CampingWagner
hubstuetzen

Rimor Katamarano 7 - Wie ist Aufbau gebaut? Schwachstellen?


Karsten5 am 12 Aug 2019 06:40:20

Guten Morgen,
als Wohnmobilneuling haben ich mir einen Rimor Katamarano 7 Bj. 2012 zugelegt. Ich versuche nun Informationen über den Aufbau zu finden. Also Aufbau der Wände, Dach, Unterboden, verwendete Materialien etc. Wo liegen Schwachstellen, worauf muß ich achten? Unterscheiden sich die Katamarano ähnlichen Baujahrs nur im Grundriss oder auch in der Bauweise?

Leider gibt das Internet hierzu wenig her oder ich bin zu blöd es zu finden. Ich würde mich über ein paar Infos oder Hinweise freuen!

Viele Grüße,
Karsten.

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 12 Aug 2019 08:28:34

Das ist der mit den 2 Doppelstockbetten im Heck, oder?

Erste Schwachstelle dürfte das zulässige Gesamtgewicht sein, wenn er nicht deutlich über 3,5 Tonnen aufgelastet ist... also mal zur Waage fahren und rausbekommen, was die Fuhre leer wiegt.

bis denn,

Uwe

Karsten5 am 20 Aug 2019 16:16:39

Hallo Uwe,

ja, es ist der mit den Doppelstockbetten im Heck, für uns ein praktischer Grundriss :-)

An das Gewichtsthema habe ich auch schon gedacht. Ich wollte jetzt mal eine Waage suchen. Wo fährt man da am besten hin, wo wiegt Ihr Eure Fahrzeuge?

Gibt es nicht doch ein paar Infos zum Aufbau? Zwischenzeitlich habe ich doch noch ein paar Infos zu dem Katamarano gefunden. Die Aussenhaut scheint ja komplett GFK zu sein. Wie sieht es mit dem Unterboden aus? Weiß da jemand etwas?

Viele Grüße

Karsten.

Anzeige vom Forum


CKgroupie am 20 Aug 2019 16:37:28

Meine Eltern fahren einen Rimor Katamarano 1 von 2006. Gewichtsprobleme hat er keine. Ich bin in April in eine Gewichtskontrolle gekommen. Voll beladen für 2 Wochen Urlaub im Kalten, 3 Mann im Auto (1 Erwachsener + 2 Teenager) , 3 Fahrräder hinten auf der Motorradbühne, Wassertank halb voll! Mir war sehr mulmig als ich auf die Waage fuhr kann ich euch sagen, aber nein. Unter 3.5t. Laut Papieren hat der 800kg Zuladung, aber ich konnte kaum glauben, dass das tatsächlich auch stimmt!

Schwachstellen hat der Rimor meiner Eltern übrigens auch sonst keine. Sonntagsauto, läuft, ist dicht, war noch nie was dran.

Drück dir die Daumen, dass deiner auch so ein Schätzchen ist!

Tinduck am 20 Aug 2019 18:30:32

Wiegen kannst du am besten bei einem Agrarhof oder auf einem Schrottplatz, die haben geeichte Waagen. Für nen Fünfer in die Kaffeekasse kann man da eigentlich immer wiegen, natürlich ohne offizielle Dokumentation (Wiegekarte).

Erst ganz drauf, Gewicht notieren, Vorderachse runterfahren, nochmal notieren. Dann hast du auch die Achslasten.

Wenn das leere Auto nicht mindestens 500 Kg unter seinem zGG liegt, würde ich die Finger davon lassen.

bis denn,

Uwe

xiero999 am 26 Aug 2019 13:53:31

Ich hatte von 2015-2017 einen Katamarano 50. Das ist der mit den beiden Stockbetten und dem kleinen Bad hinten dazwischen. Das ganze auf Renault Master.

Ich muss sagen, dass es ein ganz ehrliches Fahrzeug ist. Gute Verarbeitung, keine Schwachstellen. Kopffreiheit im Alkoven recht mau. Aber das wars auch schon. Gewichtsstechnisch lagen wir immer bei 3500kg, da mit 6 Personen. Es geht, aber man darf dann auch nicht viel mitnehmen. Der Katamarano ist ja auch recht simpel gebaut. Holz ist dünner als bei anderen Herstellern. Irgendwo muss der Preis ja herkommen.

Wobei ich sagen muss, ich habe ihm damals eine Anhänegrkupplung gegönnt und aufgelastet auf 4,0t Dies aber wegen Anhängerbetrieb.

Karsten5 am 26 Aug 2019 17:52:25

Danke Euch für Eure Hinweise :-)

Wir haben jetzt die erste Tour hinter uns und sind mit unserer Wahl zufrieden. Den Rest muss die Zeit zeigen...auf jeden Fall werde ich mir noch die ein oder andere Info aus diesem Forum saugen.

Viele Grüße

Karsten

Sealord01 am 28 Aug 2019 21:19:59

Habt ihr schon gewogen?

felix52 am 28 Aug 2019 23:04:58

Schwierigkeiten beim z.GG. hatte ich und gab es nie.
Der Aufbau ist "holzfrei". Damit hat Rimor immer geworben. Allerdings gilt das (juristisch) und tatsächlich nicht z.B. für die Fensterumrahmung.
Auch die Aufhängung der Möbel etc. erfordert Holzrahmen.
Bzgl. der Fenster ist eine nachträglich erfolgende Abdichtung mit Silikon unbedingt erforderlich. Lückenlos!
Das schafft Ruhe und Sicherheit. Hier wurde oft mit Lücken geschlampt.
Ansonsten ist die Aussenabdeckung des GfK-Aufbaus absolut top. Jedenfalls bei meinem Katamorano 2007.

Ausser dem Mobiliar hat sich sowieso kaum etwas geändert in den letzten 10 Jahren. Dafür kann man den leicht reparieren und optisch schicker
gestalten bei Bedarf.
Die Klappenscharniere machen bei nicht regelmässiger Pflege Ärger.

Güße
:)

Tinduck am 29 Aug 2019 06:04:40

felix52 hat geschrieben:.
Bzgl. der Fenster ist eine nachträglich erfolgende Abdichtung mit Silikon unbedingt erforderlich. Lückenlos!


Fenster mit Silikon eindichten? Das ist extremer Pfusch. Silikon hat im Aussenbereich bei Womos nix verloren. Sikaflex oder Dekalin wäre da eher zu empfehlen.

bis denn,

Uwe

xiero999 am 29 Aug 2019 08:55:51

Tinduck hat geschrieben:
Fenster mit Silikon eindichten? Das ist extremer Pfusch. Silikon hat im Aussenbereich bei Womos nix verloren. Sikaflex oder Dekalin wäre da eher zu empfehlen.

bis denn,

Uwe


Ich vermute er meint Sika.

Wobei Rimor doch mit vorgehängten Fenstern arbeitet. Bei der Gummidichtung ist Dekalin bereits in der Dichtung vorhanden. Da braucht man eigentlich nichts nachdichten.

Karsten5 am 03 Sep 2019 16:29:08

Sealord01 hat geschrieben:Habt ihr schon gewogen?


Zum Wiegen bin ich leider noch nicht gekommen...werde ich aber noch machen und dann vom Ergebnis berichten.

villadsen am 03 Sep 2019 16:42:21

xiero999 hat geschrieben:Wobei Rimor doch mit vorgehängten Fenstern arbeitet. Bei der Gummidichtung ist Dekalin bereits in der Dichtung vorhanden. Da braucht man eigentlich nichts nachdichten.

Genau hier gibt es bei Rimor eine Schwachstelle. Bei meinen war nicht genügend Dekalin in der Gummidichtung vorhanden und das grosse Dinette Fenster wurde deshalb undicht.
MfG
Thomas V.

felix52 am 04 Sep 2019 23:49:57

felix52 hat geschrieben:.
Bzgl. der Fenster ist eine nachträglich erfolgende Abdichtung mit Silikon unbedingt erforderlich. Lückenlos!




Fenster mit Silikon eindichten? Das ist extremer Pfusch. Silikon hat im Aussenbereich bei Womos nix verloren. Sikaflex oder Dekalin wäre da eher zu empfehlen.
bis denn,
Uwe


Wo Du recht hast, hast du recht. :)
Es war Sikaflex! Habs einfach jetzt verwechselt. Damals nicht. :wink:

Liebe Grüße

P.S.: Den alten Beitrag aus 2008 finde ich leider nicht mehr.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hünerkopf Fenster - gibt es praktische Erfahrung?
FFB Europa 650 Aufbautür
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt