Dometic
cw

Solarregeler mit 2 PV Eingängen


skeleton am 20 Aug 2019 12:07:08

Hallo zusammen,

wir haben uns vor ein paar Wochen einen Itineo TB800 aus 2011 gekauft, also einen Exoten :-)

Nun will ich die vorhandenen ( leicht schwaechelnden ) Aufbaubatterien durch LiFePo ersetzen und zwar mit 2 x 110AH Carbest Lithium-Batterien. Später sollen dann ebenfalls noch weitere Solar Panels ( ggf von Büttner) montiert werden um die neuen Batterien auch in annehmbarer Zeit laden zu können.

Nun zu meiner Frage:
Vorhanden ist bereits ein Solar Panel, Regler usw.
Der Regler und das Laedegeraet sind fuer Blei Akkus und ich weiss das ich beides umrüsten muss/will.

Aber zur Reduktion der mitzuschleppenden Geräte bin ich auf der Suche nach einem Solar Regler mit 2 PV Eingängen, d.H. ich will das alte Pannel und das neue Pannel in einen Regler aber an 2 getrennte Eingänge stecken. Hintergrund ist einfach das das alte Panel und das neue Panel Set nicht kompatibel sein werden fuer einen gemeinsamen Anschluss. Nach Aussage fast aller Panel Hersteller mit denen ich gesprochen habe kann ich die nicht einfach zusammenschalten.

Nun meine Frage, gibt es einen Solar Regler der 2x PV als Eingang anbietet, oder wie losest Ihr das Problem ? Schmeisst ihr einfach das alte Panel weg (welches ohne Probleme funktioniert halt nur nicht genug liefert) oder gibt es hier einen Lösungsansatz ?


Cheers
(C)arlos

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Bodimobil am 20 Aug 2019 13:03:27

Lass den alten einfach - auch wenn er nur für Blei ist.
Dann einen neuen Solarregler passend zu den neuen Panelen. Der sollte natürlich LiFePo unterstützen. Der neue Solarregler reicht aus, dass die Batterien regelmäßig balanciert werden.

Gruß Andreas

skeleton am 20 Aug 2019 13:10:56

Hi Andreas,

sprichst du aus Erfahrung ?

Ich habe versucht da bei den Einbauspezialisten was zu erfahren die raten alle davon ab, aus diversen Gründen


Cheers
(C)arlos

Bodimobil am 20 Aug 2019 14:05:38

Es ist kein Problem mehrere Solarregler parallel zu betreiben. Bei großen Solaranlagen die mit 12V laufen geht das auch gar nicht anders. Bei unterschiedlichen Solarmodulen die man aufgrund unterschiedlicher Spannung nicht gemeinsam an einem Solarregler betreiben kann sind mehrere Solarregler die einzige Lösung.
Wichtig ist bei Lithium Batterien dass du mindestens ein Ladegerät hast das mit einer Lithium Ladekurve regelmäßig dafür sorgt dass das BMS die Zellen balanciert. Es müssen nicht alle Ladegeräte unbedingt Lithium Ladekurven haben.
Optimal wäre allerdings wenn du den alten Solarregler auch durch einen neuen lithiumfähigen ersetzt.
Gruß Andreas

skeleton am 20 Aug 2019 19:19:59

Hi Andreas,

ok danke fuer deine Infos.

Trotzdem bleibt die Frage ob es einen solchen Solar-Regler gibt :-) ?


Cheers
(C)arlos

gespeert am 20 Aug 2019 19:58:07

Die Victronregler sind frei einstellbar.
Als erstes waere wichtig, eine Energiebilanz deines Mobils zu erstellen und die Moduldaten zu erfahren. Fotos?

Kaufe die Module besser nicht in der Bxxxr Apotheke, die bekommst Du auch bei deinem Solarteur um die Ecke guenstiger. Aber wenn es unbedingt Camping sein muss, machen die 1000 Euros fuer 100Wp sicher nicht aus.

andwein am 21 Aug 2019 11:52:23

skeleton hat geschrieben:Hi Andreas, ok danke fuer deine Infos. Trotzdem bleibt die Frage ob es einen solchen Solar-Regler gibt ?
Cheers (C)arlos

Von einem anderen Andreas!
Nur mal so meine Überlegungen:
Zuwas braucht ein Solarregler 2 Eingänge? Doch nur weil zwei, in den Leistungswerten unterschiedliche, Panels angeschlossen werden sollen, oder?
Dazu müssen aber in dem Gehäuse auch zwei autonom arbeitende Solarregler untergebracht sein, denn nur zwei von einander unabhängige Regelungen können die unterschiedlichen Panels mit unterschiedlichen "maximum Power Points" zur gleichen Zeit bedienen! Multitasking gilt bei wechselnden Temperatur und Einstrahlbedingungen nicht.
Es bleibt also bei zwei Reglern.
Nur meine Gedanken, Gruß Andreas

gordan am 21 Aug 2019 12:43:04

Es gibt Solarregler mit 2 PV Eingängen, aber die sind parallel geschaltet und das nutzt dir nichts! So gesehen, ha der zweite, “andere” Andreas Recht. Wie du dir das vorstellst, braucht du zwei separate Solar-Laderegler. Ein Verzicht auf “alten” Solarpanel und Anschluss neuer Paneele über nur einen Solar-Laderegler, sehe ich als bessere Alternative. Es ist meine Meinung. :)

Beste Grüße
Gordan

silver34 am 21 Aug 2019 16:28:30

Schade das du die Leistungsdaten der Solarpaneele nicht angegeben hast!

Erstmal ist anzumerken das du für die Lithium eh einen neuen Solarregler brauchst, weniger wegen der Spannung sondern wegen der Dauer der Ladespannung (Lithium mögen nicht längere Zeit hohe Spannung [Blei werden 4-6h bei >14,4V gehalten] Lithium sollten nur 0,5-1h gehalten werden).
Lithiumbatterien sind bei Ladespannungen >13,8 eh mindesten 95%ig geladen, einzig zum Balancieren wird die höhere Spannung benötigt.
Also reicht eine Ladequelle mit der für Lithium nötigen Spannung völlig aus.

Wenn beide Paneele die selbe Vmp haben (so was um 18,6V +/- 0,5 V) kannst du die an einen Regler parallel hängen.
Wenn beide Paneele die selbe Imp haben kannst du die in Reihe klemmen und dann mit einen MPP-Regler deine Batterien laden.

Man sollte MPP-Regler eigentlich immer nehmen.
PWM-Regler haben zwar den Vorteil das Vmp praktisch keine Rolle spielt da die Batterie die Spannung der Paneele herunter zieht bis Imax erreicht ist.

Wenn ich aber Händler währe würde ich sowas generell nicht an mein Bein binden, angenommen das alte Paneel würde allein altersbedingt den Geist aufgeben -> da würde doch der Kunde gleich auf der Platte stehen und sagen durch ihre Empfehlung ist das jetzt kaputt!!!

Noch ein Hinweis zum Verständnis: Solarpaneele sind Stromquellen -> sie liefern Elektronen (Ampere) die Spannung ergibt sich aus der Energiereiche der gewandelten Strahlung und der Bauartbedingten Höchstspannung (Den Effekt kann man leicht begrifflich machen wenn man 2 Solarpaneele mit 100Wp nimmt. Eines mit 18,6V Vmp und eines mit 36Vmp -> Bei dem Paneele mit 18,6V wird bei Imax innerhalb von Sekunden eine 55W/12V Glühbirne durch brennen, bei dem 36V Modul (Imax ca 3A) wird die Lampe nur spärlich Glühen ).

thomas56 am 21 Aug 2019 16:39:07

skeleton hat geschrieben: Schmeisst ihr einfach das alte Panel weg (welches ohne Probleme funktioniert halt nur nicht genug liefert) oder gibt es hier einen Lösungsansatz ?

Ich lasse die alte Anlage laufen wie sie ist und baue eine eigenständige Anlage dazu. Habe dann zwar 2 Regler, bei einem Defekt habe ich dann aber keinen Totalausfall!

silver34 am 21 Aug 2019 17:11:47

thomas56 hat geschrieben:Ich lasse die alte Anlage laufen wie sie ist und baue eine eigenständige Anlage dazu. Habe dann zwar 2 Regler, bei einem Defekt habe ich dann aber keinen Totalausfall!


Das ist auch eine Möglichkeit.
Wenn an dem alten Regler Einstellmöglichkeiten sind würde ich möglichst nach an 13,8-13,9V Ladespannung einstellen (Ladeerhaltungsspannung spielt keine Rolle wenn kleiner).
Somit würde der alte Regler bei leerer Lithium fleißig mit laden und wenn sie gegen Voll geht sich dezent im Hintergrund halten.

skeleton am 22 Aug 2019 11:33:18

Guten morgen zusammen,

danke fuer die vielen guten Anregungen. Ich denke das einfachste wird in der Tat sein, das alte System parallel zum neuen zu betreiben und einfach beim alten den Regler durch einen neuen LiFePO fähigen zu ersetzen.

Ich weiss das das Entfernen der alten Panele im Prinzip den Vorteil haette das die gesamt Kapazität noch besser wuerde ( da neue leistungsstärkere Panele) aber nennt mich altmodisch ich schmeisse funktionierende Sachen so ungerne weg :-)

Also noch einmal recht herzlichen Dank fuer all die Anregungen :-)

Cheers
(C)arlos

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

DeepCPower LiFePO4 von CS-Batteries
Lifepo4 und AES -Kühlschrank = Gaseinsparung !?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt