Dometic
hubstuetzen

neuer Laptop muss her - mit abnehmbaren Akkus


Mann am 24 Aug 2019 09:44:17

Hallo,
kann wer helfen, welcher Hersteller verbaut in seinen Laptops noch abnehmbare Akkus, bzw. in welchen Serien der Hersteller gibt es noch abnehmbare Akkus?
Sofern ich jetzt richtig recherchiert habe z.b. bei HP bis zur Serie " G6 ".
Kann das wer bestätigen?
Man findet leider nichts diesbezüglich in den Beschreibungen.
Hintergrund, unser Gerät ist ein reines Schreibtischgerät ohne Ortswechsel, fest verbauter Akku ist da eher kontra.
Danke

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

hmarburg am 24 Aug 2019 10:04:33

Hallo

mal blöd gefragt, warum nehmt ihr kein Desktop-PC, wenn es keinen Ortswechsel gibt.
Bei Desktop-PCs bekommt ihr für euer Geld mehr Leistung und Ausstattung.

Gruß, Holger

rkopka am 24 Aug 2019 10:18:25

hmarburg hat geschrieben:mal blöd gefragt, warum nehmt ihr kein Desktop-PC, wenn es keinen Ortswechsel gibt.
Bei Desktop-PCs bekommt ihr für euer Geld mehr Leistung und Ausstattung.

Stimmt, besonders für die stärkeren Laptops, bei den günstigen ist es nicht so schlimm. Auf jeden Fall sind sie stromsparender und brauchen weniger Platz. Und man kann notfalls mal mobil sein. Dafür ist jeder Reparatur oder Austausch von Teilen ein Riesenproblem oder unmöglich. Aufrüstung ist auch nur begrenzt möglich.

Ich hab eine ähnliche Lage: mein Laptop steht die meiste Zeit des Jahres fix an seinem Platz. Nur für Urlaube wird er mobil. Aber was kümmert dich die Batterie ? Sie ist sowieso dabei. Betrieb ohne ist nicht so toll, weil dann kein Stromausfallschutz besteht. Andererseits wird der Akku erst nach Jahren mies und der Laptop geht dann immer noch (ohne den Schutz). Und ich wette, es gibt Dienstleister, die die Akkus tauschen können.

Ich hab gerade einen neuen gekauft mit nicht wechselbarem Akku, weil ich gar nichts anderes gefunden habe. Außerdem wollte ich als Hauptrechner was besseres, das noch bezahlbar ist, und die Auswahl ist da sehr dünn geworden. Außer HP und Acer(so einen habe ich jetzt), war nicht viel zu finden. Dell u.a. waren mir zu teuer.

RK

Mann am 24 Aug 2019 10:35:17

hmarburg hat geschrieben:Hallo

mal blöd gefragt, warum nehmt ihr kein Desktop-PC, wenn es keinen Ortswechsel gibt.
Bei Desktop-PCs bekommt ihr für euer Geld mehr Leistung und Ausstattung.

Gruß, Holger


Ich versteh das nicht, die Frage war doch relativ simpel gestellt.
Ich möchte trotzdem antworten,

vielleicht weil das Geld nicht an erster Stelle steht, sondern mehr die Optik ohne große schwarze Kisten und etlichen Kabeln, weil nicht auf oder umgerüstet werden soll, weil es große Probleme mit explodierenden Akkus und Rückrufe bei fest verbauten Akkuystemen gibt, usw.
In diesem Sinne....

MountainBiker am 24 Aug 2019 10:52:14

Hallo,

warum nehmt ihr kein Desktop-PC


Dafür gibt es zahlreiche Gründe:
-Notebooks/Laptops haben energiesparende Komponenten verbaut;
-Notebooks/Laptops haben mittlerweile sehr langlebige Komponenten, der Akku (auch wenn fest verbaut im Gerät) ist in der Regel austauschbar;
-Mit Notebooks/Laptops hat man automatisch mit dem Anstecken eines großen Bildschirm die Möglichkeit von Mehrschirmbetrieb
-...

Ich arbeite nun seit fast 25 Jahren mit Notebooks/Laptops beruflich, wie privat - es gibt für den "Normaluser" keinen Vorteil außer dem Preis bei einem Desktop Rechner. In der Gamer-Szene sieht dies natürlich anders aus!

An den TE das mit dem wechselbaren Akku würde ich von den Anforderungen streichen - das beschränkt die Auswahl zu sehr und birgt keinen wirklichen Vorteil. Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben Acer Aspire5, Lenovo IdeaPad oder Asus VivoBook mit core i - Prozessoren!

Nur meine Meinung!

bavarianbandit am 24 Aug 2019 11:08:21

Einerseits ist das mit den nicht so ohne weiteres wechselbaren Akkus doof, andererseits ist es für mich als Dienstleister nicht ganz so doof ;-)
Was auch eine interessante Alternative zu den Laptop's ist, sind so genannte Mini-PC. Ich habe im WoMo noch einen MSI-Wind mit einer 512 GB SSD Platte und 8 GB Ram, den ich per HDMI an den 24 Zoll TV anschliessen kann. Durchaus passable Leistung, und ich brauche mir keine Gedanken machen, welchen Audiocodec mein Fernseher interpretieren kann, so kann ich alle Filme stressfrei ansehen. WLAN inkl. Sehr klein und leicht. Gemessener Stromverbrauch ca. 14 Watt.
MAg für den einen oder anderen durchaus eine Alternative sein. Festplatte und Ram lassen sich sehr leicht aufrüsten.

Gruß Bandit

volki am 24 Aug 2019 12:46:26

Mann hat geschrieben:Ich versteh das nicht, die Frage war doch relativ simpel gestellt. Ich möchte trotzdem antworten, vielleicht weil das Geld nicht an erster Stelle steht, sondern mehr die Optik ohne große schwarze Kisten und etlichen Kabeln, weil nicht auf oder umgerüstet werden soll, weil es große Probleme mit explodierenden Akkus und Rückrufe bei fest verbauten Akkuystemen gibt, usw. In diesem Sinne....

auch noch meinen Senf dazu:
Laptop mit selbst auswechselbaren Accu, kenne ich nicht mehr. Die sind alle zu dünn, zu voll gestopft, zu leicht.

Ich hatte einen Dell, der hatte 2 Accus, 1 grossen und 1 kleinen zum selber wechsel. Der war aber Win-95 !

Ab 2014: Der "neue" Asus 2:1 Laptop/Tablett hat internen Accu. Dieses Frühjahr ist dieser Acccu angeschwollen und hat das Display aus der Halterung gedrückt. :!: Ist aber noch ok gelaufen.

Mitte Juni :!: den TX-300 dem Asus-Support gebracht. Zuerst hiess es ok, Accu ist lieferbar, ein paar Wochen später "ist doch nicht lieferbar" , wir suchen Alternative. Dann hiess es, der Accu wird erst 23.8 geliefert. Am 19. 8 konnte ich den TX300 mit neuem Accu wieder holen. :!:
_____________________
Aber als "Lösung " würde doch ein kleiner "Mini-Computer", die tws. so klein sind, dass man sie hinten am Monitor befestigen kann, am Besten dienen

--> Link
.

guitarp am 24 Aug 2019 13:08:38

Wir haben inzwischen alle Notebooks von HP zwecks dem wechselberen Akku. Meistens pendeln unsere Notebooks zwischen Arbeitszimmer, Garten, Wohnzimmer und Esszimmer.
Gruss
Jürgen

hmarburg am 24 Aug 2019 14:16:08

Mann hat geschrieben:...
Ich versteh das nicht, die Frage war doch relativ simpel gestellt.
...


Und ich habe dir nur eine simple Alternative aufgezeigt. du musst diese ja nicht wählen.

Gruß, Holger

geralds am 24 Aug 2019 16:53:43

Hallo,

nicht gerade die preiswerteste Wahl, dafür Top.

Schenker XMG
--> Link

Ich habe einen 17 Zoll, SSD schon gegen eine größere getauscht, Akku getauscht, Tastatur wegen einem umgefallenen Colaglas getauscht, alles völlig problemlos. Super Service.
Vieles lässt sich konfigurieren.

Einziger Kritikpunkt: Der Sound könnte besser sein.

Gruß Gerald

gespeert am 24 Aug 2019 17:02:37

Hole Dir Leasingruecklaeufer vom Aufbereiter!

Da bekommst Du Fujitsu, HP, Lenovo fuer wenig Euros.

Wenn Du im Womo ein NAS verdeckt verbaust und die Daten vom Laufwerk aus verarbeitest, kann das Geraet schon mal ne Moehre sein, speziell als Koeder fuer Langfinger.

yellowmellow am 24 Aug 2019 17:04:18

Bei Lenovo gibt es auch einige Thinkpads mit Wechselakku.

siggitim am 24 Aug 2019 17:06:26

wenn man nach ein paar Jahren einen Akku tauschen kann/will/muss, wird man selten einen wirklich neuen, leistungsfähigen Akku bekommen, meistens sind diese mit dem Laptop auch "gealtert" (meine Erfahrung zumindest), besser einen neuen, aktuellen Läppi anschaffen!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

AudioSoftware sortieren nach Klang, Genre, Rhythmus usw
Iphone X Display dunkel bei Wärme
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt