Caravan
anhaengerkupplung

Ford Transit Pilote Oldtimer Kontrollpaneel Anleitung


K3rs1in am 08 Sep 2019 10:17:23

Hallo zusammen,

wir haben einen Ford Transit mit Pilote Aufbau BJ 85 gekauft und leider keine Betriebsanleitung für das Kontrollpaneel. Anbei zwei Bilder vom Fahrzeug an sich und vom Kontrollpaneel.

Kann uns jemand erklären, wofür die Lämpchen für 3A, 1,8 A und 15 A (A = Ampere?) da sind? Und wie erkennt man, ob das Wohnmobil an Landstrom angeschlossen ist (das bekommen wir leider auch nicht hin)? Muss man da eventuell noch irgendwo einen Schalter umlegen und nicht nur ein Kabel anschließen?
Die Anzeige rechts oben mit "Display", "Light" und "Set" reagiert leider auch gar nicht...
--> Link
Vielen Dank für eure Hilfe!
Kerstin

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 08 Sep 2019 11:34:35

hallo Kerstin
Schau mal im Womo ob du irgendwo in der Nähe der Anschlußdose des Landstrom Einen Leitungsschutzschalter findest. Sind solche die du aus dem Zählerkasten im Haus kennst. Und überprüfe mal die Sicherungen am Panel. wenn du eine 230 Volt Steckdose hast im Womo, stecke eine Lampe an. Damit weist du ob die Landstromversorgung funktioniert.
Ist die Bordbatterie angeschlossen. den auf dem Foto ist alles Tot. Vermutlich muß irgendwo im FZG eine Box sein mit vielen Kabeln. Nennt sich EBL. Dort sind auch normalerweise Sicherungen. An der Bordbatterie suche dort auch nach einer Sicherung.
Franz

Stocki333 am 08 Sep 2019 11:38:09

Was funktioniert am Panel. damit kann man dir vielleicht weiterhelfen. Leider kenne ich dieses Panel nicht.
Aber einige Sachen sind selbst erklärend.
Ohne Landstrom angeschlossen. Was funktioniert. Das wäre gut wenn du das Schreibst.
Franz

K3rs1in am 09 Sep 2019 22:04:53

Hallo Franz,

vielen Dank für deine Antwort, ich gehe morgen gleich mal auf die Suche nach dem Schalter (WoMo ist leider nicht direkt hier). Am Kontrollpaneel funktioniert die Batterieanzeige für Bord- und Starterbatterie sowie die Wasserpumpe. Die Lichter im WoMo gehen auch, wenn man eine der beiden Batterien anschaltet - aber eben leider nicht bei 230 V. Ich melde mich noch mal, sobald ich auf Schalter Suche gegangen bin :)

VG
Kerstin

Stocki333 am 09 Sep 2019 22:53:38

K3rs1in hat geschrieben:
Die Lichter im WoMo gehen auch, wenn man eine der beiden Batterien anschaltet

Kannst du das präziesieren.
Schaltest du das am Kontrolpanel ein. oder wie soll ich das verstehen.
Wenn du am Womo bist. mache eine Frontalaufnahme vom Panel. Wenn du schon am Suchen bist. Es gibt irgendwo einen Kasten mit vielen Kabeln dran. Nennt sich EBL. müßte es auch bei dir so sein. Dort ist auch das Ladegerät verbaut. Dort sind auch noch Sicherungen und vielleicht auch ein Ein/Aus -Schalter. Ma. che einfach Fotos davon. Wenn du noch Fragen hast, hilft ein Foto oft weiter.
aber eben leider nicht bei 230 V.

Bist du dir sicher, das das Womo 230 Volt Lampen hat. Die arbeiten normalerweise auf 12 Volt. Wenn der Landstrom funktioniert müßte die rote Lampe angehen. Aber nicht darauf verlassen. Könnte defekt sein.
Hast du eine 230 volt Steckdose verbaut. Wenn ja. Nimm eine Nachtischlampe mit zur Kontrolle.
Gruß Franz

Stocki333 am 09 Sep 2019 23:12:34

Hi..
Meinst du mit einschalten, den Schalter links von der Wasserpumpe. (Rot).
Das ist vermutlich der Hauptschalter. damit schaltest du die Elektri kdes Womo ein.
Wenn du eingeschaltest hast, noch ohne Landstrom, unterhalb der <<roten Kontrollampe für 230V befindet sich die Ladezustandsanzeige für die Bordbatterie. wenn du auf Test gehst müßte die Anzeige sich aktivieren.
Steckst du den landstrom an, geht die Anzeige nach einer gewissen Zeit nach oben. Wenn ja arbeitet dein Ladegerät.
Franz

Stocki333 am 09 Sep 2019 23:15:16

Vergessen. Wenn es nicht so ist. Starte die Maschine. Nach kurzer Zeit geht die Anzeige um eine LED nach oben. Sollte das der Fall sein, Funktioniert die Ladung über die Lichtmaschine.

K3rs1in am 24 Sep 2019 20:01:31

Hallo,

entschuldigt die späte Antwort, krankheitsbedingt hat es etwas länger gedauert, bis ich wieder zum WoMo konnte. Also wenn man Landstrom anschließt, funktionieren die Steckdosen, das haben wir ausprobiert. Auch die Batterien werden geladen, allerdings relativ langsam (ca. 1h für eine LED) - aber ich nehme an, das ist normal?

Allerdings leuchtet die 230V Lampe nicht. Wenn der Rest aber funktioniert, ist vermutlich nur das Lämpchen kaputt.

Was wir aber immer noch nicht heraus gefunden haben, ist, wofür der ganz linke Teil des Panels ist. Den Schalter muss man auf alle Fälle nicht umlegen, damit der Strom funktioniert. Es ist uns auch ein Rätsel, wofür die "3A", "1,8A" und "15A" stehen. Jemand eine Idee?

Die Anzeige für den Wassertank geht auch nicht, hat hier jemand einen Tipp?

Danke & Grüße
Kerstin

K3rs1in am 24 Sep 2019 20:03:37

Stocki333 hat geschrieben: Es gibt irgendwo einen Kasten mit vielen Kabeln dran. Nennt sich EBL. müßte es auch bei dir so sein. Dort ist auch das Ladegerät verbaut. Dort sind auch noch Sicherungen und vielleicht auch ein Ein/Aus -Schalter. Ma. che einfach Fotos davon. Wenn du noch Fragen hast, hilft ein Foto oft weiter.


Den EBL Kasten habe ich leider nicht gefunden, wo ist der denn normalerweise?

Stocki333 am 24 Sep 2019 21:28:19

Hallo kerstin
Es besteht die Möglichkeit das sich die Elektrik hinter der Anzeigetafel befindet Mache mal ein Foto von der Rückseite.. Sonst mußt den Kabeln folgen die vom der Kontrolltafel weglaufen.
Auch die Batterien werden geladen, allerdings relativ langsam (ca. 1h für eine LED) - aber ich nehme an, das ist normal?

Ist mal ein gutes Zeichen wenn die Led Anzeige nach oben geht. Aber die Ladungszeit ist abhängig von der Batteriekapazität und dem Ladestrom des Eingebauten Ladegerätes. Vermute mal so um die 10 A effektiv.
Wenn du den Landstrom Absteckst. Funktionieren dann alle Lichter.
Kannst du am Hauptschalter das Mobil elektrisch Abschalten.
-------------
Die Lichter die jetzt funktionieren, müßten das auch ohne Landstrom tun.
Wenn du alle Verbraucher einschaltest also Lampen, Auch die Wasserpumpe falls Wasser eingefüllt ist, Leuchten dann einer von den 3 Led links. Ohne Landstrom.
--------
Landstrom noch immer nicht angesteckt. Wasserpumpe aus.
Lass das ganze mal 15 min brennen. Dann starte die Maschine. Die Ladezustands-LED mußen nach einer gewissen Zeit nach oben gehen. Ist das der Fall funktioniert die Ladung über die Lichtmaschine des Fzg.
Leuchtet eine von den Led links.
--------
maschine läuft noch.
Schalte den Kühlschrank auf 12 Volt ein. Funktioniert der. Der Kühlschrank auf 12 Volt funktioniert nur bei laufender Maschine.
--------
Welche Batterien sind bei dir Verbaut. 1 oder 2 Stück.
Geh mal den Kabeln nach vom Kontrollpanel. mach mal ein Foto von den kabel die weggehen. Solltest du das EBL finden unbedingt ein Foto einstellen.
Gruß Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neue Polsterbezüge? Wo und wer?
Fiamma Markise F45i schliesst nicht richtig
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt