aqua
cw

Risse im Alkoven


rudi rüssel am 21 Aug 2019 15:50:05

Habe mal eine Frage in die Runde, wie werden solche Risse im Alkoven normalerweise repariert? Auf dem Fahrzeug ist noch Herstellergarantie und bei der Dichtigkeitsprüfung war auch alles dicht. Die Risse sind vorne an der Rundung vom Alkoven (roter Kreis).

Bild

Bild

Bild

Wolfgang

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 21 Aug 2019 15:59:12

GFK ? Und nur lose aufgelegt?

rudi rüssel am 21 Aug 2019 16:14:02

Ja ist GFK wie das befestigt ist weiss ich nicht.

Wolfgang

mafrige am 21 Aug 2019 18:35:59

Hallo Wolfgang,

das sind Spannungsrisse. Ich würde sowas sofort reklamieren, da sich eine Reparatur hinziehen kann.
Repariert wird das in der Regel, abbohren, ausschleifen und auffüllen, da im Sichtbereich!
Nur meine Meinung, Erfahrung habe ich nicht damit ... ! :lol:

selbstschrauber am 21 Aug 2019 19:36:59

Ist das sicher GFK? Bei unserem BJ 2002 dachte ich das auch immer. Im Laufe der Jahre wunderte ich mich über das unterschiedliche Vergilbungsverhalten des Alkovens im Verhältnis zum Rest des Aufbaus. Es stellte sich dann haraus, dass dieser Teil aus Alublech war, nicht aus GFK.
Das ganze sieht für mich eher nach einem Kratzer, nicht nach einem Riß aus?


LG

Selbstschrauber

schnecke0815 am 21 Aug 2019 21:02:27

Warst du in einer Waschanlage?

rudi rüssel am 22 Aug 2019 08:48:28

Das Dach ist GFK in einer Waschanlage war ich auch nicht, nur Handwäsche.

papagei am 22 Aug 2019 12:26:27

Hallo,

wie alt ist das Fahrzeug?

richtig, Chausson arbeitet mit GFK in diesem Bereich, und das reine GFK ist sehr dünn. Alu Außenhaut gibt es am gesamten Fahrzeug nicht.
Nach meiner Einschätzung wird es im Laufe der Zeit noch mehr Risse in diesem Bereich geben, langfristig dürfte das auch zu Undichtigkeiten führen.
Im Winter dringt minimal Feuchtigkeit in das GFK Gewebe und der Frost tut sein Übriges, weitere Haarrisse entstehen dann.

Eine oberflächliche Reparatur wird nur vorübergehend etwas bringen, der Bereich bleibt ja sozusagen unter Spannung, die das Material nicht verträgt, schließlich geht der Riss bis tief unter die Abdichtung. Fachgerecht wäre, den kompletten GFK Bereich am Alkoven zu erneuern.

Da Chausson selber im Bereich der Garantieabwicklung erfahrungsgemäß recht zurückhaltend ist und solche Dinge gern über die Garantiezeit hinaus verschleppt rate ich zu anwaltlicher Unterstützung. Ansprechpartner ist und bleibt aber dein Händler, hier liegt noch (!) kein Feuchtigkeitsschaden vor.
Was sagt denn der Händler dazu? Hast du schon (nachweislich) mit Fristsetzung reklamiert?
Tipp von mir: Lass dich nicht abwimmeln „wir müssen erst eine Garantieantrag beim Werk stellen“, Ansprechpartner ist der Händler! Sofort mit anwaltlicher Hilfe reklamieren!

Gruß

rudi rüssel am 22 Aug 2019 12:59:42

papagei hat geschrieben:Was sagt denn der Händler dazu? Hast du schon (nachweislich) mit Fristsetzung reklamiert?
Tipp von mir: Lass dich nicht abwimmeln „wir müssen erst eine Garantieantrag beim Werk stellen“, Ansprechpartner ist der Händler! Sofort mit anwaltlicher Hilfe reklamieren!

Gruß


Normalerweise könnte man zu jedem Chausson Händler gehen.....normalerweise!!!..... zwei halten mich leider schon über längere Zeit hin. Der Händler wo ich gekauft habe ist leider recht weit von mir entfernt, da habe ich jetzt angerufen der meinte die Risse müssen aufgeschliffen werden und beilackiert. Ich denke auch das mit dem beilackieren ist nichts auf lange Zeit. Gab es hier im Forum denn nicht einen Anwalt der öfter mal Wohnmobilfahrer vertritt?

mafrige am 22 Aug 2019 13:34:35

rudi rüssel hat geschrieben:... Gab es hier im Forum denn nicht einen Anwalt der öfter mal Wohnmobilfahrer vertritt?


Der Herr Selbstschrauber ... :ja: hier: --> Link

SkyWave41 am 22 Aug 2019 13:39:14

Hallo Wolfgang,
es wird gemacht, wie von Gerd beschrieben. Habe dieses Problem bei meinem Knaus Sky wave im Vorjahr gehabt.
Es waren Spannungsrisse. Obwohl Garantie wurde unentgeltliche Reparatur durch Hersteller und Fachhändler abgelehnt.
Ich habe nach Rücksprache mit einem Gutachter, wg. der geringen Reparaturkosten, es durch meine Werkstatt vor Ort
erledigen lassen. Hatte keine Lust mich darüber langfristig zu ärgern.
Übrigens, die Werkstatt hat es zu einem Drittel des Preises gemacht, den mir der Fachhändler angeboten hat.

Meine Erfahrung bisher mit Fachhändlern: Es ist halt seit längerem Boomzeit in der Womobranche. Man wird bei Problemen
in der Regel nicht als Kunde, sondern als Bittsteller behandelt. Dann lieber zu kleinen reellen Womo-Werkstätten.

Amateure haben die Arche gebaut und gesteuert, Profis die Titanic

Gruß Herbert

rudi rüssel am 22 Aug 2019 13:40:51

mafrige hat geschrieben:
Der Herr Selbstschrauber ... :ja: hier: --> Link


Danke Gerd, so klein ist die Welt :)

babenhausen am 22 Aug 2019 13:44:56

rudi rüssel hat geschrieben:. Der Händler wo ich gekauft habe ist leider recht weit von mir entfernt, da habe ich jetzt angerufen der meinte die Risse müssen aufgeschliffen werden und beilackiert. Ich denke auch das mit dem beilackieren ist nichts auf lange Zeit. Gab es hier im Forum denn nicht einen Anwalt der öfter mal Wohnmobilfahrer vertritt?


Um Ansprüche durchzusetzen musst du deinem Vertragspartner die Möglichkeit geben den Schaden zu sehen und auch zu reparieren; beides kann er nicht am Telefon.

rudi rüssel am 22 Aug 2019 13:56:11

babenhausen hat geschrieben:
Um Ansprüche durchzusetzen musst du deinem Vertragspartner die Möglichkeit geben den Schaden zu sehen und auch zu reparieren; beides kann er nicht am Telefon.


Chausson wirbt damit das im Garantiefall jeder zugelassene Chausson Händler in Anspruch genommen werden kann, leider scheint das nur theoretisch so zu sein. Alle Händler wollten Bilder von dem Schaden um diese bei Chausson einzureichen und dann passiert nichts mehr.... :cry:

Jetzt muss ich halt zu dem Händler der recht weit von mir entfernt ist um das ganze abzuwickeln. Ich befürchte das der sich dann auch drücken möchte. Werde es erst mal im guten versuchen aber wenn zuviel Zeit verstreicht muss ich dann doch über einen Anwalt gehen...

msfox am 22 Aug 2019 14:16:04

papagei hat geschrieben:Nach meiner Einschätzung wird es im Laufe der Zeit noch mehr Risse in diesem Bereich geben,

Ich habe auch einen Chausson Flash 01 jedoch BJ 2008. Aber Risse habe ich in diesem Bereich nach 11 Jahren nicht. viel Kratzer ja, von irgendwelche Zeug was da oben gegen fliegt. Wobei ich mich immer frage, welche Steinchen fliegen so hoch, damit da obern Kratzer entstehen - so viele.

mafrige am 22 Aug 2019 18:57:36

msfox hat geschrieben:Ich habe auch einen Chausson Flash 01 jedoch BJ 2008. Aber Risse habe ich in diesem Bereich nach 11 Jahren nicht. viel Kratzer ja, von irgendwelche Zeug was da oben gegen fliegt. Wobei ich mich immer frage, welche Steinchen fliegen so hoch, damit da obern Kratzer entstehen - so viele.


... es könnten auch Baumzweige, bei hoher Geschwindigkeit, so was machen. :wink:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sunlight T66 vs T67
Pilote 700gj Bj 2018 Rückwand Belastbar bis?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt