Dometic
hubstuetzen

Antenne von der A-Säule nach Außen verlegen


Gino am 30 Aug 2019 14:53:31

Hallo Leute,
mein Womo ist nun 4 Jahre und so alt ist das Problem.
Bürstner hat die DAB Antenne in die li.A-Säule verbaut.
Dadurch ist durch die Abschirmung seit der 1.Stunde ein schlechter Empfang das Ergebnis.
Nun möchte ich die Antenne aus der A-Säule auf das Dach verlegen.
Profis sagen einen Gewinn von 60% voraus.
Hat das von euch schon einer gemacht, oder hat andere Erfahrungen?
Welche Außenantenne wäre hier die Beste?
Ich bedanke mich für jeden Tipp.
LG
Gino


andwein am 31 Aug 2019 11:02:18

Gino hat geschrieben:....Bürstner hat die DAB Antenne in die li.A-Säule verbaut. Dadurch ist durch die Abschirmung seit der 1.Stunde ein schlechter Empfang das Ergebnis. Gino

Nur nach meinem Verständnis: In der stählernen A-Säule ist nicht die Antenne sondern das Antennenkabel verbaut. Die Antenne ist (vermutl. Fiat Chassis) im linken Außenspiegel. Es gibt sehr viele Beiträge zu dem Problem, nicht nur für den Bürstner Aufbau, es ist ein Fiat-Chassis Problem. Vorschläge zur Änderung:
1. frei sichtbare Antenne auf dem Dach (am besten) oder innen (am zweitbesten) am oberen (nicht gefärbten) Rand der Windschutzscheibe
2. Prüfung ob die aktive Spiegelantenn durch das Radio auch mit einer "Phantomspeisung" versorgt wird
Hier ein paar Worte zu den Antennen: --> Link
Gruß Andreas

Gino am 30 Dez 2019 00:52:54

Hallo Andreas,
du hattest recht mit deiner Vermutung.
In der A-Säule sitzt die Antenne für die Türfernbedienung. :mrgreen:
Da ich keine Lösung ( nach 3 Jahren :rolleyes: :< :< :< ) gefunden habe, sitzt nun eine Außenantenne auf dem Womo. Da solle ja auch eine Antenne sitzen!!!
Was soll ich sagen>>>>>>>>> Sagenhafter Empfang!
Alle Sender und auch DAB in bester Qualität.

Warum die Womohersteller uns so einen Fusch anbieten, bleibt ein Rätsel.
Bürstner hat sich dazu nie geäußert.

Guten Rutsch ins 2020 und eine unfallfrei Fahrt in Neuen Jahr!

Gino

Anzeige vom Forum


andwein am 30 Dez 2019 16:37:14

Gino hat geschrieben:....Warum die Womohersteller uns so einen Fusch anbieten, bleibt ein Rätsel. Gino

Zur Ehrenrettung der Womohersteller muss man sagen:
Der konstruktive Pfusch kommt von Fiat, von denen kommt die Spiegelantenne im Paket "Radiovorbereitung"
Bei Ford kommt mit der Radiovorbereitung eine Kotflügelantenne!
Gruß Andreas

ManfredK am 30 Dez 2019 17:18:06

andwein hat geschrieben:Der konstruktive Pfusch kommt von Fiat, von denen kommt die Spiegelantenne im Paket "Radiovorbereitung"
Gruß Andreas


Dann nur meinerseits die kurze Anmerkung das die OEM Spiegelantenne in Kombination mit einem passivem Splitter meinen Kenwood Naviceiver perfekt mit analogen FM und digitalen DAB+ Signalen versorgt. Vielleicht ist der "Pfusch" eher an anderer Stelle zu suchen und weniger bei der Antenne z.B. einem schwachen Empfänger....

rkopka am 30 Dez 2019 18:57:21

Oder ein zwischengeschalteter Antennenverstärker, der nicht versorgt wird. Die Vermutung habe ich bei meinem. Mit dem alten 2DIN ging Radio schlecht (hatte aber nicht so genau gesucht), mit dem neuen Pumpkin war alles OK. Evt. hätte ich beim alten irgendwas umstellen müssen.

RK

Gino am 30 Dez 2019 20:24:00

Genau,
der war bei mir auch eingebaut, aber nicht mit Strom versorgt.
Nachdem das Problem gelöst wurde, und er nun auch am Netz war, war die Leistung auch nicht besser. :razz:
Eins habe ich gelernt und das sollte auch jeder machen, der einen optimalen Empfang haben will.>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Die Antenne gehört auf das Dach!
LG Gino

andwein am 31 Dez 2019 13:20:45

Gino hat geschrieben:....der war bei mir auch eingebaut, aber nicht mit Strom versorgt. LG Gino

1. Es gibt einen Spruch in der HF Technik, der heißt "Der beste Verstärker ist die Antenne selbst", denn "was nicht an der Antenne raus kommt kann auch nicht verstärkt werden" Und aktive Antennen brauchen eine Betriebsspannung vom Chassis oder Radio.
1. Viele Hobbybastler vergessen beim Kauf des Radios nach dieser internen Antennenphantomspeisung zu fragen
2. Viele Hobbybastler lesen nicht die BDA um die Antennenphantomspeisung über den Antennenanschluss im Menü einzuschalten. Defaultmässig ist diese nämlich ausgeschaltet!!
Guten Rutsch, Andreas

DieselMitch am 31 Dez 2019 13:50:42

Was nützt Dir aber eine Phantomspeisung beim Duc-Chassis, wenn die im Spiegel verbaute "Antenne" :twisted: über ein separates Kabel (gelb mit rotem Streifen, ISO-Stecker Kammer 5) gespeist wird?
Wenn das Radio jetzt an Pin 5 KEINE 12V liefert, ist der Antennenverstärker im Spiegel inaktiv.

Es wäre zu untersuchen, ob das Radio eine Phantomspeisung über den Antenneneingang bietet - die im Ducato nur eben nichts nützt - oder einen separaten geschalteten 12V Ausgang am ISO-Block bereit hält.

Bei vielen Radios wird gerne hinten auch einfach ein Kabelbündel ausgeleitet, an dem dann irgendwo ein (meistens blaues) Kabel rauskommt an dem ein Fähnchen "Ant+" oder ähnlich hängt. Wenn man das dann ausmißt stellt man fest, dass es hier um einen vom Radio geschalteten 12V Ausgang eben für Motorantennen (jaja liebe Kinderchen, das war damals es es noch "Früher" [tm] war ;D ) respektive Antennenverstärker handelt.

Da kann man dann auch seinen aktiven Splitter FM/DAB+ mit speisen, ZUSÄTZLICH zur Speisung der Spiegelantenne.

Radioempfang im Duc ist eine elende Bastelei :evil:

Gino am 31 Dez 2019 15:01:24

Alles was gesagt wurde, ist auch richtig.
Antennbastelei ist nicht wie früher> mal kurz eine Wurfantenne aus dem Fenster hängen.
Ich habe dann selbst zum Schluß mit einem Profi von ACR in Eisenach die Antenne ( keine Baumarktware ) auf das Womodach montiert.
So wie eben schon beschrieben, auf eine Metallplatte, welche mit Antennenspannung versorgt wird.
Sonst hat alles keinen Zweck.
Mein Ergebnis ist nun ein 100% guter und klarer Empfang, von allem was mein Pioneer zu bieten hat.
Was mich aber trotzdem noch ärgert ist, dass wenn der Empfangsbreich schwächer wird, dass Radio nicht automatisch auf einen mit stärkerem Signal wechselt.
Ich kannte es damals sogar vom „ Trabiradio „ und hatte auf der Fahrt manchmal bis zu 6 verschiedene Sender ohne einmal den Suchknopf betätigen zu müssen. :wink:

Es sind noch 10 Stunden und ein neues Womojahrzehnt beginnt,
Möge es uns viel Freude bringen und dieDieselfahrverbote ausbleiben.

Silvesterknaller sind schlimmer als unser Dieselrohr :lol:

In diesem Sinne

Kommt gut rein!

Es Grüßt euch Gino

andwein am 31 Dez 2019 16:29:17

Gino hat geschrieben:......Was mich aber trotzdem noch ärgert ist, dass wenn der Empfangsbreich schwächer wird, dass Radio nicht automatisch auf einen mit stärkerem Signal wechselt. Es Grüßt euch Gino

Das ist entweder ein Radio-Design Problem oder eines vom Benutzer. Hängt von der Radio Preisklasse ab.
Normallerweise gibt es einen Menüpunkt, in dem man einstellen kann ob ein Senderwechsel erwünscht ist, die BDA gibt Auskunft.
Guten Rutsch, Andreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Pioneer Avic-EVO1-DT2-C-GR Update 2019
TV bekommt keinen Strom
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt