aqua
hubstuetzen

Lieferprobleme Adria Twin


Dori59 am 26 Aug 2019 12:41:23

Hallo Zusammen,
wir haben uns im Februar einen Adria Twin gekauft bzw. bestellt. Liefertermin Juni/Juli. Bis heute keine Lieferung und nicht mal eine Info, wann das Auto kommt. Vielmehr weiß keiner, wo das Auto ist. Die Kommunikation ist auch sehr schlecht. Gibt es jemanden mit ähnlicher Erfahrung? Das wäre unser erster Camper, wir haben uns sehr darauf gefreut, aber die Freude ist uns inzwischen schon ziemlich vergangen.
Vielen Dank für Rückmeldungen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

ManfredK am 26 Aug 2019 18:42:41

Wollt ihr einen Rücktritt vom Kaufvertrag abwickeln oder wollt ihr das ehemals bestellte Fahrzeug haben?

wolfherm am 26 Aug 2019 20:03:33

Rücktritt ist so einfach auch nicht. Der Liefertermin wird sicherlich ein unverbindlicher Termin sein.


Wichtig ist jetzt, über den Händler oder den Hersteller genauere Informationen über den Lauf der Dinge zu erhalten.

ManfredK am 26 Aug 2019 21:02:50

Rücktritt ist auch nicht so kompliziert...
Aber in diesem Fall tut sich von Ende Juli plus 6 Wochen ohnehin nichts... Erst dann kann man bei einem unverbindliche Termin tätig werden.

Ohne Gerichtsverfahren wird es also etwa Ende Oktober werden, mit Verfahren...??

Deswegen muss der TE entscheiden was er will.. raus aus dem Vertrag oder Zuspruch weil es länger dauert...

wolfherm am 26 Aug 2019 22:52:08

Ja, sag ich doch. Ist nicht so einfach.

tztz2000 am 26 Aug 2019 23:14:56

wolfherm hat geschrieben:Ja, sag ich doch. Ist nicht so einfach.

Na ja, leider ist seitens des TE offenbar versäumt worden, den Händler auf Abgabe eines verbindlichen Termins festzunageln.

Aber auch bei einem unverbindlichen Termin ist irgendwann mal Stunde der Wahrheit. Ich würde den Händler, nachdem der unverbindliche Termin jetzt um 4 Wochen überschritten ist und er keine Anstalten macht, schriftlich in Verzug setzen und ihm eine angemessene Nachfrist zur Erfüllung des Kaufvertrags setzen. Das sollte, wenn man selbst nicht so firm in diesen Angelegenheiten ist, zweckmässigerweise von einem Anwalt gemacht werden.

Rücktritt bringt nach meiner Meinung nicht viel, denn dann hat man ja trotzdem kein Fahrzeug und fängt bei einem anderen Händler von vorne an. Eher würde ich versuchen, den Händler für den entgangenen geplanten Urlaub in die Pflicht zu nehmen und z.B. ein kostenloses Mietfahrzeug für zwei Wochen verlangen. Aber auch da wäre der Anwalt der richtige Ansprechpartner, wir kennen die Details des Kaufs nicht.

squarecamper am 27 Aug 2019 08:03:57

Hallo zusammen,

wenn das Fahrzeug dann offensichtlich ein 2019 ist und damit Euro 6B, ist der dann nach dem 1.9.2019 überhaupt noch zulassungsfähig, wenn noch nicht mal bekannt ist wo das Auto steckt. (steht schon irgendwo rum - oder ist noch gar nicht gebaut). Wie sieht es dann mit Typenzulassung aus ?

Gruß
Squarecamper

selbstschrauber am 27 Aug 2019 10:27:17

Wir haben bisher 2x ein Neufahrzeug bestellt und jedes dieser Fahrzeuge hat den anvisierten Liefertermin nicht eingehalten. Statt Februar bzw Januar wurde es jedesmal Sommer. Keiner der Händler ließ sich auf einen verbindlichen Liefertermin festnageln, die hätten dann lieber vom Verkauf abgesehen (Sie wussten warum) Der unverbindliche Liefertermin im Vertrag war auch jedes mal ein anderer als die mündlichen Versprechungen. Aber ich vertraue ja eh nur auf das was schriftlich ist.
Wenn ich mich recht erinnere, verwandten beide Händler die Neuwagenverkaufsbedingungen des Verbandes. Danach kannst Du nach Überschreiten des "unverbindlichen Liefertermines" um 6 Wochen eine Nachfrist von 6 Wochen setzen und dann von Kaufvertrag zurück treten. Wir haben in beiden Fällen diese Nachfrist gesetzt und ich hätte das Fahrzeug nach Ablauf der Nachfrist auch aus Prinzip nicht mehr genommen. Sie kamen in beiden Fällen wenige Tage vor Ende der Nachfrist.
Mit anderen Worten: Beim Neuwagenkauf kann man ohne weiteres 3 Monate dazu rechnen zum anvisierten Liefertermin.

Die Branche hat es eben nicht nötig...

LG

Selbstschrauber

ManfredK am 27 Aug 2019 15:50:05

selbstschrauber hat geschrieben:.... Danach kannst Du nach Überschreiten des "unverbindlichen Liefertermines" um 6 Wochen eine Nachfrist von 6 Wochen setzen und dann von Kaufvertrag zurück treten....

Selbstschrauber


Da ich bereits das Vergnügen hatte... Unverbindliche Liefertermin plus 6 Wochen wäre OK.
Händler während dieser Zeit bereits zum Ende dieser Frist in Verzug setzen.
Angemessene Nachfrist von 2 bis 4 Wochen setzen und dabei bereits Rücktritt vom Kaufvertrag aussprechen, falls nicht geliefert wird. Wegen der richtigen Formulierung ist Rechtsberatung sinnvoll.

Danach ist es wichtig den entstandenen Schaden zu fixieren, entgangen Urlaubs Freuden zählen nicht dazu.. Aber z. B. ein reservierte Stellplatz, Anschaffungen die fürs Mobil gemacht wurden und natürlich auch der Mehrpreis der bei einem anderen Händler zu zahlen ist.

Meinem Ex Händler war der Rücktritt egal, der Schadensersatz hat ihm richtig weh getan, war durch eine nicht unerhebliche 4 stellige Summe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fahrradträger beim Kastenwagen
Dexter 550 Zulassung 4 Personen nicht eingetragen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt