Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Wasserschaden an der Dachluke


koopernikos am 31 Jul 2019 12:16:54

moin,
Mein erster Post. tolles Forum. ihr habt mir schon sehr bei einigen Elektrik fragen geholfen!
jetzt weiß ich allerdings nicht mehr weiter. unser Hymer 550 auf Ducato 92 hat jetzt das erste Mal Starkregen abbekommen und siehe da, es tropft morgens von der Dachluke. ich habe einmal ringsum die Tapete abgezogen. siehe Bilder. meine Fragen: Urlaub abbrechen? machen lassen oder selber machen? welches Dichtungsmittel verwenden? ist es sehr schlimm?? weiß jemand wo man das im Raum Hamburg machen lassen kann? tausend Dank für jede Antwort!!


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

koopernikos am 31 Jul 2019 12:27:52


gordan am 31 Jul 2019 12:40:45

Das tropft schon länger, nur nicht bemerkt. Dachlücke muß raus und neu abgedichtet werden.
Zuschmieren hilft gar nichts. Man kann selber machen. Abdichten mit Dekalin. :)

Gruß Gordan

nkag16 am 31 Jul 2019 12:47:07

Den Urlaub retten und deshalb mit Panzertape o. ä. außen abkleben. Reparatur dann zu Hause.

cbra am 31 Jul 2019 13:52:10

nkag16 hat geschrieben:Den Urlaub retten und deshalb mit Panzertape o. ä. außen abkleben. Reparatur dann zu Hause.


seh ich auch so

wenns nicht mehr regnet vorsichtig rauf aufs dach - luke mit etwas grösserer folie abdecken und dann mit tape fixieren / dichten

weiter den urlaub geniessen - zum löften reichen auch offene fenster

koopernikos am 31 Jul 2019 13:55:52

moin Gordon, moin Jenner,
vielen Dank für die Ratschläge!!
nach genauerer Inspektion habe ich den Eindruck, dass die Luke eigentlich dicht ist und dass der Wassereintritt alleine über nicht festgezogene Schrauben mit denen der "Deckel" der Luke verschraubt ist, geschah. habe diese jetzt ordentlich festgezogen und werde das ganze erstmal genau beobachten. der nächste Regen steht kurz bevor..

kann ich das Holz einfach austrocknen lassen und dann drüber streichen?

gordan am 31 Jul 2019 14:14:02

koopernikos hat geschrieben:......habe ich den Eindruck, dass die Luke eigentlich dicht ist und dass der Wassereintritt alleine über nicht festgezogene Schrauben mit denen der "Deckel" der Luke verschraubt ist, geschah. habe diese jetzt ordentlich festgezogen und........


Das hilft auf Dauer nicht. Unbedingt Dachlücke komplett raus nehmen, alles säubern (wenn möglich trocknen)
und neu abdichten. Alles andere ist Murks.

Beste Grüße
Gordan

bernie8 am 31 Jul 2019 14:39:12

Hallo,

Gordan hat Recht!
Luke ausbauen (zu Hause) und neu Eindichten (Dichtmittel "Dekaseal 8936").
Bei dem Alter gehen die Hauben beim Ausbau wegen Sprödigkeit gerne kaputt.
Evtl. über eine neue nachdenken z.B. Mini Heki. Bringt zusätzlich noch Licht.
Holz trocknen lassen und dann nach Gusto streichen.

Edit:
Wie schon geschrieben, Urlaub nicht vermiesen lassen!
Uns ist schon mal eine Luke abgerissen. Plane zugeschnitten, mit Tape aufs Dach geklebt und weiter gefahren.
Zu Hause dann neue rein.

koopernikos am 02 Aug 2019 20:58:58

vielen Dank nochmal allen!

es lag wirklich an den Schrauben!


2 von denen waren locker. seitdem ich die ordentlich festgezogen habe, bleibt alles trocken. habe die Gelegenheit genutzt die Standheizung Mal auszuprobieren. das Holz ist jetzt auch wieder trocken.

Suse1976 am 03 Aug 2019 14:07:08

Moin, ich hatte diese Luken auch in meinem früheren Dethleffs drin. Nur nachziehen hilft bei den Schrauben leider nur für kurze Zeit. Ich würde die herausnehmen und in Dekalin neu einsetzen. Von außen sitzen die in einer Vertiefung und das sind ideale Bedingungen für Wasseransammlungen. Bei mir waren obendrein nicht mal Edelstahlschrauben verbaut, es war nicht lustig, die vergammelten Mistdinger zu tauschen.
lg suse

bonjourelfie am 03 Aug 2019 14:39:56

Wir haben auch gerade das gleiche Problem. Die Dachhaube in der Dusche ist wohl schon längere Zeit undicht. Wir haben eigentlich ein holzfreies Womo, aber in der Dusche wurde eine Sperrholzplatte als Himmel verbaut und die ist jetzt an einer Stelle...reinster Torf. Zum Glück sind wir gerade daheim, da hat mein Mann mal wieder Arbeit. Die Haube wurde vor gut zwei Jahren ausgetauscht, jetzt muss sie wohl noch mal raus und neu verklebt werden. Hat noch jemand Tipps, was wir beachten müssen? Und was wir als neuen Himmel einsetzen können?

LGElfie

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Aufbautür schließt nicht mit Schlüssel
Aufbautüre vergammelt und verpresst
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt