Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Fan-Mobil - Welches Wohnmobil wäre für mich Sinnvoll ?


Torraner am 05 Sep 2019 11:23:06

Hallo erstmal, ich bin der Jan aus Essen an der Ruhr. Und ich habe vor mir so bald wie möglich ein Wohnmobil zuzulegen. Ich will es mehr aus praktischen Gründen kaufen. Es ist nämlich so dass ich ein Fan von einer französischen Sängerin bin. Michéle Torr heißt sie. Und naja, sie tritt halt nur in Frankreich auf und leider häufig in irgendwelchen kleinen Käffern. Die letzten 4 Jahre habe ich mich mit Fernbus, Bahn (wenn es denn einen Bahnhof gab) und AirBnB durchgekämpft. Was nicht immer so einfach war. Frankreich ist durchsetzt mit kleinen Käffern zwischen 500 und 2500 Leuten. Und längst nicht jedes davon hat einen eigenen Bahnhof. In einigen Orten wo ich war, gab es nicht einmal eine Tankstelle. Dafür musste man in den nächsten Ort fahren.
An anderer Orten muss man zwei Monate vorher die Wohnung buchen, und hat noch keine Ahnung wie man da überhaupt hin kommen soll.

Deshalb habe ich mir jetzt vorgenommen mir ein Wohnmobil zuzulegen, dann hat dieser Ärger endlich ein Ende.

Ich denke ich werde es schaffen so um die 15 - 20.000 Euro zusammen zu bekommen. Irgendwie wird es gehen. Ken Jensen hat mal gesagt « Wenn sich einer etwas in den Kopf setzt, dann kriegt er das auch hin. » das habe ich mir diesbezüglich zum Wahlspruch gemacht.

Es wird also so eine Art Fan-Mobil, es soll mich von Kurzzeit-Vermietern, Bahnhöfen und Fernbus-Verbindungen unabhängig machen. Die Reisedauer war bisher immer so um die 5 Tage.

Könnt ihr mir da Tipps geben, was für ein Wohnmobil da sinnvoll wäre, eine große Reichweite wäre mir wichtig desgleichen ein großer Frischwassertank und es sollte auch möglich sein damit im Winter unterwegs zu sein.

Bisher bin ich immer mit nem Freund zusammen gefahren, und das soll auch so bleiben. Also sollte das Wohnmobil nach Möglichkeit 3 Platz bieten. Die imaginäre dritte rechne ich dazu damit man falls erforderlich halt noch jemand dritten mitnehmen kann. Und außerdem : Wo drei Leute Platz haben, haben 2 Leute mehr Platz.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Marsu123 am 05 Sep 2019 12:09:33

Hallo,

für eine Reisedauer von 5 Tagen brauchst du aber eigentlich keinen großen Frischwassertank.
Auch dürfte die "Reichweite" innerhalb von Europa / Frankreich, zweitrangig sein.
Tankstellen gibt es hier genügend.
Für ähnliche Anforderungen habe ich früher eine alte Matratze in einen Kombi geworfen, 20 Liter Frischwasser im Kanister und nen Gaskocher mitgeschleppt ;-)

Dir würde ich einen kurzen Alkoven empfehlen, der ist noch recht handlich (kurzer Radstand) bietet aber auseichend Platz für 3 Personen.
Durch die kompakte Bauform lässt er sich, im Winter, auch sehr wirtschaftlich heißen.
So in dieser Art : --> Link
Da sollte auch was Gutes für 15-20T Euro zu bekommen sein.

Grüße Ralf.

Torraner am 05 Sep 2019 12:46:36

Hallo Ralf,
Das was du da verlinkt hast gefällt mir ganz gut. Ich würde wohl an der Holz-Optik von den Möbeln was machen. Denn ich habe lieber bunt als gediegen. Aber obwohl ich handwerklich nicht so geschickt werde ich es wohl hinbekommen ein paar Schranktüren zu lackieren.
Gelsenkirchener Barock ist nicht wirklich mein Stil.

Was die Reichweite betrifft wäre es aber schon gut wenn man Die 1500 km von Essen bis Marseille fahren könnte ohne tanken zu müssen.

Gruß
Torraner

Bodimobil am 05 Sep 2019 12:52:15

Torraner hat geschrieben:Was die Reichweite betrifft wäre es aber schon gut wenn man Die 1500 km von Essen bis Marseille fahren könnte ohne tanken zu müssen.


Mit den üblichen Wohnmobilen wirst du wohl mind. 2mal tanken müssen. 1500km gibt es vielleicht bei Expeditionsmobilen - aber da bist du dann auch bei einem 10t LKW.

Gruß Andreas

babenhausen am 05 Sep 2019 13:34:59

Torraner hat geschrieben:Hallo Ralf,


Was die Reichweite betrifft wäre es aber schon gut wenn man Die 1500 km von Essen bis Marseille fahren könnte ohne tanken zu müssen.

Gruß
Torraner


Auf der Strecke musss ich zumindest 1x pinkeln und mindstens 2x Kaffee tanken , da kann man auch mal Diesel nachfüllen und eine Schlafpause einlegen zur eigenen Sicherheit und der von anderen. :D
Für die Ducatomodelle gibt es einen großen Tank ggF. zum nachrüsten. Aber auch damit schaffst du die 1500 km nicht. Freunde dich mal mit einem Verbrauch von etwa 12 L/100Km an auf der Autobahn heißt nahezu 200 Liter Diesel für diese Strecke

Torraner am 05 Sep 2019 17:00:25

Ja ein Expeditionsmobil wäre ein echter Traum, sowas ist wirklich total genial. Nen Bekannter hat sich nen Unimog umgebaut. Sowas ist wirklich toll. Der hat 3 Tanks die man umschalten kann und einen Kubikmeter Frischwassertank.

Aber wenn man in Frankreich unterwegs ist und nicht in Kasachstan dann braucht man sowas schlicht und einfach nicht. Der Begriff „Offroad“ bezeichnet für mich Raststätte und Parkplätze!
Aber cool ist sowas auf jeden Fall.

Die Idee nen kleinen LKW umzubauen ist mir auch durch den Kopf gegangen. Bei einem Kühltransporter wäre der Koffer ja sogar schon Wärme-Isoliert. Mit der Laderampe hinten dran hätte man sogar noch eine richtig schöne Terrasse.
Da fragt sich dann aber, wo darf man damit parken usw. Und wie teuer wird der Umbau?

Ich denke es wird am Ende wohl eher sowas wie in dem Link oben zusehen ist. Ich bin bisher noch total unsicher.

Gruß
Torraner

babenhausen am 05 Sep 2019 17:19:19

Achte bei der Fahrzeugwahl da du ja doch auf Frankreich ausgerichtet bist auch die Fahrzeughöhe:
--> Link
Unter 3 Meter, sonst wird es teuer auf Autobahnen

bigben24 am 05 Sep 2019 17:23:38

Marsu123 hat geschrieben:Hallo,

[..................]
So in dieser Art : --> Link
Da sollte auch was Gutes für 15-20T Euro zu bekommen sein.

Grüße Ralf.


Aggrr - da schüttelt sich meine Ästhetik, das wäre das erste WoMo was ich nicht nehmen würde. Es geht ja nicht um kurz und hoch sondern um vernünftig 15 - 20k. Das läßt sich doch bestimmt was besseres finden als den alten Schinken ;-) aus 1992 :bindagegen:
--> Link Nur mal gefiltert nach Kasten und TI

Gruß

wolfherm am 05 Sep 2019 17:55:15

Vor allem sollte der ordentlich motorisiert sein. Bei der Strecke von 1500 Kilometern bist du mit dem alten Gefährt ewig unterwegs.

Torraner am 05 Sep 2019 19:04:58

wolfherm hat geschrieben:Vor allem sollte der ordentlich motorisiert sein. Bei der Strecke von 1500 Kilometern bist du mit dem alten Gefährt ewig unterwegs.


Dass ich mit nem Wohnmobil nicht los heizen kann wie mit nem BMW Z4 ist mir schon klar. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Fernbus oder Zug liegen so bei 17 bis 20 Stunden Fahrt. Ich rechne mal beim selbst fahren so um die 5 Stunden mehr, für Pinkel-, Essens- und Schalf-Pausen . Ich habe aber was sowas angeht echt keine Erfahrung.

bigben24 hat geschrieben:
Aggrr - da schüttelt sich meine Ästhetik, das wäre das erste WoMo was ich nicht nehmen würde... :bindagegen: Nur mal gefiltert nach Kasten und TI ...
Gruß


#bigben24
Einen VW T1 habe ich in deiner gefilterten suche nicht gefunden. Außerdem dürfte ein ausgebauter T1 in gutem Zustand wohl weit mehr kosten als 15 bis 20k. Und wie gut der in Schuss ist kann man im Gutachten für’s H-Kennzeichen erkennen.

Der Mercedes 308D hat mir gut gefallen, (Nummer 11 auf der Liste) Diese ganzen umgebauten Kleinbus- und Lieferwagen -Geschichten sagen mir nicht wirklich zu. Weil dadrin einfach zu wenig Platz ist. Es sei denn es wär tatsächlich ein wirklich gut erhaltener T1 dann würde ich da vielleicht echt noch drüber nachdenken.

Und ich finde die Alkoven Bauform ansich gar nicht so schlecht.

Gruß
Torraner

teuchmc am 05 Sep 2019 20:08:16

Moin! Mach doch einfach mal ein paar "Probefahrten"mit div.Konzepten.
Uff jut deutsch miete doch für das eine oder andere Konzert einfach.
Da kannst Du Erfahrungen sammeln, was passt oder ob es überhaupt passt oder wat ooch imma.
Du bist ja durchschnittlich 5 Tage pro Konzert unterwegs. Da sollte doch sich ein Gefühl entwickeln.
Deine Wünsche und Dein Budget bedingen m.M.n.aktuell starke Kompromisse bzw.sind schlicht und ergreifend nicht umsetzbar. Z.b. Dein Wunsch nach Reichweite ohne zu tanken.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Torraner am 05 Sep 2019 20:45:54

Hallo TeuchMc,
Siehst du für solche Antworten wie du sie eben gerade geschrieben hast bin ich doch hier her gekommen. Bezüglich der Reichweite etwa, wenn es irgendwas einfach nicht gibt, dann gibt’s das eben nicht. Da kann ich mir es noch so sehr wünschen. Man muss aber wissen das es irgendwas nicht gibt um es abhaken zu können. Unmöglichkeiten zu kennen hilft ja durchaus bei einer Suche, egal was man sucht.

clamat am 11 Sep 2019 14:01:26

Hi Torraner,

bigben24 meinte keinen T1, er meinte einen TI (ti), einen Teilintegrierten. Such mal mit dem Begriff unter den Angeboten, vielleicht wirst du da eher fündig
LG
Claudia

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hymer B-MC-t 600 vs Carthago c-tourer T 143 LE Lightweight
challanger 100 oder chausson 500 Alternativen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt