Dometic
motorradtraeger

Sicherheit bezüglich Einbruch ins WoMo


RolfM am 05 Aug 2019 17:41:27

Hallo ich bin der Neue.
Deshalb bitte ich um Nachsicht und Rücksicht.
Meine Frau und ich wollen nächstes Jahr - Anfang Mai 2020 - für eine Woche eine Moseltour machen.
Wir haben so etwas noch nie gemacht.
Es ist für uns das allererste mal.
Eine entsprechende Tour wird ausgearbeitet bzw. ist so gut wie fertig.
Neulinge wie wir haben viele Überlegungen.
Für Euch alte Hasen ist das evtl. Pipifax.
Ist es aus Sicherheitsgründen besser auf einem Campingplatz zu übernachten als auf einem Stellplatz ???????
Habe hier im Forum schon das ein oder andere gelesen.
Da gibt es viele (unterschiedliche) Empfehlungen zu ein und dem selben Thema.
Wann sollte man z.B. einen "Platz" anfahren (Uhrzeit) um sicher zu gehen, dass man Platz bekommt ????
Ist Anfang Mai schon eine starke Reisezeit für WoMo-Touren ????
Bin selbstverständlich für Empfehlungen etc. offen, weil man als Anfänger nur lernen kann.
Danke vorab an ALLE für sachliche und vernünftige Informationen !!!!!


Moderation:Dein Thema wurde in eine andere Kategorie verschoben, da es nicht korrekt platziert war.
Bitte schau Dir in der Übersicht die Kategoriebeschreibungen an, Sie helfen Dir, ein
Thema passend einzuordnen.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tommes am 05 Aug 2019 18:14:26

Hallo Rolf,

herzlich Willkommen hier.
Die Mosel ist ein super Revier für Womofahrer, unzählige Camping- und Stellplätze, viele am Wasser. Mai ist ein guter Monat für die Mosel.
Achtung rund um Brückentage: da wird es voll
Viele Infos findest du hier im Forum, diese Fragen wurden alle oft beantwortet.
Mein Senf dazu in Kurzform:
- Bei Übernachtungsplätzen gilt bei uns: Glasscherben = Weiterfahrt. Entweder Flaschenscherben - dann sind es Saufgelage, oder Autoglas, dann Einbruchgefahr. Höre auf deinen Bauch - wenn du am Platz zweifelst, dann weiterfahren
- wir versuchen zeitig am Stellplatz zu sein, so gegen 16 Uhr spätestens. Es gibt aber auch viele Womofahrer, die tatsächlich nur zur Übernachtung spät anreisen.
- Camping oder Stellplatz je nach Bedarf, mit zunehmender Aufrüstung der Stellplätze sind die Grenzen fließend geworden.
- arbeite nicht zu viel aus, lass dich treiben. Gerade das Womo macht diese Urlaubsform erst möglich - ihr habt alles dabei.

Gruß Thomas

hmarburg am 05 Aug 2019 18:21:53

Hallo Rolf,

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Der Mosel entlang zu fahren ist in jedem Fall eine super Sache. Wir sind 2017 dort unterwegs gewesen, in Trier gestartet und flussabwärts bis Koblenz gefahren.
Bezüglich den Übernachtungsplätzen solltet ihr flexibel sein aber es gibt so viele Möglichkeiten, dass ihr immer was finden werdet. Wir haben uns bezüglich Sicherheit gar nicht so viel Gedanken gemacht, sondern dort gehalten wo Platz war und es uns gefallen hat. Aber dadurch, dass wir nie frei gestanden waren, waren wir auch nie alleine gestanden und ich denke, das ist in Hinsicht auf die Sicherheit ein wichtiges Kriterium.
Was die beste Zeit ist einen Platz anzufahren ist schwierig zu beantworten. Campingplätze haben feste Zeiten für die Ein- aber auch für die Ausfahrt. Bei Stellplätzen komme es darauf an ob sie bewirtschaftet sind - verhält sich dann ähnlich wie beim Campingplatz - oder offen - ausgerüstet mit Bezahlautomaten. Apropos Bezahlautomat, nehmt euch einen kleinen Vorrat an 1- und 2-Euro-Münzen und 50 Cent-Münzen mit, das macht euch manches leichter.
Im Mai kannst du davon ausgehen, das es schon einige Wohnmobilisten gibt, die sich auch dort herum treiben aber bis auf im Winter ist das halt mal so.

Gruß, Holger

Elgeba am 05 Aug 2019 18:35:38

Die Mosel ist ein sicheres Revier,fahrt los und habt Spaß.Jede Menge CP und SP,fast an jedem Dorf.


Gruß Bernd

topolino666 am 05 Aug 2019 19:08:03

Ein weitere Möglichkeit (unter vielen) ist an "Landvergnügen"-Höfen zu übernachten. --> Link
Hier steht man beim (Wein-)Bauer im / am Hof und zumindest die gefühlte Sicherheit kann sich erhöhen! ;-)

Seid Ihr mit einem Mietmobil unterwegs? Sollte hier eingebrochen werden sollte ausser ein paar Unterhosen und dem 99,-Euro-Navi nichts wegkommen können wenn Ihr das Geld am Mann habt.
Den Einbruchschaden am Fahrzeug trägt die Versicherung des Vermieters.

Sollte natürlich G-A-S im Spiel sein wird es kritisch!! :!: :!:

:-) :-) :-) :-) :-) :-)

chrisc4 am 05 Aug 2019 19:29:13

Das wichtigste!
Grundsätzlich nicht mit dem Wohnmobil in Innenstädten parken, wegen Stadtbesichtigung etc. sondern Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen.
Nicht auf Autobahnparkplätzen etc. übernachten.
Dort wartet die Täter auf ihr Opfer!

Die Mosel ist ideal für Anfänger, dort könnt ihr euch sicher fühlen.
Fast in jedem Dorf befindet sich ein Stellplatz (oft mit Brötchenservice am Platz.)
Manchmal braucht man dort ein langes Kabel 30 Meter und mehr sind keine Seltenheit.
Wir achten darauf, dass ein Supermarkt per Fahrrad gut zu erreichen ist, das ist in den kleinen Dörfern an der Mosel nicht überall gegeben.
Bei schönem Wetter im Mai ist es dort sehr schön und auch gut besucht!
Ich rate für den Stellplatzwechsel zwischen 11 und 13 Uhr, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass ihr einen Platz ganz vorne an der Mosel bekommt.

Gruß
Hans

RolfM am 10 Aug 2019 11:40:24

Zunächst einmal vielen Dank für die Rückmeldungen und die damit verbundenen Informationen !!

Es ist für mich sehr interessant festzustellen, dass 940 Leute meinen Eintrag angesehen haben und 5 (in Worten: fünf) reagiert haben.

Allen ein schönes Wochenende.

chrisc4 am 10 Aug 2019 12:07:35

Das Thema wurde hier schon sehr häufig ausführlich abgehandelt, deshalb ist es nicht mehr so interessant, mit der Suchfunktion hier findest du viele Infos dazu.
Einfach Mal etwas Zeit investieren und nachschauen.

Gruß
Hans

WomoToureu am 10 Aug 2019 12:11:39

RolfM hat geschrieben:Hallo ich bin der Neue.Wir haben so etwas noch nie gemacht...Es ist für uns das allererste mal....Eine entsprechende Tour wird ausgearbeitet bzw. ist so gut wie fertig.


RolfM hat geschrieben:Es ist für mich sehr interessant festzustellen, dass 940 Leute meinen Eintrag angesehen haben und 5 (in Worten: fünf) reagiert haben.


Ich finde fünf Antworten auf Deine Frage viel, denn Du gibt nahezu keine Informationen. Mietmobil bzw. welches, Tipps zur Verwendung eines Wohnmobil, welche Route genau, welche Interessen usw.

Von der Moselquelle in Le Drumont oder bis zu dieser ?

tztz2000 am 10 Aug 2019 12:45:07

RolfM hat geschrieben:Es ist für mich sehr interessant festzustellen, dass 940 Leute meinen Eintrag angesehen haben und 5 (in Worten: fünf) reagiert haben.

Eine Woche an die Mosel.... das lockt keinen mehr hinterm Ofen hervor! :D

Da findest Du über die Suchfunktion massenhaft Antworten!


Wenn Du das nächste Mal nach 4 Wochen Belarus oder 6 Wochen Приднестровье fragst, gibt's garantiert mehr Antworten! :wink:

chrisc4 am 10 Aug 2019 14:12:49

Was die Sicherheit anbelangt, wir lassen unsere Aktienpakete, Golduhren, Brillanten usw. Zuhause. Das wertvollste was Diebe bei uns stehen könnten wären gebrauchte Kleidung, Pfandflaschen und ein alterersschwaches Tablet.

Gruß
Hans

Julia10 am 10 Aug 2019 14:23:39

RolfM hat geschrieben:Meine Frau und ich wollen nächstes Jahr - Anfang Mai 2020 - für eine Woche eine Moseltour machen.
Wir haben so etwas noch nie gemacht.


Bis zum nächsten Jahr habt Ihr reichlich Zeit, Euch dem Thema zu nähern und Euch einzulesen.
Profitiert einfach von den vielen Einträgen und Diskussionen, die es zu dem Thema gibt.

Knaus650MEG am 10 Aug 2019 14:37:07

chrisc4 hat geschrieben:Was die Sicherheit anbelangt, wir lassen unsere Aktienpakete, Golduhren, Brillanten usw. Zuhause. Das wertvollste was Diebe bei uns stehen könnten wären gebrauchte Kleidung, Pfandflaschen und ein alterersschwaches Tablet.

Gruß
Hans

Das wissen aber Einbrecher bevor sie einbrechen nicht, und das aller wertvollste hast du vergessen, Euch und eure Gesundheit. Alles andere ist ersetzbar.

kedi3001 am 10 Aug 2019 17:06:43

Hallo Rolf,

wir hatten vor unserem ersten Urlaub mit einem Leihmobil vor 5 Jahren auch Bedenken wegen der Sicherheit und haben uns damals einen "Knackerschreck" angeschafft. Falls du einen TI oder Kastenwagen mieten/kaufen?? willst können dann die Fahrzeugtüren nicht mehr so einfach oder zumindest nicht ohne viel Lärm geöffnet werden.
Wir verwenden dieses Teil auch heute in unserem eigenen Mobil noch jede Nacht, man schläft einfach ruhiger damit.
Allerdings ging unsere erste Fahrt damals nach Südfrankreich und dort ist die Sicherheitslage sicherlich nicht mit der Mosel vergleichbar.
Wirklich wertvolle Dinge lassen wir immer daheim und Bargeld/Karten haben wir immer dabei, wenn wir das Mobil verlassen. Natürlich gibt es trotzdem noch ein paar Dinge, die evtl. für Diebe interessant sein könnten, aber ein Restrisiko bleibt halt immer.

Übrigens sehe die größte "Gefahr" bei Eurem geplanten Urlaub darin, dass ihr Euch den "Wohnmobilvirus" einfangt :D - leider ist die Gefahr der Abhängigkeit hier sehr groß :lol:

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Planung und hier im Forum

LG
Conny
und

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Testbericht RMI zu Weinsberg Cara Cor 700MEG
HYMER B654 Hat jemand einen Roller BMW C1 hinten drauf
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt