Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Lifepo4 Umrüstung Tips 1, 2


DonCarlos1962 am 21 Aug 2019 17:00:05

Unser Robur-120Ah Akku wiegt 16Kg, so wie viele andere Akkus dieser Kapazität auch.

150Ah und nur 11Kg? Hmm. Kommt mir auch etwas leicht vor.

LG Carsten

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 21 Aug 2019 19:36:51

daywwalker69 hat geschrieben:Wie gesagt, ein Beispiel. Meine Box wiegt 16 kg und ist auch komplett anders als auf der verlinkten Seite.

Und hast du das Ladegerät eingebaut oder nimmst du es als Reserve.
Gruß Franz

faro91 am 22 Aug 2019 05:31:58

ok jetzt wäre die lieferzeit noch interressant auf der hp steht Lieferung bis 09/21 oder volle Rückerstattung?

daywwalker69 am 22 Aug 2019 07:28:48

Stocki333 hat geschrieben:Und hast du das Ladegerät eingebaut oder nimmst du es als Reserve.Gruß Franz

Das Ladegerät was dabei war nehme ich nur für den Winter., sollte ich die Batteie ausbauen. Wobei selbst da werde ich es wohl nicht bruachen, da die Eingenentladung sehr gering ist.
Ich habe 200W Solar auf dem Dach und ein Victron 75/15 MPPT Laderegler. Ich habe auch das Ladegerät des Womos ausgeschaltet, da ich es einfach nicht brauche.

faro91 hat geschrieben:ok jetzt wäre die lieferzeit noch interressant auf der hp steht Lieferung bis 09/21 oder volle Rückerstattung?

Hat bei mir ca. 3 Wochen gedauert und ist aus England gekommen.

DonCarlos1962 hat geschrieben:Unser Robur-120Ah Akku wiegt 16Kg, so wie viele andere Akkus dieser Kapazität auch. 150Ah und nur 11Kg? Hmm. Kommt mir auch etwas leicht vor. LG Carsten

Werde sie im Winter einmal für euch wiegen wenn ich sie rausnehmen sollte, die 16 kg waren die Angabe vom Händler.

Wolfros am 22 Aug 2019 17:10:58

--> Link

die soll man bis -20 Grad laden können


llen (montage) SPEC Modell /
Kapazität 20Ah
Nennspannung (V) 3,2 V
Typische Impedanz (mOmega) ≤1. 2mΩ
Batterie material LiFePO4

PACK Kombination methode
4 serie 5 Parallel
Minimale kapazität ≥99Ah
Nennspannung 12,8 V
Max. ladespannung 14,6 V
Entladung cut-off-spannung ≤10. 5 V
Max kontinuierliche ladestrom
120A
Max kontinuierliche entladestrom
250A
Kalt Rissbildung Ampere (überprüfen sie die video)
≥ 1300A
Gewicht (Ca.)
12 KG
Max. dimension (LtimesWtimesH) (mm)
325*170*220mm

Betriebs temperatur
Ladung temperatur
-20℃ ~ 65℃
Entladung temperatur
-30℃ ~ 75℃
Schutz Bord (BMS)
Einzelne zelle über-ladung cut-off-spannung
3,85 V
Über-ladung release spannung
3,65 V
Einzelne zelle unter-entladung cut-off-spannung
2,3 V
Entladung release spannung
2,5 V
Über-entladung cut-off strom
250A
Über-entladung cut-off strom verzögerung
1,5 S
Kurzschluss schutz
Ja
Kurzschluss schutz verzögerung
500uS

Zustand für die wiederherstellung von über-strom und kurzschluss
Selbst
Balance strom
45mA
Balance Zustand
3,60 V
Kommunikation
KEINE

hmarburg am 22 Aug 2019 21:06:27

Wolfros hat geschrieben:... die soll man bis -20 Grad laden können...


Das kann ich mir nicht vorstellen. Höchstens das BMS verringert die Ladeleistung unterhalb von 0 Grad Akkutemperatur aber davon steht nichts geschrieben.

Gruß, Holger

Jorel am 22 Aug 2019 21:49:38

Wolfros hat geschrieben:... die soll man bis -20 Grad laden können...


hmarburg hat geschrieben:
Das kann ich mir nicht vorstellen. Höchstens das BMS verringert die Ladeleistung unterhalb von 0 Grad Akkutemperatur aber davon steht nichts geschrieben.

Gruß, Holger

Sehe ich auch so.
Das BMS wird unter Null Grad kaum mehr als ein paar Ampere Ladestrom erlauben.
Trotzdem kann der LiFePo4 schneller kaputt gehen. Sein Innenwiderstand wird nach Ladevorgängen unter Null Grad dauerhaft erhöht, was über kurz oder lang zum Leistungsverlust führt.

biauwe am 23 Aug 2019 08:49:16

Jorel hat geschrieben:Trotzdem kann der LiFePo4 schneller kaputt gehen. Sein Innenwiderstand wird nach Ladevorgängen unter Null Grad dauerhaft erhöht, was über kurz oder lang zum Leistungsverlust führt.


Hast Du da Beispiele für deine Behauptung.
Oder ist das Glaube...

Jorel am 23 Aug 2019 09:05:47

biauwe hat geschrieben:Hast Du da Beispiele für deine Behauptung.
Oder ist das Glaube...

Natürlich ist das Glaube.
Ich glaube nämlich, dass beim Laden von Li-Akkus die Lithium-Ionen durch den Elektrolyten in die Graphit-Elektrode wandern.
Weiter glaube ich, dass an der Grenzschicht zwischen Elektrolyt und Graphit es bei Überladung, aber auch bei zu tiefen Temperaturen dazu kommt, dass die Li-Ionen nicht schnell genug durch die Grenzschicht hindurchkommen, schon dort eine Elektron aufnehmen und sich als metallisches Lithium abscheiden.
Dann glaube ich, dass der weitere Ionen-Transport an diesen Stellen dann dauerhaft behindert ist.
Und natürlich glaube ich auch, dass im schlimmsten Fall Li-Dentriten durch den Elektrolyten hindurch wachsen und zum Zellschluss führen können.
Yttrium verhindert das, glaube ich.

biauwe am 23 Aug 2019 09:09:29

Kannst Du auch den Beweis antreten?

BOWO am 23 Aug 2019 11:03:27

Bei allen Bastlertipps möchte ich doch bei so einer teuren und nicht einfachen Anschaffung auf die Fachfirma WCS aus Goch hinweisen. Etwas teurer, aber dafür bekommt man dort 5 Jahre Garantie und es wird immer, auch wenn das alte Ladegerät drin bleiben sollte, das Ladegerät und die Akkus entsprechend umprogrammiert und nicht nur einfach eingebaut und angeklemmt. Besonders bei Solaranlagen muss immer hier eine genaue Programmierung des Ladestromes erfolgen sonst hat man nicht lange Spaß an die LiO-Akkus. Wer billigt kauf kauft oft zweimal. Schaut euch doch mal im Internet die Infovideos von WCS auf Youtube an. :eek:

Stocki333 am 23 Aug 2019 11:04:21

Kannst du den Gegenbeweis erbringen
Gruß Franz

biauwe am 23 Aug 2019 14:29:59

Welch Zufall, hab ich gerade gelesen --> Link

Wolfros am 25 Aug 2019 16:11:48

Ich habe mir jetzt mal mehrere angesehen und viele davon haben nur Polschrauben mit der Grösse von M5 ?

faro91 am 29 Aug 2019 13:15:45

hallo kann es sein daß das BMS einen frostwächter integriert hat und die nachladung dann automatisch abgeschaltet wird? nur so meinen idee da die akkus von anderen herstellern dieses auch haben. grüsse ottmar

Stocki333 am 29 Aug 2019 18:28:35

Hallo Otmar
Und welche sind das genau. Das sollst du schon präzisieren. Das wäre ein schöner Zug von dir.
Gruß Franz

faro91 am 30 Aug 2019 09:42:49

hier der link --> Link

Stocki333 am 30 Aug 2019 11:08:46

faro91 hat geschrieben:nur so meinen idee da die akkus von anderen herstellern dieses auch haben. grüsse ottmar

Der link bezieht sich nur auf einen. Du hast in der Mehrzahl geschrieben. Oder war es nur ein Tippfehler.
Aber es freut mich und viele andere auch, wenn man solche Infos weitergibt. Die Verklopfer lesen scheinbar mit. Aber sie lernen. Und das sehe ich als ein gutes Ohmen. Der Käufer bekommt damit auch mehr Schutz seiner Euronen.
Danke im Namen vieler.
Gruß Franz

faro91 am 30 Aug 2019 11:40:25

hier noch einer. --> Link

Stocki333 am 30 Aug 2019 16:05:16

Sorry, dort lese ich nur folgendes:
Dieser überwacht konstant den Status der einzelnen Zellen und schützt diese unter anderem vor Überladung, Überspannung und Übertemperatur.
Da steht nix von Untertemperatur. Geschweige von Abschaltung des BMS bei Temperaturen unter -10 Grad.
könnte sein das sich aus der Betriebsanleitung etwas anderes ergibt.
Gruß Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

123 Smart BMS Einstellungen?
Einbau von Votronic Ladebooster VCC 1212-50
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt