankreichfans hat geschrieben:Das ist definitiv falsch! Es gibt einen Haufen kleine Stellplätze an Seen, Bauernhöfen etc. mit Briefkästen, wo Dir Karte einwerfen gar nichts hilft - dort musst Du Kronen oder Euronen dabei haben, wenn Du nicht zechprellen willst ...


Aber diese Kleinen bieten dann auch oft die Bezahlung mit pay pal, einmal wäre auch die Möglichkeit gewesen den Betreiber anzurufen, sprach deutsch, und er wäre mit einem Kartenleser vorbeigekommen.
Von den 50€,die ich getauscht hatte, musste ich nach 3 Wochen für 20€ im Supermarkt eingekaufen , um sie nicht wieder mit nach Hause zu nehmen.

herbstfrau am 27 Aug 2019 21:58:19

Mit Paypal..das ist ja sehr cool. Gut zu wissen. Danke für den Hinweis.
Hab jetzt extra noch eine KK mit Apple Pay geordert.

frankreichfans am 28 Aug 2019 20:08:05

christiancastro hat geschrieben:Von den 50€,die ich getauscht hatte, musste ich nach 3 Wochen für 20€ im Supermarkt eingekaufen , um sie nicht wieder mit nach Hause zu nehmen.

Weil Du sie dort hättest verbrennen müssen? Oder weil sie zu schwer waren für den Transport? Oder weil Dir hier im Forum einer erzählt hat, dass sie nächstes Jahr nichts mehr wert sind oder es ab sofort einen Zwangsumtausch in amerikanische Dollars gibt?

Sorry, aber der musste jetzt mal raus - da fährt einer durch Schweden, bezahlt Dieselpreise wie sonst nirgendwo und "muss" seinen Zwangsumtausch im Supermarkt loswerden - ich dachte immer, Wohnmobilisten sind flexibel ...

christiancastro am 28 Aug 2019 20:32:19

frankreichfans hat geschrieben:Weil Du sie dort hättest verbrennen müssen? Oder weil sie zu schwer waren für den Transport....

Sorry, aber der musste jetzt mal raus - da fährt einer durch Schweden, bezahlt Dieselpreise wie sonst nirgendwo und "muss" seinen Zwangsumtausch im Supermarkt loswerden - ich dachte immer, Wohnmobilisten sind flexibel ...



und was willst du mir jetzt mit diesem unpassendem und unqualifizierten Beitrag sagen,

:thema:

Lixeii am 28 Aug 2019 21:50:28

Hallo,

wir gerade in Schweden unterwegs. Hatte bisher wirklich nur ein Restaurant das kein Bargeld genommen hat.

Die Frage ist doch wie viel Gebühr nimmt deine Bank für eine Zahlung die nicht in Euro ist. Bei mir sind es ganze 0,77€. Ich weiss selbst, dass ich die Bank wechseln kann. Kommentare dazu könnt Ihr Euch sparen. Auch das Abheben am Automat kostet Gebühren, ist aber bei zu zahlenden Kleinbeträgen immer noch günstiger. Weil nähmlich das Eis für 1,50€ sonst 0,77€ mehr kostet.

Kleine Campingplätze und Stellplätze nehmen durchaus gerne und zum Teil nur Bargeld.

Die Campingcard ist im Prinzip mit der Fährbuchung auch schon gezahlt und es erleichtert das Einchecken auf den meisten Campingplätzen.

Liebe Grüße aus Falun

Lixeii

HeikeD am 29 Aug 2019 08:00:29

Unsere Sparkasse nimmt 1% vom Umsatz als Gebühr.
Die Kreditkartenmafia schon 2% :mrgreen:

Wir haben nicht eine Krone Bargeld benötigt, das fand ich sehr angenehm.

Empfehlen kann ich Karlskrona, da gibt es direkt am Hafen und fussläufig zum erwähnten Museum und die City, einen Stellplatz. Anmeldung beim Hafenmeister.

Der Autofriedhof in Ryd ist auch absolut sehenswert. Früh anfahren, da die Parkplätze da sehr knapp sind.

christiancastro am 29 Aug 2019 09:17:48

Stockholm ist meiner Meinung ein MUSS, wir standen auf dem Stellplatz an der Messe, ist zwar auf Asphalt, aber zum übernachten ausreichend.

Von dort kann man an der S-Bahn ein 72h Ticket für alle Öffentlichen kaufen incl. der öffentlichen Bootslinien.

christiancastro am 29 Aug 2019 09:33:36

Lixeii hat geschrieben:Hallo,

Die Frage ist doch wie viel Gebühr nimmt deine Bank für eine Zahlung die nicht in Euro ist. Bei mir sind es ganze 0,77€.
.
.

Auch das Abheben am Automat kostet Gebühren, ist aber bei zu zahlenden Kleinbeträgen immer noch günstiger. Weil nähmlich das Eis für 1,50€ sonst 0,77€ mehr kostet.

Lixeii


In deinem Fall würde ich es dann auch so machen, jede Bank hat andere Konditionen.

Bei mir berechnet die Bank keine extra Gebühren und deswegen habe ich alles mit Karte bezahlt, aber da ich ja in Spanien lebe ist das vielleicht ganz anders als in D.

Trashy am 29 Aug 2019 09:53:34

pippeliese hat geschrieben:Ok... und wo kann man dann Grauwasser entsorgen?
Sorry, ist unser erstes Mal in Schweden im September...


Grauwasser kannst du dort auch entsorgen. Musst es nur in die Kassette umfüllen.

frankreichfans am 06 Sep 2019 10:26:57

christiancastro hat geschrieben:Für die Toilette habe ich eine zweite Kasette, damit bin ich bis zu 4 Tage autark mit 4 Personen.


Echt jetzt? Komplett ohne jede Nutzung "landschaftlicher Alternativmöglichkeiten"? Können wir fast nicht glauben - one kassette a day keeps mief away ... schon für 2 Personen ;o)

MiKe2014 am 09 Sep 2019 15:02:19

Hallo Alois,
wir Starten am 14.von Saßnitz aus Richtung Norden,endlich ein Jahr ohne Schweden war gerade so zu überstehen. Unsere Erfahrung dank der Hinweise von netten Campern und Schweden vermeiden wir es im Süden in der Nähe von Städten frei zu stehen,da sind Stadtcampingplätze wirklich eine gut Möglichkeit.Wir reisen eigentlich immer ohne feste Ziele,Schweden ist so groß und schön da gibt es immer etwas Neues zu Endecken, haltet einfach Ausschau nach einem Touristbyro die helfen immer gern weiter.
Falls ihr mit Hund reist der VDSV warnt vor einer Lebensbedrolichen Erkrankung in Norwegen für Hunde.
Da wünsche ich ein schöne Reise vieleicht sieht man sich ja ;D :lach:


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Midsommar 2019, eine kleine Südschwedenrundfahrt
Camping Key Europe...geht es auch ohne?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt