Dometic
luftfederung

Wasserschaden Pilote Aufbau


K3rs1in am 04 Sep 2019 21:32:36

Hallo zusammen,

ich habe einen Ford Transit BJ 85 mit Pilote Aufbau gekauft mit der Zusicherung des Vorbesitzers, dass es auf alle Fälle dicht und trocken ist. Zum Zeitpunkt des Kaufes konnte ich das aber leider nicht nachprüfen, da die Decke verkleidet war, und musste ihm glauben. Eigentlich war der Plan, nur den Innenraum zu streichen und die Deckenverkleidung zu erneuern. Beim Abnehmen der alten Deckenverkleidung habe ich aber leider Wasserflecken um beide Dachfenster entdeckt, siehe angehängte Bilder. Es ist aber alles trocken und es gibt keinen Schimmel (Fahrzeug stand zwei Jahre in einer Scheune)

Nun zwei Fragen: weiß jemand, wie das rechtlich ist? Kann ich den Verkäufer (Privatkauf) belangen, da er mir ja versichert hat, dass alles auf alle Fälle dicht ist?

Die zweite Frage: wie kann man das reparieren? Ich nehme an, die komplette Decke muss abgenommen, neu isoliert und verkleidet werden?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Kerstin
[Wohnmobil]IMG 0916[/Wohnmobil]

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Taylorpicker am 04 Sep 2019 22:22:13

Hallo

Wurde die Dichtigkeit im Kaufvertrag bestätigt?

Wurde die Zusage, daß das Womo dicht ist, vor Zeugen gemacht? Falls 2*nein hast du schlechte Karten.

Viele Grüße
Bernhard

Marsu123 am 05 Sep 2019 09:03:40

Hallo Kerstin,

wenn du die Wasserflecken erst sehen konntest nachdem du die Deckenverkleidung abgenommen hats,
wie sollte der Vorbesitzer das sehen ?
Es muss ja nicht mal was undicht sein, eventuell waren die Fenster nur mal bei Regen offen ?

Ich denke damit musst du nun klarkommen, den Vorbesitzer wirst du nicht belangen können.

Grüße Ralf.

oxanoc am 05 Sep 2019 18:31:49

Interessant ist, der Ford ist Bj.85 und der Aufbau denke ich genauso? sprich 34 Jahre. Wie hoch sind da die Erwartungen?

Stocki333 am 07 Sep 2019 09:25:53

Hallo Kerstin.
Bevor du dir den Kopf zerbrichst. Stell den in den Regen. Und waagrecht. Und beobachte ob sich Feuchtigkeit bildet.
(Fahrzeug stand zwei Jahre in einer Scheune)

Hier wird es Schwierig etwas zu finden, auch mit einem Feuchtigkeitsmessgerät. Deren Anschaffung ist nicht verkehrt.
Bevor du jetzt grossartig innen verschönerst. einfach beobachten und messen. Auch die Dichtleisten müssen nicht mehr dicht sein. Also besorg dir ein Messgerät. nicht das die Arbeit für die Katz ist. Solltest du jetzt eine Undichte Stelle finden. ist das kein Drama. Aber in einem Jahr. dann hast du dort Torf. Denn das Fzg ist ausgetrocknet.
Gruß Franz

K3rs1in am 07 Sep 2019 17:40:58

Hallo zusammen,

erst mal danke für eure Antworten! Ja, es gab zwei Zeugen bei der Aussage des Vorbesitzers, dass das WoMo dicht ist, und auch in der Verkaufsanzeige wurde es zugesichert.

Aber auf Nachfrage beim Vorbesitzer meinte er, er hätte davon auch nichts gewusst, da er die Folie auch nicht angebracht hat. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als ihm zu glauben.

Jetzt werden wir den nächsten Regenschauer mal abwarten und evtl. die Fenster bei Bedarf neu abdichten. Die Decke machen wir aber auf alle Fälle raus und ziehen eine neue ein. Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt, wie man das am schlausten mit den Hängeschränken macht? Das Ziel ist ja, sie wieder einzubauen :)

Danke und Grüße
Kerstin

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dethleffs Alkoven - Leiter welche r Kleber, Dichtmasse
Carado T 447 Dach ist nicht begehbar
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt