Caravan
hubstuetzen

Ducato 2012 3 Liter - P2563 Rückmeldesignal fehlerhaft


frantep am 24 Aug 2019 11:27:20

Hallo,

​es ist zum Verzweifeln! Zum wiederholten Mal geht unsers Ducato (Bj.2012) mit 3.0 Liter Maschine in den Notlauf. Gerade gestern, direkt nach erfolgtem Neueinbau eines Turboladers erneut auf der Autobahn zu Beginn unserer Griechenlandreise. Wir sind nach Hilfe durch den ADAC direkt nach zu Hause umgekehrt.

​Zur Geschichte:
Im März des Jahres in Portugal plötzlich und ohne irgendeine Vorwarnung Motorkontrollleuchte und Notlaufprogramm!
​Wir konnten gerade noch einen Campingplatz anfahren.
​Die Fiat-Professionell Werkstatt und auch die freie Werkstatt stellten einen defekten DPF-Filter fest.
​Dieser wurde dann in der freien WErkstatt incl. eines Sensors ausgetauscht. Vorher wurde ein Reinigungsversuch unternommen der fehlschlug.

Auf der weiteren Rückfahrt über München blieben wir in München mit dem Fahrzeug liegen mit den Fehlermeldungen P2299 und P2562. Der ADAC löschte die Meldung und wie konnten weiterreisen und zu Hause die Werkstatt aufsuchen. Mit der Fehlermeldung (Ausdruck des ADAC) wurde das Fahrzeug von unserer freien Werkstatt inspiziert - es konnte aber nichts diagnostiziert werden.

​Bei einer weiteren kleinen Reise innerhalb Deutschlands trat gleicher Fehler wieder auf - dieses Mal hatte ich registriert, das die Meldung (gelbe Motorkontrollleuchte) in dem Moment kam, als ich aus dem gleichmäßigen Autobahnfahren an der Abfahrt die Geschwindigkeit verringerte.

​Die Fehlermeldung durch den ADAC ausgelesen lautete :P2562, P2563.
​Dann kamen wir mit dem Fahrzeug wieder bis zu uns nach Hause und hier das gleiche Bild :
​Mit dem Verringern der Geschwindigkeit des Fahrzeugs an der Autobahnabfahrt kam die Fehlermeldung P2563!
​(ich konnte den Fehler inzwischen durch entsprechendes Fahren und Verlangsamen auf der Autobahn nachstellen)​
​Mit dieser Meldung zur Kfz.-Werkstatt. Hier Termin für eine genaue Inaugenscheinnahme und ggf. Austausch des Turboladers - wenn dies nötig.
​Nach erfolgter Reparatur gestern das Fahrzeug übernommen und Probefahrt gemacht (30 km). Alles in Ordnung.
​Auf den ersten 100 km unserer Griechenlandreise dann wieder eine Fehlermeldung! Mit Hilfe des ADAC ausgelesen P2563 (Foto mit Detailangaben füge ich bei). Ein Versuch mit einem Dongel und dem eigenen Diagnoseprogramm per App den CanBus auszulesen schlug Fehl (Foto füge ich bei).
​Unsere Werkstatt wurde sofort informiert und das Fahrzeug wird am Montag gleich vorgestellt.
​An alle hier die Bitte, einmal Eure fachkundigen Blicke auf diesen Bericht zu werfen und ein wenig Brainstorming zu betreiben - vielleicht sogar aktive Hilfe anzubieten!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

frantep am 24 Aug 2019 11:40:23

Hier noch eine von mir per Dongel ausgelesene Fehlermeldung vom gestrigen Tag (nach dem Aufleuchten der Motorkontrollleuchte) bevor der ADAC die Meldung ausgelesen und gelöscht hat:

P2563
Turbolader Ladedrucksteuerung Positionssensor A - Bereich/Leistung Schaltkreis

Status des Fehlercodes
Bestätigter Fehlercode(DTC)

Motorstatus zum Zeitpunkt der Störung
Freeze Frame Fehlercode: P2563
Berechneter Lastwert: 38,4 %
Temperatur Kühlmittel: 93 °C
Luftdruck Einlasskanal: 1,05 bar
Motordrehzahl: 2230,50 U/min
Fahrzeuggeschwindigkeit: 103 km/h
Temperatur Ansaugluft: 70 °C
Luftdurchfluss: 48,02 g/s
Einsprittzdruck: 959,6 bar

Bericht mit der Anwendung EOBD-Facile für iPhone/iPad erstellt

HIER DIE ADAC FEHLERMELDUNG:

gespeert am 24 Aug 2019 17:27:10

Lass den Ladedruck ueber Manometer UND SENSORIK(!!) mal anzeigen oder Parametertest der Komponenten.

Welcher Fehler fuehrt zu einem verstopften DPF?
Welcher Fehler verhindert die Einleitung der Reinigung, bzw. wann wird diese ganz gesperrt?
AGR Systemproblem beeinflusst was?
Drosselklappe ok?
Unterdruckanlage ok? (Schlaeuche, Pumpe, Druckspeicher, Bremskraftverstaerkermembrane)

frantep am 24 Aug 2019 17:49:55

Hallo gespeert,
werde Deine Fragen als Anregungen mit zum Werkstatttermin nehmen. Mal hören, was der WErkstattmeister sagt.
Danke!
Franz

seniorcrosser am 24 Aug 2019 18:58:00

hallo
Ansauglufttemperatur 70 grad kommt mir komisch vor,ist normal nicht höher als Außentemperatur.Temperatursensor und Luftmassenmesser kontrollieren.

WomoToureu am 24 Aug 2019 18:59:43

Ich hatte gerade in einem anderen Thread dazu angemerkt, dass ich mir nicht sicher bin ob nicht die Abgasrückführung da mit durchgeht, ich meine "ja" bin mir aber nicht sicher.

In diesem Fall wäre es ok, da es ja ein Gemenge von Frischluft und Abgas ist.

gespeert am 25 Aug 2019 03:17:50

Immer einfach den Turbo wechseln ist Unfug!
Wenn dieser hochgeht, muessen diverse Parameter abgeprueft werden. Oft hat der Turbo aufgrund mehrerer Einzelprobleme versagt oder ist das Ergebnis von Schaeden im Umfeld (Mangelschmierung, Ueberdrehzahl)
Wenn diese Stoerungen nicht behoben werden, ist die Reparatur nur von kurzer Dauer!

seniorcrosser am 25 Aug 2019 08:48:56

Ansauglufttemperatur wird vor der Abgasrückführung gemessen.Temperaturgeber ist meist im Luftmassenmesser integriert.

meier923 am 25 Aug 2019 09:18:45

Hallo
Den Turbo tauschen halte ich auch erst einmal für übertrieben ..Das Positionspotentiometer am Turbo wird oft mit Turbo komplett getauscht -> Fachwerkstätten und Teiletauscher machen es meist als Komplettbaustein -> Turbo komplett und dann wird festgestellt das es nicht die Ursache war 8) .... Es gibt wirklich Werkstätten die reparieren noch .
AGR Ventil und wirklich nochmal überprüfen lassen und auf ""Altmodische "W Art mit Manometer arbeiten um Fehlerquellen analog sichtbar zu machen - können meist nur noch Schrauber weil es unbequemer und Zeitaufwendiger ist ...
Ansaugtemperatur , wie schon angemerkt ist auch im Auge zu behalten 70 °C -->> Ich denke hier könnte wirklich dein Problem liegen -> nicht von den 70 °C irritieren lassen -Y> weiss jetzt nicht aus dem Kopf wie hoch die steigen aber lies mal -> --> Link

Stimmt hier etwas nicht geht der Motor in den Notlauf -> Ich denke das wird jede Werkstatt wissen , aber wer weiss :idea:
Den Fehlerspeicher auslesen kann Jeder -> die Ursache finden kann oft etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen und vorallem Geld kosten

PS: tolles Auslesegerät vom ADAC -> hat er mal den Widerstand gemessen vom LMM bzw einMultimeter in die Hand genommen ????? -> steht ja viel drauf was man ohne viel Aufwand messen kann !

frantep am 25 Aug 2019 18:40:52

Danke Euch allen! Die Tipps gehen am Montag mit zur WErkstatt :lol:

frantep am 05 Sep 2019 15:16:14

Hallo - und die Geschichte geht weiter!

Die Elektronik spielt verrückt :idea: ! Ausgelesene Fehlercodes (2562 und 2563) führten zu verschiedensten Reparaturen, die alle letztlich nicht zum Erfolg führten – die Motorcontrollleuchte ging nach kurzer Fahrt wieder an und der Motor in den Notlauf.
(Ausgetauscht wurden inzwischen der Turbolader, der Luftmengensensor und der Ladedrucksensor)
Bei der Überprüfung des Kabelbaums wurden an wenigstens 2 Kabeln blanke Stellen festgestellt (innerhalb der Schutzhülle, in der die einzelnen Kabel geschützt verlaufen). Das soll aber nicht ursächlich für die Fehlermeldung sein.
Auch hat sich bei einer Testfahrt und weiteren Messungen herausgestellt, das gemessenen Fehlerströme ausgelöst wurden durch einen Wackelkontakt an der Verbindung zwischen Motorsteuergerät und dem Kabelbaum – und hier wohl im Bereich der Federn/Klammern, die die Metallseele des einzelnen Kabels mit dem Gegenkabel verbinden. Immer wenn der Kabelbaum "bewegt" wurde, war sofort die Fehlermeldung wieder da!
Also wenn ich das richtig sehe, sind alle bisherigen Arbeiten völlig überflüssig gewesen! Hier zeigt die fahrzeugeigene Elektronik, aber zeigen auch die Messinstrumente der Werkstätten und des ADAC, nicht wirklich den Weg für eine gute Diagnose und Fehlerquellenanalyse!

Hat von Euch jemand eine Idee? Wir sind schon sehr niedergeschlagen und enttäuscht :cry: .

CausevicTuning am 11 Sep 2019 10:55:12

hallo,

wenn der kabelbaum bewegt wird dann ist die fehlermeldung da !

warum werden dann nicht erstens die beiden kabel isoliert die blank sind und warum werden oder wird die oder das kabel gesucht das anscheinend einen kabelbruch hat !
das hats schon öfterst gegeben. es kann auch sein das an einer stelle am kablebaum ein marderbiss ist.

da liegt offenbar der fehler.

es kann auch sein wenn dein fahrzeug als ausstattung eine standheizung hat dann diese mal abklemmen. hatte ich auch schon.

überprüfen was an diesen kabelbaum alles dran ist.

grüsse
franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 290 Bj 92 Vorglüh Kontrollleuchte blinkt bei Fahrt
Fiat Heavy Chassis - Rahmenverlängerung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt