Zusatzluftfeder
stromvoll

Estland im Sommer 2019 - unsere diesjährigen Eindrücke


trevor2 am 30 Aug 2019 21:11:06

Zunächst, es war wie immer wunderschön und unsere Begegnungen waren spannend!
Wir haben einige Kultur genossen und zwischendrin auf 'unserer' Insel Saaremaa die Seele baumeln lassen und uns entspannt. Wir sind viel Fahrrad gefahren, haben lecker gekocht und fürstlich gespiesen.
Und haben unsere Sprachkenntnisse weiter ausgebaut und geübt, geübt, geübt...

Wir waren diesmal wieder überwiegend auf CP, vor allem um die estnischen BetreiberInnen in ihrer kurzen Saison zu unterstützen! Überall wurden wir wie immer sehr herzlich begrüßt und es war wenig los trotz Hauptsaison...

Es gibt auch Begegnungen und Beobachtungen, die mir in diesem Jahr negativ aufgefallen sind...
1) Die Einstellung der heutigen Womoreisenden im Baltikum ist leider überwiegend eine völlig andere geworden. Kamen früher hauptsächlich Menschen, die sich für die drei Länder, ihre Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Menschen dort sowie für die wunderschöne Natur interessiert haben, kommen inzwischen immer mehr Womoreisende, die möglichst 'billig' und 'sicher' Urlaub machen wollen. Sie bereisen oftmals das ganze Baltuikum in 10-14 Tagen und meinen dann alles gesehen zu haben. Oder sie behaupten die Menschen seien überall so unfreundlich, sitzen selbst aber nur den ganzen Abend vor oder in ihrem Womo und gucken Fernsehen. Und rauschen am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe wieder ab. So lernt man natürlich die Menschen vor Ort nicht kennen. Und wenn man das garnicht möchte - was ja jede/r/m selbst überlassen sei - muss man dann aber auch nicht solche abwertenden Kommentare abgeben. Das kam in diesem Jahr mehrfach vor und hat mich persönlich getroffen, wusste ich doch wieviel Mühe sich die jeweiligen CP-BetreiberInnen immer geben und wie freundlich sie ihrerseits sind. :wink: Diese Kategorie von Womoreisenden ist in dieser Anzahl noch relativ neu im Baltikum und ich kann nicht sagen, dass es mich erfreut. :roll:

2) Es gibt anscheinend fast niemanden mehr, der sich seinen Freistehplatz selbst sucht. Heutzutage guckt jeder nur in diese unsägliche App 'Park4Night', die inzwischen zumindest in unserem Lieblingsreisegebiet fast alle tollen Freistehplätze 'verbrannt' hat, und gefühlt 'niemand' (ausser uns! :wink: ) macht sich selbst mehr die Mühe, das Land auf eigene Faust zu erkunden. Folglich hatten wir an einem unserer wirklich einsamen Lieblingsfreistehplätze quasi 'Rush-Hour'... an einem Tag kamen vier andere Womos vorbei, das hatten wir noch nie. Und an einem anderen unserer Lieblingsplätze, einem tollen RMK-Platz, wo wir in all den Jahren immer das einzige Womo waren, kam noch am Abend ein französisches riesiges 10m 'Schiff', rangierte auf dem schmalen Weg ewig hin und her und und setzte sich uns dann selbstverständlich einfach vor die Nase, obwohl hinter uns eigentlich der Parkplatz war. Die Natur, weswegen wir da immer hinfahren, interessierte sie nicht. Sie blieben den ganzen Abend in ihrem Womo. Am nächsten Morgen fuhren sie in aller Herrgottsfrühe schon wieder weg. Warum sind diese Menschen überhaupt dorthin gefahren??? Das habe ich den Franzosen auch gefragt, als er mal kurz vor seinem Womo rumhantierte. Er meinte, es stünde in 'Park4Night' und sei kostenlos. :roll:

Nehmt mir meine Worte nicht übel, sicher sehen viele von Euch das ganz anders. Ist halt meine Beobachtung...
Nichts desto trotz sind alle drei Länder weiterhin jede Reise wert und die gastgebenden LitauerInnen, LettInnen und EstInnen freuen sich auf an Natur, Land und Menschen interessierte andere Menschen - besonders aus D! :ja:

Besonders gefreut haben wir uns übrigens, Volker und Mareike hier aus dem Womoforum endlich persönlich kennenzulernen. Wir hatten zwei nette Abende miteinander! :ja: :lach: Und noch ein anderes Paar aus Süddeutschland hier aus dem Womoforum (sorry, ich habe Eure Namen vergessen! :? Eure Blume ist aber bis hier nach Hause mitgereist :ja: ) lernten wir durch Zufall in Tehumardi kennen. Auch das war eine sehr nette Begegnung!

So, nach der Reise ist vor der Reise. Auch nächstes Jahr werden wir wieder nach Estland fahren. Darauf freu' ich mich jetzt schon!

In diesem Sinne, viel Spaß bei unserem diesjährigen Urlaubsvideo...
--> Link

Head aega, Anne von der Trevor-Crew

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

trevor2 am 30 Aug 2019 21:25:46

Oh, ich bin soo vergesslich... :roll: :roll: :roll:

Ich hatte ja schon ein kurzes Resumee nach unserer Heimkehr geschrieben. Sorry für die doppelten Sachen... ich wollte es eben nochmal bearbeiten und die Dopplungen löschen, geht aber schon nicht mehr. Schade!

Also, sorry!!!

Aber das Video ist neu. Habe ich vorhin erst fertiggestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Gast am 30 Aug 2019 22:12:12

Hallo Anne,

wie heißt die Künstlerin die gesanglich durch euren YouTube-Clip begleitet...?
Ich finds entspannend.

Gruß Ronald

trevor2 am 30 Aug 2019 22:19:03

Steht am Ende im Abspann.
Ist Mari Jürjens. Du siehst sie auch im Video beim Hiiu Folk. Ist unsere musikalische Neuentdeckung dieses Jahr. Die CD heißt '27'.

Herzlichen Gruß, Anne von der Trevor-Crew

Gast am 30 Aug 2019 22:32:16

Danke für die Info, war ich wohl mal wieder zu ungeduldig ...ich brauche solche Musik...

Schönes WE
Ronald

trevor2 am 31 Aug 2019 08:19:40

Dann kannst Du vielleicht auch mit Mari Kalkun etwas anfangen?
Wir sind von ihrer Musik seit vielen Jahren sehr begeistert. Ihr letztes Album 'Ilmamõtsan' ist besonders toll!

Dir auch ein schönes WE!

Herzlichen Gruß, Anne von der Trevor-Crew

peenekajak am 02 Nov 2019 18:50:36

Ich aus Pommern muss erst 2 Beiträge schreiben

peenekajak am 02 Nov 2019 18:51:22

Nun der zweite Beitrag

peenekajak am 02 Nov 2019 18:53:24

Und jetzt der mit unserem kleinen alten Wowa
--> Link

Hat alles gut gefunkst auf dem Törn . Dank an Trevor :)

trevor2 am 03 Nov 2019 10:41:02

Danke, peenekajak für die Rückmeldung.

Hab Deinen Video eben geschaut. Wow, was für eine Mühe Du Dir gegeben hast!

Bei mir kamen viele Erinnerungen an frühere Baltikumreisen hoch... In Puise hat sich in den letzten vier Jahren ja einiges getan. Ist Piret nun wieder ganz in Eesti? Sie konnte Euch sicherlich viel erzählen...

Toll, Eure alten Wowas!!! Wie alt sind sie jetzt?

Wie lange wart Ihr insgesamt unterwegs?

Tervitused, Anne von der Trevor-Crew

peenekajak am 03 Nov 2019 11:53:16

Hej Anne .

die WW sind ca 30 Jahre alt . da sie so klein und alt sind ist man nicht so unnahbar und wir hatten viele schöne herzliche Kontakte und Bekanntschaften auf dieser Reise . Je ärmer die Leute destso herzlicher würd ich mal sagen .
Piret ist jetzt immer in Estland und hilft Vater und Mutter beim Umbau der alten Fischereigenossenschaft . Ihr Mann arbeitet noch in DE . Den Rundgang den sie gemacht hat dauerte auch 2 h . Danach gabs von Vaddern gefangenen und geräucherten Fisch ! Haben dort auch einen 200m tiefen Brunnen mit köstlichem Wasser .
Waren 2 Tage in Puise , haben uns dort mit einem dritten Qek Team getroffen .
Wir waren von Ende Mai bis Mitte Juni 3,5 Wochen unterwegs - eine schöne Reisezeit .
Einige Anregungen hat ich ja von dir und deinen Reiseberichten !!
Nochmal Dank dafür .

Ansonsten immer schön gesund bleiben

peene

trevor2 am 03 Nov 2019 13:20:09

Tere peene,

wow, 30 Jahre - toll!
Die Größe finde ich sehr praktisch, wenn man zu zweit ohne Hunde reist.
Das freut mich, dass Ihr viele Menschen kennenlernen konntet. Das ist für mich neben schönen Landschaften das Spannendste einer Reise...
Je ärmer desto herzlicher kann ich bis auf wenige Ausnahmen bestätigen.
Für 3,5 Wo eine sportliche Angelegenheit mit Hin- und Rückweg durch Polen.
Die Hauptstädte habt Ihr ausgelassen, oder?
Stimmt, Ihr wart ja vor uns unterwegs. Und Ihr hattet fast immer gutes Wetter, oder? Bis auf das Unwetter. Wir haben von den EstInnen gehört, dass es vorher super gutes Wetter war. Als wir ankamen Ende Juni wurde es sehr durchwachsen mit viel Regen zwischendurch. Aber da die Region den Regen auch dringend brauchte, war es für uns ok.

Und wird es Euch irgendwann nochmal hinziehen ins Baltikum?
Unsere Fähre ist schon gebucht, ich freu mich jetzt schon riesig!

Tervitused, Anne von Trevor

Tervitused, Anne von FYLGJA

peenekajak am 03 Nov 2019 14:16:21

Hej Anne ,

ja etwas sportlich , jedenfalls wurd uns nicht langweilig . Für unser Partnerteam war es die letzte große Reise ins Ausland . Waren mit ihnen zusammen 2015 am Nordkapp und im Herbst letzten Jahres haben sie angefragt ob sie nochmal mitkommen könnten .
Hauptstädte haben wir ausgelassen , waren 2013 in Tallin und die Ostsee ist schon ne Klasse für sich .
Wetter war überwiegend gut - bis 33°. Nur nach Kihnu sind wir nicht gekommen . Standen schon an der Fähre aber man riet uns dort ab -es waren 2 Tage Unwetter über der Ostsee angesagt .
Baltikum machen wir auf alle Fälle wieder , hat uns sehr gefallen . Auch der Osten , ist noch nicht so erschlossen , haben da 3 Tage kein anderes Caravanfahrzeug gesichtet .
Nächstes jahr gehts wahrscheinlich in den Balkan bis Albanien und danach ist mal wieder Skandinavien dran und dann schaun wir mal .
Polen gefällt uns auch immer sehr gut .Ein Tag ist in dem Bericht flöten gegangen . Vom Wystiter See nach Frauenburg . Waren da noch am Dreiländereck und Schleuse Fürstenau . Aber alles zu ändern war mir zu viel Arbeit .

einen schönen Sonntag wünscht peene

trevor2 am 04 Nov 2019 09:32:36

Tere peene,

das freut mich zu hören.

Na, dann wünsche ich Euch noch einen schönen Herbst und Winter mit spannenden Planungen für Eure nächste Reise!
Vielleicht treffen wir uns ja in ein paar Jahren mal im Baltikum?

Head aega, Anne von der Trevor-Crew

peenekajak am 30 Nov 2019 13:28:20

Hallo ,

hier der fehlende Beitrag in dem Video

Dreiländereck Polen Litauen Kaliningrad


ein Betonklotz im Wald - Schleuse Fürstenau


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fähre Tallinn-Stockholm ohne Reservierung?
Lettland und Estland - Unsere Urlaub am Limit Tour 2019
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt