Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Schaudt Solar keine Batterie Ladung


Harry6 am 25 Aug 2019 14:12:22

Hallo,
ich hätte da mal eine Frage:

habe mir ein Wohmobil „ Dethleffs Globebus „ gekauft mit einer Schaudt Solaranlage.

Solarpanel
Schaudt Laderegler LR 1218

da ich der Meinung war , das diese die Batterie nicht läd , habe ich das Schaudt LT 320 dazwischen geklemmt.
0,0 A Ladung

Solar Panel abgeklemmt , mit MM gemessen 19,4 Volt
also geh ich davon aus, das es nicht am Solarpanel liegt.

bleibt also nur der Laderegler LR 1218.....seh ich das richtig? Oder hab ich da was übersehen, was ich noch überprüfen kann, muss?.....Sicherungen sind ok....

installiert.....Solar Panel - Solarregler- Wohnraumbatterie- Starterbatterie- LT 320 nach Vorgabe angeschlossen.

Vielleicht könnt ihr mir de Info oder Hilfe geben.

Danke und Gruß.....

Anzeige vom Forum


kroppie am 25 Aug 2019 15:17:20

und dann zuerst batterien anschliessen, und erst dann das solarmodul, regler muss die batteriespannung zuerst erkennen.

beim abkupplen, zuerst solar abkuppeln, und dann der batterie.

jos

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Harry6 am 25 Aug 2019 17:58:06

Hallo, danke für die schnelle Info....

werde jetzt einen neuen Solarregler bestellen...die Anschluss Reihenfolge beachten und mal schauen wie das Ergebnis aussieht!

Gruß....

Anzeige vom Forum


Tinduck am 26 Aug 2019 06:26:40

Wenn die Solaranlage über das Schaudt EBL angeschlossen ist, hat das EBL dafür evtl. eine extra Sicherung. Sollte eine blaue 15A Sicherung sein und ist mit ‚Solar‘ beschriftet, vorn auf dem EBL, wo auch die anderen Sicherungen sitzen.

Hatte mal eine CP-Nachbar mit dem gleichen Problem. Sicherung fehlte, warum auch immer. Eingesetzt, schon ging alles, wie es sollte.

bis denn,

Uwe

Harry6 am 26 Aug 2019 09:00:48

Hallo, bin die Kabel nach gegangen.
Sind direkt an die Batterien angeschlossen. Eine Sicherung ist zwar im EBL, aber darüber ist nichts angeschlossen.

das LT 320 zeigt 0,3 - 0,8 A bei voller Sonnen Einstrahlung, das erscheint mir als sehr wenig und ändert sich auch nicht, wenn 12 V Verbraucher angeschlossen sind.

Gruß.....

Tinduck am 26 Aug 2019 09:57:34

Hat der Laderegler irgendwelche LEDs? Was zeigt er an?

Wenn er direkt an den Batterien hängt und die Bordspannung zuckt nicht - vielleicht noch mal die Sicherung im Plus-Kabel vom Solarregler zur Batterie checken. Und die Sicherung im Laderegler. Sind beide OK, dann ist er wohl hin.

bis denn,

Uwe

Harry6 am 26 Aug 2019 10:07:48

Der Laderegler hat keinerlei LED oder Sicherung, deshalb hab ich mir ja die passende Ladeanzeige LT 320 geholt. Auch die Sicherung zur Batterie kontrolliert .

Geh auch vom Laderegler aus.....

das Solar Panel bringt 19,4 V
Strom und Masse zur Versorgungsbatterie is auch ok.

hab nen neuen Solarregler bestellt....werd sehn ob sich dann was tut....

Gast am 26 Aug 2019 11:40:10

Bein Anschließen beachten:

Zuerst den Akku und dann erst die Module, wobei die abgedeckt werden sollten, weil du dir sonst unter Umständen den Regler gleich schießt.

Vielleicht ist das auch bei deinem alten Regler passiert?

hmarburg am 26 Aug 2019 12:20:06

Hallo,

besteht die Möglichkeit, dass deine Aufbaubatterie satt voll ist?
Wenn das der Fall ist, nimmt sie nichts mehr auf, auch wenn die Solarpanele samt Regler Strom liefern könnten.

Gruß, Holger

Tinduck am 26 Aug 2019 12:45:07

... aber dann sollte zumindest morgens für einige Zeit 13,XX Volt Erhaltungsladung anliegen, oder?

bis denn,

Uwe

Harry6 am 26 Aug 2019 12:46:05

Hallo Holger, verstehe.....
in meinem alten Womo war ein Laderegler verbaut der hatte LED: voll geladen und laden....

Hallo Holger,

im jetzigen war alles von Schaudt....ohne Kontroll Möglichkeit, deshalb nachträglich das Kontroll Panel

wenn ich nun die 230 Volt ab lasse und 12 V Verbraucher zuschalte, entlädt sich die Wohnraumbatterie.

auch dann fließt kein Ladestrom vom Solar.

Steck ich allerdings 230 V an....dann seh ich auf dem orig Panel, das geladen wird.

Daher meine Vermutung des Defekts....?!

Für die beiden Schaudt Komponenten hätte ich wahrscheinlich auch nen Laderegler mit LED Kontrolle kaufen können....wäre vielleicht besser gewesen .

Gruß....

user97474 am 01 Sep 2019 13:05:48

Hallo an alle...

Habe ein ähnliches Problem mit unserer Installation. Haben ein neues WoMo gekauft. Darauf montiert wurde eine Alden Solaranlage 100W. Diese geht in den Alden Solarregler SPS 150 und von dort aus in den Schaudt EBL.

Ich reklamierte bei Hymer in Wertheim dass m.E. nach die Aufbaubatterie über das Solarmodul NICHT geladen wird. Wir haben das Fahrzeug bei uns im Hof stehen. Direkte Sonneneinstrahlung ist gegeben.

Wir "entleerten" die Aufbaubatterie zu Testzwecken bis auf 11,6V, warteten 2 Tage und immernoch 11,6V. Im Schaudt - Panel blinkte der Batteriestatus bei 11,5V rot. => Ergo: Batterie wird nicht durch das Panel geladen.

Anschluss an das 230V Netzt ergab: Batterie läd in kürzester Zeit voll und auch das Panel zeigt einen vollgeladenen Batteriestatus an.

Wir reklamierten bei Hymer diverse Mängel. Das Fahrzeug wurde vorletzte Woche abgeholt und uns am vergangen Freitag wieder gebracht. Aussage Hymer: Es funktioniert alles. Anlage OK.

Test Freitag ab 16 Uhr: Alle Verbraucher an und warten. Nach ca. 28 Std. war die Batterie wieder auf 11,6V. Nun alle Verbraucher ausgeschaltet. Ergebnis aktuell: Immernoch 11,6V obwohl die Solaranlage seit Stunden laden müsste. Kein Regen, volle Sonne.

Ich habe nun die Solaranlage von SPS150 abgeklemmt und gemessen: 20,1V Leerlaufspannung und 2,48 A - 2,65 A (Multimeter 20mA) Kurzschlussstrom.

Am SPS Ausgang wurden 11,6V gemessen. Das Laden-Lämpchen leuchtet NIE. Batteriestatus immer auf "Normalspannung".

Alle Sicherungen überprüft. Alle in Ordnung.

Ich vermute einen Defekt des Solarreglers. Oder das Panel??

Wie seht Ihr das?

Gruß & Danke Euch im Voraus.
Stephan

PV (Laden lt. Bedienungsanleitung) leuchtet nie! Statusanzeige immer grün obwohl Aufbaubatterie 11,6V


mk40 am 01 Sep 2019 16:36:37

Hallo
Wenn ich mir deine Fotos anschaue , fällt mir auf ...
Beim Spannungsmessen des Moduls ist Braun Plus und Blau Minus .
Angeklemmt an deinem Regler auf deinem Foto, ist es aber genau andersrum .
Laut deiner Spannungsmessung des Moduls , muss die Blaue Leitung an Minus am Regler und die Braune an Plus .

Sieht stark nach verdrehten Anschluss des Solarmoduls aus . Tausch mal die Kabel vom Solarmodul.

Mfg. Steffen

mk40 am 01 Sep 2019 17:09:57

Stephan,...eins noch

Deine Test , mit endladen auf unter 12Volt und längerem nicht laden , schadet deine Batterie irreparabel.

Der Solarregler ist ja recht simpel.( Keine Angaben von Kennlinien, Ladeschlussspannungen etc).

Überprüfe unbedingt auch die Batterietyp Einstellung.

Mfg. Steffen

user97474 am 01 Sep 2019 17:33:05

Hallo Steffen,

wie Du gemerkt hast, kenne ich mich nicht aus. Ich habe das Nicht Laden über das Panel der Erwin Hymer World in Wertheim mitgeteilt. Sie hatten den Wagen für 2 Wochen bei sich in der Werkstatt und meinten es würde alles funktionieren... (Erwin Hymer World hat die Solaranlage installiert !)

Ich habe eben die Kabel getauscht - es funktioniert !!! Batterie läd ! Sehr sehr cool...

Unfassbar das ein Unternehmen wie Erwin Hymer den Fehler zuerst "Installiert" und bei Reklamation nicht findet bzw. behauptet es würde alles funktionieren.

Es ist eine Varta AGM verbaut. Der Regler hat dies als Typ erkannt. Sollte sie nun kaputt sein, ist die Frage inwiefern Hymer dafür aufkommen muss. Schliesslich schrieben Sie mir (per EMail), dass alles in Ordnung ist und meine Reklamation ungerechtfertigt sei....

Gruß
Stephan

mk40 am 01 Sep 2019 17:52:48

Schon mehr als traurig. Eigentlich völlig unverständlich, wie mit dem hard bezahltem Geld des Kunden umgegangen wird. (14Tage ...nee nee den Fehler hätte man in 5min. gefunden )
Freut mich , das es jetzt endlich läuft. Super ...

Viel Spaß noch mit eurem neuen Womo....

Mfg. Steffen

Bodimobil am 01 Sep 2019 18:05:34

Gut gesehen Steffen!
Für solche Geschichten liebe ich dieses Forum.
Was eine "Fachwerkstatt" vor Ort nicht findet sieht ein erfahrener Wohnmobilist mal eben auf einem Foto.
Gruß Andreas

Gast am 01 Sep 2019 18:19:03

Gratulation an mk40 zu seinen sehr guten Augen, dafür gibt's ein Plus, und wie bereits erwähnt, dem Grunde nach ein Wahnsinn, was einem bei Premiumherstellern passieren kann. Einfach irre, und wenn wer hier nicht liest und schreibt, sich kaum mit Elektrik auskennt, was macht der dann? Wahrscheinlich teures Geld hineinbuttern, bis man ihm sagt, dass da alle anderen schuld sind, aber sicher nicht der Verbauer der Anlage.

user97474 am 01 Sep 2019 20:52:05

Absolut Top Steffen... Danke Dir vielmals... Die Batteriespannung ist nun schon 0,3V höher... Jetzt ist es dunkel... Werde den morgigen Tag abwarten wie es weitergeht... Das Schlimme daran ist, dass die Mängelliste über 1 DIN-A4 Seite geht und in den 2 Wochen nur rund die Hälfte der Mängel beseitigt wurde...

Die Edelstahlspüle bsw. wurde von uns 1 x genutzt um Melaminbecher mit Wasser und Pril zu waschen. Am nächsten Tag war Rost in der Spüle. Aussage des Verkaufsleiters von Hymer, Hr. Ralf Zell: Wir würden die Spüle falsch bedienen... Auf meinen Hinweis, dass in der Betriebsanleitung nicht auf eine besondere Behandlung der Spüle hingewiesen wurde und ich in all meinen Jahren Erfahrung mit Edelstahl niemals Rost auf diesem Material aufgefunden habe, kam keine Antwort mehr... Eine neue Spüle wurde in den 2 Wochen trotzdem nicht verbaut....

Ende der kommenden Woche werde ich einen Rechtsanwalt einschalten....

Danke an dieses Forum. Zumindest rennt nun die Solaranlage....

Gruß
Stephan

mk40 am 01 Sep 2019 21:07:55

Bodimobil hat geschrieben:Gut gesehen Steffen!
Für solche Geschichten liebe ich dieses Forum

Danke Andreas , ...genau deswegen " treffen" wir uns hier ... :bindafür: Schönen Sonntag Abend.
Mfg. Steffen

mk40 am 01 Sep 2019 21:27:14

Super Stephan , das wir wenigstens einen Punkt deiner Liste " abhaken" konnten. Man , Man irgendwie immer alles gar nicht zu glauben , was da so bei den Händlern abläuft. Und dann noch die Aussage das alles i.o. ist , jedenfalls in Punkto deiner Solaranlage ... unfassbar!

Ich hatte letztens einen ähnlichen Fall , da bemängelte ein Womo Freund die schlechte Ladung seines B2B Laders . Natürlich vom Händler eingebaut bei Neukauf .
Da fehlte die D+ Leitung zur Ansteuerung des B2B Laders , das ganze seit zwei Jahren ....man glaubt es fast nicht . Der ging noch nie...

Drück dir die Daumen, das alles andere sich besser und für dich zur Zufriedenheit lösen wird.

Kannst ja Mal berichten...
Beste Grüße schönen Abend
Steffen




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solar und Landstrom
MPPT 165 DUO Charge blinkt - es erfolgt keine Ladung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt