aqua
anhaengerkupplung

Bewährte Lösung gegen Besteckklappern in Schublade


eddi26789 am 05 Aug 2019 17:52:23

Hallo zusammen!

Ich weiß nicht wie ihr das Problem (wenn man es als Problem bezeichnen will) löst, mit dem klappernden Besteck in der Schublade während der Fahrt.

Wir möchten Euch unsere seit Jahren bewährte Lösung vorstellen. Wer ein paar Gramm Zuladung übrig hat, für den ist es vielleicht etwas.


In den genähten, verschieden langen und breiten Teilen, stecken Bleigewichte. Weil Blei für Gardinen zu leicht war, habe ich in der Bucht günstige Auswuchtgewichte gekauft.
Bei der Ankunft Gewichte beiseite legen und bei der Abfahrt wieder aufs Besteck verteilen. So klappert es weniger bis gar nicht mehr.


Schöne Grüße von Eduard

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

duesselman am 05 Aug 2019 17:59:00

Blei :!: :!: :!:

Wie stellst du sicher das du keine Bleivergiftung bekommst :eek:

Also die Idee mit dem Beschweren ist bestimmt gut aber nicht mit Blei :(

eddi26789 am 05 Aug 2019 18:15:05

Hallo!

Der Stoff, den wir benutzt haben, ist originaler Autositzstoffbezug. Soll heißen, Stoff + Schaumstoffeinlage + Stoff. Da kommt kein Blei mit dem Besteck in Berührung. Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee, was schwer ist und sich nähen läßt.

Gruß Eduard

marl am 05 Aug 2019 18:18:56

Hallo Eduard

Gute Idee.

Elgeba am 05 Aug 2019 18:33:09

Ich habe die Schublade mit Antirutschmatte ausgelegt,da klappert absolut nichts.


Gruß Bernd

eddi26789 am 05 Aug 2019 19:34:14

Hallo!

Haben wir auch, unter dem Besteck. Aber wenn man z.B. über Kopfsteinpflaster fährt, rappelt das Besteck, welches aufeinander liegt.

Gruß Eduard

tztz2000 am 05 Aug 2019 19:43:16

duesselman hat geschrieben:Blei :!: :!: :!:

Auswuchtgewichte sind schon lange nicht mehr aus Blei, sondern aus Zink! :ja:

wolfherm am 05 Aug 2019 19:48:38

Wir haben immer Abtrockentücher auf das Besteck gelegt. Dann könnte es nicht "hochspringen" und es hat noch gedämmt.

PS: Deine Lösung ist auch gut, aber "herstellungsintensiv". :D

duesselman am 05 Aug 2019 19:55:25

tztz2000 hat geschrieben:Auswuchtgewichte sind schon lange nicht mehr aus Blei, sondern aus Zink! :ja:

Ach das habe ich nicht gewusst :roll:

Aber weil der TE extra geschrieben hat :
eddi26789 hat geschrieben:In den genähten, verschieden langen und breiten Teilen, stecken Bleigewichte.

war ich ein wenig verwundert :eek:

Dann nehme ich mal meine Bedenken zurück :lach: und gratuliere zu der Lösung :top:

nuvamic am 05 Aug 2019 19:58:11

wolfherm hat geschrieben:Wir haben immer Abtrockentücher auf das Besteck gelegt. Dann könnte es nicht "hochspringen" und es hat noch gedämmt

Mit solch pragmatischen (und einfachen) Lösungen hab ich auch immer gut gelebt :)

Horst_H am 05 Aug 2019 20:09:19

eddi26789 hat geschrieben:Aber wenn man z.B. über Kopfsteinpflaster fährt, rappelt das Besteck, welches aufeinander liegt.

Das ist alles was bei euch klappert? :eek:
Dann beglückwünsche ich euch zu euren Fahrzeugen ....

Gruß
Horst

Hesu am 05 Aug 2019 20:25:23

Also wir legen immer ein Geschirrtuch und dann ein Sofakissen auf das Besteck. Da klappert dann auch nichts mehr. :)

kroppie am 05 Aug 2019 21:19:01

ich habe plastik besteck und geschirr da klappert auch nichts :-o

jos

Willhelmwatt am 05 Aug 2019 21:32:00

Wie wäre es mit Fingerfood, spart Besteck und gerassel.

Uwe1961 am 05 Aug 2019 21:33:58

Hesu hat geschrieben:Also wir legen immer ein Geschirrtuch und dann ein Sofakissen auf das Besteck. Da klappert dann auch nichts mehr. :)


:eek:
...wie hoch ist denn eure Besteckschublade...bzw., wie dünn die Sofakissen ?!?

Gruß, Uwe.

eddi26789 am 05 Aug 2019 21:44:10

Hallo!
Die Gründe warum wir dies seit Jahren so machen sind, dass wir kein Handtuch, kein Sofakissen oder keine Decke mehr darauf legen wollten.
Nun braucht Frau/Mann die Teile nur beiseite legen oder schieben, und schon kommt man ans Geschirr.
Früher haben wir es, wie von Euch beschrieben auch gemacht. Wir suchten aber eine andere Lösung und mit der sind wir sehr zufrieden.
Habe nur gedacht, dass der eine oder andere vielleicht damit etwas anfangen kann.

Antwort auf die Frage von Uwe: Die Teile sind im fertigen Zustand 1 cm hoch

Gruß, Eduard

spechtinator am 05 Aug 2019 22:11:29

Wir haben auch die einzelnen Fächer mit Antirutschmatten ausgekleidet. Nicht nur am Boden, sondern bis hoch. Ich habe bislang nix klappern hören. Da quietscht schon eher mal die Aufhängung vom Hubbett.

Ich bin immer kein Freund von irgendwelchen Sachen die ich erst räumen, auspacken oder irgendwas damit machen muss. Wenn ich was brauche muss ich direkt loslegen können. Vielleicht kommt das noch aus der Wohnwagenzeit. Da musste man erstmal aufbocken, Vorzelt aufbauen, den Fernseher aufs Schränkchen stellen, alle verstauten Sachen von der Achse runterräumen..... :lol: Das hat mich immer genervt. Jetzt komme ich an und bin da. Markise raus, Stühle raus fertig.

OK die Gewichte wegräumen ist kein Aufwand, aber damit fängt es an und irgendwo liegen die Gewichte dann auch wieder rum. Nicht falsch verstehen. Euch hilft es - die Lösung ist für euch super. Danke fürs zeigen.

Bye Christian

wippi63 am 06 Aug 2019 06:19:11

Statt Blei würde ich die genähten Taschen mit dem Besteck füllen, spart das Gewicht von dem Blei und klappern tut auch nichts mehr.

Ganzalleinunterhalter am 06 Aug 2019 12:01:59

Hatte zu Anfang unseres Wohnmobilreisens auch gedacht irgend etwas gegen das eventuell auftretende Klappern in der Besteckschublade tun zu müssen.
In den Trennfächern Antirutschmatten zugeschnitten und das Besteck darin eingeschlagen. Irgendwann nur noch auf dem Boden der Fächer einen Zuschnitt.
Dann merkt man im laufe der Jahre, dass es eigentlich gar nicht klappert weil- wie oft kommt es vor, dass man so schlechte Straßen oder Wege fährt, dass das Geschirr oder Besteck Luftsprünge macht - bei uns extrem selten. Nicht mal die in einer Schublade verstauten Töpfe und Pfannen ohne zusätzlichen Schutz geben einen Klapperlaut von sich.

Mein Fazit: das Geklapper wird extrem überbewertet - und mein Akustiker hat mir mein gutes Hörvermögen bestätigt.

Thoddie am 06 Aug 2019 12:19:58

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Mein Fazit: das Geklapper wird extrem überbewertet - und mein Akustiker hat mir mein gutes Hörvermögen bestätigt.

So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein:

Gummieinlagen haben wir auch in den Schubladen liegen.
Nicht nur in der Besteckschublade.
In wirklich jeder Schublade.
Und in allen Fächern.
Und allen Ablagen.

Ich mag Geräusche beim Fahren nicht.
Mich nervt schon die Sonnenbrille, die in der Kurve langsam von links nach rechts rutscht.
Oder das Glas Marmelade im Küchenschrank, welches bei jeder Fahrzeugbewegung gegen die Schranktür rollt und dort "anklopft".
Ich krieg's aber ganz gut in den Griff.
Nicht die Geräusche, sondern meine Abneigung dagegen. ;D

Eine sehr große Hilfe sind 18" Räder mit nur 3,5 bar Druck.
Bin ich früher mit den prallen 15" Rädchen über Bahnübergänge gehüpft, gleite in nun sanft darüber hinweg.
Das ist sehr entspannend. :ja:

Bodimobil am 06 Aug 2019 12:25:55

Thoddie hat geschrieben:Ich mag Geräusche beim Fahren nicht.
Mich nervt schon die Sonnenbrille, die in der Kurve langsam von links nach rechts rutscht.


So lange ich genau weiß was da klappert und das da nichts kaputt gehen kann ist mir das egal - und irgendwann nimmt man es nicht mehr wahr.
Damit unser Besteck klappert müssen wir aber schon über Kopfsteinpflaster fahren. Aber dann wird das von den Abrollgeräuschen übertönt.
Übrigens: Es hat auch seine Vorteile wenn man nicht mehr alles hört :lol:

Gruß Andreas

rkopka am 06 Aug 2019 12:40:43

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Dann merkt man im laufe der Jahre, dass es eigentlich gar nicht klappert weil- wie oft kommt es vor, dass man so schlechte Straßen oder Wege fährt, dass das Geschirr oder Besteck Luftsprünge macht - bei uns extrem selten.

Auch AB können mies sein. Ich bin diesen Frühling in Kroatien einige miese Strecken im Landesinneren über längere Distanzen gefahren, da hört man es schon ganz schon arbeiten.

Nicht mal die in einer Schublade verstauten Töpfe und Pfannen ohne zusätzlichen Schutz geben einen Klapperlaut von sich.

Bei mir dürften es eher die Gläser und Teller sein, die man hört. Ich habe keine Lust ständig überall etwas dazwischen zu räumen.

Mein Fazit: das Geklapper wird extrem überbewertet - und mein Akustiker hat mir mein gutes Hörvermögen bestätigt.

Bei den Höhen ist nicht mehr alles da. Sonst mag ich Geräusche im Auto nicht, aber beim Womo akzeptiere ich es eben. Einerseits ist mir der Aufwand zu hoch. Andererseits fahre ich kein Premium Womo, da wird halt immer irgendwas Geräusche erzeugen. Und das wird mit den Jahren kaum besser werden.

RK

TiborF am 06 Aug 2019 14:18:30

Elgeba hat geschrieben:Ich habe die Schublade mit Antirutschmatte ausgelegt,da klappert absolut nichts.


Gruß Bernd


So haben wir es auch gemacht, ich finde diese Lösung am einfachsten.

bigben24 am 06 Aug 2019 15:26:15

Elgeba hat geschrieben:Ich habe die Schublade mit Antirutschmatte ausgelegt,da klappert absolut nichts.


Gruß Bernd


Genau, haben wir auch gemacht, dann die Bestecke schön Form an Form und zu guter Letzt den Reifenluftdruck auf das notwendige Maß reduziert --> Link. Bei uns klappert rein garnichts mehr.

naund am 06 Aug 2019 22:58:53

wolfherm hat geschrieben:Wir haben immer Abtrockentücher auf das Besteck gelegt. Dann könnte es nicht "hochspringen" und es hat noch gedämmt.

PS: Deine Lösung ist auch gut, aber "herstellungsintensiv". :D


Wir haben es auch mit Geschirrhandtüchern gelöst.

zappa am 07 Aug 2019 10:20:25

Wir haben Luftfederung und "weiche" Reifen, da klappert kein Besteck. Z

rudisson am 07 Aug 2019 10:36:03

Wenn nix klappert werd ich nervös :freak:

schaetzelein am 07 Aug 2019 11:50:58

also ehrlich, ich wusste bis jetzt gar nicht, dass das Besteck klappert 8)
Da muss ich bei der nächsten Fahrt mal genau hinhören. Bei uns quietscht der Tisch, irgendwas überm linken Holm und ab und zu klappert die Antenne links aussen. Ansonsten schepperts schon mal, wenn Göga zu flott in ein Schlagloch gefahren ist oder die Straßen wirklich saumäßig sind. Aber wir fahren doch unsern Hausstand durch die Gegend, da klappert und schepperts immer mal.
Unser Besteck liegt auch auf so rutschfesten Matten. Da was drüber zu legen ist mir viiiiel zu umständlich. Wo tut ihr das Zeugs denn immer hin wenn ihr angekommen seid ?
Radio anmanchen hilft auch viel gegen die Nebengeräusche :lol:

schneggenhaus am 07 Aug 2019 14:24:42

Hallo Eddy
das ganze schaut gut aus und ich mache das gleiche mit dünnen rutschfesten Matten aber ohne Gewicht und habe den selben Erfolg und ohne Arbeitsaufwand :)

Aretousa am 07 Aug 2019 15:26:05

Für den TE ist das bestimmt eine gute Lösung.

Aber:

schaetzelein hat geschrieben:also ehrlich, ich wusste bis jetzt gar nicht, dass das Besteck klappert 8)
Da muss ich bei der nächsten Fahrt mal genau hinhören. Bei uns quietscht der Tisch, irgendwas überm linken Holm und ab und zu klappert die Antenne links aussen. Ansonsten schepperts schon mal.........


Genauso ist's bei uns.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Halterung für Bremskeile
Eura Mobil Profila 660 HB 2009 Ford Transit El Trittstufe
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt