Caravan
luftfederung

Schaudt EBL 208s mit DeepCPower LiFePO4 von CS-Batteries


lmhost am 29 Jul 2019 18:56:38

Lieber Forum
Da ich kein Spezi bin dachte ich -- befrage mal den Forum weil trotz einiger Threads zu diesem Thema habe ich die richtigen Antworten dazu nicht gefunden.
Ich habe vor eine der LiFePo4 100 Ah zu verbauen die mit 1:1 Ablösung von bestehenden AGM oder Blei Säure Akkus beworben werden.
Nun tun sich für mich ein paar fragen auf hinsichtlich der Schaudt EBL und Ladegerät Möglichkeiten.
Ausgangssituation :
Fiat Ducato 2013
AGM 100AH Akku am Ladegerät vom Schaudt EBL208 S.
Votronic 430 Duo MPP Solarregler mit 350 W Solarzellen auf dem Dach.
Nun ist es ja so Das die Schaudt ja die LiFePo4 nicht vernünftig laden kann.
Die Votronic stellt in dieser Hinsicht ja kein Problem dar. Der Solarladeregler hat einen eigenen Ausgang der die Erhaltungsladung der Startbatterie sicherstellt.(separat eingezogen und abgesichert)
Nun sind mir ein paar Sachen noch nicht ganz klar
1. Strom fließt immer von der höheren Spannungsquelle das heißt in diesem Kontext das die LiFePo4 normalerweise immer die höhere Spannung hat als die Starterbatterie. dies würde bedeuten dass wenn der Trennrelais AM EBL beim Fahren durchschaltet und ich einen großen Verbraucher wie Fahrkabinen Klimaanlage einschalte -- dass dann ströme von der Boardbatterie Richtung Startbatterie fließen. oder sehe ich das falsch?
2. Die zweite Frage ist was passiert wenn ich den Netzstecker vom EBL trenne damit der meine Aufbaubatterie nicht mehr ladet.
Ich würden den mit einem Fähigeren Ladegerät ersetzen zb einen Victron mit Ladegerät und Wechselrichter.
Funktionieren von der Schaudt alle Funktionen noch wenn man bei dem den Netzstecker abzieht?
3. Soll ich zusätzlich noch einen Schaudt 121525 Booster installieren? Der würde ja auch die Funktion des Trennrelais übernehmen .
Die Erhaltungsladung der Startbatterie würde ja trotzdem noch über Solar Funktionieren oder?
Die überschüssige Solarenergie kann ja der Votronic über dem Fühler an der Batterie regeln oder?
4. Welchen Ladegerät Wechselrichter Kombination könntet Ihr mir in dieser Konstellation empfehlen wenn es denn günstiger als die Victron werden soll? Ach ja Kaffeemaschine ist ein muss ist von der Regierung vorgeschrieben sonst wird die Investition nicht bewilligt.
Mit LiFePo4 Ladekurve natürlich.Oder Soll ich mir alles einfach machen und den EBL lassen wie es ist und auf ladung PB stellen?
Vielen dank im Voraus für Eure antworten.
Gabriel

Bild

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

egocogito am 29 Jul 2019 19:22:28

Zu Punkt 1: Wenn der Motor Läuft, geht's in den meisten Fällen vom Starter- in Richtung Aufbauakku :-).

Zu Punkt 2: Ja, der EBL ist voll funktionstüchtig.

Zu Punkt 3: Das ist eine Glaubensfrage, an der sich heftige Diskussionen entzünden können, dazu gibt es genügend Lesestoff hier in diesen Hallen.

Zu Punkt 4: Das kommt auf dein Campingverhalten an, wenn du viel fährst, mittel bis wenig Strom verbrauchst, dann reicht dir das Ladegerät des EBL, weil es eben nur ausnahmsweise mal verwendet wird. Ich habe einen Multiplus und von meinen Erfahrungen her kann ich dir sagen, dass ein WR mit wirklicher Sinuswelle und ohne Ladefunktion für alle Lagen gereicht hätte, weil ich nie Landstrom benötige, muss aber dazu sagen, dass meine Kapazität dreimal so hoch als deine beabsichtigte ist. Für den Wechselrichter unbedingt Sinuswelle, weil alles andere eben nur fast ist und so manches Gerät mit modifizierter Sinuswelle nicht funktioniert.

lmhost am 08 Aug 2019 18:46:19

Zu Punkt 3.
Ich würde gerne einen Schaudt 25A B2B verbauen weil der Relais im EBL nur mit 30 A Spezifiziert ist.
Somit erscheint es mir Sicherer den B2B einzubauen.
Leider fällt mir schwer in der Nähe der EBL zu messen ob Masse von der Startbatterie und Servicebatterie gemeinsam ist oder nicht weil ich nirgendwo an den Chassis komme muss noch einen längeren Kabel für den Multimeter besorgen.
Wenn ich den vorher geposteten EBL 208 Schema anschaue sieht für mich so aus das die Versorgerbatterie NICHT gemeinsam mit der Startbatterie an Masse hängt.
Die einzige Starterbatteriemasse sehe ich nur für den Kühlschrank am EBL.
Bedeutet dies das der EBL Ladegerät der normalerweise mit 16 A laden kann über diesen Kühlschrank Masseleitung die Startbatterie Lädt?

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.
Gruss
Gabriel

lmhost am 08 Aug 2019 21:28:56

Ich bin ja schön blöd :oops:
Wenn ich den Widerstand messe zwischen Klemme 15 am EBL und Klemme 5 am EBL und der Widerstand dann 0 Ohm ist habe ich ja eine gemeinsame Masse.
Dies würde dann bedeuten das ich am Am Booster Starterbat + IN die Startbat + habe die vorher an den Klemmen vom EBL 3 und 4 waren +OUT Booster
kommt wider auf die Klemmen EBL 3 und 4.
Masse kann ich direkt von der Masse Verteiler nehmen Versorgerbatterie.
Muss ich Masse in diesem Falle noch brücken zwischen Klemme -IN und Masse - Out am Booster?
Ja und ohne D+ würde ja der Schaudt bei Landstrom die Starterbatterie nicht mehr Laden aber da habe ich vom MPP Votronix Solar Regler eine Extra 2 A Leitung gelegt bis zum Starterbatterie. Somit würde die Starterbatterie von der PV versorgt.
Sehe ich dies alles Richtig oder ist hier noch was falsch?
Gruss
Gabriel

lowbattery am 09 Aug 2019 00:59:31

Hallo Gabriel,

habe einen 2013er Ducato 150PS mit der 100Ah CS, kein EBL. Bei mir fließen trotz 6m langem, etwas unterdimensioniertem Pluskabel bei leerer Batterie etwa 65A. Mit der30 A Absicherung des EBL wird es also wahrscheinlich eng, ausser deine Verkabelung ist noch unterdimensionierter als meine :) . Ich meine EBL und LiFePO4 wurde hier im Forum auch schon mehrfach diskutiert. Der Booster würde das Problem wohl umgehen.

Gruß,
Stefan

lmhost am 09 Aug 2019 11:01:19

Ja der Booster kommt auf jeden Fall rein
Ich muss nur noch rausfinden wie ich mit dem Schaudt 208 EBL klarkomme.
Der WA 121525 liegt bei mir schon auf dem Tisch. Muss Schauen wie ich die Masse anschliessen muss Am EBL 208 bei mir liegt Masse von der Starterbatterie nur an einer Kühlschrank Klemme an soweit ich das sehe.
Ich muss rausfinden ob nicht auch noch eine gemeinsame Masse besteht oder nicht.
Da muss ich allerdings erst mal wieder zum WoMo kommen.
Falls Die Masse gemeinsam ist
Startbatterie + liegt mit 2x 10mm2 an der EBL an --- Klemme 3 und 4
Masse Startbatterie scheint nur an der Klemme 15 für Kühlschrank minus anzustehen
Muss ich am Booster eine Massebrücke machen zwischen Minus Starterbatt und minus Wohnbatterie?????????
Bild
Gruss
Gabriel

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neues Projekt Winston-batterien
Dometic MCA 1225 Einstellung für LiFePo4 ???
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt