Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Rückverschiffung von Baltimore


Ulli K am 25 Aug 2019 15:34:11

Hallo,
da ich mit einem Getriebeschaden in North Dakota liegen geblieben bin, steht nun eine Rückverschiffung von Baltimore nach Hamburg an.

Welche konkreten Erfahrungen habt ihr gemacht? Was muss alles ausgeräumt werden?

Ich werde den Service von Herrn Müller (Partner von Seabridge) in Anspruch nehmen, der das Wohnmobil vom Spediteur entgegen nimmt und in den Hafen fahren wird.

Anzeige vom Forum


Lancelot am 25 Aug 2019 17:57:17

Hi Ulli,

großer Mist ... :troest:
AT-Getriebe rüber fliegen wäre keine Alternative gewesen ?

Ich glaube Du bist bei Seabridge in guten Händen, die sagen Dir schon, was genau alles raus muß.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

WomoToureu am 25 Aug 2019 19:23:09

Ulli K hat geschrieben:Welche konkreten Erfahrungen habt ihr gemacht? Was muss alles ausgeräumt werden?


Normalerweise nichts, aber es muss alles "Blicksicher" verstaut werden, aber besser nochmal den Anbieter konkret danach fragen.

War die Reise sowieso zu Ende und wie kommt das Wohnmobil zur Küste wenn ich fragen darf ?

Tieflader oder so etwas ist natürlich alles möglich aber müsste doch gerade in den USA so geschätzt ein Tausender kosten.

Anzeige vom Forum


Ulli K am 25 Aug 2019 21:59:43

Hallo,
Austausch des Getriebes oder ähnliches war auch nach Rücksprache mit meiner Werkstatt keine Option, da 1. der konkrete Fehler nicht klar ist und 2. niemand einen Iveco reparieren kann/möchte. Für Iveco und die Agile gibt es keine Diagnosegeräte bzw. Software in Nordamerika
Eigentlich wollte ich noch bis Anfang Oktober unterwegs sein.Der Transport kostet leider mehr als 1 Tausender .

WomoToureu am 26 Aug 2019 09:16:34

Vielen Dank für die Antwort, ist natürlich sehr ärgerlich.

ebi1 am 27 Aug 2019 09:45:14

Hallo Ulli,

tut mir leid... Rücktransport wäre aber eh angefallen, es ist halt superschade um die entgangene Reisezeit.

Wenn nix passiert, ist die Marke wurscht. Wenn was ist, sollte vorne der Stern drauf sein. Ist zwar kein Trost, kenne aber jemand, der nen MAN Truck aus Ostkanada nach Hause bringen musste. Der nächste Service war in Mexiko.

Ich hoffe, ihr lasst euch vom Nackenschlag nicht abbringen. Mit dem Untersatz könntet ihr den Blick mal ins südliche Afrika richten. Da fahren unendlich viele Ivecos herum. Und das Tolle ist: hast du überall ne Servicestation, brauchst du sie nicht. Also, Kopf hoch, das Reiseleben geht weiter!

Grüße
Ebi

womo449 am 05 Sep 2019 10:23:43

Hallo,
ich würde mal eine Anfrage machen bei viamar.ca da gibts Fahrzeugtransporte weltweit. Die haben auch mein Womo mit ACL gemanagt und der Preis war heiß!
Gruß Reinhard

Ulli K am 05 Sep 2019 11:27:53

Hallo Reinhard,
danke für den Tipp.
Mein Mobil steht schon in Baltimore im Hafen und wird mit Seabridge zurück verschifft.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mit dem Wohnmobil nach Georgien- ein Reisebericht Teil 2
Kanada Osten, ab wann sinnvoll bereisbar
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt