Zusatzluftfeder
luftfederung

Dometic RM 7651L keine Funktion


OA63 am 16 Aug 2019 18:32:40

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier,verzeiht mit wenn ich etwas falsch mache. :)
Mein Dometic RM 7651L Kühlschrank lässt sich partout nicht einschalten.Weder auf Gas,12V noch 220V geht er an. Sicherungen habe ich alle geprüft.Selbst die Steuerplatine ist neu :( .Hat irgendjemand noch eine Idee? Ich weiß nicht weiter.Einen neuen Kühlschrank kann ich mir im Moment nicht leisten.

vielen Dank schonmal :)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 20 Aug 2019 06:38:45

Hallo ..
Leider sindeine Angaben unpräziese.
Ist das Womo schon länger in deinem Besitz.
Warum wurde die Steuerplatine getauscht.
Wer hat sie getauscht.
Hatte der Kühli vorher das selbe Verhalten.
Weder auf Gas,12V noch 220V geht er an. Sicherungen habe ich alle geprüft.

Wie hast du die Sicherungen überprüft.
Ich kenne diesen Kühli nicht. Aber mal als Tipp. Überprüfe mal ob an der Steuerplatine 12 Volt anliegen. Wenn dort keine Spg ist, kann normalerweise nichts funktionieren. Auch die Masseverbindung überprüfen.
Gruß Franz

andwein am 21 Aug 2019 12:40:37

OA63 hat geschrieben:.....Mein Dometic RM 7651L Kühlschrank lässt sich partout nicht einschalten.Weder auf Gas,12V noch 220V geht er an. Sicherungen habe ich alle geprüft.Selbst die Steuerplatine ist neu : vielen Dank schonmal :)

Ziehe mal die beiden Bedienknöpfe ab, daruter sind Schrauben. Schraube die Blende ab und schaue ob die Steckachse des linken Bedienknopfes im Wahlschalter sitzt oder event. gebrochen ist!
Gruß Andreas

OA63 am 29 Aug 2019 19:13:33

Das Womo habe ich vor 2 Monaten von privat gekauft.Als ich das erstemal den Kühlschrank einschalten wollte ging gar nichts.Laut Vorbesitzer ging bei ihm alles noch.
Die Steuerplatine habe ich selber gewechselt und ich habe vorher Bilder gemacht wie die Anschlüsse waren.Die Sicherungen sind alle mit Strommessgerät gemessen worden.Es liegen 220 V bzw. 12 Volt an der Steuerplatine an,auch am Ein- und Ausschalter.
Kein Plan mehr was der Fehler ist. :(

Gruß O

Stocki333 am 30 Aug 2019 17:52:25

Ziehe mal die beiden Bedienknöpfe ab, daruter sind Schrauben. Schraube die Blende ab und schaue ob die Steckachse des linken Bedienknopfes im Wahlschalter sitzt oder event. gebrochen ist!

Und kontrolliern ob dieser Schalter funktioniert. Der Ein ausschalterwürde ich mal Kurzschliessen bzw überbrücken.
Wenn du auf Wahl 230 Volt gehst. Wird dann die Patrone mit Spg versorgt. Sitzt dort ein Relais auf der Steuerplatine, die Durchschaltet.
Klemme mal die 230 Heizpatrone ab, und schliese sie direkt an. Dann müßte der kühli funktionieren
Zur 12 V Versorgung noch ein Gedanke. Hast du vielleicht 2 Stromkreise dafür. Einmal den Steuerkreis. Dünnes Kabel vermutlich. Das zweite ist eine Stärkeres Kabel für die Versorgung der Heizpatrone. wenn du die maschine startest muß dort auch ein D+ sein. Ist normalerweise so verschaltet. Der Kühli soll auf 12 Volt nur funktionieren wenn der Motor läuft.
vielleicht wären mal ein paar Fotos hilfreich.
Gruß Franz

Stocki333 am 30 Aug 2019 18:26:58

Hast du überprüft ob am Ebl die Sicherungen in Ordnung sind. Normalerweise sind dort oft 2 Sicherungen für den Kühlschrank vorhanden.
Die Sicherungen bitte durchpiepsen, Eine nur optische Prüfung kann ein falsches Ergebnis bringen.
Wenn du auf Gasbetrieb schaltest. Ist das klappern des Zündautmaten zu hören.
Gruß Franz

OA63 am 01 Sep 2019 10:05:27

Moin Moin,
nach langer Suche habe ich den Fehler gefunden warum sich nichts einschalten lies.Irgendein Hobbyelektroniker (wahrscheinlich der Vorbesitzer) hatte die Masse für die Elektroniksteuerung auf D+ geklemmt. Dadurch bekam die Steuerelektronik keinen Saft. Kühlschrank lässt sich jetzt einschalten. Es funktioniert allerdings nur Gas und 230V. Die Heizpatrone für 12V ist Stromlos. Aber so schnell gebe ich nicht auf,den Fehler finde ich auch noch.Da wo die Sicherung für den Kühlschrank sitzt,sieht meiner Meinung nach aus als ob da schon mal was zu heiß geworden ist,das hat sicher einen Grund gehabt.
Danke Franz für die hilfreichen Tipps :D

Lg Otto

andwein am 01 Sep 2019 12:41:52

OA63 hat geschrieben:Moin Moin,
nach langer Suche habe ich den Fehler gefunden warum sich nichts einschalten lies.Irgendein Hobbyelektroniker (wahrscheinlich der Vorbesitzer) hatte die Masse für die Elektroniksteuerung auf D+ geklemmt. Lg Otto

Dadurch ist auf jeden Fall auch die Absicherung des D+ Signals durchgebrannt. Diese Sicherung ist meist eine "fliegende Sicherung", die der Aufbauhersteller einbaut.
Gruß Andreas

Stocki333 am 01 Sep 2019 20:21:44

Hallo Otto
Der Kühlschrank braucht das D+ Signal um auf 12 Volt zu Schalten. Die Sicherung ist für die 12 Volt Versorgung der Patrone. Steht in der BA welche Leistung die hat. Die Zuleitung ist in der Regel unterdimensioniert. Wenn du schon am Arbeiten bist. Einfach eine zweite Leitung parallel dazu. Oder Eleganter und auch Besser. Mit dem Signal des Steuergerätes ein Relais ansteuern, welches dir den 12 Volt Kreis schaltet. Schont die Steuerplatine und die Sicherungshalter. Die sind sowieso zu klein dimensioniert. und sehen dann so aus wie du beschreibst. Es gibt hier bereits Fälle wo die Sicherungshalter verschmoren und die Platine beschädigen.
Wenn du es so machst mit verstärkter Leitung, dann kühlt der auch im Fahrbetrieb ausreichend auf 12 Volt.
Wenn noch etwas unklar ist. einfach Fragen.
Gruß Franz

wpsmolk am 02 Sep 2019 12:40:41

Hallo alle zusammen...,
ich bin auch neu hier im Forum und hab mit der Installation an meinem GIOTTILINE T37 durch die Installation eines Spannungswandlers wohl einen Dominoeffekt ausgelöst. :(
Spannungswandler eingebaut, an die 2. Aufbaubatterie geklemmt, Fernbedienungsschalter installiert. alles funktioniert. Super.
Nächster Tag Aufbaubatterien leer. Landstrom angesteckt danach Batterien wieder voll aber auf 12V und Gas keine Kühlschrankfunktion mehr.
230V kühlt
Grund: keine 12V Spannung zum Kühlschrank. Fehler: Steckerkontakt an der Platine unter dem Beifahrersitz verbrannt. Aufwendige Reparatur am Sonntagvormittag. Ergebnis: 12V da, Kühlschrank läuft. Wahlschalter funktioniert. Auf Gas nur Geblinzel aber keine Zündung.
Suche beginnt aufs Neue. Endergebnis: Spannung zur Elektronik ist da(sonst würde ja gar nichts gehen) aber kein Signal am Ausgang zum Gasblock /Zündelement.
Vermutlich Steuerelektronik hinüber. Obwohl ich relativ technisch gut bewandert bin, kann ich mir den Zusammenhang mit der Installation des Spannungswandlers nicht erklären.


hat damit jemand Erfahrung?


Gruß
Wolfgang

Stocki333 am 02 Sep 2019 15:08:48

Hallo Wolfgang
Leider sind zuviele Fragen offen.
Eröffne ein neues Thema mit einem guten Titel.
Am besten du schickst mal ein paar Fotos damit man sich mehr vorstellen kann.
Spannungswandler eingebaut, an die 2. Aufbaubatterie geklemmt,

Fehler: Steckerkontakt an der Platine unter dem Beifahrersitz verbrannt

Sind die batterien räumlich getrennt. Wo wurde der WR angeschlossen. Bitte Foto.
Was ist dort für für eine Platine.
Wie stark ist der WR.
Nächster Tag Aufbaubatterien leer.

War der WR eingeschaltet.
-
Auf Gas nur Geblinzel aber keine Zündung.

Bitte das genauer erklären. Halte dir vor Augen wir stehen nicht davor. die helfer sind auf eine genaue Aussagen angewiesen
Gruß Franz

andwein am 02 Sep 2019 15:43:27

Und die letzte Frage: Was versorgt den der Spannungswandler??? Hängt da auch der Kühlschrank dran?
Fragend, Andreas

Stocki333 am 02 Sep 2019 16:25:56

Hallo Andreas
Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Danke
Gruß Franz

OA63 am 04 Sep 2019 17:06:18

Hallo,

Bild[/url]

so sieht die Verkabelung an der Rückseite aus.Insgesamt kommen 4 Kabel von der Steuerung der Aufbaubatterie.Das dicke blaue und das dicke schwarze ist für die Heizpatrone (12V),mit 30 Ampere abgesichert.
Das dünnere Rote und graue ist für die Steuerungselektronik. Für D+ kommt überhaupt nix von vorne an.
Ich tippe darauf das die 12V Heizpatrone einen weg hat.Werde wohl am Wochenende mal das ganze durchmessen.

Lg Otto

Stocki333 am 04 Sep 2019 18:15:21

Hallo Wolfgang
Der Anschluß D+ dort wo der eigentlich hingehört ist leer. Die Funktion übernimmt anscheinend das Relais. Das wird vermutlich vom D+signal angesteuert. Geht das Kabel vom Relais auf die Heizpatrone.12 V. kommt dort 12 Volt An.
Überprüfe die masseverbindung des Kühli. auch wenn vorhanden eine Masseverbindung auf das Gehäuse des Kühli.
Ersatzmassse proviesorisch legen auf BB Minus.
Aber du hast auf Fragen keine Antwort gegeben.
Was ist dort für für eine Platine.
Wie stark ist der WR.

Und die letzte Frage: Was versorgt den der Spannungswandler??? Hängt da auch der Kühlschrank dran?

Gruß Franz.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Heizverteiler - Electrolux RM4371 Fiat Ducato Dethleffs
Dometic RM 7855L
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt