Zusatzluftfeder
luftfederung

Blattfedern Ducato 250 - selber wechseln oder Werkstatt?


Muenster am 17 Aug 2019 19:23:35

Hallo, gestern habe ich unter meinem Wohnmobil gesehen, meine blattfeder gerissen ist. Meine Frage an die erfahrenen hier im Forum, muss die blattfeder neu, kann ich diese auch selber wechseln oder was kostet die Erneuerung in der Werkstatt


Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Julia10 am 17 Aug 2019 19:31:20

Welches Fahrzeug??? Kenntnisse ??? Ob Du es selbst kannst??? Dazu bräuchten wir hellseherische Fähigkeiten um Das zu erkennen.
Ne kurze Vorstellung wäre super.

Muenster am 17 Aug 2019 19:37:18

Hallo Julia,
Mein Name ist Thorsten aus Münster, ich habe ein LMC Liberty G661 Alkoven-Wohnmobil, Baujahr März 2007 auf Ducato 130. Kenntnisse habe ich nicht, aber ich bin Handwerker.
Gruß Thorsten

babenhausen am 17 Aug 2019 19:37:38

Muenster hat geschrieben:Hallo, gestern habe ich unter meinem Wohnmobil gesehen, meine blattfeder gerissen ist. Meine Frage an die erfahrenen hier im Forum, muss die blattfeder neu, kann ich diese auch selber wechseln oder was kostet die Erneuerung in der Werkstatt


Welches Blatt? denn das kann sehr gefährlich werden ! Thema Achsführung.

Muenster am 17 Aug 2019 19:42:51

Das ist an der Stelle, wo die Buchsen sind, ich weiß nicht, wie ich hier ein Bild einfüge soll

wolfherm am 17 Aug 2019 19:45:13

Muenster hat geschrieben:Das ist an der Stelle, wo die Buchsen sind, ich weiß nicht, wie ich hier ein Bild einfüge soll



Wenn du in die FAQ schaust, findest du das: --> Link

Muenster am 17 Aug 2019 19:51:51


Muenster am 17 Aug 2019 19:53:04

Den link kann ich mit dem Smartphone nicht kopieren, weil er nicjt ganz angezeigt wird

babenhausen am 17 Aug 2019 19:55:15

Der ist doch schon auf der Hebebühne, mit der Feder würde ich das Auto nicht mehr von der Bühne lassen.Unbedingt wechseln nicht fahren!

Muenster am 17 Aug 2019 19:58:46

Tja, der Werkstattmeister hatte wohl keine Lust ! Er sagte , ich soll nach Fiat fahren ‍♂️
Meine Frage nun, kann ich diese blattfeder selber wechseln?

villadsen am 17 Aug 2019 20:05:43

Schau mal hier: --> Link
MfG
Thomas V.

gordan am 17 Aug 2019 20:45:11

Muenster hat geschrieben:Tja, der Werkstattmeister hatte wohl keine Lust ! Er sagte , ich soll nach Fiat fahren ‍♂️
Meine Frage nun, kann ich diese blattfeder selber wechseln?


Wenn du schon so ausdrücklich und zum zweiten mal die selbe Frage stellst, kann ich dir antworten: du kannst das nicht!
Dir fehlen Grundkenntnisse und die Erfahrung um das machen zu können. Unter Umständen, kann auch gefährlich sein.
Das meine ich ganz ernst und nicht dich zu beleidigen.

Beste Grüße
Gordan

Muenster am 17 Aug 2019 21:06:46

Okay, dann fahre ich die Tage mal zu einer Fiat Werkstatt, hat jemand eine Idee, was der Spaß kostet

meier923 am 17 Aug 2019 21:46:16

gordan hat geschrieben:
Wenn du schon so ausdrücklich und zum zweiten mal die selbe Frage stellst, kann ich dir antworten: du kannst das nicht!
.....
Das meine ich ganz ernst und nicht dich zu beleidigen.

Beste Grüße
Gordan
:daumen2:

dieter2 am 17 Aug 2019 22:32:58

gordan hat geschrieben:Unter Umständen, kann auch gefährlich sein.



Erklär mal was da gefährlich sein Soll ?

Wenn die die Feder entlastet ist müßte jeder der keine zwei linke Hände hat das Ding ausbauen können.

Die Federbriden lösen und die Bolzen ziehen,schon liegt die Feder draußen.

Der Bruch ist aber schon älter,da fährt er schon länger mit rum.

Gruss Dieter

Tinduck am 17 Aug 2019 23:07:55

Oh, na ja...

man könnte zum Beispiel die alten Briden und deren Muttern wieder benutzen, wenn man sich nicht auskennt - wird schon seinen Grund haben, dass davon abgeraten wird.

Und bestimmt kann man als Amateur noch 10-20 weitere dumme Fehler beim Einbau machen.

Das sich daraus eine Gefährdung ergibt, würde ICH nicht ausschliessen.

bis denn,

Uwe

dieter2 am 18 Aug 2019 11:09:00

Tinduck hat geschrieben:Oh, na ja...

man könnte zum Beispiel die alten Briden und deren Muttern wieder benutzen,



Die Federbriden werden immer weiter benutzt.
Es sind keine Dehnschrauben.
Auch beim einbau eine Luftfeder werden die alten Briden benutzt.

Muenster am 18 Aug 2019 12:11:51

Dieter2
Also, kann man es doch selber machen ? Hast du diese Feder schon mal gewechselt? Gibt es vielleicht eine Anleitung?
Feder entlasten ist klar, und dann , in welcher Reihenfolge muss ich dann vorgehen ?
Ich möchte die Federn auf beiden Seiten neu machen, genau so wie die Lager , damit das gequietsche aufhört.
Gruß Thorsten

HilleundJack am 18 Aug 2019 13:02:29

Muenster hat geschrieben:Dieter2
Also, kann man es doch selber machen ? Hast du diese Feder schon mal gewechselt? Gibt es vielleicht eine Anleitung?
Feder entlasten ist klar, und dann , in welcher Reihenfolge muss ich dann vorgehen ?
Ich möchte die Federn auf beiden Seiten neu machen, genau so wie die Lager , damit das gequietsche aufhört.
Gruß Thorsten


Meine ehrliche Meinung: Lass es, denn spätestens beim ausbuchsen und einpressen der neuen Buchse wirst du ohne entsprechendes Eqipment scheitern.

Gruss Hille & Jack

dieter2 am 18 Aug 2019 13:15:24

Ich würde es selber machen.
Schöne samstagvormittags Arbeit :ja:

Blattfedern haben die Buchsen schon drinn

Hier gibs Federn
--> Link
Hier Federbriden wenn es nötig ist.
--> Link

babenhausen am 18 Aug 2019 13:43:28

dieter2 hat geschrieben:Ich würde es selber machen.
Schöne samstagvormittags Arbeit :ja:

Blattfedern haben die Buchsen schon drinn



Ich gehe auch davon aus du hast entsprechendes Werkzeug,reichlich Vorerfahrung mit Fahrzeugreps und auch entsprechende Materialien um das Fahrzeug sicher zu unterbauen.
All das kann ich nicht so recht erkennen wenn erst gefragt wird ob eine solche Instandsetzung selbst durchgeführt werden kann.
Denn :wären Erfahrung Wissen und Werkzeug vorhanden würde sich eine solche Frage nicht stellen.
Eine Achse aus und wieder einzubauen kann leicht zu Fehlern führen und dann wird es Sicherheitsrelevant.
Das nicht nur für den Fahrzeugnutzer sondern ggf auch für andere Verkehrsteilnehmer

mv4 am 18 Aug 2019 14:38:09

babenhausen hat geschrieben:Eine Achse aus und wieder einzubauen kann leicht zu Fehlern führen und dann wird es Sicherheitsrelevant.
Das nicht nur für den Fahrzeugnutzer sondern ggf auch für andere Verkehrsteilnehmer


Um die Federn zu wechseln muss man keine Achse aus und wieder einbauen....das ist Unsinn.

gordan am 18 Aug 2019 15:03:11

Wenn die Blattfeder ausgebaut sind, die Achse hängt nu noch am Bremsschläuchen und Feststellbremse-Seil. Damit ist die Ache komplett lose und praktisch vom Fahrzeug entfernt. Dazu, ganze Hinterteil des Fahrzeugs aufzubocken und absichern ist nicht “ohne”. Für jemand der keine blasse Schema hat wie TE, ist das schon mehr als gefährlich. Aber, jedem das seine.

Beste Grüße
Gordan

dieter2 am 18 Aug 2019 15:18:21

gordan hat geschrieben:Wenn die Blattfeder ausgebaut sind, die Achse hängt nu noch am Bremsschläuchen und Feststellbremse-Seil. Damit ist die Ache komplett lose und praktisch vom Fahrzeug entfernt. Dazu, ganze Hinterteil des Fahrzeugs aufzubocken und absichern ist nicht “ohne”.
Beste Grüße
Gordan


Das schreiben Leute die technisch keinen blassen Schimmer haben.

Wenn man ein Hinterrad wechselt ist die hintere Feder schon entlastet,dann kann man die Feder auch ausbauen.
Erst eine Seite dann die Andere.

Jeder der seine Luftfeder selber eingebaut hat hat auch die Achse von der Feder getrennt,dann nur noch zwei Bolzen ziehen.

mv4 am 18 Aug 2019 15:25:16

Gordan....Hast du schon Mal eine Blattfeder am Ducato gewechselt?
Mit Sicherheit nicht ...sonst wüsstest du das man dazu erst die eine Seite macht und dann die andere. Die Achse bleibt wo sie ist und wird auf der Seite wo die alte Blattfeder noch drin ist von dieser gehalten...an der anderen Seite wird der Achskörper abgestützt und zusätzlich vom Dämpfer gehalten.

Ob der TE diese Reparatur fachgerecht durchführen kann kann ich nicht beurteilen....das muss er selber wissen

kroppie am 18 Aug 2019 16:45:30

UND , die schrauben der briden/buchsen zuerst los drin stecken und erst fest anziehen wenn die achse wieder belastet ist.!! , lso wenn das auto wieder auf achse steht.

jos

Elgeba am 18 Aug 2019 16:53:31

Fahr einfach in die Werkstatt und lass es dort fachgerecht machen,das sollte Dir Deine Sicherheit wert sein.


Gruß Bernd

Ahorne7500 am 18 Aug 2019 18:09:01

Hallo,
Es kommt auch auf deine Möglichkeiten an.
Hebebühne, Grube, Werkzeug.
Wir haben die Federn an einem Crafter selbst gewechselt.
Dort hatten Achse und Feder an einer Stelle einen 'Dorn' und ein 'Auge' für das Gegenüber.
Du konntest sie eigentlich nur richtig einbauen.
Unser Problem war, die alte Feder unter dem Auto raus zu bekommen und die neue rein.
Wegen Länge, Platz, Hebebühnenarm usw. Besser VORHER überlegen.
Beim Kauf der neuen musst du klären, ob die Gummibuchsen bereits eingepresst sind (meistens).
Und... NEUE Briden kaufen. Bei uns ist eine alte nach einem halben Jahr geplatzt!

. Wenn DU fit bist, und die Möglichkeiten hast.... machen.
Viel Erfolg

schueppe am 18 Aug 2019 19:53:28

Oder Frage bei Autofit Feemers in Horstmar nach,der schraubt an meinem Duc alles was ich körperlich nicht mehr kann,ist eine sehr freundliche Werkstatt.

Muenster am 21 Aug 2019 15:58:00

Der Werkstatt in Horstmar habe ich eine E-Mail geschickt, keine Reaktion. Kennt irgendjemand eine günstige Werkstatt in Münster? Die Werkstatt, zu der ich sonst fahre will 1500 Euro für den Wechsel! Ich bin etwas verzweifelt! 2 weitere Werkstätten können keine Wohnmobile heben. Gruß Thorsten

wolfherm am 21 Aug 2019 16:20:20

Ruf doch da an. Auf Mails reagieren viele nur schleppend.

pietter am 21 Aug 2019 17:26:44

Muenster hat geschrieben:Der Werkstatt in Horstmar habe ich eine E-Mail geschickt, keine Reaktion. Kennt irgendjemand eine günstige Werkstatt in Münster? Die Werkstatt, zu der ich sonst fahre will 1500 Euro für den Wechsel! Ich bin etwas verzweifelt! 2 weitere Werkstätten können keine Wohnmobile heben. Gruß Thorsten

Hallo,

Ich hatte den gleichen Schaden vor ca. 1,5 Jahren. Dein Preis von Fiat ist mir auch genannt worden und war mir zu hoch. Suche eine freie Nutzfahrzeug Werkstatt die Markenfedern in Erstausrüster-Qualität einbauen, Fiat hat sehr hohe Ersatzteilpreise. Immer paarweise wechseln um einen Schiefstand durch die bereits nachlassende Feder zu verhindern. Fiat wollte nur eine für diesen Preis erneuern und ggf. die zweite bei schiefstehenden Fahrzeug wechseln. Da habe ich nicht mitgemacht. Bei mir hat eine sehr gute Wohnmobilwerkstatt in der Nähe von Wetzlar diese Arbeit perfekt und günstig durchgeführt.

Tinduck am 21 Aug 2019 19:23:24

Diesel Müller in Witten kann das. Ist von Münster nicht sooo weit.

bis denn,

Uwe

Muenster am 31 Aug 2019 20:01:34

So, kurzes Update! Ich habe die Federn bestellt und pro Stück 179 Euro bezahlt, da ich eine günstige Werkstatt gefunden habe die mir die Federn einbauen , habe ich für die Montage 150 Euro bezahlt! Dafür hätte ich mich nicht selber hinstellen können. Bei Fiat wollte man 1800 Euro komplett von mir ! Trotzdem allen Danke für die Antworten! Gruß aus Münster von Thorsten

dieter2 am 31 Aug 2019 20:32:17

Super.
Für 150 € hätte ich das auch nicht selber gemacht :ja:

Weist Du wie lange die zum Wechseln gebraucht haben ?

Gruss dieter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fahrerkabine Verdunklung Fiat Ducato 280
Anleitung Ducato 230 Reparatur 5 Gang
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt