Dometic
hubstuetzen

Mercedes Benz 410D - T1 - Wasser im Führerhaus Boden


Mios am 28 Jul 2019 16:52:56

Hallo,

mein Name ist Michael und ich besitze seit ein paar Monaten einen sehr gut erhaltenen Mercedes Benz 410D Bj. 1991, Selbstausbau. Ich denke, dass sich hier im Forum einige Leute mit den alten MB T1 Bussen auskennen, und mir vielleicht weiterhelfen können. :)
Ich versuche einmal mein Problem kurz und bündig darzustellen. Ich habe schon vor einiger Zeit bemerkt, dass nach einer längeren Fahrt im Regen der Boden im Führerhaus nass wird. Genauer gesagt unter dem PVC wird es Feucht. Auf der Fahrerseite ist es stärker. Für mich wäre ein naheliegender Grund, dass die Feuchtigkeit über die Motorklappe durchkommt, die Dichtung an sich schaut aber gut aus. Nachdem ich die Klappe vor einiger Zeit abgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass der Boden auf der Fahrerseite unter der Dichtung eingehakt ist, auf der Beifahrerseite über der Dichtung. Ich habe somit mal beide Seiten unter der Dichtung eingehakt. Ist das richtig? Das Problem hat sich aber leider nicht gelöst.
Hatte hier jemand schon das gleiche Problem? Ich denke ja, dass die verschiedenen Varianten der T1 Busse ähnlich gebaut sind.

Ich würde mich über eure Antworten, Tipps und Tricks sehr freuen!

Gruß, Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

whettmer am 18 Aug 2019 21:13:46

Bei den alten Düdos lief das Regenwasser gerne zu den Durchführungen der Wischerblätter rein. Das Teil muss bombenfest am Blech sitzen, eventuell lösen und ne Gummidichtung drunter.

Joachim170 am 18 Aug 2019 21:47:33

Hallo Michael,
am Stirnblech mal kontrollieren, ob alle Blindstopfen drinnen sind.
Bei mir hat mal ein Marder im Spieltrieb die Stopfen entfernt.
War zwar ein LDV-Convoi, aber Mercedes hat garantiert auch Blindstopfen in der Stirnwand.

Gruß Joachim

klink_bks am 18 Aug 2019 22:02:35

:) Und wenn dein Fahrzeug noch richtige Scheibengummis hat :)

und nicht verklebt ist, ist das eine weitere Möglichkeit, wo bei den Benzen schon mal Wasser reingekommen ist.
Prüfen mit Wasserschlauch.

Gruss
Achim

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zenec Z-E4626 nachrüsten
Mercedes Sprinter 616 115 KW Partikelfilter nachrüsten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt