Caravan
luftfederung

Sommer2019 Rundreise Schottland


mbm am 29 Jul 2019 20:40:29

Schon im zeitigen Frühjahr wurde von uns die Fähre Amsterdam ( Ijmuiden) nach New Castle gebucht. So machen wir uns auf den Weg in die Niederlande. Ein strahlend sonniger und heisser Tag lockt uns ans Meer bei Zandvoort. So beginnt die Reise schön:).
Auf der Fähre genießen wir das leckere Abendbüfett, sind am Morgen (27.06.) gut ausgeruht in New Castle up on Tyne.
Gleich finden wir den Weg zum Hadrianswall. Die römische Grenzbefestigung ist noch gut zu sehen und führt in Ost-Westrichtung von der Nordsee zur Irischen See. Wir besichtigen Chesters Fort und haben das Glück, an einer kostenlosen Führung teilnehmen zu können. So bekommen wir einen Eindruck vom Leben in einem römischen Heerlager. In den Kasernen lebten die Soldaten mit den Pferden unter einem Dach. Der Kommandant dagegen wohnte fast fürstlich. Auch ein Badehaus mit Fußbodenheizung gehörte zur Ausstattung.
[album][album][/album][/album]


Im Museum sind Fundstücke ausgestellt und „aufgestapelt“.

Weiter führt die Straße am Wall entlang und am Kastell Brocolitia gibt es Reste eines Mithras-Tempels zu sehen.



Der nächste touristische Höhepunkt ist Housesteads, das am besten erhaltene römische Kastell in England. Durch weidende Schafe führt der Weg in die Höhe. Viele Schautafeln mit Bildern vermitteln uns einen guten Eindruck von der Anlage. Auch ein recht gut erhaltenes Originalstück des Hadrianswall ist zu besichtigen. Durch die Höhenlage kann man wunderbar den Verlauf des Walls über die Wiesen und Bergrücken verfolgen.



Weiter geht die Fahrt bis Rockcliff, wo es für Teilnehmende des Britstopp-Programms einen kostenlosen Stellplatz gibt. In der Gaststätte genießen wir das erste englische Bier!

28.06.19

Gleich hinter der englisch-schottischen Grenze liegt der Ort Gretna mit dem Stadtteil Gretna Green. Der große Touristenrummel hat noch nicht eingesetzt und wir können uns in aller Ruhe im original Trauzimmer vor dem Amboss fotografieren lassen!

Am Tag, bevor die Gültigkeit der Eheschließungen außer Kraft gesetzt wurde, ließen sich 272 Paare schnell noch trauen!

Nach dem Rundgang durch das kleine Museum (mit Shop) wird es schon schwierig, einen Platz fürs Espresso-päuschen zu finden. Hierher reisen eine Viertelmillion Touristen, mehr als nach Edinburgh Castle!

An der Küste entlang fahren wir auf kleinen, engen Strässchen nach Ruthwell. Hier gab es die erste Sparkasse der Welt, heute ein sehr kleines Museum. Die Bewohnerin des Hauses führt uns durch die Räume und erklärt die Ausstellung mit der beeindruckenden Sammlung von Spardosen und allerlei Zubehör, z.B. eine Geldwaage, Zählbrett, Sammelbrett….
Danach bestaunen wir in der kleinen Dorfkirche das sog. Ruthwell Cross, ein ca 5 Meter hohes Sandsteinkreuz aus dem 7. oder 8. Jahrhundert, reich verziert mit biblischen Motiven. Der Friedhof beherbergt viele sehr alte Grabsteine, schlichte und verzierte, ich bin begeistert!
Weiter auf dem Weg entdecken wir Caerlaverock Castle. Orangerot leuchtet der Sandstein der Burg inmitten gepflegten Rasens. Der dreieckige Grundriss ist was Besonderes. Die Burg gilt als die schönste mittelalterliche Ruine. Ein Wassergraben umgibt das Gebäude, schöne Ausblicke erfreuen das Auge. Gute und sehr informative Tafeln verschaffen einen Überblick, man darf alles erforschen und erklettern.
Wir übernachten in Glencaple, einem Stellplatz direkt am Wasser und beobachten die Gezeiten. Sieben Meter Tidenhub beeindrucken uns.

Gemütlich sitzen wir am Pier auf den Picknickbänken mit anderen Wohnmobilisten zusammen. In verschiedenen Sprachen und mit Händen und Mimik verständigen wir uns. Ein Ehepaar, er Schotte, sie aus Simbabwe, Niederländer und Engländer – gleiche Interessen verbinden! Reisetipps und Erfahrungen werden ausgetauscht und Liköre probiert

Da ich mal wieder Riesenprobleme mit dem Einfügen von Bildern habe hier ein Hinweis auf unseren Blog "margretsreiseblog.wordpress.com"

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

CuKmHOC am 30 Jul 2019 11:23:36

Hallo Margret, wir sind seit Sonntagabend wieder daheim und haben einen ähnliche Rundreise gemacht wie ihr. Wir haben eine wenig mehr Inselhopping gemacht, aber dennoch sind wir ähnliche Gegenden angefahren. Das erstaunlich ist, wir haben andere Runinen und Schlösser besichtigt (mit Ausnahmen, wie den Klassikern). Das zeit uns wieder wie vielseitig Schottland ist und lässt genug für weitere Besuche offen.

Euch noch viel Spaß
Christian und Familie

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobil mieten in Schottland ?
Reisebericht Schottland im Winter
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt