Zusatzluftfeder
luftfederung

Gasverbrauch vom Boiler


v-strom am 20 Aug 2019 16:28:52

Hallo Leute,

ich hab da mal eine Frage: wie brauche ich weniger Gas ? Ist es sparsamer den Boiler im Standby-Betrieb zu betreiben oder ihn nach Gebrauch (morgens und abends) auszuschalten?

Gruß Roland

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

carmenvvl am 20 Aug 2019 17:11:09

Hallo Roland,
natürlich ist es im Prinzip sparsamer, den Boiler zwischendurch abzuschalten, da in den Pausen das Wasser abkühlt. Dadurch sinkt die Temperaturdifferenz zwischen Boiler und Umgebung und damit der Energie-Fluss von heiß nach kalt. Es wird zwar gerne immer wieder gesagt, dass das Wiederaufheizen dann mehr Energie 'verbrauchen' würde, als man gespart hat, das ist aber Unsinn. Die Energie wird ja nicht verbraucht, sondern wandert wieder ins Wasser. Der Boiler verbraucht (bis auf Brenner-Verluste, Abgas) genau soviel an Gas, wie der Wasserbehälter nach außen hin verliert (das ist auch beim Haus nicht anders), gibt er wegen niedriger Temperatur zeitweise weniger ab, hast Du was gespart.

Aber nach meiner Erfahrung (mit einem separaten Truma-Boiler) ist das Warmwasser gegenüber Heizung und Kühlschrank als Gasverbraucher absolut zu vernachlässigen...

Grüße, Ralf

v-strom am 25 Aug 2019 12:29:56

Hallo Ralf,
sorry das ich mich jetzt erst bei Dir melde, wir wahren noch mal weg!
Danke für Deine Antwort das hat mir sehr geholfen.

Gruß Roland

carmenvvl am 25 Aug 2019 14:08:03

Hallo Roland,

'da nich für', wie man im Norden sagt...
Ich mache es sogar so, dass ich den Boiler nachmittags einschalte, damit zum abendlichen Abwasch oder evtl zum Duschen das Wasser heiß ist, und vor dem Schlafengehen wieder aus. Dann ist selbst bei kalten Nächten das Wasser morgens noch lauwarm, so dass es zum Zähneputzen und für die Katzenwäsche reicht. Allerdings habe ich dem Boiler beim Einbau vor 15 Jahren auch noch etwas Isolierung verpasst, da war zwischen dem Edelstahltopf und dem Pappmantel nur ~3cm Luft... Ich hoffe mal, dass die Fa. Truma dass heute besser kann.

Grüße, Ralf

rkopka am 26 Aug 2019 20:57:44

Da bin ich sparsamer. Am Morgen brauche ich kein heißes Wasser, etwas warm ist es meist noch. Zum Duschen 20-30min vorher an, dann wieder aus. Das Duschen kann dann auch später erfolgen, das bleibt länger warm.
Wer viel freisteht, hat beim (Absorber-)Kühlschrank viel mehr Gasverbrauch.

RK

carmenvvl am 26 Aug 2019 21:29:53

rkopka hat geschrieben:Am Morgen brauche ich kein heißes Wasser, etwas warm ist es meist noch.

sach ich doch:
carmenvvl hat geschrieben:Dann ist selbst bei kalten Nächten das Wasser morgens noch lauwarm, so dass es zum Zähneputzen und für die Katzenwäsche reicht.

Ebenso, dass der Boiler gegenüber Heizung und Kühlschrank eher zu vernachläsigen ist, es ist also relativ egal, wie sparsam man da ist...

Grüße, Ralf

Tinduck am 27 Aug 2019 06:24:18

Im Sommer machen wir den Boiler nur an, wenn wir warmes Wasser brauchen. Man sieht an der Füllstandsanzeige der Gasflaschen (wir haben ne alte Sonatic, die ist recht genau), dass einmal von kalt auf 60 Grad aufheizen ca. 0,1 - 0,2 Kg Gas kostet, genauer kann mans nicht sagen.

Im Winter haben wir die Truma nur im Heizmodus, dabei wird das Wasser automatisch mit erwärmt. Nur wenns ans Duschen geht, wird der Heisswassermodus kurz zugeschaltet.

Ach ja, ist ne C6002 von 2002, was andere Modelle oder getrennte Boiler verbrauchen? Keine Ahnung.

bis denn,

Uwe

egocogito am 27 Aug 2019 10:32:44

Wir gönnen uns den Luxus, das Warmwasser bei der Abfahrt einzuschalten und erst bei der Rückkehr wieder auszuschalten. Signifikant ist der Mehrverbrauch subjektiv gesehen nicht.

Lancelot am 27 Aug 2019 10:40:22

SO ist das bei uns auch :

Reisebeginn = Boiler an
Reiseende = Boiler aus

Will doch nicht jedesmal warten müssen, bis das Wasser heiß ist ... machen wir zuhause doch genau so :ja:
Ob der Mehrverbrauch wirklich ins Gewicht fällt .. :nixweiss:

Tinduck am 27 Aug 2019 10:53:04

Im Sommer gefühlt ( :D ) auf jeden Fall. Man merkt schon, dass die Therme bei ‚Dauer-Heisswasser-an‘ so zwei, drei mal in der Stunde zum Nachheizen anspringt. Wenn ich nur zweimal am Tag Heisswasser brauche, empfinde ich das dauernde Nachheizen als Gasverschwendung. Zumal bei uns selten abzusehen ist, wann wir das heisse Wasser brauchen... manchmal sammeln wir das Geschirr von 2 Mahlzeiten, bevor wir spülen. Wenn das bei Abendessen und Frühstück eintritt, würde womöglich von Mittags bis zum nächsten Morgen kein Heisswasser entnommen.

Ob das jetzt mathematisch auf einen Mehr- oder Minderverbrauch hinausläuft, weiss ich nicht. Aber wenn ich in Schottland 3 Wochen mit 2 x 11 Kg Gas unterwegs bin, lasse ich da Vorsicht walten. Wir hatten zwar jetzt nach der Rückkehr noch ca. 5 Kg Gas (Kühli lief die ganze Zeit auf Gas), was aber schnell weg ist, wenn die Heizung laufen müsste (ging noch so gerade eben ohne, Nachts gings schon bis auf 9 Grad runter).

Interessant wäre, was die Truma im Standy bei 60 Grad Wassertemperatur verbraucht. Hat da einer Zahlen?

bis denn,

Uwe

egocogito am 27 Aug 2019 11:01:27

Dass die Truma zwei- bis dreimal in der Stunde anspringt konnte ich nicht beobachten, eher zwei- bis dreimal während des Tages, wobei es natürlich auch auf die Außentemperaturen ankommt. Im Sommer kommen wir mit Kühlschrank auf Dauergas und ständiges Warmwasser in knapp 3 Wochen auf 11kg Gasverbrauch.

thomas56 am 27 Aug 2019 11:08:15

der kleine Aldeboiler ist nach 10 Min. warm, deswegen stelle ich ihn wenn ich kein heißes Wasser mehr benötige auch aus!

Lancelot am 27 Aug 2019 11:12:28

Bei uns auch : im Sommer, ohne Heizbetrieb, aber mit Warmwasser springt die ALDE 2 - 3 mal (kurz, für 2 Minuten oder so) pro Tag an und heizt WW nach.
Zusätzlich natürlich nochmal bei entsprechender WW-Entnahme.

Also könnte man für den WW-Heizverbrauch im Dauerbetrieb abschätzen :
3 x 2 min x 300 g/h ~ 30 g pro Tag

Dagegen steht der Gasverbrauch für das jeweilige aufheizen von kalt auf heiß ... :gruebel:

thomas56 am 27 Aug 2019 11:19:57

wenn man den Boiler ständig laufen hat, denkt man denn bei jedem Tankstop daran ihn auszustellen?

Tinduck am 27 Aug 2019 11:23:17

Da war sie wieder, die Fangfrage für jedes Gasgerät...

bis denn,

Uwe

Lancelot am 27 Aug 2019 11:23:58

thomas56 hat geschrieben:wenn man den Boiler ständig laufen hat, denkt man denn bei jedem Tankstop daran ihn auszustellen?

:nein:

:oops:

Bisher ging´s immer gut ..
wir tanken allerdings auch Diesel, kein Wasserstoff-Methan-Gemisch .. 8)

egocogito am 27 Aug 2019 11:28:53

Wenn ich LPG nachtanke, wird die Flasche abgedreht. Aber beim normalen Tanken gestehe ich: nein.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reisegewohnheiten, ändern sie sich mit den Jahren?
ACSI Card Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt