Caravan
luftfederung

Stellplatz Messel zweckentfremdet


guwime am 30 Aug 2019 10:24:17

So sieht unser kostenloser Stellplatz seit Montag aus. Was würdet ihr tun, wenn die Situation so ist?


Anzeige vom Forum


pipo am 30 Aug 2019 10:28:23

Sieht nach reisendem Volk aus. Also weiterfahren. Glaub mir, da willst Du nicht stehen bleiben :!:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Kistenmann am 30 Aug 2019 10:34:14

Also... wenn Du Dich auf den Platz dazwischen stellen möchtest... ich würde auch verzichten....

Anzeige vom Forum


tztz2000 am 30 Aug 2019 10:42:02

pipo hat geschrieben:Sieht nach reisendem Volk aus.

Englische Pavee oder Tinker.... ohne "r".... von Saufgelagen habe ich aber auch schon gehört! :D

--> Link


Du kannst die Polizei rufen, gem. Schild sind Wohnwagen dort verboten....

.... sollen die sich doch damit rumschlagen und hinterher als Rass..... :stumm: beschimpfen lassen! :lach: :lach:

Ganzalleinunterhalter am 30 Aug 2019 10:44:25

Von den Nummernschildern sieht es nach Irland Tinker aus --> Link - hatte voriges Jahr eine Gruppe auf einem Campingplatz bei Agde erlebt - muß ich nicht nochmal haben.

pipo am 30 Aug 2019 10:51:01

tztz2000 hat geschrieben:von Saufgelagen habe ich aber auch schon gehört! :D

Wo ist noch mal genau der Stellplatz?? :eek: :lach:

guwime am 30 Aug 2019 10:53:59

Ich hatte einen Herrn angesprochen, dass das nicht in Ordnung ist und wurde sofort agressiv auf Englich beschimpft und zum Schluss als Nazi tituliert. Das hat mir dann gereicht und bin weitergezogen.

tztz2000 am 30 Aug 2019 10:59:00

pipo hat geschrieben:Wo ist noch mal genau der Stellplatz?? :eek: :lach:

Ich weiss nicht, ob die Dich mitsaufen lassen!? :mrgreen:


guwime hat geschrieben:Ich hatte einen Herrn angesprochen, dass das nicht in Ordnung ist und wurde sofort agressiv auf Englich beschimpft und zum Schluss als Nazi tituliert. Das hat mir dann gereicht und bin weitergezogen.

Wie ich schon schrieb, das ist ein Job für die Polizei!
Die sind dafür ausgebildet, mit diesen Leuten klarzukommen. :ja:

Stefan.1 am 30 Aug 2019 11:05:10

tztz2000 hat geschrieben:Wie ich schon schrieb, das ist ein Job für die Polizei! :ja:


Moins,
und ich weiß aus Erfahrung, da traut sich die Polizei NICHT hin !

es ist traurig . . . leider

Hennes

topolino666 am 30 Aug 2019 11:07:04

... oder vorab mal das "Ordnungsamt", je nach Behördenstruktur und -Grösse sind die zuständig; die Zähne daran ausbeissen tun sich beide! :-(

pipo am 30 Aug 2019 11:09:59

guwime hat geschrieben:und wurde sofort agressiv auf Englich beschimpft und zum Schluss als Nazi tituliert. Das hat mir dann gereicht und bin weitergezogen.

Und dann fragst Du noch hier nach? :gruebel:

tztz2000 hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob die Dich mitsaufen lassen!? :mrgreen:

In Irland hat das immer wunderbar geklappt :lach:

Pechvogel am 30 Aug 2019 11:10:19

So wie ich das verstehe ist das der Stellplatz in der "Heimat" vom TE.

Eigentlich hätte ich ja gesagt dass ich nix dagegen hätte wenn mal ein Wohnwagenfahrer auf einem Womo-Stellplatz übernachtet.
Mann muss halt auch gönnen können.

Wenn das allerdings ausufert und man vor allem noch nicht einmal mit sich reden lassen will bzw gleich ausfallend wird:
Polizei bzw, da es sich um ruhenden Verkehr handelt, Ordnungsamt der Stadt!


Grüße
Dirk

duca250 am 30 Aug 2019 11:13:39

Moin,
ich habe diese Schw.... 2009 auf der Insel Poel erleben dürfen. Da fehlen einem die Worte, das Benehmen und wie die ihre Parzellen hinterlassen. Von vollgesch. Pampers über Elektromüll bis zu getragener Unterw... war alles dabei und hätte locker die Ladefläche eines Klein-LKWs gefüllt. Bitte nicht ansprechen! Das kann auch ganz schnell auf Auge gehen! Horror!
Grüße
der Duc

pipo am 30 Aug 2019 11:14:52

Pechvogel hat geschrieben:Wenn das allerdings ausufert und man vor allem noch nicht einmal mit sich reden lassen will bzw gleich ausfallend wird:
Polizei bzw, da es sich um ruhenden Verkehr handelt, Ordnungsamt der Stadt!

Es ufert immer aus und es wird immer massiv gepöbelt. Ja und es ist ein Problem der Stadt und nicht anderer Wohnmobilisten. Ich will reisen und entspannen und weder Ordnungspolizeit spielen oder mir den Tag versauen. Also schleunigst weg da..

Tinduck am 30 Aug 2019 11:38:18

Da dort keine Wohnwagen stehen dürfen, muss das Ordnungsamt aktiv werden, wenn es davon Kenntnis erlangt. Wenn die Herrschaften uneinsichtig sind, kann die Polizei auch zwangsräumen... sollte man mal öfter machen, um diesem ‚Gewerbezweig‘ mal das Wasser abzugraben.

bis denn,

Uwe

thomas56 am 30 Aug 2019 11:55:06

nun lasst die armen Jungs doch mal zufrieden. Vielleicht hatten die eine schlechte Kindheit, ein Trauma oder gar einen Klimawandel erlebt?
Wenn die sich ihren Getränkeanhänger mitgebracht haben, wollen die vielleicht nur einen Abend abschalten und feiern?
Warum sollten da Beamte einschreiten, wo sie das sonst auch nur bei deutschen Nummernschildern trauen?

babenhausen am 30 Aug 2019 11:58:22

Was so alles passieren kann ….
Freunde schaffen sie sich nicht bei den Ordnungshütern


--> Link

WilliWattwurm am 30 Aug 2019 11:59:25

Auf alle Fälle ist der Getränkehändler sehr geschäftstüchtig, er hat gleich einen Anhänger hingestellt 8)

Gast am 30 Aug 2019 12:00:10

Ich würde auch die Polizei verständigen. Ich hab das mal vor ein paar Jahren auf dem SP in Weilburg erlebt. Da war ganz schnell das Ordnungsamt zusammen mit der Polizei vor Ort und das fahrende Volk war innerhalb von 30 Minuten komplett verschwunden. Zurückgeblieben ist nur jede Menge Dreck und Müll, worum sich dann der Betreiber (die Stadt) kümmern dürfte.

Helmchen am 30 Aug 2019 12:19:33

Das sind Irische Wanderarbeiter. Wenn die Stadt da nicht einschreitet, dann stehen dort binnen weniger Tage 30 - 40 Wohnwagen. Die paar, die jetzt dort stehen, sind lediglich die "Späher". Die verständigen die anderen, wenn die Stadt deren Aufenthalt duldet, und kommen dann auch.

Wir hatten dieses Jahr zweimal solche Begegnungen auf SPs und sind sofort weitergefahren.

Rainers1869 am 30 Aug 2019 13:16:31

Dieses Volk war auf dem Wohnmobilstellplatz in Hülben. Selbst das Ordnungsamt bzw. die Polizei haben den kürzeren gezogen und sich aus dem Staub gemacht.
Das fahrende Volk hat sich köstlich über unsere Gesetzeshüter amüsiert. Weitergefahren sind sie wann sie es wollten und nicht die Hüter der Ordnung.

Tinduck am 30 Aug 2019 14:03:47

Es gibt halt auch Amtsleiter und Polizisten ohne ‚Cojones‘.

bis denn,

Uwe

PatrickP am 30 Aug 2019 14:08:26

Polizei verzieht sich? Ordnungsamt kommt nicht?

Oh bitte bitte gib mir die Koordinaten von dem Stellplatz. Da ruf ich augenblicklich die Beamten an und verlange eine Überprüfung, und zwar so lange und täglich, bis die eingeschritten sind. Kann ja wohl net sein, das ICH mich in MEINEM Land zurücknehmen muss, weil das pack sich nicht an UNSERE Regeln halten kann. Da is die Polizei, da die Grenze, viel Spaß in Österreich, Frankreich oder sonst wo.

thomas56 am 30 Aug 2019 14:14:33

Tinduck hat geschrieben:Es gibt halt auch Amtsleiter und Polizisten ohne ‚Cojones‘.



werden schon noch Einige Eier haben. Hilft nur auch nichts, wenn die Befugnis für adäquates Handeln fehlt.

Gast am 30 Aug 2019 14:23:05

PatrickP hat geschrieben:Kann ja wohl net sein, das ICH mich in MEINEM Land zurücknehmen muss....

Wieder was gelernt, mir war doch tatsächlich entfallen, dass es einen König von Deutschland gibt und dass ausgerechnet DU das bist. Sind wir dann alle Deine Leibeigenen :?:
PatrickP hat geschrieben:...weil das pack sich nicht an UNSERE Regeln halten kann.

:ton:
Überdenke bitte Deine Ausdrucksweise. Sowas hat in diesem Forum nichts zu suchen :!: Bei allem Verständnis für die Aufregung gegen das fahrende Volk, aber solche Ausdrucksweisen gehören sich nicht. Just ja 2 cent

RolWi am 30 Aug 2019 14:42:07

Sorry Leute,

aber wenn ich hier lese, dass Polizei oder O-Amt den "kürzeren" zieht oder angeblich keine "Eier" in der Hose haben, schwillt mir der Kamm.

Zum einen sei gesagt, dass beide Institutionen nicht ohne gesetzliche Grundlage handeln. Das bedeutet zuweilen auch, dass Fristen eingehalten werden müssen. Beispiel: eine Ordnungsverfügung wird zugestellt, die Betroffenen werden aufgefordert den Platz bis zum .... und bis zur Uhrzeit.... zu räumen. Die überbringenden Beamten haben jetzt erst mal nichts weiter dort zu veranlassen und fahren wieder. Jetzt kann man annehmen die hätten keine Eier in der Hose, im Grunde warten Sie nur die Frist ab. Aber darauf zu schließen sie hätten keinen Mumm sich dort einzubringen, ist wirklich neben der Kappe.
Oder werden die Beamten zu "Weicheier", wenn Sie nicht genau das tun, was ihr fordert?
Sicherlich gibt es Einschränkungen in Bezug auf Gemeindengrößen und/oder Polizeistärken.

Nicht alle Gemeinden haben einen personenstarken Ordnungsdienst. Hier in Düsseldorf hat das Räumen eines Tinkerlagers an den Rheinwiesen in Oberkassel ca. 9 Stunden gedauert. Woher ich das weiß? Überlegt mal. Und bei ca. 70 Fahrzeugen der Iren waren beide Ordnungsbehörden beteiligt.

Ich bekomme nur ein arrogantes Grinsen in den Backen, wenn hier verallgemeinert wird, dass die Ordnungsbehörden zu feige sind etwas zu unternehmen. Vielleicht laufen bereits Dinge im Hintergrund, die diese Ignoranten natürlich nicht wissen können, aber eben schnell mal verallgemeinern.

Also bleibt locker in den Hüften und lasst diesen Jungs ihren Job machen und zwar so, wie es gefordert ist in Bezug auf Recht und Ordnung und nicht so, wie ihr es gerne hättet.

Und wenn die Tinker den Stellplatz dort "besetzen" informiert die zuständigen Ordnungsbehörden und habt Geduld. Denn es wird keiner kommen und diese Störung "sofort" beseitigen können.

Meine 2Cent
Roland

RolWi am 30 Aug 2019 14:44:12

thomas56 hat geschrieben:
werden schon noch Einige Eier haben. Hilft nur auch nichts, wenn die Befugnis für adäquates Handeln fehlt.


Die Befugnis hat jemand. Je nach Bundesland das O-Amt, oder die Polizei oder eben beide.

Roland

tztz2000 am 30 Aug 2019 14:46:19

Ich mache mal zu hier bevor die Emotionen noch weiter in Wallung kommen! :D


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Versicherung gegen Diebstahl für Pedelec
Concorde baut jetzt auf 4wd-Basis Iveco
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt