aqua
anhaengerkupplung

Handwaschbecken Carado T447


waeller54 am 27 Aug 2019 08:57:03

Bei meinem Carado T447 (EZ 04.18) haben sich im Waschbecken um den Ablauf Risse gebildet, die nicht von "scharfen" Reinigern kommen könne, da wir nur Neutralseife verwenden.
Um mir keine BLÖDEN Antworten und unnötige Aufregungen auf Antworten - bei einer Reklamation- des Händlers anhören zu müssen/wollen, ziehe ich es vor, das Teil selbst zu reparieren.
Hat schon mal jemand bei o.g. Fahrzeug das Waschbecken ausgebaut? Muss man dazu den ganzen Unterschrank demontieren?
Ein Fachmann hat mir geraten, eine Rep. Matte und Epoxidharz zu verwenden.
Dazu ist es besser / bequemer, das Becken ausgebaut zu "bearbeiten"
Kann mir jemand Tipps zum Ausbau geben?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Trashy am 27 Aug 2019 09:05:14

Das würde ich mir echt überlegen daran herumzudoktern.
Erst einmal vernünftig mit dem Händler bzw. Carado sprechen.
Hast du ein Bild für uns?

waeller54 am 27 Aug 2019 09:26:40

Hier noch ein Foto

waeller54 am 27 Aug 2019 09:30:44

Ich habe letzte Woche schon mal bei einem Händler "vorgefragt". O-Ton: "......das sieht ganz schlecht aus, da sind fast immer Putzmittel schuld. Das kommt so oft vor, das lehnt Carado sowieso ab"
...is halt wie im richtigen Leben!

Schraubfix am 27 Aug 2019 11:49:44

Wir hatten einen Riß am Waschbeckenauslass und das wurde anstandslos vom Händler auf Garanie gewechselt!

topolino666 am 27 Aug 2019 11:57:19

Auch unser Waschbecken (Dethleffs) war rissig und wurde (im 2. Anlauf - Antwort 1 war die Standard-Putzmittel-Antwort) ausgetauscht.
Ich würde da noch dranbleiben!!

DonCarlos1962 am 27 Aug 2019 12:47:06

Ich würde dran bleiben! Das lohnt sich!
Solche Risse kommen schon einmal vor, aber nicht von zu aggressiven Reinigungsmitteln! Diese würden die Oberfläche angreifen, aber keine Risse produzieren!

Wir hatten solche Risse an der "Stoßstange". Sind doch sehr ähnlich, nicht? Die sind anstandslos ausgetauscht worden! Auto ist von 3/2018, allerdings kein Carado.


Und da war nur Wasser dran! Ist wohl ein Produktionsfehler.

LG Carsten

gordan am 27 Aug 2019 12:56:19

Ich glaube nicht dass da “Standard-Putzmittel” schuld ist!? Und wenn, warum werden die Teile aus so eine billige Plastik hergestellt? Das gilt auch für Duschwannen, Ober- und Unterschränke und alles was sonst in Womo-Bad aus Plastik ist. Ales schön und hübsch gemacht, nur darf nichts angefasst werden, sonst geht kaputt. :D

Beste Grüße
Gordan

dieterk am 27 Aug 2019 13:34:46

Hallo,
es handelt sich vermutlich hierbei weder um einen Produktionsfehler am Waschbecken noch um zu scharfe Reinigungsmittel.

Ich hatte nach ca. 3 Jahren am T345 das gleiche Problem. Ein kleiner Riss neben dem Ausguss. Wurde über ein oder zwei Jahre immer größer bis er durch war.
So sah es dann von unten aus


Nach der Demontage zeigte sich bei mir der Fehler.
Das Waschbecken hat von unten einen Siphon, der einen Abgang im 90-Grad-Winkel hat. Auf diesem ist der Schlauch aufgesteckt.
Der war bei mir ca. 3 cm zu kurz. Dadurch verursachte der Schlauch auf dem Siphon einen dermaßen Zug, dass die Waschbeckenöffnung quasi schräng hinten nach unten gezogen wurde.
Bin dann in die Carado-Apotheke und habe für fast 150 Euro ein neues Becken gekauft und im Baumarkt für 1 oder 2 Euro einen Schlauch, der 5 cm länger war.
Ausgetauscht und fertig.
Der Schlauch macht nun eine schöne Rundung und verursacht keinen Zug mehr auf dem Siphon.

Bild bitte einmal nach rechts drehen.

Seither ist Ruhe und Becken sieht noch aus wie neu.

Gruß
Dieter

pluplus am 27 Aug 2019 14:54:56

Da kann man es mal wieder sehen...
Jedes Wohnmobil ist ein Unikat, egal welcher Hersteller.
Bei den paar verkauften Mobilen lohnt sich keine Serienfertigung :lol:

DonCarlos1962 am 27 Aug 2019 15:17:20

So wie es Dieter schildert, macht das auch Sinn!
Kleine Ursache, große Wirkung!

Die Hebelkraft, oder auch Vibrationen an dieser Stelle, vielleicht auch nur Verspannungen, können bestimmt für das Schadenbild verantwortlich zeichnen.

An unserer "Stoßstange" könnte auch Druck/Zug/Vibrationen für die Risse verantwortlich gewesen sein. Ist der Kunststoff zu hart und spröde ausgelegt?

Vielleicht kann der Themenstarter einmal Fotos unterhalb des Waschbecken machen? Auch, um diese Theorie beim Händler zu vertreten? Der sollte sich nicht gegen diese Argumentation sperren.
Denn von Seife kommen diese Risse eben nicht. Vor allem nicht bei einem noch so jungem Fahrzeug!

LG Carsten

waeller54 am 27 Aug 2019 15:28:13

So, hab dem Händler ( er wollte Fotos zur Vorlage bei Carado ) Fotos vom Waschbecken geschickt...…..jetzt mal abwarten...

dieterk am 27 Aug 2019 19:17:37

DonCarlos1962 hat geschrieben:So wie es Dieter schildert, macht das auch Sinn!
Kleine Ursache, große Wirkung!

LG Carsten


Da war auch richtig Spannung drauf. Hat man gemerkt, als ich die Anschlüsstülle (weiss) vom Siphon abgezogen habe. Das Becken ist sofort an der Stelle ca. 1-2 mm nach oben gegangen.
Mich wundert nur, dass der Schlauch bei dem Druck nicht schon vorher unten aus der Steckverbindung gegangen ist.
Ist mir nämlich passiert, als ich den Schlauch etwas hochziehen wollte wegen der Spannung.
Musste dann die ganze Eckverkleidung unter dem Waschbecken entfernen um unten dran zu kommen.
Jetzt habe ich diese Verbindung (praktisch ein 90-Grad Abgang im unten laufenden Abflussrohr) mit Kabelbindern gesichert.
Ein Kabelbinder ums waagerechte Rohr, einer um den senkrechten Schlauch und beide mit einem Kabelbinder, den ich vorher mit eingeklemmt habe, miteinander verbunden.
Da rutscht nun nix mehr auseinander.
Gruß
Dieter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Karmann Davis 620, Frischwasserpumpe schaltet nicht ab
Wasserpumpe defekt, heißgelaufen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt